WLAN-WLAN-Router - gibt's so etwas ???

Diskutiere WLAN-WLAN-Router - gibt's so etwas ??? im PC Fragen / Probleme Forum im Bereich Sonstiges; Hallo Zusammen! Habe auf Campingplätzen das Problem, dass der WLAN-Zugang entweder - sehr schwach - oder mit User/Passwort gerätegebunden ist....

  1. #1 Byteworm, 04.06.2014
    Byteworm

    Byteworm Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Pro
    System:
    E4300
    Hallo Zusammen!

    Habe auf Campingplätzen das Problem, dass der WLAN-Zugang entweder

    - sehr schwach
    - oder mit User/Passwort gerätegebunden

    ist. Nun wollen wir immer mit zwei oder drei Geräten in's Netz (2 Mobilfunken und ein Notebook-Computer).
    Das geht dann oft nicht (entweder müssten wir auf's Dach klettern für Empfang oder wir haben nur User/PW für ein Gerät).

    Gibt es da nicht so etwas wie einen Huwaia E583, der 5 WLAN-Clients verwalten kann und statt Mobilfunk den Netzzugang über WLAN nutzt?

    Ein Repeater scheint nach meiner bisheriegen Kenntnis das so nicht zu können, oder?

    Schöne Grüße,
    Byteworm
     
  2. #2 Holgi1964, 04.06.2014
    Holgi1964

    Holgi1964 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    5.493
    Zustimmungen:
    3
    Version:
    Windows 7 Professional 64 Bit
    System:
    Phenom X4 645 ,8GB RAM, 2,5 TB HDD,ATI 6570 + Medion MD 96640
    ich verstehe dein Problem nicht,
    du kannst an jedem WLAN Router mehrere Geräte gleichzeitig nutzen
    und um das Funksignal zu verstärken reicht ein Repeater aus.

    Beispiel:

    bei mir sind bis zu 3 Notebooks und mindestens 2 Smartphones
    immer gleichzeitig On und das mit einer Fritzbox 6340 und einem Fritz Repeater
    und das alles über ein WLAN.
     
  3. #3 Byteworm, 06.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2014
    Byteworm

    Byteworm Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Pro
    System:
    E4300
    Dann will ich die Herausforderung mal mit einem Beispiel konkretisieren.

    Ich kriege über ein WLAN namens "CP-WLAN" Netzzugang für ein einziges Gerät mit einem Usernamen und dem zugeh. Passwort.
    Ich will aber mit zwei Geräten in's Netz.

    Meine Idee ist, einen speziellen Router zu nehmen.
    Das WLAN meines Routers nenne ich "My WLAN". In diesem melde ich meine beiden Geräte an.

    Nun gehe ich in die Routerkonfiguration und melde mittels Usernamen und Passwort den Router an das o.a. WLAN "CP-WLAN" an (statt an DSL oder Mobilfunk!!).

    Es müsste also ein Router sein, der ein lokales WLAN über ein "übergeordnetes" WLAN statt über DSL oder Mobilfunk Netzzugang ermöglicht. Also ein "WLAN-WLAN-Router".

    Ein Repeater scheint das nicht zu können. Laut Beschreibung eines Huawai-Repeaters schaltet dieser das lokale Netz ab nach Konfiguration und verstärkt nur das übergeordnete WLAN.

    Gibt es so ein Gerät?
     
  4. pefo

    pefo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    10.897
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    W7 Enterprise x64
    System:
    AMD Phenom II X4 3,2 GHz - 8GB Ram - 8TB HD
    Was Du Dir da vorstellst, ist so ziemlich der größte Schwachsinn den ich je gelesen habe.

    Das auf Deinem "Campingplatz" nur Dein eines Gerät ins WLAN kommt liegt am Router, der wohl dem Campingplatz gehört. Dort ist die MAC Adresse Deines Gerätes registriert. Somit müsste Dein "Fantasie-WLAN-WLAN-Router" dem Campingplatz-Router, die MAC-Adresse Deines Gerätes vorgaukeln. So was wäre technisch noch möglich. WLAN läuft aber auf bestimmten Kanälen. Was meinst Du wie lange der Campingplatz Besitzer brauchen würde Dich, bzw. Deinen "Fantasie-WLAN-WLAN-Router" aus dem WLAN auszuschließen?

    Da wir hier etwas gegen illegale Vorgänge haben, empfehle ich Dir Dein sowieso zum Scheitern verurteiltes Vorhaben schnellstens an den Nagel zu hängen, falls Du Dir keine Benutzersperre hier im Forum einhandeln möchtest!
     
  5. #5 Byteworm, 06.06.2014
    Byteworm

    Byteworm Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Pro
    System:
    E4300
    Na ja - Freundlichkeit scheint ja hier seitens der Moderatoren nicht sonderlich groß geschrieben sein.
    Unter diesen Bedingungen macht der Benutzerstatus nicht mehr wirklich viel Spaß.
     
  6. #6 Holgi1964, 06.06.2014
    Holgi1964

    Holgi1964 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    5.493
    Zustimmungen:
    3
    Version:
    Windows 7 Professional 64 Bit
    System:
    Phenom X4 645 ,8GB RAM, 2,5 TB HDD,ATI 6570 + Medion MD 96640
    du wirst wahrscheinlich gegen Bezahlung weitere WLAN Zugänge buchen müssen.
     
  7. #7 Byteworm, 07.06.2014
    Byteworm

    Byteworm Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Pro
    System:
    E4300
    Nee - es geht hier nicht um Bezahlung eines zweiten Zugangs - die sind eh meist kostenfrei.

    Ein Thema ist, dass, wie im ersten Post beschrieben, der Empfang oft schlecht ist. In diesem Fall käme der "spezielle" Router auf's Dach und wir hätten Empfang über diesen.

    Manchmal gibt es offene WLANs und die Anmeldung erfolgt über den Browser. Aber nach jedem Verbindungsabbruch oder Standby des Mobilfunkgeräts muss man die elend langen Zahlenkombinationen (User+Passwort) erneut eingeben (der Browser merkt sich die manchmal merkwürdigerweise nicht).
    Auch hier würde so ein spezieller Router helfen - er bleibt nämlich im Netz und muss daher nicht neu angemeldet werden.

    Und wenn beide Dinge zusammen kommen (schlechter Empfang in Verbindung mit Anmeldung über Browser (der sich die Daten nicht merkt)), ist die Laune im Keller.

    Und ob so eine Idee "ziemlich der größte Schwachsinn den ich je gelesen habe" ist, streite ich mal ganz platt ab. Im Gegenzug zweifele ich eher an seine Befähigung zur Moderation.

    Ihr könnt mich gern hinaus werfen, denn ich bleibe dabei: so eine Reaktion von einem Moderator ist ziemlich daneben.

    FG
     
  8. pefo

    pefo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    10.897
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    W7 Enterprise x64
    System:
    AMD Phenom II X4 3,2 GHz - 8GB Ram - 8TB HD
    Es bleibt aber trotzdem dabei! Das was Du Dir da in Deiner Fantasie vorstellst müsste erst noch erfunden werden.

    Man kann sich das Leben aber auch leichter machen, indem man z.B. einen LTE/GPRS/UMTS Router benutzt der das Mobilfunknetz als WLAN zur Verfügung stellt. Allerdings ist das auch mit Kosten verbunden, falls Du keine entsprechende Flatrate Dein eigen nennst!
     
  9. #9 Holgi1964, 07.06.2014
    Holgi1964

    Holgi1964 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    5.493
    Zustimmungen:
    3
    Version:
    Windows 7 Professional 64 Bit
    System:
    Phenom X4 645 ,8GB RAM, 2,5 TB HDD,ATI 6570 + Medion MD 96640
    Verbindungsabbrüche sind ja das Resultat einer zu schwachen Sendeleistung,
    also würde hier doch ein Repeater helfen.

    Auch machen zu viele User auf einem Funkkanal Probleme,
    was die Qualität des Empfangs angeht,
    aber ein Repeater sollte zumindest das Signal verbessern können
    und somit sollte es auch möglich sein, dass mehrere Geräte sich im WLAN Netz anmelden.
     
  10. #10 Byteworm, 17.07.2014
    Byteworm

    Byteworm Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Pro
    System:
    E4300
    D-Link DAP-1360:

    Sieben verschiedene Betriebsarten

    Durch seine sieben verschiedenen Betriebsmodi kann der DAP-1360 je nach Bedarf flexibel in jeder Umgebung eingesetzt werden.

    • Access Point: Zur kabellosen Anbindung von PCs und Laptops.
    • AP-Client: Der DAP-1360 wird zu einem Client und kann so Netzwerkgeräte, wie Drucker, Spielekonsolen, PCs - unabhängig vom Betriebssystem, kabellos an ein Netzwerk anbinden.
    • Wireless Bridge: Zwei getrennte Netzwerke über Funk miteinander verbinden.
    • Wireless Bridge mit AP: Zwei getrennte Netzwerke über Funk miteinander verbinden. Wireless PCs und Laptops können kabellos eine Verbindung zu den APs aufbauen.
    • Wireless-Repeater: Zur Erweiterung des Funkbereiches von Wireless Netzwerken.
    • WISP Client-Router (Wireless Internet Service Provider): Der DAP-1360 ist über Funk mit dem Access Point des Internetanbieters verbunden, ein gemeinsame Nutzung der Internetverbindung ist somit möglich.
    • WISP Repeater: Der DAP-1360 ist über Funk mit dem Access Point des Internetanbieters verbunden und ermöglicht eine gemeinsame Nutzung der Internetverbindung, sowohl für kabelgebundene PCs als auch für Wireless Klienten.


    Also:
    Ein toller und netter Moderator!
     
  11. #11 areiland, 17.07.2014
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Also doch ein WLan Repater. Sowas hattest Du doch oben eine Absage erteilt!
     
  12. #12 Byteworm, 17.07.2014
    Byteworm

    Byteworm Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Pro
    System:
    E4300
    Na ja - diese beiden Funktionen (s.u.) werden meines Wissens von typischen Repeatern nicht unterstützt:

    • Wireless Bridge: Zwei getrennte Netzwerke über Funk miteinander verbinden.
    • Wireless Bridge mit AP: Zwei getrennte Netzwerke über Funk miteinander verbinden. Wireless PCs und Laptops können kabellos eine Verbindung zu den APs aufbauen.
     
  13. #13 Wohnwagen, 24.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2014
    Wohnwagen

    Wohnwagen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home
    System:
    Laptop mit i6
    Das Thema ist doch jetzt immer noch nicht abgeschlossen!

    Es ist übrigens auch Thema auf allen CP, vor allen Dingen, weil es in der Zwischenzeit schon oft auf den Stellplätzen kostenloses WLan gibt, aber mehr oder weniger gute Connection.
    Die Plätze haben Rundstrahlantennen auf einzelnen Gebäuden. Für den Zugang gibt es Name und Code, dieser Zugang gilt oft auch für zwei, die Mac Adressen werden gespeichert. Um das Gerät zu wechseln, muß man erst eins abschalten, das nervt.

    Um den Empfang zu verbessern möchte ich folgendes machen:
    Antenne WLAN.jpg
    auf einem Mast der dort auf meinem Stellplatz vorhanden ist den Outdoor AP TL WA 7210N ---> per LAN Kabel und PoE ---> im Wohnwagen Router TL WR 841N --->per WLAN 3 Endgeräte(Tablet, Notebook und meiner Frau ihr Whatsappspielzeug) oder statt dem Router noch einen AP TL WA801ND.
    WLan CP.jpg
    Diese Geräte habe ich herausgesucht, andere Marken wären mir auch willkommen, wenn es nur funktioniert.

    Meine Fragen:
    Kann ich so mein eigenes WLan Netzwerk aufbauen?
    Was ist mit der Mac Adresse
    Bekomme ich als lausiger Elektrotechniker das überhaupt geregelt?

    Grüße von der Saar
     
  14. #14 Byteworm, 24.09.2014
    Byteworm

    Byteworm Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Pro
    System:
    E4300
    Jo, ich versuch's nun mit zwei von diesen Dingern hier:

    150Mbps BL-MP01 USB Wireless-N Access Point Pocket Travel Router WIFI Repeater

    Hab' mir erst mal einen für 10 Euronen bestellt und teste ihn (wenn er dann kommt) in Zusammenarbeit mit meiner Fritzbox in beiden Funktionen (Client (Empfänger) und AP (Bereitstellung eines eigenen LAN)).
    Läuft er einwandfrei, ordere ich einen Zweiten.

    Bin auch neugierig, ob ich das zum Laufen kriege . . . wir hatten auf unserer letzten Tour auch schon wieder das Problem des schlechten Empfangs und das Thema der erforderlichen Neuanmeldung mit User&Pw nach jedem Standby des Mobilfunkgeräts :-(

    Der vorher schon erwähnte D-Link DAP-1360 kann es leider nicht.
     
  15. #15 Wohnwagen, 02.10.2014
    Wohnwagen

    Wohnwagen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home
    System:
    Laptop mit i6
  16. #16 Byteworm, 02.10.2014
    Byteworm

    Byteworm Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Pro
    System:
    E4300
    Für mein Verständnis: Du brauchst zwei Geräte (einen auf dem Dach als Kontakt zum CP-WLAN und einen Zweiten für Dein lokales / privates WLAN), oder schafft das TL-WA7210N allein?
     
  17. #17 Wohnwagen, 03.10.2014
    Wohnwagen

    Wohnwagen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home
    System:
    Laptop mit i6
    Ich habe es mit zwei Geräten gemacht, dann hast Du Dein eigenes WLan, wichtig ist, dass das erste Gerät der Client ist mit der Mac Adresse für den Hotspot

    Du kannst auch mit einem Switch mehrere Geräte über LAN direkt anschließen.
    Grüße vom Jürgen
     
  18. #18 Byteworm, 03.10.2014
    Byteworm

    Byteworm Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Pro
    System:
    E4300
    Ok, so habe ich es auch verstanden - das entspricht dann auch meiner Vorstellung mit den beiden Zehn Euro Teilen.
    Der Ersten habe ich hier, und der geht auch in beiden Funktionen.
    Die spannende Frage ist, ob ich über den Zweiten (das private WLAN) auf die Konfiguration des Ersten (Client des CP-WLANs, Anmeldung am CP-WLAN) zugreifen kann.
    Das hatte ich über die Fritzbox nicht hin gekriegt, wollte aber meine Fritzbox nicht völlig zerkonfigurieren . . .

    Also werd' ich noch mal so ein 10 Euro Teil bestellen und dann berichten.

    Schöne Grüße,
    Uwe
     
  19. #19 Byteworm, 09.12.2014
    Byteworm

    Byteworm Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Pro
    System:
    E4300
    Hallo Zusammen!

    In der Zwischenzeit gibt es eine fertige All-in-One-Lösung: E5372

    Schöne Grüße,
    Uwe
     
  20. #20 elysium6, 06.12.2016
    elysium6

    elysium6 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Wahnsinn.
    Zwei Jahre alter Beitrag aber einige Antworten noch dümmlicher als sie arrogant sind, da komm ich an einem Kommentar nicht vorbei.
    Genau so wie es sich Uwe vorgestellt hat funktioniert es mit zwei "Routern", vorausgesetzt die Software der Geräte ist für eine solche Konfiguration geeignet. Das ist aber wirklich keine Seltenheit (könnte bei 10 € aber daneben gehen).
    Ein Router als Repeater aufs Dach, wenn man es perfekt machen will wasserdicht und mit Richt- statt Rundstrahlantenne,
    Netzwerkkabel dran und drinnen mit einem zweiten Router verbunden.
    Der bekommt einen eigenem Netzwerknamen und Passwort.
    Im Router auf dem Dach ist das Passwort für den Campingplatz hinterlegt, das Campingplatz W-Lan nimmt nur dieses Gerät wahr, was nach dem Kabel passiert ist nicht mehr zu sehen. Es ist auch keine bestimmte MACadresse hinterlegt (in der Regel), es funktioniert jeweils ein Passwort nur für eine Adresse zur selben Zeit, damit man das Passwort nicht weiter geben kann. Verständlich.
    Besserer Empfang und meine Geräte benutzen, ohne sich ständig neu anmelden zu müssen finde ich nicht sonderlich verwerflich.
    Empfehlung für umts find ich auch immer ganz klasse, wenn jemand eine Frage zu W-Lan hat.
    Falls einer noch nicht weiß, daß es mobiles Internet gibt freut er sich bestimmt über einen so hilfreichen Beitrag.

    in diesem Sinne.
     
Thema: WLAN-WLAN-Router - gibt's so etwas ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wohnwagen wlan

    ,
  2. camping wlan router

    ,
  3. wlan Camping nur ein gerät

    ,
  4. wlan campingplatz mehrere geräte,
  5. wlan router campingplatz,
  6. wlan für mehrere geräte campingplatz ,
  7. wlan repeater tp-link für camping,
  8. wisp repeater camping,
  9. welchen wlan Router auf dem Campingplatz,
  10. Wohnwagen WLAN WLAN bridge,
  11. raspberry als wlan repeater auf Campingplatz ,
  12. thomson thg540k telefon geht nicht,
  13. dap 1360 mit mobile hotspot verbindet sich,
  14. fritz box camping,
  15. TL-WA7210N forum camping,
  16. camping wlan nur 2 geräte,
  17. router für campingplatz,
  18. Campingplatz router,
  19. Campingplatz WLAN router,
  20. wlan für mehrere geräte Camping ,
  21. wlan bridge camping,
  22. wlan router camping,
  23. wlan ap bridge Campingplatz,
  24. wlan repeater router camping,
  25. wlan empfang Problem auf Campingplatz
Die Seite wird geladen...

WLAN-WLAN-Router - gibt's so etwas ??? - Ähnliche Themen

  1. WIN 7 und NAS von Dlink verstehen sich nur über den Router

    WIN 7 und NAS von Dlink verstehen sich nur über den Router: Hallo Ihr Lieben! Ich habe noch ein Problem mit meinem NAS-LW 320 von Dlink. Die Adresse des Laufwerkes hat mir die Fritz-Box...
  2. Wlan geht nicht

    Wlan geht nicht: Guten Tag, ich habe meinen alten Laptop Medion MD96630 von Vista auf W 7 Ultimate umgestellt. Leider funktioniert Wlan nicht. Kann dieser PC das...
  3. Wlan nicht mehr vorhanden WIN 7 Asus Laptop

    Wlan nicht mehr vorhanden WIN 7 Asus Laptop: Seit gestern hat mein Laptop kein Wlan mehr. Es gibt noch Ethernet, aber wenn ich das Kabel raus ziehe, dann sagt er das ein Ethernet Kabel...
  4. Windows 7 mit WLAN verbinden

    Windows 7 mit WLAN verbinden: Hallo, ich möchte gerne meinen acer Laptop (Windows 7) mit einem neuen WLAN verbinden, das WLAN wo ich derzeit benutze soll weiterhin bestehen...
  5. Wlan verbindet sich aber kein Internetzugriff

    Wlan verbindet sich aber kein Internetzugriff: Hallo, Ich habe seit 3 Tagen Probleme mit meinem Wlan (Unitymedia), es verbindet sich aber bei der Wlan-Anzeige ist dann ein gelbes Zeichen mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden