Windows 7 Fazit

Diskutiere Windows 7 Fazit im Smalltalk Forum im Bereich Community; Na, ich weiß nicht, ob in diesem Forum man auch mal einfach nur eine Meinung schreiben kann? Ich mache das einmal :-> Ich bin mit Windows 7...

  1. socke

    socke Guest

    Na, ich weiß nicht, ob in diesem Forum man auch mal einfach nur eine Meinung schreiben kann?
    Ich mache das einmal :->

    Ich bin mit Windows 7 Prof. 64bit zufrieden.
    Es behindert mich nicht in meiner Arbeit.
    Es läuft stabil
    Es ist unaufdringlich
    Es führt automatisch im Hintergrund sinnvolle Systemdienste, wie z.B.
    - Update, Backup, Defragmentierung oder Reindizierung durch.
    Auch ein Recovery nach einem Festplattendefekt ging elegant, flott und ohne Probleme.

    Angefangen bin ich mit Windows 2.0 und mit Windows XP Prof. hatte ich den Eindruck, dass schon ein recht brauchbares Betriebssystem aus Windows geworden ist. Es gibt keinen Grund vor Neid ins Linux- oder OSX-Lager zu schauen.

    Na klar gibt es auch Dinge in der Bedienung, die man verbessern könnte.

    Meine Favoriten:
    : Heimnetzwerkfunktion sollte komplett überarbeitet werden
    : Die Suchefunktion nach Dateien sollte komplett überarbeitet werden
    : Datenträgerverwaltung Auswahl FAT32 sollte wieder für größere Volumes ermöglicht werden
    : Die eigenwillige Partitionierung von Windows 7 (Partition werden von älteren Programmen nicht erkannt) sollte wieder kompatibel gemacht werden.
     
  2. noface

    noface Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium (32bit)
    System:
    Dual2Core Q8300, 8 GB DDR2, 1 TB HDD, NVIDIA GTS250 1GB
    Hallo socke,

    ja, Windows 7 (64 bit) läuft schon super :cool: - nur eins stört mich am meisten:

    -> fehlende / umfangreiche native 64 bit Software :mad:

    Da haben Linux-Systeme eine viel bessere Basis z.B. Firefox (64bit) (keine nightly Builds etc.),
    Libre-Office / Open-Office (64 bit) usw. usw. .... auch beim Flashplayer 64 bit war Linux Vorreiter :eek:!

    Selbst das Windows 7 (64 bit) System selbst nutzt ja als Standardinstallation teilweise 32 bit Software (IE, Mediaplayer) !
    Und dann wird schon über 128 bit Systeme spekuliert - wenn für das 64 bit System noch nicht mal komplett 64 bit
    Software zu Verfügung steht (!?) - totaler Blödsinn :rolleyes:.

    Der derzeitige einzigste Grund Windows 7 (64 bit) zu betreiben ist die Unterstützung erweiterter Hardwareressourcen
    (z.B. 8 GB Speicher - wie bei meinen Rechner) :D. Softwareseitig ist da die 32 bit Version sicherlich noch im Vorteil :rolleyes:.
    Die benötigt schließlich für die ganze 32 bit Software (um die man ja scheinbar nicht rumkommt) kein Subsystem (-> WOW64).

    Gruß
    noface
     
  3. reset

    reset Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Ultimate SP1 (4 Byte Version)
    System:
    ZX81
    Was hast Du daran zu beanstanden?
    Ich finde es vollkommen ausreichend.
    Gebe ich Dir Recht! Die SuFu ist Murx. Kann man aber durch andere - nicht MS - Programme ersetzen.
    Ich verwende "FileSearch" vom SpeedCommander.
    FAT32 ist doch möglich! Und an der Größenbeschränkung kann man leider nichts ändern, da diese sich einfach aus der Spezifikation des FS ergibt.
    Siehe: File Allocation Table
    Die Partitionierung von Win7 ist schon Standard. Partition (Informatik)
     
  4. #4 urmel511, 22.07.2011
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.159
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Dem ist nix hinzuzufügen. Ich bin vor ein paar Wochen an die Vollversion von Power Desk gekommen (war in der c't dabei). Das nenne ich mal eine Suche. ""FileFinder" ist artig im Kontextmenü und erleichtert das suchen extrem.

    Ich hätte nie gedacht das man es nach XP noch schlechter machen kann ...
     
  5. #5 Ochsenfrosch, 22.07.2011
    Ochsenfrosch

    Ochsenfrosch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 64 bit
    System:
    Packard Bell TS11HR
    Ich hab die suche von Windows komplett abgeschaltet,deinstalliert.
     
  6. reset

    reset Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Ultimate SP1 (4 Byte Version)
    System:
    ZX81
    @Ochsenfrosch: Das sinnvollste was man mit machen kann! ;-)
     
  7. v8-gcm

    v8-gcm Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.07.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Ultimate
    System:
    Fujitsu Esprimo Mobie D9510
    Ich bin auch sehr sehr glücklich mit Win7! Win7 ist für mich die beste Mischung aus Design und Funktionalität.

    Jetzt bin ich nur noch am Überlegen, auf 64bit aufzustocken, aber dazu wird die Suchfunktion sicher einige Threads beisteuern können :)

    Greetz Gregor
     
  8. #8 Goldwingfahrer, 22.07.2011
    Goldwingfahrer

    Goldwingfahrer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    prof. 32 + 64 Bit
    von socke
    Da wäre ich aber gar nicht begeistert...zum Bsp. wärend ich hier in SDI capture.
     
  9. socke

    socke Guest

    Die Heimnetzwerkfunktion hat für mich 2 gravierende Nachteile.

    1. Obwohl einmalig zwischen 2 Rechnern konfiguriert, die per WLAN verbunden sind, kommt es immer mal wieder vor, dass die Rechner sich nicht finden, weil einer der Rechner meint nicht Mitglied der Heimnetzwerkgruppe zu sein. Das Problem habe ich immer wieder gehabt.

    2. Wird ein spontanes LAN als Heimnetzwerkgruppe aufgebaut, z.B. bei einer LAN-Session, dauert es eine halbe Ewigkeit, bis sich die Rechner finden, mitunter finden sich aber einige Rechner überhaupt nicht.

    Hingegen ist die klassische, erweiterte Freigabe (JEDER <lesen>) kinderleicht eingerichtet und wie gewohnt werden dann freigegebene Ressourcen gefunden. Man hätte in Windows 7 hieran besser getan das einfach konfigurieren zu lassen. Es ist ein wenig versteckt. Hat man es gefunden klappt es aber prima.
    Nein, die Antwort ist leider nicht richtig. Windows 7 erlaubt es nicht eine 500 GB Platte an einem Stück mit 500 GB zu formatieren. Das ist ein eindeutiger Rückschritt. In Windows XP war das kein Problem. Ich benötige solche Platten z.B. um Filme von meinem Sat.Receiver zu kopieren, der aber nur USB-Platten mit FAT32 akzeptiert.
    Die Größenbeschränkung nach oben, die sich aus FAT32 ergeben sind mir ebenso bekannt wie die Größenbeschränkung einzelner Dateien unter FAT32. Dennoch hätte man in Windows 7 mich nicht bevormunden sollen, dass ab einer bestimmten Größe nur noch NTFS erlaubt wird, obwohl das Dateisystem FAT32 hier auch noch möglich wäre.
    Ich nutze hierfür mittlerweile eine Linux-Boot-DVD und darunter dann GPARTED als Programm um die Festplatte mit FAT32 formatieren zu können.

    Nee... siehe oben... Mag ja sein das Microsoft meint, dass ab 500 GB NTFS zu nehmen ist. Standard ist das deswegen aber noch lange nicht. Linux kann es ja. Wieso soll das dann Standard sein?
     
  10. socke

    socke Guest

    Die im Hintergrund aktiven Windowsdienste für Backup, Update, Defragmentierung oder Reinidizierung sind so intelligent programmiert, dass sie Vordergrundprozesse nicht stören. Z.B. läuft die Defragmentierung nur an, wenn der Rechner inaktiv ist. Welcher Schwellenwert im System erreicht werden muss bzw. wie Microsoft das gelöst hat, weiß ich nicht, doch hatte ich noch nie das Problem beim Rendern oder Zocken, dass die Defragmentierung lief und mich störte.

    Das Update kann man so einstellen, dass es im Hintergrund Files runterlädt aber nicht sofort das Update durchführt oder man schaltet es ganz aus bzw. man lässt nur nach Updates suchen und muss dann selber das Update installieren. In der Notifyarea der Taskbar, also ganz rechts, kommt dann eine kleine Fahne, die zeigt, dass man mal in das Wartungscenter von Windows gehen sollte.

    Die Reindizierung tritt nach vorne, wenn man mit dem Explorer sucht. Dann kommt schon einmal der Hinweis, dass eine Reindizierung die Suche beschleunigen würde.

    Das Backup muss man, wie in älteren Windowsversionen tatsächlich manuell, einmalig, konfigurieren, z.B. immer SONNTAGS 00:00 Uhr, Backup durchführen. Ich meine, bin also nicht sicher, dass Windows das Backup, sollte zum Termin der Rechner ausgeschaltet sein, für eine gewisse Zeitspanne, auch dann nur wenn der Rechner inaktiv ist, das Backup versucht. Irgendwann aber gibt Windows auf und wartet bis der nächste Termin erreicht ist.

    So oder so, das Backup in Windows 7 verdient endlich den Namen Backup. Ich habe, wie vorgeschlagen, eine Rettungs-DVD angelegt, ein Systemabbild erzeugt und erzeuge nun nur noch die DELTA-Backups (also was sich verändert hat). Das hat übrigens nichts mit dem sogn. Wiederherstellungspunkt zu tun, den Windows sowieso automatisch setzt (bzw. man kann es auch manuell setzen), wenn Systemänderungen durchgeführt werden.

    Mit dem Backup ist es auf jeden Fall mir gelungen einen Hardwaredefekt innerhalb von 15 Minuten zu heilen. Alte Festplatte ausgebaut, neue Festplatte eingebaut, Rettungs-DVD reingeschoben, gebootet, Wiederherstellung gestartet, Quelle für das Backup angegeben, Backupversion (es werden mehrere vorgehalten) ausgewählt und nach 15 Minuten ist, obwohl unformatiert war, das System wieder gestartet, so als wenn ich nie einen Hardwaredefekt gehabt hätte. Der Stand des letzten Backups war wieder da. Eben genau das, was ich von einem Backup erwarte, weswegen ich es auch mache.

    perfekt
     
  11. Vanilo

    Vanilo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Home Premium, WinXP Prof 32
    System:
    Asus P5E, Intel Q6700, 2x2GB Corsair DDR2 800-RAM,ATI 5750 512VRAM, Samsung 501 LJ, 1033UJ,HD203WI,.
    Also bis jetzt fand die Windows 7 Suche bei mir jede Datei hatte damit nie Probleme.
     
  12. socke

    socke Guest

    Na, einfach nach einem Dateinamen suchen sollte auch keine Software vor Schwierigkeiten stellen. Aber wenn man z.B. einmal nach Datum suchen will, z.B. werfe alle Dateien raus, die in der Zeit von x bis y verändert, angefasst oder erstellt wurden, dann stößt man da sehr schnell an Grenzen bzw. muss ganz genau wissen wie der Explorer die Eingabe haben möchte um das gewünschte Ergebnis zu bekommen.
     
  13. pehabe

    pehabe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    Intel Core i3
    Da muß ich doch was falsch machen, habe noch nie so viel Probleme mit einer Windows Version gehabt wie mit W7 x64.
    Dauernd ist was verstellt oder geht, der Drucker läßt sich installieren, Der Sound geht nicht, FireFox friert ein, Acronis Try&Decide blockiert
    alles sogar die Wiederherstellung und überall beim Sevice wird man Dummkopf hingestellt. Was mache ich falsch???
     
  14. #14 urmel511, 01.08.2011
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.159
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Du hast ein schlechtes Karma ... :p
     
  15. pehabe

    pehabe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    Intel Core i3
    Also urmel511 vielleicht hast Du recht, aber hilft mir das weiter?
     
  16. #16 プリキュア, 01.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2011
    プリキュア

    プリキュア Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2010
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win 7 Ultimate x64 SP1; VmWare Workstation: 95 C; 98 SE; XP Pro; Linux Tinycore
    System:
    i7 990X;24GB GSkill;1200W;Rampage3 Extreme;PALIT GTX 680;64GB SSD;3TB HDD;128GB SSD;NZXT Phantom
    Ich bin auch absolut zufrieden mit Win 7, ist schon ein feiner Unterschied zu Vista. Aber ich brauchs einfach nur schnell (Kontensteuerung, kompatibilitätsassistent, Sicherheitswarnung und andere Aufhaltende Warnungen/Mitteilungen sind abgeschaltet) erst danach lässt es sich sehr schnell arbeiten.
    Auch die zuschüttung mit Papierkorb befüllung, Energieoptionen und Back ups für updates sowie Systemback up brauch ich nicht und verlangsamt nur das system.

    Ich brauch sowas eh nicht, hab 2 externe HDDs die nicht am strom angeschlossen sind wo jeweils 2 mal das komplette system back up drauf ist.


    Ein paar kleinere Mängel hat WIn 7 wie (spontan eingefallen):
    -zu kopierende Zeit bzw. Datengröße springt mal ebend auf 5 TB obwohls nur 100 MB sind bzw. die Zeit 3 stunden o_O
    -bei DVDlaufwerkszugriffe friert der explorer halbwegs ein bis er die cd erkannt hat
    -SuFu
     
  17. socke

    socke Guest

    Hardware
    Ist eigentlich bei jeder Windowsversion identisch. Wenn der Hersteller den Support einstellt oder meint die Treiber nicht ordentlich pflegen zu müssen, gibt es Probleme. Das ist aber auch bei jedem anderem OS der Fall.
    Verstellt
    Verstellt kann ja nur etwas sein, wenn man selber etwas verstellt hat und die Änderung wieder rückgängig gemacht wird. Das kann man doch aber bequem mit Google rausbekommen. Notfalls auf dieser Plattform im entsprechendem Forum eine Frage stellen
    Firefox
    Das Problem kenne ich leider auch. Ab der Version, in welcher in FireFox cleartype eingezogen ist, habe ich so 1 bis 2 Mal die Woche auch so ein Problem. Ich kümmere mich aber nicht darum, weiß also auch keine Abhilfe. Mich ärgert da eher, dass bei FireFox 5.0 so manches alte AddOn, z.B. das GARMIN PLUGIN, nicht mehr funktioniert. Damit haben die sich keinen Gefallen getan, dass es nicht abwärtskompatibel ist.
    Service
    Es ist leider eine Binsenweisheit, dass jedes Unternehmen guten Service nur gegen teuer Geld anbietet und eher selten der kostenlose Service brauchbare Lösungen anbietet. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.
     
  18. socke

    socke Guest

    Also das gibt mir jetzt Rätsel auf. Ich habe nichts von der Standardkonfiguration geändert. Ich fühle mich aber weder beim Tippen von Texten, beim Surfen, beim Spielen oder beim Konvertieren von Videos irgendwie durch das System ausgebremst. Ich glaube auch nicht wirklich, dass irgendwelche ach so tollen Tricks die in den ach so tollen Zeitungen, der Namen ich mal nicht nennen möchte, für einen spürbaren Schub sorgen. Schub bringt der Wechsel von Hardware und das i.d.R. wenn man eine komplette Generation aus Motherboard, CPU, Grafikkarte, HDD auswechselt. Der Wechsel nur einer dieser Komponenten trägt i.d.R. zur Gesamtsituation wenig bei. Genauso wenig wie diese tollen Übertaktungsfähigkeiten. Halte ich für völlig albern. Ich habe z.B. einen Intel QuadCore 6400 mit 2,4 GHz, 4 GB Ram, HDD und einer Radeon der 5er Generation. Ein Kumpel hat einen Intel Core i5-2500K, Nvidia der aktuellen Generation, 8 GB Speicher. Er bootet von einer SSD. Das geht, zugegeben, schneller als bei mir. Im Spiel, ganz gleich ob das jetzt Crysis 2 oder irgendas anderes ist, merkt man davon nichts.

    Performancebremsen hingegen können irgendwelche Zusatzprogramme sein (das war z.B. mal eine ganze Zeit das Zeugs von Norton oder McAfee) oder aber irgendwelche Systemprobleme (Treiberunverträglichkeit). Die Probleme sollte man beseitigen.

    Nö, also Win7 ist durchaus intelligent geworden. Die Defragmentierung wird sofort unterbrochen, wenn die Prozessorzeit, die HDD für andere Dinge benötigt werden. Also ich habe zumindest von der automatischen Defragmentierung, auch nicht vom regelmäßigen Systembackup noch nie etwas mitbekommen, obwohl beides bei mir automatisch läuft.
    Wie gesagt, dass ist für mich total nicht nachvollziehbar. Ich habe meinen Rechner, was die Energieoption betrifft allerdings auf "<maximal>" gestellt und schalte dann aber nach 45 Minuten die HDD aus und irgendwann auch den Monitor. Klar, wenn ich dann auf die HDD zugreifen müsste, dann braucht die erst einmal einen SPINUP. Aber das habe ich absichtlich so konfiguriert.
    Jeder wie er will, ich habe 3 HDDs und darauf System, Daten, Anwendungen/Spiele entsprechend verteilt. Da ich, wenn ich spiele, nicht auf Daten zugreifen muss, kann die HDD dann runterfahren, bleibt kühl und stört nicht durch ein Nebengeräusch (obwohl ich die Platten schon leise geschaltet habe, ich will sie aber flüsterleise, ich will sie lautlos haben. Eine SSD ist mir da einfach noch zu teuer).
    Kann ich nicht nachvollziehen. Ist das der Fall, wenn Du zwischen interner und externer Festplatte kopierst? USB 2.0?
    Das ist eine Krankheit seit es Windows gibt. Der Datenträger wird irgendwie erst einmal analysiert und dann ist der Explorer in diesem Moment gesperrt. Man kann das nur durch einen weiteren Explorer umgehen und der muss dann auch als eigener Task gestartet werden.
    Bei mir haben aber Datenträger ziemlich ausgedient. Die brauche ich maximal noch für die Installation und dann wandern sie wieder in den Schrank.
    Ja, die gehört verbessert - sehe ich genauso
     
  19. #19 プリキュア, 02.08.2011
    プリキュア

    プリキュア Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2010
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win 7 Ultimate x64 SP1; VmWare Workstation: 95 C; 98 SE; XP Pro; Linux Tinycore
    System:
    i7 990X;24GB GSkill;1200W;Rampage3 Extreme;PALIT GTX 680;64GB SSD;3TB HDD;128GB SSD;NZXT Phantom
    Ja aber wenn du 24 GB Ram hättest, wüsstest du dass der Reservierte Platz für die Ruhezustandsmodus der da mit rein gehört ca. 20 GB beträgt. SOmit ist die SSD schnell mal voll, die falschen angaben mit den Zeitwerten/MB hatte ich meistens mit USB Datensticks und die Widerherstellung bzw. Back up funktion von WIndows hat glaube ich einmal geklappt (die "Recovery funktion auf CD") und das bei ca 8 versuchen damals - von daher taugt es für mich nichst und allein schon deshalb habe ich Widerherst./back ups deaktiviert. Ihr könnt sie gerne alle laufen lassen, aber für mich bringt es keine vorteile. Und wenn man die Benutzerkontensteuerung nicht abschaltet wird man jedes mal gefragt ob man nu auch wirklich diese Datei öffnen möchte usw. mit Pop ups.
     
  20. Vanilo

    Vanilo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Home Premium, WinXP Prof 32
    System:
    Asus P5E, Intel Q6700, 2x2GB Corsair DDR2 800-RAM,ATI 5750 512VRAM, Samsung 501 LJ, 1033UJ,HD203WI,.
    Daran kanns wohl liegen, nach einem Datum suchte ich noch nie. Das stimmt.
    Müsste ich mal testen.
     
Thema: Windows 7 Fazit
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. windows 7 fazit

    ,
  2. defragprogramm für windows 7

    ,
  3. windows-7-forum.net win 7 defragmentierungstool

    ,
  4. fazit zu windows 7,
  5. windows-7-forum.net w7 datensicherung friert ein,
  6. bestes defragmentierungsprogramm,
  7. windows7 defragmentierer ersetzen,
  8. fazit windows 7,
  9. defragprogramm für win 7,
  10. native 64 bit software,
  11. win 7 fazit,
  12. windows 7 dateisuche fazit,
  13. windows 7 nach Datum suchen,
  14. guter defragmentierer freeware,
  15. win7 defrag programm austauschen,
  16. zufriedenheit windows 7,
  17. windows 7 64bit datensicherung mit FAT32-System,
  18. bester defrag programm als freeware 2011,
  19. windows 7 meinngen,
  20. try&amp;decide funktioniert nicht,
  21. firefox 64 bit windows 7,
  22. firefox friert ein,
  23. bestes defragmentierungsprogramm windows 7
Die Seite wird geladen...

Windows 7 Fazit - Ähnliche Themen

  1. WIN 7: Ordneroptionen finden

    WIN 7: Ordneroptionen finden: Nach der Anleitung soll ich über Start - Systemsteuerung - Ordneroptionen - Ansicht gehen und die Option: Einfache Dateifreigabe...
  2. Warnung: Eset Deinstalltion killt Windows 7

    Warnung: Eset Deinstalltion killt Windows 7: dies ist keine Frage, nur ein kurzer Bericht: da ich mittlerweile auf Windows 10 umgestiegen bin, aber manchmal noch den alten Windows 7 Rechner...
  3. Wie zufireden seit ihr mit Windows 7?

    Wie zufireden seit ihr mit Windows 7?: Wurde gern eure Meinung hören wie gefällt euch der Windows 7?
  4. Welchen Antivirus Programm benutzt ihr auf Windows 7?

    Welchen Antivirus Programm benutzt ihr auf Windows 7?: Wie ihr sehen könnt, mich wurde mal interessieren welchen Antivirus Programm benutzt ihr auf euren Computer?
  5. Windows Office Home and Student 2013

    Windows Office Home and Student 2013: Hallo Zusammen, habe mal wieder ein Problem. Ob in Word oder Exel, wenn ich eine Datei ausdrucken will, stürzt diese jeweils ab. Meldung:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden