Wird Windows 7 überschätzt?

Diskutiere Wird Windows 7 überschätzt? im Windows 7 Allgemeines Forum im Bereich Windows 7; Ich hege langsam den Verdacht, dass WIN 7 doch nicht so toll ist, wie es in den ersten Wochen schien. nur ein Fehler von vielen siehe meine...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Bürgermeister, 28.01.2010
    Bürgermeister

    Bürgermeister Guest

    Ich hege langsam den Verdacht, dass WIN 7 doch nicht so toll ist, wie es in den ersten Wochen schien.
    nur ein Fehler von vielen siehe meine Beitrag #452 auf Seite 46.
    Warum zerlegt es so eine "dll" urplötzlich?
    Oder das MedienCenter; warum funktioniert es von eben auf jetzt (wie hier beschrieben) ohne äussere Einflüsse nicht mehr?
    Warum dauert der Start von Windows manchmal bis zu 30 Minuten?
    Warum versagt die Systemreparatur immer wieder mal? Ohne das immer funktionierende Acronis 2010 wäre ich schon etliche Male verloren gewesen.
    Was alleine bei mir schon an kleineren Macken in gut 2 Monaten Nutzzeit aufgetreten ist, hatte ich ja nicht einmal bei Vista (das ich nach 3 Monaten bei Ebay vertickt habe)
    Je länger 7 läuft, desto störanfälliger wird es.
    Ich habe 7 Anfang Dezember aufgesetzt, mein Office 2007, Firefox, Adobe, CorelDraw, GoogleEarth, Starmoney7, Avira und drei Spiele installiert.
    Das wars, mehr brauch ich nicht und es hat alles hervorragend geklappt.
    Leistungsindex 6,8, Startzeit 45 Sekunden, alles perfekt, ich war begeistert!
    Seitdem ist nichts, ausser den automatischen Updates, an Soft- oder Hardware dazugekommen.
    Warum bockt 7 aber jetzt, nach 2 Monaten, schon so, wie XP nicht einmal nach 3 Jahren Nutzung?:confused::mad::confused:
    Man kann doch nicht alle 3 Monate das System neu aufspielen.
    Ich würde es ja verstehen, wenn ich immer wieder an meinem System "rumspielen" würde, aber ich nutze keine Tuningtools, benutze keine irgendwo heruntergeladenen Sachen und habe noch nie (seit 1992) irgendeine Schadsoftware (Viren/Trojaner) auf meinem Rechner gehabt.
    Kurz gesagt, ich arbeite damit, surfe und ab und zu baller ich in meinem Lieblingsshooter (offline).
    Hier im Forum tauchen natürlich viele Fehler auf, wo der User die Ursache ist, aber nicht immer.
    Oft liest man hier von Problemen, die bisher nicht gelöst wurden, oder wo die Lösungsvorschläge nicht bei jedem funktionieren.
    Besonders frustrierend sind die Fehler, die aus heiteren Himmel plötzlich da sind.
    Gestern Abend habe ich noch meine Mails abgeholt und dann den Rechner normal runtergefahren.
    Heute schalte ich ihn wieder ein, hol mir nen Kaffe und als ich wieder zum PC komme ist der schon fleissig am System reparieren. Häää:confused:
    Nach dem 8(!) Neustart und ca. 60 Minuten wurde mir das zu blöd.
    Ich mit Acronis gestartet und mein System und auf den Stand von gestern 16 Uhr zurückgesetzt.
    Das war in 10 Minuten erledigt.
    Testweise wieder ausgeschaltet, neu gestartet, Festplatten gecheckt, kein Problem.
    Jetzt läuft es wieder, was war da los?
    So, jetzt habe ich mich ganz schön in Rage geschrieben, aber jetzt gehts wieder besser.:)

    Freue mich über Eure sachlichen Kommentare und Eure eigenen Erfahrungen.
    Salü
    Euer Bürgermeister ;)
     
  2. zadok

    zadok Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.11.2009
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 32Bit
    Ich stimme vorsichtigen Zweifeln zu !
    Mein System läuft zwar noch einwandfrei, bin aber (nach dem zweiten (!) vollständigen Aufsetzen) auch erst eine Woche produktiv.
    Allerdings empfinde ich es als wirklich auffällig, wie oft hier im Forum von plötzlich und ohne vorherige Systemmanipulation auftretenden Problemen
    (typischerweise nach 1-3 Monaten) die Rede ist.
    Auch ist die schiere Menge der unterschiedlichen, und in ähnlicher Ausprägung immer wieder monierten "kleinen" Macken verblüffend.
    Ich werde meinen XP jedenfalls noch 'ne ganze Weile als HOT-StandBy mitlaufen lassen !
     
  3. #3 raptor49, 28.01.2010
    raptor49

    raptor49 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    5
    Version:
    Win 10/ 64 u 32, Win7 / 32, Lubuntu 14.04 / 32
    System:
    AMD64 X2, HP Compaq, Acer TravelMate, Fujitsu Celsius (i7-)
    :eek::eek: Blasphemie! Unwürdiger!:D


    Ich sitze hier in der arbeit an einem AMD X3 und einem 7 32 bit ultimate (Eva-Kopie) welches seit Mai 2009 darauf installiert ist.
    Ich habe hier NULL Probleme, weder beim booten, noch herunter fahren.

    Ansonsten gibt es weder hier in der arbeit Probs mit W7, noch daheim auf 2x PC und einmal mickriges Laptop mit W7.
    , welches ich alles in der RTM Version habe - wie gesagt keine Probs.
     
  4. #4 Maiersepp, 28.01.2010
    Maiersepp

    Maiersepp Guest

    Wer so unzufrieden ist, sollte einfach zu Linux oder sonstwas wechseln. Bei mir läuft Win 7 seit mehr als vier Monaten völlig fehlerfrei. Ich hatte nicht ein ernstzunehmendes Problem. Manchmal zickt Software, die schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Neuere Programme, die mindestens unter Vista oder XP gelaufen sind, machen keine Probleme. Zudem nutze ich seit Wochen Office 2010 Beta. Auch völlig fehlerfrei und in allen Funktionen perfekt. Das hochgelobte Acronis hat übrigens bei meinem Cousin sehr viele Probleme verursacht. Seit er wieder auf die Datensicherung von Windows zurückgreift läuft alles bestens.

    Startzeiten von 30 Minuten hab ich noch nirgends gehört. Bei mir startet Windows in ungefähr 90 Sekunden und das ist völlig normal.

    Aber, wie gesagt, es wird niemand gezwungen Windows 7 zu nutzen. Wer uralte Programme laufen hat, sollte vielleicht wirklich bei XP bleiben.

    In diesem Sinne

    Sepp
     
  5. #5 Firefox, 28.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.2010
    Firefox

    Firefox Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Windows 10 Home-64 Bit , Linux: Ubuntu
    Bei mir läuft seit Oktober Windows 7 ohne Probleme, Start ca. 35 Sek., läuft schnell und stabil.

    Wir werden hier kaum klären können, ob es sich um Bugs in Windows 7 handelt, oder ob nicht doch der User der Grund ist.

    @ Maiersepp.

    Dein Bruder hat, wie du sagst, Probleme mit Acronis True Image gehabt und das Prog. wieder entfernt, auch hier habe ich den Verdacht, dass es nicht an ATI liegt, sondern am Nutzer. Benutze ATI selbst, bis jetzt ohne Probleme. Aber auch das werden wir nicht klären können, wer weiss schon an welchen Schrauben am PC schon geschraubt wurde.

    Firefox.
     
  6. #6 HAL9000, 28.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.2010
    HAL9000

    HAL9000 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    2.689
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    HAL9000-Edition 64 Bit
    System:
    I7 3770 K, 16 GB DDR3-1600, GF670, 128GB SSD, 256GB SSD SATA3
    Hi

    Also ich kann nun wirklich in keinster Weise nachvollziehen :confused:

    Ich habe hier nun wirklich keine gravierenden Probleme-auf keinem Rechner-eher ein paar nervige Kleinigkeiten-aber das wars auch schon.

    Ich wüte in den tiefsten Inneren herum und 2 mal Systemwiederherstellung und 1 mal NotCD-das wars bisher.

    Bei Vista hätte ich diesen Beitrag sicher nicht schreiben können, weil ich zwischenzeitlich "Blau" gesehen hätte:eek:

    XP-war ähnlich stabil und super-aber es kommt in die Jahre-und wenn nicht jetzt wechseln-wann denn ?

    Fazit bleibt: Windows 7-Jederzeit wieder :cool:
     
  7. #7 Boramaniac, 28.01.2010
    Boramaniac

    Boramaniac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    W7Prof 64bit, W7Home 32bit
    System:
    ASUS G73JH & MediaCenter
    Ich kann die Zweifel auch nicht teilen. :eek: Mein System läuft ohne
    irgendein Problem. Noch nie hatte ich Ärger mit irgendwelchen
    Systemdateien, Booten, Updates etc... Nichts, never, nada... :)

    Vielleicht bin ich aber auch nur ein 'normaler User', der seinen Rechner
    zum Schreiben, Interneten, Photos bearbeiten, Spielen, Music hören,
    Filme schauen - naja, was man eben so mit einem Rechner macht, nutzt.

    Ich ändere nicht irgendwelche System.dll's oder sonstiges. Nutze keine
    "Aufräumprogramme" ala TuneUp, etc. die wild auf dem Rechner und in
    der Registry rumlöschen. Alle normalen Einstellungen lassen sich leicht
    tätigen, alle meine Gerätschaften um mich herum funktionieren ohne
    Probleme.

    Gruß Bora
    ein zufriedener W7-User
     
  8. #8 areiland, 28.01.2010
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Das kann ich nur unterschreiben - Windows 7 läuft bei mir seit 11.12. fehlerfrei.

    Weder mit Software- noch mit Hardwareproblemen muss ich kämpfen. Die Bootzeiten liegen bei ca. 70-90 sec. und damit im Rahmen. Mein Ereignisprotokoll ist sauber - keine Warnungen oder Fehler, die auf Probleme schliessen lassen.

    Ahnlich stabil lief auch XP - vor SP2 und nach SP3!

    Ich musste noch nicht mal ein BIOS Update machen - das BIOS war schon auf dem damals neuesten Stand. Inzwischen hab ich eine neue BIOS Version drauf, was aber damit zu tun hat dass ich eine Aufrüstung plane und auf der sicheren Seite sein will. Hinterher zu flashen, würde bedeuten dass ich unter Umständen erst mal kein Windows starten kann.

    Ein paar Klippen sind zu umschiffen gewesen - aber das sind keine Windows Probleme gewesen. Die Handarbeit - die ich machen musste - waren kosmetische Korrekturen gewesen, weil mir ein paar Neuerungen nicht so ganz gefallen wollen.

    Ansonsten - ich kann die Probleme des Threaderstellers nicht im geringesten nachvollziehen.
     
  9. #9 Gast23511, 28.01.2010
    Gast23511

    Gast23511 Guest

    Also die Windowseigene Sicherung habe ich auch nach kurzer Zeit ad acta gelegt und bin komplett auf Acronis umgestiegen.
    Die funktioniert immer und nicht nur manchmal wie bei Windows

    Also wenn ich so lese was "unser Bürgermeister" an Programmen installiert hat, würde ich nicht von uralt sprechen.

    Das klingt ja genauso wie die Beschreibung, die der Bürgermeister von sich hier reingestellt hat.
    Bloß, der hat anscheinend trotzdem Probleme.

    Ich war zu Anfang von 7 begeistert, spiele aber jetzt auch schon mal mit dem Gedanken mein XP wieder zu installieren und die WIN 7 DVD bis zum ersten Servicepack in die Schublade zu tun.
    Das 7er ist ein gewaltiger Schritt zum besten Windows, aber meiner Meinung nach noch nicht ganz ausgereift und sollte unbedingt von MS noch nachgebessert werden.
     
  10. #10 areiland, 28.01.2010
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Warum?

    Bis jetzt konnte ich noch keinen Fehler feststellen - der unbedingt ein SP gefordert hätte. Lass uns bitte daran teilhaben - warum Du Win 7 erst auf Stand SP1 einsetzen kannst.
     
  11. #11 Boramaniac, 28.01.2010
    Boramaniac

    Boramaniac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    W7Prof 64bit, W7Home 32bit
    System:
    ASUS G73JH & MediaCenter
    ... dann sollte man die Ursachen ergründen. Entweder ist die Hardware
    bedingt kompatibel, oder irgendwas ist in den Tiefen des System nicht
    korrekt eingestellt.

    An Bürgermeisters Stelle (wenn Hardware i.O.) würde W7 noch einmal
    neu installieren (kein Backup), alle Treiber in der korrekten Reihenfolge
    installieren und dann sollte es auch laufen...

    Viele Probleme sind meines Erachtens 'hausgemacht'. :rolleyes:

    Gruß Bora
     
  12. #12 stealther, 28.01.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.01.2010
    stealther

    stealther Guest

    Ich denke, das Problem liegt an den Usern von Win7, die meinen immer daran rumfummeln zu müssen :(
    Hiermit meine ich Programme wie Acronis (das ich auch mal zum klonen nutze, oder um eine FP zu sichern, aber danach wieder deinstalliere).
    Acronis nistet sich im MBR ein, brauche ich also nicht.
    Wenn ich lese, dass sich Leute alle möglichen Tweakprogramme draufhauen, die das System zwar verstellen, aber in keinster Weise verbessern, oder schneller machen, dann kann ich dies nicht nachvollziehen.
    Programme wie CC-Cleaner, Win-Tweak, und weiss der Teufel, was bei Chip noch alles angeboten und angepriesen wird, machen den Rechner sicher nicht schneller, sicherer oder behebne Probleme. Ich bin überzeugt: im Gegenteil - die meisten Tuning-Programme verusachen Probleme.
    Wieso nutzen Leute Acronis, um ein System wiederherzustellen? Die Win-wiederherstellung funzt einwandfrei, ist wesentlich sicherer.
    Ein einzig gutes (fremdes...)Programm auf meinem Comp ist Auslogics; zum Defragmentieren. aber nicht, weil die Windows Defragmentierung nichts taugt, sondern etwas zu langsam ist. Dann nutze ich ab und zu noch Auslogics Reg-Cleaner, wenn ich zu faul bin, manuell "aufzuräumen". Und SIW, zum auslesen.
    Keine Tweaks, kein Tuning.
    Und trotzdem habe ich bootzeiten zwischen 80 und 120 Sek, shutdown liegt derzeit bei 14 Sek. Alles bestens, nichts zu beanstanden.

    Wenn ich etwas ändern, verbessern möchte, dann ändere ich selbst die Einträge in der regedit, oder bereinige mein System manuell. Aber sicher nicht mit einem Programm, das mir noch mehr Schlüssel in die reg schreibt, noch mehr verändert oder löscht, was ich dann selbst nicht mehr nachvollziehen kann.

    Windows 7 ist ein sehr gutes BS, wie auch XP zuvor; man kann zig Tipps und Änderungen über Microsoft erfahren, herunterladen oder auch dort ableiten u. nachlesen.
    Muss man sich immer gleich den ersten "Müll" draufspielen, damit es einen bluescreen gibt, oder das BS zusammenkracht?

    Für manche User wäre sicher eine Spielekonsole sinnvoller :D
    Ich kann es halt nicht nachvollziehen, ist nicht persönlich gegen jemand, aber bisher hatte ich keinerlei Probleme mit Win7 - jedenfalls keine blues oder Abstürze durch irgendwelche Fehler.

    Die eigentliche Gefahr ist nicht der PC - die sitzt immer vor dem Computer!
    Ist wie bei Schusswaffen: Die sind nicht gefährlich; der Finger am Abzug ist die Gefahr :mad:
     
  13. #13 areiland, 28.01.2010
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    So sehe ich das auch!
    Versucht man Windows nicht auf Deibel komm raus zu tunen und anzupassen - indem man so ziemlich jedes Tuningprogramm instaliert, das man findet, dann ist man auf der sicheren Seite.

    Vor allem sollte man die Finger von den 1001 ultimativen Tunigtipps der
    F(l)achmagazine lassen - 99% dieser Tipps waren schon bei XP überholt.
    Werden aber immer gerne - und vor allem Auflagesteigernd - wiederholt.

    Einfach BIOS und Treiber auf dem Stand der Zeit halten und Windows so lassen wie es ist.
     
  14. #14 stealther, 28.01.2010
    stealther

    stealther Guest

    Noch mal ein Wort zum Schluss:

    Leider weiss auch keiner bei einem Tweak- o. Tuning Tool, was er sich damit noch alles herunterlädt; heisst, dass viele Tools versteckte Funktionen inne haben, die man als User nicht kontrollieren kann.
    Gleichwohl werden derart viele und tiefe Eingriffe im System vorgenommen, die man anschliessend nicht mehr rückgängig machen kann.
    Hierzu nur ein Beispiel: Nach einer Installation von Acronis ist es verdammt aufwendig, wieder alle Schlüssel zu löschen, bzw. die reg zu bereinigen. Es verbleibt meist ein Key, den man - auf einfache Weise - nicht mehr löschen kann.

    Und das braucht kein Mensch.
     
  15. #15 areiland, 28.01.2010
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Womit Du recht hättest!

    Wofür hat man die Uninstallationsroutine eingeführt?
    Doch dafür, dass alle Dateien und Einträge der installierten Programme restlos entfernt werden. Genau das hat doch immer zu instabilen Systemen geführt, nämlich dass die Programme sich nicht restlos entfernen liessen.

    Stinkt mir auch gewaltig.
     
  16. #16 Bürgermeister, 28.01.2010
    Bürgermeister

    Bürgermeister Guest

    Habe ich irgendetwas von Problemen mit Programmen geschrieben?

    Bei mir ist genau das Gegenteil der Fall.

    Bei mir ist es anfangs mit allen, anfangs beschriebenen, Programmen innerhalb von 45 Sekunden gestartet.

    Bei mir ist das älteste Programm Office 2007.
    Insgesamt sehe ich Deinen Beitrag nicht unbedingt als sachlich an.

    Diese Beschreibung trifft auf mich, wie ich schon im Eingangsthread geschrieben habe, genauso zu.

    Warum läuft es dann 3-4 Wochen ohne Probleme?
    Wenn irgendwo in den Tiefen des Systems etwas nicht korrekt eingestellt wäre, würden die Fehler von Anfang an auftauchen und nicht nach Wochen, oder das System (WIN7) verstellt ohne mein Zutun etwas, was dann zu Fehlfunktionen führt.
    Ich habe mich sorgfältig auf den Umstieg vorbereitet und sämtliche Treiber und das BIOS für 7 aktualisiert.
    Gleichzeitig habe ich vorher geschaut, ob wirklich alles kompatibel ist, erst dann bin ich umgestiegen.
    Das es funktioniert hat zeigt z.B. auch der Leistungsindex von 6,8.


    Hättest Du meinen Beitrag richtig gelesen, würdest Du wissen, dass ich nicht zu dieser Gruppe gehöre.


    Wie kommst Du denn darauf? Wenn ich ein Image zurückspiele boote ich vom USB Stick und nicht von der Festplatte.

    Da sind wir einer Meinung.

    Da habe ich leider andere Erfahrungen gemacht.


    Du meinst die Registry, oder?
    Das man etwas in der regedit.exe ändern kann wäre mir neu.
    Ich möchte ein System, wo ich soetwas überhaupt nicht brauche.
    Es soll ohne Eingriffe funktionieren.


    Ich gehe davon aus, dass Du mit dieser Beschreibung nicht mich gemeint hast.

    Ich hätte mich ehrlich gesagt gefreut, wenn die Kommentare ein wenig sachlicher und fairer gewesen wären.
    Die meisten lassen sich so verstehen als wäre ich nur zu dumm für WIN7.
    Ich habe seit DOS6.0 mit sämtlichen von MS vertriebenen (ausser2000) Betriebssystemen gearbeitet und habe alle Rechner die ich daheim genutzt habe, selber zusammengestellt (mit Ausnahme des allerersten) und konfiguriert.
    Ich denke also, dass man mich nicht zu den "Laien" zählen sollte.

    Ich hoffe das artet hier jetzt nicht zum allgemeinen bashing aus, nur weil ich es gewagt habe am Image von WIN 7 zu kratzen.
     
  17. #17 Firefox, 28.01.2010
    Firefox

    Firefox Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Windows 10 Home-64 Bit , Linux: Ubuntu
    Die Uninstall ist leider bei einigen Programmen ein grosses Problem, es sollte doch im Jahr 2010 möglich sein ein Prog. ohne Reste zu deinstallieren, oft kommt das meiner Erfahrung nach bei Progs aus dem englischsprachigen Raum vor, auch die oft enthaltenen Toolbars schätze ich nicht, sind oft Virenschleudern. Norton z. B. ist ein Prog. das sich sehr tief im System verankert
    und nur mit einem Removaltool rückstandsfrei wieder entfernt werden kann, was aber viele User nicht wissen. Programme dich mich in dieser Hinsicht nerven kommen nie wieder auf meinen PC.

    Firefox.
     
  18. #18 stealther, 28.01.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.01.2010
    stealther

    stealther Guest

    @Bürgermeister:

    Du meinst die Registry, oder?
    Das man etwas in der regedit.exe ändern kann wäre mir neu.


    Ich meinte die Registrierung von Win7, auch unter regdit (unter Ausführen... eingeben) bekannt. Hier kann man vieles ändern, löschen, Schlüssel hinzufügen, etc. Man sollte nur wissen, wie oder wo.

    Bei Acronis ging es mir nicht nur um Images, oder ums booten, sondern dass sich Acronis generell im Startsektor verankert, nach der Installation.

    Hättest Du meinen Beitrag richtig gelesen, würdest Du wissen, dass ich nicht zu dieser Gruppe gehöre.

    Habe ich richtig gelesen, sogar zweimal.
    Ich hatte meinen obigen Beitrag nicht auf dich, oder nur auf deinen Beitrag bezogen; wäre ich der Meinung, dass du hierzu gehörst, hätte ich dieses auch geschrieben.

    Die meisten lassen sich so verstehen als wäre ich nur zu dumm für WIN7.

    Das hat hier wohl keiner geschrieben, oder behauptet. Ich mal ganz sicher nicht.
    Betr. bashing: Wir sprechen auch deutsch :rolleyes:

    Wenn du dich hier in irgendeiner Form von physischer oder verbaler Gewalt als unverstanden fühlst, so tut mir das leid. Ich denke auch mal, dass dies niemand so ausdrücken wollte!
    Aber hier ist ein Forum; zum Probleme wälzen, Vorschläge zu unterbreiten und auch zum diskutieren. Also sieh das alles nicht so eng :)
     
  19. #19 Gast23511, 28.01.2010
    Gast23511

    Gast23511 Guest

    Falsch mit regedit.exe kannst Du die Registry aufrufen und bearbeiten und ist somit nur ein Hilfsmittel.
    Die Registry ist unter Registry bekannt und gespeichert und nicht unter regedit.

    Auch falsch, wenn Du Acronis 2010 richtig installierst wird nichts im MBR verändert.
    Du kannst mit Acronis erstellte Images oder Backups jederzeit ohne jede vorhandene Installation mit einem Boot-Medium wiederherstellen.

    Genau, also sollten sich auch alle daran halten.
     
  20. lambam

    lambam Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    home premium
    bei mir liefen schon die rc`s so einwandfrei das es schon langweilig war das immer alles funktionierte. auch jetzt seit monaten alles palletti.
    größtes problem, ich komm selten dran, weil meine frau immer den rechner belegt, und nicht kaputt kriegt.
    wenn immer wieder was anderes spinnt und das erst nach wochen......
    hmmm....
    vielleicht mal die surfgewohnheiten beobachten, oder festplatte von wegen ansammelnder tempdateien etc.
    ich hätt da wahrscheinlich schon die krise gekriegt und mir ein neues mainboard gekauft wenn ich den fehler sonst nicht lokalisieren kann.
     
Thema: Wird Windows 7 überschätzt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. WinTweaks-Cleaner

    ,
  2. corel draw x4 läuft in zeitlupe

    ,
  3. windows 7 scheisse

    ,
  4. windows 7 nicht so toll,
  5. wintweaks cleaner,
  6. k10n78fullhd-hsli windows 7 64 bit,
  7. corel w7,
  8. corel draw x4 nutzt kaum arbeitsschpeicher,
  9. welche aufräumprogramme sind für windows 7 wichtig?,
  10. K10N78FullHD-hSLI windows 7 problem,
  11. XP2600 für W7 64bit geht das,
  12. windows 7 abgespecktes vista,
  13. site:windows-7-forum.net corel draw x4 unter win7 service pack 1,
  14. corel draw x4 windows 7 64 bit,
  15. corel draw x4 unter windows 7 langsam!,
  16. w7 ist scheisse,
  17. corel draw 12 windows update langsam,
  18. corel x4 startet langsam,
  19. corel x4 hängt unter windows 7,
  20. w7 corel langsam,
  21. corel draw x4 und windows 7 64bit,
  22. wie kann man win 7 stabil halten,
  23. windows eigene sicherung von win7 hängt und geht nicht weiter,
  24. windows 7 ist scheise,
  25. computer baut sich in zeitlupe auf
Die Seite wird geladen...

Wird Windows 7 überschätzt? - Ähnliche Themen

  1. [Windows-7-XP-Mode; Exe]Kann Datei nicht installieren

    [Windows-7-XP-Mode; Exe]Kann Datei nicht installieren: Hallo, an anderer Stelle habe ich von meinem Treiber-Problem berichtet. Meine Idee war nun, dem Setup-Programm XP nicht nur vorzugaukeln, sondern...
  2. [Windows 7] Treiberinstallation scheitert am Setup-Programm von ASUS

    [Windows 7] Treiberinstallation scheitert am Setup-Programm von ASUS: Hallo, ich habe gebraucht ein älteres Mainboard von ASUS (A8R-MVP) gekauft, weil ich die PCI-Slots brauche. Neuere Boards haben die nicht, nur...
  3. Win 7 Support verlängern, welches Antivirus

    Win 7 Support verlängern, welches Antivirus: Hallo, leider wird es ja im Januar einstellt, also keine Sicherheitsupdates mehr, gibts da vielleicht ein Registry Trick, wie damals bei Win XP ?...
  4. Windows 7 PC mit Windows 10 PC verbinden

    Windows 7 PC mit Windows 10 PC verbinden: Hallo! Aus softwaretechnischen Gründen muss ich meinen alten PC mit Windows 7 laufen lassen. Wie ich mitlerweile heraus gefunden habe läuft der...
  5. Win 7 lässt sich nicht mehr inst.

    Win 7 lässt sich nicht mehr inst.: Hallo ! Habe mir eine SSD besorgt und möchte Win 7 Ultimate darauf installieren (OEM-CD + Key vorhanden). Irgendeine Ahnung warum dass nicht geht...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden