Zu schnelles Herunterfahren erzeugt Fehlermeldung beim Start

Diskutiere Zu schnelles Herunterfahren erzeugt Fehlermeldung beim Start im Windows 7 Allgemeines Forum im Bereich Windows 7; Hallo! Seitdem ich einen neunen Rechner habe (Gigabyte GA-Z87-D3HP mit Core i5 und 8GB RAM, 256GB Samsung SSD830 als Systemplatte und 4 ältere...

  1. #1 Ikarisan, 28.11.2013
    Ikarisan

    Ikarisan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.03.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional
    Hallo!

    Seitdem ich einen neunen Rechner habe (Gigabyte GA-Z87-D3HP mit Core i5 und 8GB RAM, 256GB Samsung SSD830 als Systemplatte und 4 ältere HDD als Datengrab) habe ich ein Problem mit Windows7, welches ich neu installiert hatte.

    Und zwar sehr oft, wenn ich den Powerknopf drücke oder über das Startmenü den Rechner herunter fahre, fährt das System innerhalb von maximal 4 Sekunden unsauber herunter. Soll heißen, es blinkt kurz die HDD-LED, dann wird der Bildschirm schwarz und der Rechner ist aus.

    Bei nächsten Einschalten meckert Windows dann immer, es wäre nicht herunter gefahren worden und fragt und fragt, ob ich denn nicht im angesicherten Modus starten möchte. Nach dem Login geht es dann weiter... Chrome meckert über nicht richtig geschlossene Sitzungen usw.

    Woran kann das liegen? Es passiert halt nicht immer. Manchmal fährt der Rechner ganz normal herunter, was dann auch mind. 4x so lange dauert.
     
  2. #2 cardisch, 29.11.2013
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.281
    Zustimmungen:
    43
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Moin,

    ich glaube eher, dass der PC sich NICHT sauber herunterfährt, es aber noch schafft, angeschlossene Hardware (wie dein LCD/Grafikkarte) zu deaktivieren.
    Außerdem sollte man tatsächlich über das Windows-Menü herunterfahren, der Powerknopf ist eine Art Notnagel, wo wirklich ALLES forciert beendet wird, ohne Rücksicht auf Verluste, DORT könnte es dann zu deinen Problemen kommen.

    Gruß
     
  3. #3 areiland, 29.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.12.2013
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    @Carsten
    Wenn der Powerknopf richtig konfiguriert ist, dann spricht nichts dagegen ihn als Ein/Ausschalter zu benutzen. Da das ja auch beim herunterfahren per Startmenü passiert, ist es wohl eher so, dass einer der Hintergrundprozesse abschmiert wenn er beendet werden soll und dabei den Rest des Systems mitreisst.

    @Ikarisan
    Deshalb wäre es ganz nett wenn Du mal in die Ereignisanzeige sehen und uns mitteilen würdest was dort unter Windows Protokolle - System für solche Zeitpunkte an Fehlern geloggt wurde. Eventuell solltest Du auch mal Deinen Autostart ausmisten, damit die Anzahl der im Hintergrund laufenden Programme minimiert wird. Möglicherweise bringt das nämlich schon Abhilfe. Dann kannst durch wieder aktivieren und testen auch herausfinden wer der Verursacher dieses Verhaltens ist.
     
  4. #4 Ikarisan, 06.12.2013
    Ikarisan

    Ikarisan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.03.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional
    @areiland: Gute Idee. Das werde ich die Tage mal machen.

    @cardisch: Ich fahre seit Jahren ALLE Rechner über den Knopf am Rechner herunter. Nach meinem Verständnis wird dadurch einfach nur ein ACPI Event ausgelöst. Mit dem alten Board (Q6600er Prozessor) funktionierte das ja auch immer.
     
  5. #5 areiland, 06.12.2013
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Tu das, mach auch gleich mal einen Systemdateichcek (Sfc /scannow) und einen Dateisystemcheck.
     
  6. #6 Ikarisan, 09.12.2013
    Ikarisan

    Ikarisan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.03.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional
    Bisher ist das Problem leider nicht mehr aufgetreten :(

    Aber das Kuriose ist jetzt, ich habe in mein Notebook (DELL XPS L502X) eine SSD eingebaut. Und wenn ich bei dem jetzt den Power-Knopf drücke wird der Bildschirm sofort schwarz, die Tastaturbeleuchtung bleibt aber noch 10 Sekunden an. Vorher kam da halt auch das normale "wird herunter gefahren" von Windows. Jetzt kommt noch nicht einmal für eine Sekunde dieser Bildschirm, sondern das Display geht halt sofort aus. Dabei ist es egal, ob ich in der Systemsteuerung den Power-Knopf zum Ausschalten konfiguriert habe oder für den Ruhezustand.

    In beiden Rechnern arbeitet einen Samsung 840 EVO SSD...
     
  7. #7 Ikarisan, 10.12.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.12.2013
    Ikarisan

    Ikarisan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.03.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional
    Hmmmm...

    Sorry, das sollte eine Antwort auf http://www.windows-7-forum.net/windows-7-allgemeines/44925-schnelles-herunterfahren-erzeugt-fehlermeldung-beim-start.html werden. :(


    Ich glaube, ich habe zumindest für den ersten PC den Fehler gefunden. Scheinbar macht der Rechner, wenn ich den Powerknopf drücke, manchmal einfach ein "Suspend To RAM". Zumindest gehen am PC alle Lampen und Lüfter aus und wenn ich dann wieder auf den Powerknopf drücke erscheint innerhalb von 3 Sekunden der Desktop.

    Das Blöde ist halt, dass ich nach dem Herunterfahren immer die Steckerleiste ausschalte. Daher dann wohl auch der Fehler beim nächsten Kaltstart.

    Aber ich habe dem PC nie gesagt, er solle ein Suspend To RAM machen!
    Und das macht er ja auch nicht immer!

    Folgende Meldunge habe ich in der Ereignisanzeige. Die aktuellste Meldung ist oben.

    Code:
    Protokollname: System
    Quelle:        Microsoft-Windows-Power-Troubleshooter
    Datum:         10.12.2013 18:20:11
    Ereignis-ID:   1
    Aufgabenkategorie:Keine
    Ebene:         Informationen
    Schlüsselwörter:
    Benutzer:      LOKALER DIENST
    Computer:      frodo
    Beschreibung:
    Das System wurde aus dem Energiesparmodus reaktiviert.
    
    Zeit im Energiesparmodus: ‎2013‎-‎12‎-‎10T17:19:50.301045300Z
    Reaktivierungszeit: ‎2013‎-‎12‎-‎10T17:20:03.032017000Z
    
    Reaktivierungsquelle: Netzschalter
    
    
    
    
    Protokollname: System
    Quelle:        e1dexpress
    Datum:         10.12.2013 18:19:29
    Ereignis-ID:   27
    Aufgabenkategorie:Keine
    Ebene:         Warnung
    Schlüsselwörter:Klassisch
    Benutzer:      Nicht zutreffend
    Computer:      frodo
    Beschreibung:
    Intel(R) Ethernet Connection I217-V
     Netzwerkverbindung wurde unterbrochen.
    
    
    
    Protokollname: System
    Quelle:        Microsoft-Windows-Kernel-Power
    Datum:         10.12.2013 18:19:21
    Ereignis-ID:   42
    Aufgabenkategorie:(64)
    Ebene:         Informationen
    Schlüsselwörter:(4)
    Benutzer:      Nicht zutreffend
    Computer:      frodo
    Beschreibung:
    Das System wird in den Standbymodus versetzt.
    
    Grund: Schalter- oder Zuklappaktion
    
    
    
    
    Protokollname: System
    Quelle:        VDS Basic Provider
    Datum:         10.12.2013 18:17:02
    Ereignis-ID:   1
    Aufgabenkategorie:Keine
    Ebene:         Fehler
    Schlüsselwörter:Klassisch
    Benutzer:      Nicht zutreffend
    Computer:      frodo
    Beschreibung:
    Unerwarteter Fehler. Fehlercode: [email protected]
    
    
    
    Protokollname: System
    Quelle:        Disk
    Datum:         10.12.2013 18:16:53
    Ereignis-ID:   32
    Aufgabenkategorie:Keine
    Ebene:         Warnung
    Schlüsselwörter:Klassisch
    Benutzer:      Nicht zutreffend
    Computer:      frodo
    Beschreibung:
    Der Treiber hat festgestellt, dass auf Gerät \Device\Harddisk0\DR0 der Schreibcache aktiviert ist. Die Daten könnten beschädigt werden.
    
     
Thema:

Zu schnelles Herunterfahren erzeugt Fehlermeldung beim Start

Die Seite wird geladen...

Zu schnelles Herunterfahren erzeugt Fehlermeldung beim Start - Ähnliche Themen

  1. Schnelles Erlöschen einer aufgerufenen Datei

    Schnelles Erlöschen einer aufgerufenen Datei: Betriebssystem: Windows 7 Ich habe die Datei gacutil .exe , die im Verzeichnis Program Files\Microsoft SDKs\Windows\v7.0A\bin enthalten ist,...
  2. Internet ist über WLAN nur halb so schnell wie über LAN

    Internet ist über WLAN nur halb so schnell wie über LAN: Hallo, ich habe seit wenigen Tagen eine 100MB Internet leitung (davor eine 6 MB) und diese Situation: Der PC der direkt neben dem Router steht,...
  3. Windows 7 bootet mit SSD viel schneller?

    Windows 7 bootet mit SSD viel schneller?: Hallo Leute, ich bin neu hier und habe mal eine Frage an euch :) Ich habe hier ein Video gesehen, wo 2 identische Laptops Windows booten, mit...
  4. Windows 7 bootet mit SSD viel schneller?

    Windows 7 bootet mit SSD viel schneller?: Hallo Leute, Ich habe hier ein Video gesehen, wo 2 identische Laptops Windows booten, mit dem Unterschied, dass im einen eine SSD Festplatte...
  5. Windows 7 bootet mit SSD viel schneller?

    Windows 7 bootet mit SSD viel schneller?: Hallo, ich bin neu hier und habe mal eine Frage an euch :) Ich habe hier ein Video gesehen, wo 2 identische Laptops Windows booten, mit dem...