Windows 7 Professional: Abmeldung beim Herunterfahren dauert ewig

Diskutiere Windows 7 Professional: Abmeldung beim Herunterfahren dauert ewig im Windows 7 Allgemeines Forum im Bereich Windows 7; Hallo, beim Herunterfahren von Windows 7 Professional bleibt der Rechner regelmäßig bei "Abmeldung..." stehen, sodass ich ihn irgendwann per...

  1. #1 mschefers, 09.05.2012
    mschefers

    mschefers Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    2x Xeon E5620, S5520SC, 24GB Corsair NON-ECC, 128GB OCZVertexIII, nVIDIA Quadro 2000
    Hallo,

    beim Herunterfahren von Windows 7 Professional bleibt der Rechner regelmäßig bei "Abmeldung..." stehen, sodass ich ihn irgendwann per Hand ausschalten muss. Kurz vorher zwingt Windows sich noch, irgendeine Anwendung zu schließen.

    Weiß jemand woran das liegen kann? Gibt es da eine häufige Fehlerquelle?

    System:
    Intel S5520SC Workstation-Board
    2x Xeon E5620
    NVIDIA Quadro 2000
    24GB ECC-RAM
    OCZ Vertex 128GB SSD
     
  2. #2 areiland, 09.05.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Nein es kann alles mögliche sein. Schau mal in die Ereignisanzeige - Anwendungs und Dienstprotokolle - Microsoft - Windows - Diagnostics Performance - Betriebsbereit. Ereignis ID 200 ist die Herunterfahrzeit und alle Ereignisse die in den Bereich 200 - 299 gehören, nennen eventuelle Beeinträchtigungen beim Beenden von Windows.

    Stell von ID 200 und 201, 202, 203 etc. die Daten hier ein.
     
  3. #3 cardisch, 09.05.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.236
    Zustimmungen:
    35
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Ich würd mal "testweise" deinen Rechner nur noch per shutdown herunterfahren (optionen: -t 5 -f -s), mit letztgenannten fährt er nach 5 Sekunden herunter, beendet zwangsweise alle offenen Programme und schaltet sich ab.
    Ansonsten heisst es für dich tolerieren oder mal neu aufsetzen (auch das testweise, dann aber eher uf HDD).

    Gruß

    Carsten
     
  4. #4 mschefers, 09.05.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.05.2012
    mschefers

    mschefers Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    2x Xeon E5620, S5520SC, 24GB Corsair NON-ECC, 128GB OCZVertexIII, nVIDIA Quadro 2000
    Warnung 09.05.2012 13:27:01 Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance 100 Systemstart-Leistungsüberwachung "Windows wurde gestartet:
    Startdauer : : 30582ms
    Beeinträchtigung : false
    Vorfallzeit (UTC) : ‎2012‎-‎05‎-‎09T11:25:07.702800400Z"

    Warnung 09.05.2012 13:22:59 Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance 100 Systemstart-Leistungsüberwachung "Windows wurde gestartet:
    Startdauer : : 29584ms
    Beeinträchtigung : false
    Vorfallzeit (UTC) : ‎2012‎-‎05‎-‎09T11:21:06.702800400Z"

    Das sind die beiden von heute. Allerdings gibts auch eine 200er:

    Warnung 07.05.2012 20:09:13 Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance 200 Herunterfahr-Leistungsüberwachung "Windows wurde heruntergefahren:
    Dauer des Herunterfahrens : 6297ms
    Beeinträchtigung : false
    Vorfallzeit (UTC) : ‎2012‎-‎05‎-‎05T16:39:20.342855100Z"

    Diese hier:

    Warnung 04.05.2012 15:40:52 Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance 102 Systemstart-Leistungsüberwachung "Die Initialisierung des Treibers hat länger als erwartet gedauert und dadurch die Leistung des Systemstartprozesses beeinträchtigt:
    Dateiname : DfsC
    Anzeigename : DFS Namespace Client Driver
    Version : 6.1.7600.16804 (win7_gdr.110426-1502)
    Gesamtzeit : 1948ms
    Beeinträchtigungszeit : 448ms
    Vorfallzeit (UTC) : ‎2012‎-‎05‎-‎04T13:38:41.687200300Z"

    Und dieses hier ist ein Fehler, keine Warnung:

    Warnung 27.04.2012 16:43:52 Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance 110 Systemstart-Leistungsüberwachung "Die Initialisierung des Sitzungs-Managers hat zu einer Verlangsamung des Systemstartprozesses geführt:
    Name : SMSSInit
    Gesamtzeit : 10700ms
    Beeinträchtigungszeit : 700ms
    Vorfallzeit (UTC) : ‎2012‎-‎04‎-‎27T14:41:53.640400300Z"

    Edit:
    Tolerieren ist keine Option, bei jedem Hochfahren bietet er mir den abgesicherten Modus an... das ist doch auf Dauer nicht gut. Neu aufgesetzt ist es fast. Nach der Windows Installation habe ich eigentlich nur ein paar Programme wie 7zip, Antivir und Grafiktreiber installiert.
     
  5. #5 areiland, 09.05.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Ich dachte es geht Dir hier ums herunterfahren? Warum präsentierst Du mir dann die Startereignisse? Ich wollte erst mal die Herunterfahr-Ereignisse haben und das sind die mit den ID's 200 - 299.
     
  6. #6 mschefers, 09.05.2012
    mschefers

    mschefers Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    2x Xeon E5620, S5520SC, 24GB Corsair NON-ECC, 128GB OCZVertexIII, nVIDIA Quadro 2000
    Heute war keine 200er dabei. Obwohl auch heute das Herunterfahren ewig gedauert hat bzw. durch lange drücken des Aus-Schalters nötig war. Deswegen hab ich die 200er vom 7.5. gepostet. Andere 200er waren nicht dabei!
     
  7. #7 cardisch, 09.05.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.236
    Zustimmungen:
    35
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Wenn du ihn einfach ausschaltest, wird wohl auch nix protokolliert.
    BTW:
    Ist dein Workstation SO auch für Windows 7 freigegeben ?!
    Gruß
     
  8. #8 areiland, 09.05.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Eine ID 200 ist immer vorhanden - wenn der Rechner ordentlich heruntergefahren wird! Fehlt die, dann wurde er entweder in den Ruhezustand geschickt oder er wurde nicht ordentlich beendet. Schau mal in die Ereignisanzeige - Windows Protokolle - System. Was ist dort an Fehlermeldungen protokolliert? Dein Rechner scheint ein generelles Problem mit dem Starten und Herunterfahren zu haben.

    Bitte genaue Angaben zum Rechner und zur verwendeten Software!
     
  9. #9 cardisch, 09.05.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.236
    Zustimmungen:
    35
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Bis auf die Software hat er doch brav alles angegeben..
    Aus dem Bauch heraus:
    Entweder die Komponenten sind nicht alle für Win7 freigegeben oder der OCZ-Teufel hat wieder zugeschlagen.

    Gruß
     
  10. #10 areiland, 09.05.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    24 GB ECC RAM - nenne zumindest ich keine genaue Angabe. Ausserdem könnte genau hier das Problem liegen! Was sagt der Mainboardhersteller zur Bestückung. Gehen 24 GB sicher, sind die Speicherriegel in der QVL, wird die Stückelung des Speichers in der Form unterstützt, darf ECC eingesetzt werden? Alles Hardwarefragen - die unbeantwortet sind. Dann natürlich auch noch die OCZ Problematik.
     
  11. #11 mschefers, 09.05.2012
    mschefers

    mschefers Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    2x Xeon E5620, S5520SC, 24GB Corsair NON-ECC, 128GB OCZVertexIII, nVIDIA Quadro 2000
    Was heißt freigegeben? Die Teile habe ich bestellt und zusammengebaut. Dass ein Workstationboard im Grunde Serverhardware und wesentlich komplizierter zu handeln ist als "normale" PC-Teile wusste ich nicht und steht ja leider auch nicht irgendwo warnend dran. Aber informiert habe ich mich schon vorher. Laut intel kommt natürlich Lian Li Gehäuse und OCZ SSD nicht infrage.

    ECC geht, wird sogar gefordert. 24GB geht in Ordnung und ist auch in der Anordnung korrekt befolgt. RAM sind 2x D312GB 1333-9 REGP Dx8I K3 KVR.
     
  12. #12 cardisch, 09.05.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.236
    Zustimmungen:
    35
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Dadurch, dass du das aber slebst zusammengebaut hast, bist du aber auch verantwortlich....
    Das Gehäuse lass einfach mal aussen vor, ganz selten hat man damit Probleme (ich 2-3 Mal und dann waren das immer Massefehler)....
    WIe gesagt:
    Ich halte (aus mehr oder minder gegebenem Anlass) gerne eine SSD und wenn dann noch OCZ genau diese für Fehlerursächlich.
    Mach doch mal einen CLone auf Harddisk und probier das nochmal (bei deiner Hardwareauswahl will ich auch nichts von wegen "hab ich nicht, kann ich mir nicht leisten", etc.pp.) hören !!! ;-)

    Gruß

    Carsten
     
  13. #13 mschefers, 09.05.2012
    mschefers

    mschefers Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    2x Xeon E5620, S5520SC, 24GB Corsair NON-ECC, 128GB OCZVertexIII, nVIDIA Quadro 2000
    Wer auch sonst... wie gesagt, mein bisheriger Rechner läuft einwandfrei, nur eben als Desktop-PC. Dass das Serverarchitektur ist, war mir nicht bewusst.

    In diesem Fall schon. Denn wenn man kein Intel-Gehäuse benutzt, braucht man für die Lüftersteuerung ein anderes "FRUSDR"-Profil. Dabei laufen dann die Lüfter alle auf 100% (!). Wenn man sie drosselt, geht die Garantie natürlich flöten. Aber alleine sie auf einigermaßen akzeptable Lärmentwicklung zu pegeln hat ewig gedauert.

    Womit am besten/einfachsten?

    Was meinst du mit hab ich nicht/kann ich mir nicht leisten?
     
  14. #14 cardisch, 09.05.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.236
    Zustimmungen:
    35
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Ist das ein Doppel-CPU-Mainboard ?!
    Dass das Serverhardware sollte einem aber schon vor dem Kauf auffallen, spätestens wenn man ECC/registerd-Speicher verbauen muss (der ist einiges teuer als Standartspeicher).
    MIt dem Gehäuse wusste ich selbst nicht, aber entweder kauf ich Server von der Stange ODER Desktop-PC´s.
    Clonen geht einfach mit Clonezilla (Freeware, auf Linux-Basis), oder einem Acronis, oder oder oder.
    Dein System dürfte doch so locker 1500 gekostet haben, da dürften doch auch noch 50€ für ne Test-HDD drin sein, oder ?!

    Gruß
     
  15. #15 mschefers, 09.05.2012
    mschefers

    mschefers Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    2x Xeon E5620, S5520SC, 24GB Corsair NON-ECC, 128GB OCZVertexIII, nVIDIA Quadro 2000
    So ist es. Ich wollte ja 2 CPUs und ECC. Wusste eben nicht, dass das eigentlich Servertechnik ist. Heißt ja auch extra Workstation-Board und nicht Server-Board bei intel, soweit war ich. Hatte auch schon einen sogenannten Profi bestellt, der mir vor Ort aber kaum helfen konnte und sein Geld nun wirklich nicht wert war. :( Ja, 1,5 ist gut getippt und die liegen seit Monaten brach. Bin kurz davor, das Zeug wieder zu verscherbeln.
     
  16. #16 cardisch, 10.05.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.236
    Zustimmungen:
    35
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Moin
    Gibt es denn kein Forum, speziell vom Board-Hersteller, dass sich eher mit solch einer exotischen Hardware auskennt ?!
    Aber wie ich schon bemerkte:
    Probier mal ne HDD statt SSD, du könntest auch mal eine der CPU´s rausschmeissen und nochmals testen und auch mal ein Server2008 ausprobieren...
    BTW:
    Verdienst du Geld mit diesem Rechner oder wolltest du "nur" protzen ?!

    Gruß

    Carste
     
Thema: Windows 7 Professional: Abmeldung beim Herunterfahren dauert ewig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. windows 7 abmeldung hängt

    ,
  2. windows 7 abmeldung dauert ewig

    ,
  3. windows 7 abmeldung dauert lange

    ,
  4. win 7 abmeldung hängt,
  5. windows 7 abmelden dauert ewig,
  6. win7 abmeldung dauert lange,
  7. abmeldung windows 7 dauert ewig,
  8. windows 7 abmeldung dauert sehr lange,
  9. windows 7 hängt bei abmeldung,
  10. windows 7 herunterfahren dauert sehr lange,
  11. windows 7 herunterfahren dauert,
  12. win7 herunterfahren dauert lange,
  13. windows 7 abmelden hängt,
  14. windows 7 hängt beim abmelden,
  15. abmeldung windows 7 hängt,
  16. windows 7 herunterfahren dauert ewig,
  17. win7 herunterfahren dauert ewig,
  18. windows 7 bleibt bei abmeldung hängen,
  19. windows abmeldung dauert lange,
  20. win7 abmelden dauert ewig,
  21. win7 hängt bei abmeldung,
  22. windows 7 braucht lange zum abmelden,
  23. win7 abmeldung hängt,
  24. windows 7 hängt beim herunterfahren,
  25. microsoft-windows-diagnostics-performancebetriebsbereit
Die Seite wird geladen...

Windows 7 Professional: Abmeldung beim Herunterfahren dauert ewig - Ähnliche Themen

  1. Windows 10 ist kein Ersatz für Windows 7

    Windows 10 ist kein Ersatz für Windows 7: Windows 10 ist für den einfachen Nutzer unbrauchbar Ich habe seit dem erzwungenen Umschwenken auf Windows 10 etwa vier Wochen Zeit verschwendet...
  2. Windows Installer leer !

    Windows Installer leer !: Hatte am 7 PC ohne Änderungen bemerkt, dass die Icons für Word Dokumente plötzlich weg waren, nur Standardleersymbole dort. Dann mal CCleaner...
  3. Win 7 / Firefox 73.6.1 Problem

    Win 7 / Firefox 73.6.1 Problem: Hallo 1. Mein System hat was, weil bei Extras Einstellungen steht dass die Updates vom Systemadministrator deaktiviert wurden was ich gar nicht...
  4. PC nach Start - keine Verbindung zu Windows Dienst

    PC nach Start - keine Verbindung zu Windows Dienst: Hallo, seit ein paar Wochen erscheint nach dem Start meines PC ab und zu die Meldung "Es konnte keine verbindung mit einem windows dienst...
  5. [Eigenartiger Fehler beim Starten]Startet nicht richtig und kein Explorer

    [Eigenartiger Fehler beim Starten]Startet nicht richtig und kein Explorer: Hallo, habe da ein ulkiges Problem und weis nicht mal, wie es entstanden ist. Vorgestern habe ich den Rechner ausgemacht und dann gestern wieder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden