Xp wieder Installieren !! ??

Diskutiere Xp wieder Installieren !! ?? im PC Fragen / Probleme Forum im Bereich Sonstiges; Hallo ! Ich hab auf meinen Netbook Win7 laufen möchte aber wieder XP drauf haben ! Aber wie bekomme ich das da am einfachsten drauf wenn ich kein...

  1. #1 Stallo, 17.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2011
    Stallo

    Stallo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Ich hab auf meinen Netbook Win7 laufen möchte aber wieder XP drauf haben ! Aber wie bekomme ich das da am einfachsten drauf wenn ich kein externes CD-Rom da habe ?

    Auf einen Stick Kopiert habe ich alles aber mit Winsetup Funtzt das nicht (damit der Stick bootfähig wird) Das programm stürtzt immer ab !!

    Wenn ich ich XP komplett auf die Festplatte des Netbooks Kopiere geht es auch nicht weil er dann XP nicht über Win 7 Installieren will,was anderes bietet er mir auch nicht an wie z.b komplette Neu Installation ! Also was für möglichkeiten habe ich ?

    mfg Stallo
     
  2. reset

    reset Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Ultimate SP1 (4 Byte Version)
    System:
    ZX81
  3. Stallo

    Stallo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Das habe ich hinter mir das Programm will hier nicht weder auf meinen PC (Win7 64bit) Nagel neu ! Noch auf dem alten mit Winxp !!
    Nachdem ich die Quelle ausgewählt haben usw.. und starte..adios amore das wars !!
     
  4. reset

    reset Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Ultimate SP1 (4 Byte Version)
    System:
    ZX81
  5. Stallo

    Stallo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Das ist Platt Deutsch ! :-(

    Also doch externes gehäuse Bestellen ! Hab ja noch ein DVD Rom hier liegen !! Einfach das Netbook mit USb Kabel zum PC verbinden und das Laufwerk im PC nutzen wird wohl nicht Funktionieren ? :)
     
  6. emmes

    emmes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    8
    System:
    Intel Core2Duo 8600; Nvidia GTS 250; 8GB RAM; SSD 120GB
  7. Stallo

    Stallo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    not we make a Update of mbr ???? Das kommt und dann wars das !
     
  8. Stallo

    Stallo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    was das :))))))) Ich hab das ganze gerade mit einen anderen Stick Probiert !! Und jetzt geht es :)
     
  9. emmes

    emmes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    8
    System:
    Intel Core2Duo 8600; Nvidia GTS 250; 8GB RAM; SSD 120GB
    bei welchem prog. ?? hilfe zu meinem

    --------------------
    WinSetupFromUSB – Windows Installation vom USB-Stick
    Veröffentlicht 14. November 2008 Anleitungen , Windows XP 665 Kommentare
    Tags:USB-Stick, Windows XP, WinSetupFromUSB

    Eine neue Möglichkeit, Windows von einem USB-Stick zu installieren, bietet WinSetupFromUSB. Das Programm verfügt im Gegensatz zu den verschiedenen USB_Multiboot Versionen über eine grafische Benutzeroberfläche und ist meiner Meinung nach insgesamt einfacher zu bedienen.

    In der folgenden Anleitung beschreibe ich im einzelnen die Erstellung eines bootfähigen USB-Sticks mit WinSetupFromUSB, sowie die anschließende Installation von Windows XP.

    WinSetupFromUSB wurde von ilko_t aus dem MSFN-Forum entwickelt. Die Links zu dem Original-Beitrag im Forum [englisch], sowie zum Download des Programms findet ihr im Download-Bereich.

    Um sich ein Bild von der Arbeit mit WinSetupFromUSB und der anschließenden Windows-Installation machen zu können, empfehle ich die Anleitung bevor man anfängt komplett und aufmerksam durchzulesen.
    WinSetupFromUSB verwendet AutoIt-Skripte,
    auf die manche Virenscanner relativ sensibel reagieren.
    Um sicherzugehen, bietet sich die eventuelle Überprüfung
    einer verdächtigen Datei z.B. über virustotal.com an.

    Sollte es bei der Erstellung des USB-Sticks oder bei der anschließenden Installation von Windows XP zu Problemen kommen, hilft oft ein Blick in die Logdatei WinSetupFromUSB.log im Installationsverzeichnis von WinSetupFromUSB. Dort wird jeder Schritt bei der Arbeit mit dem Programm festgehalten und es können eventuelle Fehler, z.B. beim Kopieren der Windows-Installationsdateien auf den USB-Stick, lokalisiert werden.

    Weitere Hilfe und Informationen zur Installation von Windows XP über USB findet man in der Liste der am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) im MSFN-Forum [englisch].
    1. Voraussetzungen

    Getestet habe ich WinSetupFromUSB sowohl unter Windows XP 32-bit als auch Windows Vista 64-bit. Bei beiden Betriebssystemen konnte ich keine Probleme beim Arbeiten mit dem Programm feststellen. Auch die spätere Installation von Windows verlief problemlos.

    Was wird außerdem benötigt:

    * USB-Stick mit mindestens 1 GB Speicherplatz
    * Original Windows XP Installations-CD
    * WinSetupFromUSB

    Eine mit nLite modifizierte Windows Version kann verwendet werden, darf aber nicht als ISO-Datei vorliegen. Zusätzlich unbedingt folgendes beachten:
    Wichtig! Auf keinen Fall unter Betriebssystem
    „Manuelle Installation und Upgrade“ entfernen!

    Außerdem empfehle ich, vorher das aktuelle Service Pack 3 in die Windows XP Installations-CD zu integrieren.
    2. Vorbereitungen

    WinSetupFromUSB herunterladen und per Doppelklick installieren. Das Standard-Installationsverzeichnis ist C:\WinSetupFromUSB und wird auch in diesem Beispiel verwendet. Es sollte darauf verzichtet werden, WinSetupFromUSB in Unterverzeichnisse zu installieren wie zum Beispiel:

    * C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Desktop
    * C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Eigene Dateien
    * C:\Programme
    * C:\WINDOWS

    Anschließend einen Ordner mit dem Namen WINXPCD im Hauptverzeichnis des Laufwerkes C:\ anlegen und den gesamten Inhalt der Windows XP Installations-CD in diesen kopieren. Der Inhalt sollte je nach Version des Service Packs dann ungefähr so aussehen:

    Inhalt von WINXPCD

    Welches Service Pack aktuell integriert ist, erkennt man an den folgenden Dateien:

    * WIN51IC.SP1, Sevice Pack 1
    * WIN51IC.SP2, Sevice Pack 2
    * WIN51IC.SP3, Sevice Pack 3

    3. WinSetupFromUSB starten

    Zuerst den zu verwendenden USB-Stick mit dem Computer verbinden und dann WinSetupFromUSB über die Verknüpfung auf dem Desktop starten. Es öffnet sich folgendes Fenster:

    WinSetupFromUSB - Hauptfenster

    Unter USB Disk Selection sollte der korrekte USB-Stick angezeigt werden. Fährt man mit dem Mauszeiger über die verschiedenen Eingabefelder oder Schaltflächen, wird eine kurze Erklärung in englisch angezeigt. In der Statusleiste steht Not ready… da noch nicht alle erforderlichen Informationen vorhanden sind.
    4. Pfad zu den Windows XP Installationsdateien angeben

    Mit einem Klick auf die Schaltfläche Browse unter Windows 2000/XP/2003 Source öffnet sich folgendes Fenster:

    Auswahlfenster

    Dort kann der Pfad zu dem Ordner ausgewählt werden, wo sich die Windows Installationsdateien befinden. Wer also, wie am Beginn der Anleitung beschrieben, seine Windows XP Installations-CD in den Ordner C:\WINXPCD kopiert hat, muß diesen hier auswählen.

    Anschließend auf OK klicken. Der Ordner sollte dann im Hauptfenster von WinSetupFromUSB unter Windows 2000/XP/2003 Source erscheinen.

    WinSetupFromUSB

    In der Statusleiste steht zwar Ready…, allerdings muß im nächsten Schritt der USB-Stick noch formatiert werden.
    5. USB-Stick formatieren

    Zur Formatierung des USB-Sticks verwendet man je nach dessen Speicherkapazität entweder PeToUSB oder das HP Format Tool. Diese beiden Programme sind im Installationspaket von WinSetupFromUSB schon enthalten und brauchen nicht extra heruntergeladen zu werden.

    USB-Sticks bis einschließlich 2 GB Speicherkapazität sollten mit PeToUSB im FAT16-Format formatiert werden, USB-Sticks mit 4 GB oder mehr mit dem HP Format Tool im FAT32-Format.

    Für meinen Kingston Data Traveler mit 2 GB verwende ich PeToUSB. Mit einem Klick auf die Schaltfläche PeToUSB unter Format target using wird das Programm gestartet und es öffnet sich folgendes Fenster:

    PeToUSB

    Unter Destination Drive sollte wiederum der korrekte USB-Stick angezeigt werden. Bei Format Options sicherstellen, das Enable Disk Format und Quick Format angewählt ist. Unter File Copy Options sollte Enable File Copy für diesen Anleitung nicht angewählt sein.

    Anschließend auf Start klicken, dann die Frage „Continue?“ mit Ja bestätigen und bei der Frage „Are You Sure You Want To Continue?“ nochmal auf Ja klicken.

    Danach wird der USB-Stick formatiert und es erscheint „Operation Completed Successfully!“. Diesen Dialog mit einem Klick auf OK schließen und danach auch PeToUSB mit einem Klick auf Close beenden.

    Der Ablauf mit dem HP Format Tool ist ähnlich. Dabei ist jedoch zu beachten, das alle eventuell vorhandenen Partitionen gelöscht werden und eine einzelne neue Partition erstellt wird, die den gesamten Speicherplatz umfasst.
    6. Installationsdateien kopieren

    Im Hauptfenster von WinSetupFromUSB auf die Schaltfläche GO klicken. Anschließend werden die Windows-Installationsdateien auf den USB-Stick kopiert. Dieser Vorgang kann je nach dessen Schreibgeschwindigkeit längere Zeit in Anspruch nehmen.

    WinSetupFromUSB - Kopiervorgang

    Am Ende des Kopiervorganges erscheint dann der folgende wichtige Hinweis zum Installationsablauf von Windows XP:

    Hinweis zum Installationsablauf

    Der USB-Stick muß während der gesamten Zeit mit dem Computer verbunden sein. Während der Installation muß dieser insgesamt 3 mal vom USB-Stick gestartet werden:

    1. Text-Mode Teil der Installation
    2. GUI-Mode Teil der Installation
    3. Erster Start von Windows

    Den Hinweis mit einem Klick auf OK schließen. Damit ist die Erstellung des bootfähigen USB-Sticks abgeschlossen und WinSetupFromUSB kann mit einem Klick auf EXIT beendet werden. Der Inhalt sollte nun so aussehen:

    Inhalt des USB-Sticks
    7. Windows Installation – Teil 1

    Den nun bootfähigen USB-Stick mit dem Computer verbinden, das Gerät einschalten und beim Bootscreen die Taste ESC drücken. Es erscheint ein Bootmenü, aus dem man den USB-Stick auswählt und mit Enter bestätigt.
    Welche Taste man drücken muß um das Bootmenü aufzurufen,
    ist je nach Hersteller verschieden.
    In dieser Anleitung beziehe ich mich auf die Eee PC-Serie von ASUS.

    Nach kurzer Zeit erscheint ein Menü mit folgendem Inhalt:

    * Windows XP/2000/2003 Setup – First and Second parts

    Hier ist keine Eingabe erforderlich, denn nach 10 Sekunden erscheint automatisch das nächste Menü:

    * First part of Windows XP Home Edition setup
    * Second part of XP Home Edition setup+Start Windows for first time

    Auch hier ist keine Eingabe erforderlich. Der richtige Menüpunkt First part of Windows XP Home Edition setup ist schon ausgewählt und nach 10 Sekunden startet der Text-Mode Teil der Windows Installation. Das Setup lädt erforderliche Dateien und anschließend muß die Partition ausgewählt werden, in der Windows XP installiert werden soll.

    Wenn der USB-Stick mit WinSetupFromUSB korrekt formatiert wurde und beim Kopieren der Windows-Installationsdateien keine Fehler unterlaufen sind, sollte folgendes Menü angezeigt werden:
    Liste der Laufwerke und Partitionen

    Bitte auf das Bild klicken um eine Großansicht zu erhalten

    Am Beispiel des ASUS Eee PC 1000H mit 80 GB Festplatte und einem USB-Stick mit 2 GB erkläre ich den Inhalt dieses Menüs:

    Als erstes wird die interne Festplatte mit den vorhandenen Partitionen aufgeführt (76317 MB Festplatte 0, ID=0, Bus=0 (an atapi) [MBR]):

    * C: Partition1
    * E: Partition2
    * F: Partition3
    * Unpartitionierter Bereich

    Als zweites der USB-Stick (Datenträger mit 1899 MB an disk [MBR]):

    * D: Partition1

    In der Standardeinstellung von WinSetupFromUSB ist vorgesehen, das Windows XP auf Festplatte 0 in der Partition 1, also dem Laufwerk C: installiert wird.
    Wird eine andere Festplatte oder Partition ausgewählt, kann die
    Windows Installation im nächsten Schritt nicht fortgesetzt werden!

    Nachdem die korrekte Partition ausgewählt und formatiert wurde, werden die kompletten Windows-Installationsdateien auf die Festplatte kopiert und der Computer wird neu gestartet.

    Es ist selbstverständlich auch möglich, Windows XP auf einer anderen Festplatte oder Partition zu installieren. Das ist z.B. dann notwendig, wenn am Anfang der Festplatte eine versteckte Partition zur Wiederherstellung des Systemes [englisch: Recovery] vorhanden ist. Darauf im einzelnen einzugehen, würde jedoch den Rahmen dieser Anleitung sprengen. Weiterführende Informationen dazu findet man in diesem Beitrag im MSFN-Forum [englisch].
    8. Windows Installation – Teil 2

    Nach dem Neustart wieder vom USB-Stick starten und es erscheint wie schon im vorherigen Schritt das Menü mit folgendem Inhalt:

    * Windows XP/2000/2003 Setup – First and Second parts

    Hier ist wieder keine Eingabe erforderlich, denn nach 10 Sekunden erscheint automatisch das nächste Menü:

    * First part of Windows XP Home Edition setup
    * Second part of XP Home Edition setup+Start Windows for first time

    Auch hier ist wieder keine Eingabe erforderlich. Der richtige Menüpunkt Second part of XP Home Edition setup+Start Windows for first time ist schon ausgewählt und nach 10 Sekunden startet der GUI-Mode Teil der Windows Installation, in dem Angaben zum Product-Key, Zeitzonen, Benutzernamen usw. gemacht werden müssen. Am Ende dieses Teiles wird der Computer neu gestartet.

    Sollte im Schritt 7 nicht die korrekte Festplatte und Partition ausgewählt worden sein, erscheint folgende Fehlermeldung:
    Windows konnte nicht gestartet werden, da folgende Datei fehlt oder beschädigt ist:
    <Windows Root>\system32\hal.dll
    9. Windows Installation – Teil 3

    Nach dem Neustart wieder vom USB-Stick starten und es erscheint wie schon im vorherigen Schritt das Menü mit folgendem Inhalt:

    * Windows XP/2000/2003 Setup – First and Second parts

    Hier ist wieder keine Eingabe erforderlich, denn nach 10 Sekunden erscheint automatisch das nächste Menü:

    * First part of Windows XP Home Edition setup
    * Second part of XP Home Edition setup+Start Windows for first time

    Auch hier ist wieder keine Eingabe erforderlich. Der richtige Menüpunkt Second part of XP Home Edition setup+Start Windows for first time ist schon ausgewählt und nach 10 Sekunden wird Windows das erste Mal gestartet, die Installation wird abgeschlossen und erst wenn der Windows-Desktop erscheint und der Bootvorgang komplett abgeschlossen ist, kann der USB-Stick vom Computer getrennt werden.
    Wichtig! Auf keinen Fall den USB-Stick zu früh trennen!

    Die Windows-Installation vom USB-Stick ist damit abgeschlossen und beim nächsten Neustart kann dann ganz normal von der Festplatte gestartet werden.
    Bemerkung

    Nach erfolgreicher Installation erscheint beim Starten des Computers immer ein Bootmenü mit folgendem Inhalt:
    Wählen Sie das zu startende Betriebssystem:

    * Microsoft Windows XP Home Edition
    * USB Repair NOT to Start Microsoft Windows XP Home Edition

    Hier wird einem die Möglichkeit geboten, seine Windows-Installation mit Hilfe der Wiederherstellungskonsole vom USB-Stick zu reparieren, indem man die Option „USB Repair NOT to Start Microsoft Windows XP Home Edition“ auswählt.

    Wer diese Option nicht nutzen will, sondern ohne Bootmenü sofort Windows starten möchte, muß folgendes machen:

    Im Laufwerk C:\ die Datei boot.ini mit dem Standard Text-Editor öffnen:
    [Boot Loader]timeout=30
    Default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
    [Operating Systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS=“Microsoft Windows XP Home Edition“ /noexecute=optin /fastdetect
    multi(0)disk(0)rdisk(1)partition(1)\WINDOWS=“USB Repair NOT to Start Microsoft Windows XP Home Edition“ /noexecute=optin /fastdetect

    Die folgende Zeile komplett löschen:
    multi(0)disk(0)rdisk(1)partition(1)\WINDOWS=“USB Repair NOT to Start Microsoft Windows XP Home Edition“ /noexecute=optin /fastdetect
    Wichtig! Nicht die falsche Zeile löschen,
    da ansonsten der Computer nicht mehr startet!

    Anschließend die Datei speichern.

    Beim nächsten Bootvorgang wird das Bootmenü dann nicht mehr angezeigt.

    Wer sich die Option erhalten will, Windows zu reparieren, kann auch die Zeit in der das Bootmenü angezeigt wird von 30 Sekunden auf 5 Sekunden verkürzen:
    [Boot Loader]
    timeout=5

    Anschließend die Datei speichern.

    Beim nächsten Bootvorgang wird das Menü nur 5 Sekunden angezeigt.
    Fazit

    Mit WinSetupFromUSB lässt sich schnell und einfach ein bootfähiger USB-Stick zur Windows Installation erstellen. Es bietet zahlreiche Zusatzoptionen auf die ich hier allerdings nicht näher eingehen möchte. Mehr Informationen dazu findet man in dem Original-Beitrag im MSFN-Forum. Das Programm hat wie ich finde aber auch einen Nachteil:

    Sind auf der Festplatte mehrere Partitionen vorhanden, stimmt nach der Windows-Installation die Zuordnung der Buchstaben für die Laufwerke D, E, F usw. nicht mehr. Diese sind um jeweils einen Buchstaben nach oben verschoben, da der USB-Stick bei der Installation den Laufwerksbuchstaben D zugewiesen bekommt.

    Das Problem lässt sich jedoch leicht beheben, indem man nach Beendigung der Windows Installation in der Datenträgerverwaltung den jeweiligen Laufwerken die alten Buchstaben neu zuweist. Dazu unter Start > Ausführen compmgmt.msc eingeben und mit Enter bestätigen. Mit diesem Befehl wird die Computerverwaltung gestartet. Anschließend auf Datenträgerverwaltung klicken. Mit einem Rechtsklick auf das betreffende Laufwerk kann diesem über Laufwerkbuchstaben und -pfade ändern ein anderer, freier Buchstabe zugewiesen werden.
     
  10. reset

    reset Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Ultimate SP1 (4 Byte Version)
    System:
    ZX81
    Du könntest Dir auch so etwas hier besorgen: Wintech Computer GmbH * Produktdetails * SAK-50 USB to SATA - I DE
    Sieht zwar nicht so schön aus aber es funktioniert und kommt auf einen Schlappen 10er!
     
  11. emmes

    emmes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    8
    System:
    Intel Core2Duo 8600; Nvidia GTS 250; 8GB RAM; SSD 120GB
  12. reset

    reset Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Ultimate SP1 (4 Byte Version)
    System:
    ZX81
    Ein Netzteil liegt diesem Paket bei!
     
  13. emmes

    emmes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    8
    System:
    Intel Core2Duo 8600; Nvidia GTS 250; 8GB RAM; SSD 120GB
Thema: Xp wieder Installieren !! ??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. xp auf windows 7 installieren

    ,
  2. windows 7 xp installieren

    ,
  3. windows 7 löschen und xp installieren

    ,
  4. winsetupfromusb anleitung,
  5. xp über windows 7 installieren,
  6. windows 7 und xp installieren,
  7. windows 7 deinstallieren xp installieren,
  8. win 7 deinstallieren und windows xp wieder installieren,
  9. xp auf win7 installieren,
  10. win7 und xp installieren,
  11. windows 7 auf xp installieren,
  12. windows xp statt windows 7 installieren,
  13. xp wieder installieren,
  14. xp über win7 installieren,
  15. windows 7 wieder xp installieren,
  16. mochte wieder xp im meine pc haben stat w7,
  17. win 7 löschen und xp installieren,
  18. Auf Win 7 Xp installieren,
  19. windows xp über windows 7 installieren,
  20. windows xp auf windows 7 rechner installieren,
  21. xp nach win 7 installieren,
  22. windows 7 und xp auf einem rechner installieren,
  23. xp auf win7 rechner installieren,
  24. xp zu win7 installieren,
  25. win 7 xp installieren
Die Seite wird geladen...

Xp wieder Installieren !! ?? - Ähnliche Themen

  1. Schriftarten lassen sich nicht installieren

    Schriftarten lassen sich nicht installieren: Hallo zusammen, ich stehe langsam am Rande der Verzweiflung. Nachdem ich nun 4 Tage am Stück Foren etc. durchkämpft habe, hoffe ich hier auf...
  2. [Windows-7-XP-Mode; Exe]Kann Datei nicht installieren

    [Windows-7-XP-Mode; Exe]Kann Datei nicht installieren: Hallo, an anderer Stelle habe ich von meinem Treiber-Problem berichtet. Meine Idee war nun, dem Setup-Programm XP nicht nur vorzugaukeln, sondern...
  3. Win 7 auf alten xp-Rechner

    Win 7 auf alten xp-Rechner: Hallo zusammen, ich habe vor Jahren eine Win 7-Programm-CD gekauft mit Win-Code drauf. Jetzt habe ich mit dieser CD auf meinem alten xp-Rechner...
  4. FSX - SP2 lässt sich nicht installieren!

    FSX - SP2 lässt sich nicht installieren!: Ich habe FSX neu installiert. Kann SP2 nicht installieren - das System sagt, dass ichDIE DEUTSCHE VERSION BENÖTIGE - aber natürlich habe ich (von...
  5. Ich kann folgendes Update nicht installieren 2019-04 Update für Windows 7 für x64-basierte...

    Ich kann folgendes Update nicht installieren 2019-04 Update für Windows 7 für x64-basierte...: Ich kann folgendes Update nicht installieren 2019-04 Update für Windows 7 für x64-basierte Systeme (KB4493132) Fehlercode 80070643
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden