Windows 7 unnötige Dienste abschalten / deaktivieren

Diskutiere Windows 7 unnötige Dienste abschalten / deaktivieren im Windows 7 anpassen und individualisieren Forum im Bereich Windows 7 FAQ; Dienste zu deaktivieren bringt nichts,das System wird davon nicht schneller oder sonst irgendwas.In vielen Fällen von Fehlern und Problemen mit...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Flosse

    Flosse Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    1.439
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 7 HP 32 bit
    Dienste zu deaktivieren bringt nichts,das System wird davon nicht schneller oder sonst irgendwas.In vielen Fällen von Fehlern und Problemen mit Windows liegt es daran das wichtige Dienste nicht mehr laufen hab ich selber im Bekanntenkreis immer wieder feststellen müssen.Auf meinem System ist der Defender deaktiviert da ich ein anderes Programm einsetze und mehr nicht.

    mfg
     
  2. #42 Unregistriert, 14.04.2010
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    ich würde beim deaktivieren von diensten vorsichtig sein, man kann ja die dienste die nicht automatisch starten auf manuell einstellen wenn es das system braucht startet es von selbst nicht aber wenn deaktiviert. wenn jemanden die lösung nahe liegt alle dienste auf manuell zu stellen, ist vorsicht geboten das kann und wird denn systemstart enorm verzögern allso aufgepasst.
     
  3. #43 Unregistrierter User, 18.04.2010
    Unregistrierter User

    Unregistrierter User Guest

    >Ich benutze Windows 7 Ultimate erst seit kurzem. Bei XP und später Vista habe ich auch mit >XPAntispy gute Erfahrungen gemacht.

    ja...da erkennt man, warum du so angst hast, dass MS sich dein BS mal genauer anschaut :p

    und weiters sollte das topic wirklich mal geändert werden... es reicht ja schon, dass hier manch subprofesionelle user rat suchen und sich im schlimmsten fall durch die teilweise an richtigkeit mangelhaften meinungen mancher individuen in die irre führen lässt :D
     
  4. Helfen

    Helfen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Ultimate 64 bit sytem OEM
    Klicken Sie nacheinander auf Start -> Systemsteuerung und dort doppelklicken auf das Symbol Verwaltung.das will ich machen ab
    er wo ist Symbol Verwaltung
     
  5. #45 Gast130810, 27.06.2010
    Gast130810

    Gast130810 Guest

    na , da wo es hingehört !

    vadder
     

    Anhänge:

  6. Helfen

    Helfen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Ultimate 64 bit sytem OEM
    danke aber wie soll man denn vor gehen weiter ?
     
  7. #47 paulderpon, 14.07.2010
    paulderpon

    paulderpon Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Ultimate
    System:
    Lenovo
    Hallo,

    habe hier mal etwas zusammen geschrieben, um sich alles dienste als xml anzeigen zulassen.
    Dies kann man dann aus dem IE in einen Excel Tapette pasten und dann seine eigenen Kommentare zu notieren.

    hier die Zeilen, die man in in eine leeres Notepad kopiert und dann als dienste.vbs speichert
    ******************

    On Error Resume Next
    strComputer = "."
    Set objWMIService = GetObject("winmgmts:\\" & strComputer & "\root\cimv2")
    Set colItems = objWMIService.ExecQuery("Select * from Win32_Service", , 48)
    Text = Text & "<table width=100% border=1>"
    Text = Text & "<tr><td>Caption:</td>"
    Text = Text & "<td>Description:</td>"
    Text = Text & "<td>DisplayName:</td>"
    Text = Text & "<td>Name:</td>"
    Text = Text & "<td>PathName:</td>"
    Text = Text & "<td>Started:</td>"
    Text = Text & "<td>StartMode:</td>"
    Text = Text & "<td>StartName:</td>"
    Text = Text & "<td>State:</td>"
    Text = Text & "<td>Status:</td>"
    For Each objItem In colItems
    Text = Text & "<tr><td>" & objItem.Caption & "</td><td>"
    Text = Text & objItem.Description & "</td><td>"
    Text = Text & objItem.DisplayName & "</td><td>"
    Text = Text & objItem.Name & "</td><td>"
    Text = Text & objItem.PathName & "</td><td>"
    Text = Text & objItem.Started & "</td><td>"
    Text = Text & objItem.StartMode & "</td><td>"
    Text = Text & objItem.StartName & "</td><td>"
    Text = Text & objItem.State & "</td><td>"
    Text = Text & objItem.Status & "</td>"
    Next
    Text = Text & "</table>"
    Set ie4 = CreateObject("InternetExplorer.Application")
    ie4.navigate ("about:blank")
    ie4.Visible = True
    ie4.document.body.innerHTML = Text
    ie4.document.Title = "Dienste"
    Set ie4 = Nothing

    **************************

    liebe Grüße
     
  8. #48 unawave, 14.07.2010
    unawave

    unawave Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.03.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    0
    Geht doch auch unter "Dienste" -> "Aktion" -> "Liste exportieren" ... Dateityp: "csv"
     
  9. #49 Unregistriert, 08.08.2010
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Wenn man keine Ahnung hat, sollte man nichts veröffentlichen.
    Die Suche nach "Windows 7 Dienste" sollte diese und nur diese anzeigen und N I C H T die Vista-Dienste oder mit Programmen installierte Dienste.

    Gruß
     
  10. #50 jazzman, 29.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.2010
    jazzman

    jazzman Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Pro x64
    Hallo Leute,

    ich hab ein kleines Tool geschrieben mit dem man seine Dienste importieren/exportieren kann und hab mich jetzt extra deswegen hier registriert.

    hier ein screenshot dazu

    [​IMG]

    • Start/Stop von Diensten.
    • 3 Listviews wo jeweils die automatischen/manuellen/deaktivierten Dienste zu sehen sind.
    • export/import der Konfiguration im XML format
    • Man kann per Drag & Drop hin und herverschieben und sich so seine eigenen Konfigurationen speichern.
    • Mit Rechtsklick auf einen Dienst kann man auch direkt in die Regsitry springen.
    • Wenn man mit der Maus über einen Dienst geht bekommt man den Registrynamen angezeigt.
    • Das Tool wurde auf XP und Win7 getestet und läuft dort einwandfrei.

    Bei Win7 kann man etwa 7 Dienste nicht einfach so umstellen und brauch dafür mehr Rechte. Diese werden dann in rot dargestellt und bei Bedarf kann man direkt hinspringen und dann die Rechte manuell vergeben.

    Falls man Dienste hat, die andere Rechner nicht haben sollten ist es egal, da nur die Dienste angezeigt und geändert werden können, die auch auf dem jeweiligen Rechner installiert sind. Also Weitergabe von eigenen Einstellungen
    problemlos möglich.

    Habe 2 XML Konfigurationen dazugepackt einmal XP optimiert(ohne WLAN) und einmal für Win7(ohne WLAN).

    Falls es Fragen gibt einfach fragen.

    Hier der Download:
    ServicesSuite

    Ich hoffe jemand kann es gebrauchen ^^

    Gruß
     
  11. #51 silverstar007, 29.07.2011
    silverstar007

    silverstar007 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Professional x64
    System:
    AMD Athlon II X2 220
    Eine liste, der Basis Dienste würde vollkommen reichen, siehe oben.
     
  12. #52 OFetzer, 05.10.2011
    OFetzer

    OFetzer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win7 Enterprise
    System:
    Core-I5-760, 16GB RAM, GeForce GTX 460 (768 MB), Samsung SyncMaster P2450H und LG L226W 22Zoll- Mon
    hello boardies,

    bin neu hier im Forum und wegen der Dienst auf Euch gestoßen. Jaa, ich will Dienste abschalten und zwar nicht weil mir der Rechner zu langsam ist,
    auch nicht, weil mir jemand im Schlafzimmer rumhantiert und auch nicht, weil ich Angst habe, dass irgendwas ins Internet übertragen werden könnte.
    Einziger Grund, warum ich mich mit dem Thema beschäftige ist eine neue SSD-Festplatte, die noch nicht verbaut ist.
    Überall ist zu lesen, dass zu viele Schreibzugriffe auf eine SSD nicht unbedingt gut wäre. Deshalb gewisse Sachen ausschalten, die Schreibzugriffe
    erzeugen, wie z. B. das Ereignis-Protokoll, welches sich aber scheinbar nicht abschalten lässt, wie ich irgendwo gelesen habe.
    Sodele, und da ich mein System in ca. 1 - 2 Wochen neu aufsetzte, habe ich jetzt noch genug Testzeit übrig. Datensicherungs usw. ist bis jetzt gemacht,
    also falls es mir den Rechner zerschießen sollte, ist das nicht tragisch.

    Danke auf jeden Fall für alle Tipps, die hier gemacht worden sind, als Informationsquelle nicht schlecht, erst mal sammeln, dann auswerten und dann mal schauen,
    was mich selbst betrifft.

    OFetzer
     
  13. #53 DM-moinmoin, 05.10.2011
    DM-moinmoin

    DM-moinmoin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
  14. #54 manny4566, 05.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.2011
    manny4566

    manny4566 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2009
    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win 7 Pro / Ultimate / Ubuntu 12.04
    System:
    siehe Signatur
    Wenn du Windows 7 neu aufsetzt auf eine SSD, dann schaltet Win 7 schon selbst alles nicht mehr benötigte ab...
    Alles andere ist gespiele und sollte mit Vorsicht betrachtet werden..
    Auch würde ich keine Dienste abschalten von denen du nicht weißt, ob du sie eventuell doch mal brauchst..
    das Ereignis-Protokoll abschalten macht auch keinen Sinn... Das System soll ja protokollieren damit du im Fehlerfall weißt, was schief gelaufen ist... würde ich von abraten

    Was die SSD und viele Schreibzugriffe angeht, ja die Aussage stimmt. Aber es ist nur eine "theoretische" Aussage.. Langzeiterfahrungen hat noch niemand, da die SSDs recht neu sind.
    Daher lass dich nicht verrückt machen von solchen Aussagen wie "Schalte alles ab, was Schreibzugiffe verursacht"

    Kannst dir mal das hier durchlesen:
    PC-Experience Windows 7 Artikel, Tipps und Tricks : | Windows 7: SSD Optimierungen und FAQs (Update)

    Auf jeden Fall solltest du nach der Installation sicherstellen, dass das Alignment richtig ausgerichtet ist.
    Den Rest sollte Windows automatisch konfigurieren / ausschalten bzw. einschalten, sobald Windows die SSD erfolgreich erkannt hat
     
  15. #55 Ochsenfrosch, 05.10.2011
    Ochsenfrosch

    Ochsenfrosch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 64 bit
    System:
    Packard Bell TS11HR
    Sowas hält aber ein Forum am leben,den irgendwann kommen dann die Threats was plötzlich alles nicht mehr funktioniert.:mad:
     
  16. #56 lowereastside, 26.10.2011
    lowereastside

    lowereastside Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.07.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Ultimate x64 & Professional x86
    System:
    INTEL CoreI3-540, 4 GB RAM & INTEL ATOM N-570, 2 GB RAM
    Jetzt mal etwas ganz grundsätzliches zum Thema "Windows 7 - Dienste": Bin selber MCITP (Microsoft Certified IT Professional) und kann aus eigener Erfahrung nur zu folgendem raten: Wenn das "Gerät" keinen Touchscreen hat, so kann der Tablet-PC - Dienst getrost deaktiviert werden. Ansonsten installiert Windows sowieso nur die Dienste, die es während der Installation aufgrund der vorliegenden Hardwarekonfiguration benötigt; "im schlimmsten Fall" werden einige wenige u.U. nicht benötigte Dienste (wie z.B. der Telnet-Client) mit aktiviert. ABER: sobald Windows 7 unter einer "anständigen" DualCore-CPU und 2 GB RAM läuft, führt das Abschalten von Diensten eher zu unerwünschten Ergebnissen und der Performancegewinn ist wirklich zu vernachlässigen. Diesen Text hier schreibe ich z.B. auf einem Netbook, auf dem Windows 7 Professional mit einer INTEL - ATOM N570 DualCore-CPU und 2 GB RAM läuft. Und wer nicht mehr als z.B. diese Konfiguration hat, der sollte ganz einfach auf die AERO-Spielereien verzichten, das Windows 7 - Basis aktivieren, regelmäßig die Festplatte defragmentieren und ebenso regelmäßig mit einem Freewaretool wie z.B. "RegRepair" - downzuloaden unter Free Window Registry Repair, Download bei heise - sauberhalten, und zwar via "FullScan". Sollte hier mal etwas "verrutschen" - was mir unter etlichen Windows 7 - PCs (x86 & x64) noch nie passiert ist - so kann dies via "Restore" auch alles wieder rückgängig gemacht werden. Zum Abschluß: wer eine INTEL CPU der "CORE I"-Reihe ab der bereits ersten Generation (z.B. CoreI3-540) und 4 GB RAM besitzt hat wahrlich genügend Performance um die zahlreichen, zum Teil völlig unnützen Tipps zum "Performancegewinn" zu ignorieren - wie z.B. das Einstellen der CPU-Anzahl unter "msconfig" auf 2 bei DualCores oder gar 4 bei QuadCores - DIESER TIPP IST DER ABSOLUTE BLÖDSINN!!!! Dieses Feature dient dazu, genau das Gegenteil zu erreichen: nämlich einen z.B. DualCore dazu zu "nötigen" sich wie ein SingleCore zu verhalten - is' nämlich 'n Feature für v.a. Programmierer, um zu testen, ob ein unter einer DualCore geschriebenes Programm auch unter einem SignleCore rund läuft! Viel Spaß mit euren Windows 7 - Versionen!
     
  17. #57 ropietsch, 30.12.2011
    ropietsch

    ropietsch Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ganz großes Tipps.

    Wenn man die Shellhardwareerkennung deaktiviert, wie hier vorgeschlagen, funktioniert durch Abhängigkeit die Windows-Bilderfassung (WIA) nicht mehr und das heißt, man kann z.B. nicht mehr scannen. Bis ein Leihe auf den Zusammenhang kommt (wen überhaupt) vergehen Stunden.

    Ich würde niemand raten, sich an die Tunningtipps zu halten. Wenn jemand schon als Quelle "Internet" angibt, kann man die Qualität schon ablesen.

    Die armen Benutzer, die von solch einen Techniker heimgesucht werden.
     
  18. #58 Kerberos, 30.12.2011
    Kerberos

    Kerberos Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2010
    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    15
    @ ropietsch

    Wenn man sich an die Angaben von diesem Beitrag hält, und auch die Abhängigkeiten kontrolliert, die diese abgeschalteten Dienste mit sich bringen, dann funktioniert das sehr gut. Solche Ratschläge sind auch nicht unbedingt für Laien gedacht, sondern für Benutzer, die sich etwas ausführlicher mit ihrem BS beschäftigt haben :p
     
  19. Anzeige

    Hi,
    Schau dir mal diesen Windows-Ratgeber an!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #59 DM-moinmoin, 30.12.2011
    DM-moinmoin

    DM-moinmoin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Sämtliche Erklärungen in deinem Link sind für Windows XP. Keine Ahnung was Denekro da zusammengezimmert hat, aber dort fehlen wichtige Windows 7 Dienste.
    Andere Einstellungen sind unter Empfohlen nicht für Windows 7 geeignet.
     
  21. #60 areiland, 30.12.2011
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Im Prinzip muss man eigentlich gar keine Dienste deaktivieren, von wenigen Diensten abgesehen, die allesamt von Fremdanbietern stammen. Die meisten Dienste haben nämlich ihre Berechtigung und das Abschalten bringt in den wenigsten Fällen den beabsichtigten, mehr Performance oder Speicherentlastung, Effekt. Lediglich die Updateservices von Google und Co. würde ich abschalten (was ich auch immer tue) - denn die Updates kann man auch manuell anstossen.
     
Thema: Windows 7 unnötige Dienste abschalten / deaktivieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. windows dienste

    ,
  2. windows 7 überflüssige dienste

    ,
  3. hintergrundprogramme ausschalten

    ,
  4. win7 dienste abschalten,
  5. win 7 dienste abschalten,
  6. welche dienste abschalten windows 7,
  7. windows search deaktivieren windows 7,
  8. anwendungserfahrung dienst windows 7,
  9. windows 7 unnötige dienste abschalten,
  10. dienste abschalten windows 7,
  11. anwendungserfahrung dienst,
  12. windows 7 dienste deaktivieren,
  13. unnötige dienste windows 7 deaktivieren,
  14. unnötige Windows 7 dienste deaktivieren,
  15. windows 7 überflüssige dienste abschalten,
  16. welche dienste braucht man nicht windows 7,
  17. hintergrundprogramme windows 7 ausschalten,
  18. windows 7 unnötige prozesse,
  19. 1,
  20. dienste deaktivieren win7,
  21. win 7 unnötige dienste abschalten,
  22. windows dienst,
  23. win7 unnötige dienste abschalten,
  24. Windows 7 Programme deaktivieren,
  25. f
Die Seite wird geladen...

Windows 7 unnötige Dienste abschalten / deaktivieren - Ähnliche Themen

  1. Formatieren und Neuinstallation von Windows 7

    Formatieren und Neuinstallation von Windows 7: Hallo potenzielle Lebensretter, Ich entschuldige mich schon mal vorab wenn ich hier falsch bin, ich kenne mich leider nicht so gut mit Foren aus,...
  2. Wie installiere ich Windows 7 auf eine Samsung 960 Pro M.2 SSD?

    Wie installiere ich Windows 7 auf eine Samsung 960 Pro M.2 SSD?: Hi Leute , gestern traf nach langer Wartezeit endlich meine neue "Samsung 960 Pro M.2 SSD" ein. Nun habe ich das Problem, das ich wie alle...
  3. zu voriger Frage: kostenloses upgr. von win 7 auf 10

    zu voriger Frage: kostenloses upgr. von win 7 auf 10: wie komme ich an meinen windows 7 key? Habe zu meinem Gerät keine Papiere mehr (Wasserschaden vor einem Jahr)
  4. kostenloses upgrade von windows 7 auf windows 10

    kostenloses upgrade von windows 7 auf windows 10: Gibt´s das noch? Wenn ja, wie mach ich das?
  5. Windows 7 erstellt nach Themen wechsel automatisch ein nicht gespeichertes Design

    Windows 7 erstellt nach Themen wechsel automatisch ein nicht gespeichertes Design: Hallo Liebe Community, Ich habe folgendes Problem: Windows 7 erstellt immer wieder ein Custom Theme ob wohl ich das gespeichert habe was ich...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.