Windows Tuning.

Diskutiere Windows Tuning. im Windows 7 Allgemeines Forum im Bereich Windows 7; Bei Videobearbeitung hast Du es oft mit sehr grossen Dateien zu tun. Ob sich da eine SSD mit den eher bescheidenen Grössen lohnt, das musst Du...

  1. #61 areiland, 05.11.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Bei Videobearbeitung hast Du es oft mit sehr grossen Dateien zu tun. Ob sich da eine SSD mit den eher bescheidenen Grössen lohnt, das musst Du erst mal selbst entscheiden. Das mit dem oft Beschreiben ist tatsächlich kein so grosses Problem, wie es meist dargestellt wird. Die Bearbeitung von Videodateien findet erst mal im Speicher und mit Hilfe des Prozessors statt, also müssen erst mal Speicher und Prozessor die nötige Grösse und Leistungsfähigkeit besitzen - die Leistungsfähigkeit einer Festplatte ist bei der Videobearbeitung erst mal nebensächlich, denn deren Rolle beschränkt sich dabei ja lediglich auf das Bereitstellen und das Speichern der zu bearbeitenden Videodaten.
     
  2. #62 Christian7, 05.11.2012
    Christian7

    Christian7 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Home Premium
    System:
    Sony Vaio F-Serie 64 Bit
    ja Alex

    da muss ich dir recht geben, die Bearbeitung der Videos hat ja nichts mit der Speichergeschwindigkeit zu tun.
    Ich wollte mir ja auch keine Kleine SSD einbauen, so um die 500GB sollten es schon sein.
    Ich bin aber noch am überlegen ob es nicht sinnvoller ist eine größere normale Platte so 1-2TB einzubauen. Ich habe jetzt 500GB Speicher, der langsam knapp wird. Obwohl ich viele Daten schon extern speichere.

    Meine Frage gibt es die auch mit größerer Cache als 8MB?

    Gruß
    Christian
     
  3. Flycs

    Flycs Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    7 Home Premium
    System:
    Core2Quad Q9550S, GA-EP35-DS3R, 6GB DDR2, HD7770, SSD 64GB, HD502HJ
    Ich bin gerade dabei, Speicher-Sparpotentiale bei SSDs auszuloten, um noch nicht auf eine größere umsteigen zu müssen und habe mit großem Interesse diesen Thread gelesen. Eine Frage bezüglich der Windows-Komprimierung habe ich noch: ist diese bei SSDs mit Sandforce-Controllern nicht lebenszeitverkürzend, da diese ja bekanntlich die Daten sowieso komprimiert ablegen, um die Zahl der verwendeten Speicherzellen zu verringern und so die Zugriffszahlen zu minimieren? Mit eingeschalteter Komprimierung wird doch jetzt der SSD das Potential zur Verkleinerung weggenommen, was bei einer recht vollen SSD letztlich eine höhere Belastung bedeutet. Oder habe ich da einen Denkfehler?
     
  4. #64 areiland, 06.11.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Die Komprimierung wirkt nicht lebensverkürzend - denn sie ist eine Massnahme auf Dateisystemebene, die allein im Dateisystem wirkt. Möglich, dass der Controller dann die Daten nicht mehr weiter komprimieren kann, aber das ist dann auch schon alles. SSD`s sind auch nicht unbedingt rohe Eier, die halten schon was aus - schau Dir mal an was die Hersteller für die Lebenszeit der SSD`s angeben. Bei meiner wird eine Lebenszeit von ~131 Jahren angegeben. Die Zeiten, als die SSD`s noch mit Samthandschuhen angefasst werden wollten, sind vorbei.
     
  5. Flycs

    Flycs Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    7 Home Premium
    System:
    Core2Quad Q9550S, GA-EP35-DS3R, 6GB DDR2, HD7770, SSD 64GB, HD502HJ
    Vielen Dank - super Support hier! Dann werde ich wohl mal mit der Komprimierung anfangen...
     
  6. #66 areiland, 06.11.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Aber Achtung! Nicht alles komprimieren - nur das wo es sich lohnt und was gefahrlos komprimiert werden kann. So kann man Windows nämlich sehr schön abschiessen, wenn man Dateien komprimiert - die beim Start unkomprimiert vorliegen müssen.
     
  7. #67 lomnica1950, 08.11.2012
    lomnica1950

    lomnica1950 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win 7 Pro 32 Bit SP1
    System:
    Dell Vostro Notebook, Intel Core Duo T7300 2,0 GHz, NVIDIA GeForce 8600M GT, 2 GB RAM
    Hallo Alex,

    um meine etwas in die Jahre gekommenes Dell Notebook etwas flotter zu machen, würde ich mir gerne eine SSD zulegen.
    Ich bin ein Anwender mit wenig Ahnung vom Innenleben eines Rechners, deshalb habe ich die Informationen über Einbau und Installation einer SSD
    in verschiedenen Foren gesucht.

    Da mich Deine viele fachkompetente Beiträge im Win 7 Forum voll überzeugt haben, würde ich mir Deinen Einweisungen in diesem Thread folgend zutrauen,
    das System vorzubereiten und die SSD zu installieren.

    Mein Notebook ist ein Dell Vostro 1700 mit Intel Core 2 Duo T7300 2,0 Ghz, 2 GB DDR2 SDRAM, NVIDIA GeForce 8600M GT. Verbaut sind 2 Festplatten mit
    je 120 GB. Auf der ersten ist Betriebssystem mit Programmen und Recovery installiert, auf der zweiten sind meine Daten.

    Meine Idee war die, die erste Festplatte auszubauen und sie durch SSD zu ersetzen. Würde es so gehen? Wenn ja, würde ich mir eine SSD besorgen und mich an
    die Arbeit machen.
    (Habe die Gelegenheit, eine Corsair Force 3 mit 120 GB günstig zu bekommen. Würdest Du mir diese empfehlen, oder lieber eine andere vorschlagen?)

    Für Deine Antwort bedanke ich mich im Voraus.

    Gruß
    Michael
     
  8. #68 areiland, 08.11.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Ich kann derzeit keine SSD mit Sandforce Controller empfehlen, denn die machen in vielen Systemen nur Probleme, die Foren sind voll mit Threads dazu. Setz auf eine SSD mit einem anderen Controllertyp. Ansonsten, erste Platte raus SSD rein partitionieren und alles neu installieren. Die Recoverypartition würde ich mit einem Programm zum Ziehen von Festplattenimages sichern um sie auf jeden Fall zur Verfügung zu haben.
     
  9. #69 lomnica1950, 08.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.2012
    lomnica1950

    lomnica1950 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win 7 Pro 32 Bit SP1
    System:
    Dell Vostro Notebook, Intel Core Duo T7300 2,0 GHz, NVIDIA GeForce 8600M GT, 2 GB RAM
    Danke für die schnelle Antwort! Dann werde ich von der Corsair die Finger weg lassen und mir entweder OCZ Agility 3 oder Vertex 3 kaufen.

    Wäre es nicht einfacher zuerst die SSD an USB anschliessen und mit Acronis die C: Partition auf die SSD zu ziehen? Dann die erste Platte raus und die SSD rein.
    Wenn ich so vorgehe wie Du es vorgeschlagen hast habei ich zwar ein sauberes System, muss ich aber alle Programme neu installieren. Oder verstehe ich das falsch?

    Gruß
    Michael

    Mist, habe soeben gelesen dass die OCZ Vertex 3 auch Sandforce Controller hat.
    Wie ist es mit SanDisk Extreme?
     
  10. #70 areiland, 08.11.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Lies mal hier: http://www.windows-7-forum.net/windows-7-allgemeines/33140-windows-tuning-4.html#post235554, was da alles zu beachten und zu prüfen ist, wenn Du einfach Laufwerk C: auf die SSD clonst. Da ist eine Neuinstallation entspannter und es geht alles von selbst. Wenn man die Neuinstallation richtig plant, dann ist die auch in kurzer Zeit durchgeführt.

    Ich gehe beispielsweise hin und lege mir alle Treiber und Programme auf der zweiten Festplatte zurecht - kopiere alle Daten, die wieder ins System sollen und hab so keine Sucherei wenn die Installation abläuft. In der Regel verbringe ich dann so zwei Stunden mit der Installation des Systems und der wichtigsten Programme - alle weniger wichtigen Programme werden installiert, wenn ich sie tatsächlich wieder benötige. Bei einigen Tools können da Wochen ins Land gehen, bis ich sie installiere.
     
  11. #71 lomnica1950, 13.11.2012
    lomnica1950

    lomnica1950 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win 7 Pro 32 Bit SP1
    System:
    Dell Vostro Notebook, Intel Core Duo T7300 2,0 GHz, NVIDIA GeForce 8600M GT, 2 GB RAM
    Hallo Alex,

    habe mich doch für die Corsair Force 3 entschieden (weil ich sie fast umsonst bekommen habe) und drauf von meiner Win 7 Upgrade DVD Windows neu installiert. Die Installation verlief ganz normal. Am Ende der Installation waren 227 Updates vorhanden, die ich über Nacht laufen ließ. Das war vor ca. 12 Stunden. Habe mich heute Morgen, als ich den Bildschirm wieder eingeschaltet habe, sehr gewundert, denn am Bildschirm steht "Schalten Sie den Computer nicht aus. Installiert wird Update 1 von 1".

    Kann es sein, dass es so lange dauert? Das "Update 1 von 1" läuft seit mindestens 4 Stunden! Was passiert wenn ich das Notebook ausschalte?

    Danke im Voraus für Deine Antwort.

    Gruß
    Michael
     
  12. #72 areiland, 13.11.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Dann wirst Du eine Systemwiederherstellung machen müssen, also auf den angelegten Sicherungspunkt zurückgehen. Denn das System wird wohl inkonsistent sein. Wahrscheinlich hast Du nicht alle Treiber installiert und Windows wird an einer fehlenden Internetverbindung hängen.
     
  13. Papa77

    Papa77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.11.2012
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    10
    Version:
    Win7 Home Premium 64bit , Win10 Pro 64bit , Linux ,Win XP Sp3
    System:
    AMD FX6300, 3.50GHz,AM3+, GIGABYTE GA-970-G1, 16 GB DDR3 RAM, SAPPHIRE PULSE RX 560 4Gb GDDR5
    Hallo

    Ich bin neu Hier und wenn Ich das Hier so lese ist das in Euren Augen eine Totsünde Tune Up und co zu Benützen Sehe ich das richtig so
    :confused:
     
  14. #74 areiland, 20.11.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Es ist keine Todsünde, wenn man weiss was man tut - und das wissen die meisten einfach nicht. Deswegen warnen wird davor, weil TuneUp ohnehin nichts tut, was man mit Bordmitteln nicht auch könnte. Allerdings bringen die TuneUp Utilities mit ein paar Funktionen mit, die immer wider die Rechner verkonfigurieren und Windowsfunktionen lahmlegen. Wir warnen allerdings vor allen Tuningtools, denn die sind letztlich alle nicht nötig.

    Das reicht von der Erstellung der Wiederherstellungspunkte über die Windows Sicherung zu Energiesparoptionen - die durch den Turbomodus lahmgelegt werden. So ganz nebenbei werden die Rechner verlangsamt, es werden neu angesteckte USB Geräte nicht mehr erkannt. Die TuneUp Utilities schalten immer wieder benötigte Dienste ab (WLan Erkennung, Superfetch, Shellhardwareerkennung etc.) oder schalten Funktionen ein die bewusst und vom System deaktiviert wurden, weil sie sogar schädlich sein könnten (Defragmentierung und Superfetch bei Nutzung einer SSD). Es werden Dateizuordnungen gelöscht, Dateifilter fehlen plötzlich. So kann man plötzlich bestimmte Dateiformate nicht mehr öffnen oder bestimmte Dateiformate nicht mehr speichern.

    Reicht das als Begründung warum wir eindeutig gegen die Nutzung der TuneUp Utilities sind?

    Hier: http://www.windows-7-forum.net/wind...-geschwindigkeit-windows-beim-hochfahren.html und hier: http://www.windows-7-forum.net/windows-7-allgemeines/35440-windows-7-spielt-verrueckt-bald.html kannst Du nachlesen, was der Einsatz von solchen Tools anrichten kann.
     
  15. Papa77

    Papa77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.11.2012
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    10
    Version:
    Win7 Home Premium 64bit , Win10 Pro 64bit , Linux ,Win XP Sp3
    System:
    AMD FX6300, 3.50GHz,AM3+, GIGABYTE GA-970-G1, 16 GB DDR3 RAM, SAPPHIRE PULSE RX 560 4Gb GDDR5
    ok ok:eek: werde das gleich vom rechner löschen
    bin ja nich so der pc experte und mein fachmensch für pc´s schwört auf tune up
    aber under den gesichtspunkten wird das verbannt vom rechner habe mir diesen pc erst neu gekauft vor ein paar tagen
    danke für die warnung ;)
     
  16. #76 areiland, 20.11.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Gut!

    Noch eine Sache: Bitte achte auf Gross/Kleinschreibung! Wir nehmen dieses Thema sehr ernst hier, warum das kannst Du hier nachlesen: Windows 8 X64 Updates schlagen fehl.
     
  17. Papa77

    Papa77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.11.2012
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    10
    Version:
    Win7 Home Premium 64bit , Win10 Pro 64bit , Linux ,Win XP Sp3
    System:
    AMD FX6300, 3.50GHz,AM3+, GIGABYTE GA-970-G1, 16 GB DDR3 RAM, SAPPHIRE PULSE RX 560 4Gb GDDR5
    Ich danke Dir .
    Iss schon Klar auf was Du Hinauswillst.:p
    Die Leute sollen doch Froh sein das Ihnen geholfen wird.

    Mal noch 1 Frage Ich versuch schon seid Tagen den Startsound Zuändern es kommt Endweder nur der Win 7 Standartsound oder Garkeiner :confused:
     
  18. #78 areiland, 20.11.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Du meinst den Anmeldesound! Der Startsound ist nämlich ein ganz kurzes Klicken wenn das Logo zusammengesetzt ist. Hier ist die Lösung dazu: http://www.windows-7-forum.net/windows-7-customizing/9857-anderer-sound-systemstart.html.

    Die Leute sollen nicht froh sein, dass man ihnen hilft - sie sollen es uns nicht schwerer als nötig machen. Es ist meines Erachtens nicht zuviel verlangt, wenn wir ein wenig Struktur der Beiträge verlangen. Oder möchtest Du überall ellenlange Bandwurmsätze ohne Punkt, Komma und Absätze lesen, bei denen man keinen Anfang und kein Ende erkennen kann? Ich denke nicht.
     
  19. Papa77

    Papa77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.11.2012
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    10
    Version:
    Win7 Home Premium 64bit , Win10 Pro 64bit , Linux ,Win XP Sp3
    System:
    AMD FX6300, 3.50GHz,AM3+, GIGABYTE GA-970-G1, 16 GB DDR3 RAM, SAPPHIRE PULSE RX 560 4Gb GDDR5
    Genauso iss Das .
    Du hast Ja ganz Höflich darauf Hinfgewiesen .
    Danke für Die Antwort.
     
  20. #80 lomnica1950, 20.11.2012
    lomnica1950

    lomnica1950 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win 7 Pro 32 Bit SP1
    System:
    Dell Vostro Notebook, Intel Core Duo T7300 2,0 GHz, NVIDIA GeForce 8600M GT, 2 GB RAM
    Hallo Alex,

    habe endlich Zeit gefunden um mich mit diesem Thema wieder zu beschäftigen.

    Habe statt auf Wiederherstellung zurück zu greifen doch lieber die SSD formatiert und WIN7 von der Vollversion DVD mit SP1 installiert. Habe anschließend alle Updates installiert, somit habe ich ein sauberes System. Die Programme werde ich je nach Bedarf nach und nach installieren.

    Doch damit bin ich nicht glücklich geworden, denn der Rechner ist jetzt langsamer den je!
    Zum Hochfahren braucht er eine Ewigkeit, IE friert ständig ein, um in die Systemsteuerung zu gelangen um irgendeine Einstellung zu überprüfen oder zu ändern dauert ewig.

    Ich kann es mir nicht vorstellen woran das liegen könnte und was für Einstellungen ich vornahmen bzw. ändern müsste damit die "Bremse" gelöst wird. Neues System auf neue SSD - eigentlich müsste es auf Anhieb funktionieren.
    Vielleicht ist die SSD im BIOS nicht erkannt worden, denn da steht "Primary Hard Drive = 120 GB HD, Second Hard Drive = 120 GB HDD" (zufälligerweise sind die beiden 120 GB groß). Müsste hier nicht einmal "SSD" statt "HD" stehen?
    Defragmentierung und Superfetch habe ich deaktiviert, in BIOS ist AHCI aktiv.

    In Windows wird die SSD erkannt.
    Die SSD ist als Datenträger 1 definiert, die andere Festplatte als Datenträger 0. Müsste es nicht umgekehrt sein?
    Soll ich irgend welche Screenshots posten?

    Für Deine kompetente Antwort bedanke ich mich im Voraus.

    Viele Grüße
    Michael
     
Thema: Windows Tuning.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hkey_local_machinesoftwaremicrosoftdfrgbootopt imizefunction

    ,
  2. bootoptimizefunction windows 7

    ,
  3. ssd hkey_local_machinesoftwaremicrosoftdfrgbootopt imizefunction

    ,
  4. ereignis id 351,
  5. superfetch ausschalten tuneup utilities,
  6. windows tunen,
  7. tuneup utilities auf ssd unter win7,
  8. areiland windows tuning,
  9. windows 7 bootoptimizefunction ssd,
  10. mklink j c:windowsinstaller d:ausgelagertsysteminstaller ,
  11. bootoptimizefunction ssd,
  12. windows 7 bootoptimizefunction,
  13. patchcache windows 7,
  14. bootoptimizefunction win7,
  15. eine ssd ins laufende system integrieren,
  16. windows 7 systemcache erhöhen,
  17. windows 7 pnf löschen,
  18. patchcache löschen,
  19. windows ereignis id 351,
  20. indizierung datenbank verschieben,
  21. c:windowsinstaller komprimieren,
  22. BootOptimizeFunction,
  23. http:www.windows-7-forum.netwindows-7-allgemeines33140-windows-tuning-4.html#post235554,
  24. indexdatenbank windows 7,
  25. windows installer komprimieren
Die Seite wird geladen...

Windows Tuning. - Ähnliche Themen

  1. Windows Updat

    Windows Updat: WindowsUpdate_8024200D" "WindowUpdate_dt00 wer kann mir diesen Fehler Code in Deutsch übersetzen
  2. Product Key für Windows 7 funktioniert nicht mehr

    Product Key für Windows 7 funktioniert nicht mehr: Liebe Alle! Wollte mir heute eine ISO-Datei für Windows 7 herunterladen, aber mein 2011 gekaufter Product Key scheint ungültig zu sein. Wer...
  3. Windows 7 und Windows 10 von 2 HDD auf eine als Dual Boot

    Windows 7 und Windows 10 von 2 HDD auf eine als Dual Boot: Ich habe Win 7 und Win 10 auf zwei getrennten SSDs. jetzt wollte ich auf eine grosse SSD die beiden übertragen also NICHT installieren sondern mit...
  4. Windows Update Error Code: 8050800C

    Windows Update Error Code: 8050800C: Hey Ich habe vor 2Tagen auf meiner neuen Festplatte Windows 7PRO (64BIT) installiert, und habe die Treiber installiert. Ich habe sehr viele...
  5. Windows Aktivierung

    Windows Aktivierung: Hallo! Ich musste gestern mein Windows 7 neuinstallieren und wollte dann den Key eingeben, leider wurde dieser deaktiviert. Die Hardware ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden