Wo sollte man Daten speichern?

Diskutiere Wo sollte man Daten speichern? im PC Fragen / Probleme Forum im Bereich Sonstiges; ...auf der Festplatte, ist klar ^^ Aber ich meine in welches Verzeichnis speichert man am besten alle möglichen Dateien? Auf meiner...

  1. #1 Matsumoto, 14.03.2012
    Matsumoto

    Matsumoto Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    ...auf der Festplatte, ist klar ^^

    Aber ich meine in welches Verzeichnis speichert man am besten alle möglichen
    Dateien?

    Auf meiner letzten Platte hatte ich auf meinem Desktop unterschiedliche Ordner
    in die ich alles, wirklich ALLES hineingeknallt habe. Hab mir dann sagen lassen, dass
    das ziemlich auf die Ressourcen geht!?
    Den Windows-Bibliotheken traue ich auch nicht.

    Wo also speichert man seine Daten am sinnvollsten ab ohne darauf verzichten zu
    müssen schnell zugreifen zu können?

    Danke für die Antworten.

    Gruß.
     
  2. #2 ErichsRache, 14.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2012
    ErichsRache

    ErichsRache Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional
    System:
    64 Bit
    Das hört sich ja an, als ob du "nur eine HDD" hast, also nur einen Darenträger 0 mit System-Reserviert und eine weitere Partition?

    Schau mal in die Datenträgerverwaltung und verrate uns, welche und wieviel Datenträger siehst du da und wieviel Partitionen?

    Systemsteuerung > System und Sicherheit > Verwaltung, ein neues Fenster öffnet sich, >Computerverwaltung > Datenträgerverwaltung.

    Nur dann kannst du eine vernünftige Antwort bekommen

    MfG
     
  3. #3 cardisch, 14.03.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    30
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Desktop ist immer doof, das verzögert den Windows_Start immens, da es Teil des zu ladenden Profils ist.
    Ich für meinen Teil splitte eine Festplatte (wenn nur eine vorhanden ist) immer in zwei Teile, einmal dem OS nebst Programmen (und je nach Geschmack den eigenen Dateien) und einmal einem Laufwerk für Spiele, Daten die auch nach Neuinstallation noch vorhanden sein sollen (Backup´s), Triber, etc..
    Allerdings wirst du hier von jedem eine eigene Meinung hören, ein "Patentrezept" kann es nicht geben.
    Du kannst dir hier nur Tipps holen, WIE du es umsetzt bleibt dir überlassen.:

    Gruß

    Carsten
     
  4. #4 areiland, 14.03.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    @Matsumoto

    Du solltest Dich vielleicht mal mit den Bibliotheken auseinandersetzen - bevor Du denen nicht traust. Die Bibliotheken sind virtuelle Ordner, in denen mehrere physische Ordner an verschiedenen Orten zusammengefasst werden können. Eine sehr gute Möglichkeit, verteilt gespeicherte Dateien an einem Ort zugreifbar zu haben. Die Bibliotheken sind genau für den schnellen Zugriff auf die Daten gedacht.

    untitled1.jpg

    Grundsätzlich sollte man Dateien nie auf dem Desktop speichern, sondern die Ordner für die eigenen Dateien benutzen. Der angezeigte Desktop setzt sich aus zwei Ordnern zusammen. Einmal dem persönlichen Desktopordner im eigenen Benutzerprofil und dann dem öffentlichen Desktopordner im öffentlichen Profil. Dabei hat man auf dem öffentlichen Desktopordner keine Rechte, was zu erheblichen Problemen führen kann. Schliesslich sind beide Desktops ausschliesslich für Verlinkungen gedacht und nicht für das Speichern von Dateien und Programmen.

    Bei Verlinkungen machen die unterschiedlichen Rechtesituationen nichts aus, da Links nur gelesen werden. Das Ausführen von Programmen gestaltet sich da schon schwieriger, wenn die Programme auf dem öffentlichen Desktop landen. Dann fängst Du nämlich an Probleme zu suchen wo eigentlich keine sind.

    Hier die Rechtesituation des Hauptnutzers auf dem öffentlichen Desktop:

    untitled1.jpg
     
  5. #5 Matsumoto, 14.03.2012
    Matsumoto

    Matsumoto Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    @ErichsRache: Also unter Datenträgerverwaltung zeigt er mir folgendes an:

    [Edit] Musste Leerzeichen zwischen Doppelpunkt und Klammer setzen sonst zeigt es Smileys an.

    ( C: ) - Fehlerfrei (Startpartition, Auslagerungsdatei, Absturzbild, Primäre Partition) mit ca. 530 GB
    System-reserviert - Fehlerfrei (System, Aktiv, Primäre Partition) mit ca. 100 MB
    Volume ( D: ) - Fehlerfrei (Primäre Partition) mit ca. 400 GB

    Layout, Typ und Dateisystem sind jeweils Einfach, Basis und NTFS.

    Ob das optimale Partitionen sind können Sie mir hoffentlich sagen.


    @cardisch: Das habe ich mir auch sagen lassen. Wobei mein System relativ schnell war. Bis kurz bevor die Festplatte kaputt ging.


    @areiland: Mein Misstrauen basiert auch leider nur auf Unwissenheit. Mich verwirrt das eher, wenn an einem Fleck mehrere Quellen zugreifbar sind. Hatte auch immer die Befürchtung das diese "Bibliotheken" eher unter der Kontrolle von Microsoft sind was warscheinlich Quatsch ist?!

    Das heißt, wenn ich die Bibliotheken-Inhalte für alle User freigebe sind keinerlei Rechte erforderlich?
     
  6. #6 ErichsRache, 16.03.2012
    ErichsRache

    ErichsRache Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional
    System:
    64 Bit
    Sorry Matsumoto
    Bin eigentlich genau so schlau wie vorher und die Anderen bestimmt auch.

    Schau noch mal in der Datenträgerverwaltung nach, wieviel HDDs, Datenträger siehst du da?

    Beispiel: Datenträger 0 (Basis) mit 3 Partitionen. Wieviel Partitionen hat dieser Datenträger wirklich, (diese HDD) und wie groß sind diese Partitionen ca?

    Sind 2 HDDs vorhanden, siehst du auch die 2. HDD als Datenträger 1

    Wenn du uns das verrätst, können wir dir sagen, ob es OK ist, oder wie du dein System optimieren kannst etc.

    Also schau bei Interesse noch mal richtig nach und poste kurz.

    Mit freundlichen Grüßen.
     
  7. #7 ErichsRache, 17.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2012
    ErichsRache

    ErichsRache Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional
    System:
    64 Bit
    Hallo Matsumoto, noch mal ich
    Also wenn ich richtig gelesen habe, hast du eine HDD mit 3 Partitionen.
    System-Reserviert (100 MB Boot etc.) - C Startpartition 530 GB - D primär Partition.
    …….
    Geht zwar, ist aber nicht so vorteilhaft.
    Sys-Reseve 100 MB - C Privat 70 GB primär - D iNet 60 GB primär - der Rest der HDD für
    S-Sicherung & Daten. (4 Partitionen auf einer HDD)
    So würde ich die HDD aufteilen und meine OS der Reihe nach hinein installieren. Die 70 und 60 GB sind natürlich frei gewählt, die Größe kann ruhig höher oder niedriger sein, alle 3 „großen“ Partitionen sollten sich aber um ein paar GB in der Größe unterscheiden und die ersten 3 Partitionen sollten zusammen mindestens 10% kleiner als Partition S-Sicherung sein. (Reserve für Daten etc.)
    In der Windows Datenträgerverwaltung werden die „Partitionen dann natürlich mit „falschem“ Laufwerksbuchstaben angezeigt. (Privat C ist dann D und iNet C)
    Schon bei der Installation der OS sollte man eindeutige Namen für den Computer und den Nutzer vergeben. Also C heißt dann meinetwegen Privat, der Nutzer und der Computer natürlich auch Privat, so sind auch in Stresssituationen (DOS + Linux Ebene etc.) Verwechselungen so gut wie ausgeschlossen. (verschiedene, aber eindeutige Namen und Größen, die Systemabbilder heißen ja dann genau so)
    Das hört sich auf dem ersten Blick ziemlich verwirrend und viel an, ist es aber nicht.

    -Mit OS Privat geht man so gut wie nie ins WWW. Da sind nur wichtige Daten und Progs oben.
    -OS iNet (Startpartition) ist für Surfen im WWW und Spiele, für Experimente, etc.
    - In Partition -S- sind die 2 zeitnahen Systemabbilder von C + D abgespeichert. Am Ordner-Namen für WindowsImageBackup von „C-Privat“ hängst du einfach einen zusätzlichen Buchstaben ran, damit Windows im Notfall auch immer gleich das Systemabbild von Internet-Partition findet. C- Privat wird man ja nur sehr selten zurückspielen müssen.
    Außerdem dient -S- noch mal extra zum Daten Abspeichern und für den Datenaustausch zwischen C + D. Um wirklich die Daten und die Systeme in Sicherheit zu haben, brauchte man jetzt noch mal 2 kleine externe USB HDDs. 2 x 500 GB dürften locker reichen. (eine geht auch) Am besten sind immer noch „stinknormale“ 2,5 Zoll HDDs, die nimmt im Notfall jeder Rechner problemlos.
    Wenn du ganz normaler User bist, weder Spieler noch Filme oder riesige Mengen an Daten sammelst, ist eine normale HDD als Datenträger 0 mit 250 GB Ideal. (gibt es ja leider immer seltener)
    Aufteilung ca: C 70 GB, D 60 GB, Rest Sicherung. Dazu 2 kleine 2.0 USB HDDs (Stück ca. 40 Euro) für die Sicherungen, dann ist das alles schon ziemlich sicher.

    Entschuldige meine umständliche Schreiberei, die unmögliche Satzgliederung und die Fehler. Wie ich schon betonte ist Schreiben nicht so mein Ding.

    Du wolltest wissen, ob deine "Aufteilung" der HDD richtig und ideal ist, ich sage nein. Das ist aber totale Geschmackssache.

    Ich kenne viele Leute, die Spielen und Surfen hauptsächlich einfach nur mit ihrem Rechner. Wie oft Sie das System im Jahr neu aufsetzen, das ist denen egal.

    An deiner Stelle würde ich bei Gelegenheit alles neu machen. Besorg dir kostenlos aus dem WWW eine passende deutsche Win 7 ISO, die zum Key/COA passt.
    (wenn du nur eine DVD vom Notebook/PC- Hersteller hast)

    Solltest du 2 interne HDDs haben, so nehme die kleinere für Datenträger 0, die Größere für Sicherung. Um ganz sicher zu sein, brauchst du dann nur noch eine externe HDD.
    Mit freundlichen Grüßen.
     
Thema: Wo sollte man Daten speichern?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dateien auf desktop speichern

    ,
  2. dateien auf dem desktop speichern

    ,
  3. daten auf desktop speichern

    ,
  4. daten auf c oder d speichern,
  5. auf c oder d speichern,
  6. daten speichern,
  7. Wo werden Desktop dateien gespeichert,
  8. daten auf dem desktop speichern,
  9. dateien nicht auf desktop speichern,
  10. windows 7-wo soll man dateien abspeichern?,
  11. desktop dateien speichern,
  12. datei auf desktop speichern,
  13. daten speichern wo,
  14. welche daten sollte man sichern,
  15. daten auf desktop,
  16. dateien am desktop speichern,
  17. kann man dateien auf dem desktop speichern,
  18. abgelegte dateien auf dem destop,
  19. wo speichert man daten auf dem computer ,
  20. daten speichern auf desktop,
  21. wo speichert man am besten bei laptop,
  22. wo sind desktop dateien gespeichert,
  23. wie speichert man daten,
  24. wo und warum sollte man speichern,
  25. auf welchem laufwerk daten speichern
Die Seite wird geladen...

Wo sollte man Daten speichern? - Ähnliche Themen

  1. Ordner Inhalt / alle Daten anzeigen

    Ordner Inhalt / alle Daten anzeigen: Ich beschreibe es mit meinen Worten : Ich habe einen Ordner in dem alle Downloads drin sind . Es fiel mir auf das es geschehen kann das mir nicht...
  2. Windows Zeitserver funktioniert nicht aus versehen Daten gelöscht was kann man machen?

    Windows Zeitserver funktioniert nicht aus versehen Daten gelöscht was kann man machen?: Windows Zeitserver funktioniert nicht aus versehen Daten gelöscht was kann man machen?
  3. Falsche Daten im WMC-EPG

    Falsche Daten im WMC-EPG: Da immer wieder falsche Angaben im EPG veröffentlicht werden, besonders bei Serien, wie heute auch wieder bei der NEUEN Folge von SHIELD:...
  4. Wie gebe ich Daten in das Altivierungsmenü ein?

    Wie gebe ich Daten in das Altivierungsmenü ein?: Daten in das Aktivierungsmenü eingeben. Wie geht das ?
  5. Wie gebe ich Daten in das Altivierungsmenü ein?

    Wie gebe ich Daten in das Altivierungsmenü ein?: Wie kann ich Daten in ds Akltivierungsmenü eingeben? Wie finde ich das Aktivierungsmenü
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden