Windows 7 Backup

Diskutiere Windows 7 Backup im Windows 7 Sicherheit Forum im Bereich Windows 7; Hallo, ich möchte mit Windows 7 ein Backup durchführen. Ich habe hierzu auf meiner Festplatte wo Windows 7 drauf installiert ist eine weitere...

  1. #1 Unregistriert, 10.02.2009
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,

    ich möchte mit Windows 7 ein Backup durchführen.
    Ich habe hierzu auf meiner Festplatte wo Windows 7 drauf installiert ist eine weitere Partition angelegt. Leider erhalte ich eine Fehlermeldung ["Fehler bei der letzten Sicherung. Fehler: Dem Client fehlt ein erforderliches Recht (0x80070522)].

    Habt ihr das auch?

    MfG
     
  2. Ray

    Ray Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    XP, 7, 8.10
    System:
    AMD Sempron 2400+ 1,67 GHz
    Hallo Gast,

    hast du denn administrative Rechte dafür?

    Ich selbst habe es noch nicht getestet, daher "noch" kein Lösungsvorschlag, doch man sollte schon Administrator sein.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ray
     
  3. #3 hennmey, 09.05.2009
    hennmey

    hennmey Guest

    Hi, nimm Akronis True Image Home (kostet nicht viel) und Du hast keine Probleme unter Windows 7 (jedenfalls nicht bei mir und meinem PC)
     
  4. #4 anystar, 02.06.2009
    anystar

    anystar Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    release candidate
    System:
    aao 150x
    kann ich nur zustimmen....und das gute man kann auch von den bei note- und netbooks immer häufiger vorhandenen versteckten recovery partitionen ein backup anfertigen.

    mfg anystar
     
  5. #5 Unregistriert, 15.11.2009
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Ein Backup auf der gleichen HD wird sinnlos sein falls sich die Festplatte verabschiedet.
    Ich würde empfehlen auf einer zweiten HD, evt. einer exteren zu sichern.
    Das Backup mit Win 7 (bei mir Ultimate 64Bit) funktioniert einwandfrei, ebenso wie Restore.

    Gruß
    Harry
     
  6. #6 Locator, 15.11.2009
    Locator

    Locator Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Ultimate 32bit
    Bei mir wird sogar gewarnt, dies auf einer HDD, welche im PC sich befindet, zu machen und angeraten das Backup auf eine ext. HDD anzufertigen.
     
  7. #7 jack_10, 07.01.2010
    jack_10

    jack_10 Guest

    I found a free and simple backup software (EASEUS Todo Backup 1.1) with detailed instruction wizards, which is compatible with the latest Windows 7, it can backup, restore and clone disk, I have tried it, it is useful for windows users.
     
  8. #8 Phoenix87, 07.01.2010
    Phoenix87

    Phoenix87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Dazu eine Frage:
    Ich habe Acronis True Image 10 und nutze die Nonstop-Backup-Funktion:
    1. Wenn jetzt mal die komplette Platte abschmiert, kann ich dann alles komplett wiederherstellen oder nur Windows-intern?
    2. Das Backup ist auf einer ext. Festplatte (1GB, die Sicherung braucht ca 300GB).
    So wie ich das verstanden habe, sichert dann das Programm automatisch inkrementell die "Unterschiede", die sogenannten Deltas, bis der Speicherplatz ausgeht.
    Ich will aber auch noch andere Daten auf der Platte speichern, wie kann ich den Speicherplatz für die Sicherung beschränken?

    Ist etwas OT, aber trotzdem danke! ;)
     
  9. #9 Nobby57, 12.01.2010
    Nobby57

    Nobby57 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium 64 bit
    System:
    Core i5-750 Prozessor, 1 TB Festplatte, 6 GB Ram, Geforce GTX 260 Special Edition
    Moin Phoenix,

    zu 1.: Wenn du die Installations-CD von Acronis hast kannst du über diese booten und dein Backup wieder einspielen.

    zu 2.: Ich würde die Nonstop-Backup-Funktion abstellen und lieber manuell inkrementelle Backups erstellen ....
     
  10. #10 Onkel Ralf, 12.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2010
    Onkel Ralf

    Onkel Ralf Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 32 Bit
    System:
    HP nc6400 --- T7200, 2GB Ram, Hitachi 200GB@7200 U/min, Sierra Wireless HSDPA Modem
    Da es wohl in diesem Forum noch nirgends gepostet wurde, schreib ich`s mal:

    Ich nutze seit Vista (wohl aber auch auf XP Rechnern) die Freeware - Drive Backup 9.0 Free Edition

    Paragon Drive Backup Free Edition - Das Produkt

    Nach dem Download müssen bei der Installation zwar Benutzername/Passwort angerfordert werden (auf die angegebene E-Mail Adresse bekommt man dann ca. alle 4 Wochen mal `ne Werbemail von Paragon), aber die Software ist für den "Hausgebrauch" mehr als ausreichend...

    Was geht?

    Erstellen eines vollständigen Systembackups auf exteren Medien bzw. andere Partition... das ganze (wählbar) incl. Master Boot Record und first Hard Disc Track...

    Natürlich kann das Backup (von Windows heraus) auch wieder eingespielt werden ;)

    Was ist, wenn Windows nicht mehr startet?

    Vorher "Notfall CD" brennen und bei Bedarf von dieser Starten.

    Mittels dieser Notfall CD (brenne ich sicherheitshalber für jeden PC einen eigene - ist vermutlich aber nicht nötig) hab ich schon bestehende/laufende Systeme auf neue Festplatten "umgezogen"... (2 HP Laptops haben größere HDDs bekommen). Systemimage wurde zuvor auf USB-Festplatte geschieben.

    Ist zwar etwas "tricky", da hier 3 Files nacheinader (Masterboot, 1st HDD Track und Image) nacheinander eingespielt werden müssen - hab`s aber immer hinbekommen ;)

    Ein Sichern und Zurückspielen unter Windows ist aber wirklich kinderleicht!

    Jetzt noch ein kleiner Hacken :rolleyes:

    Bisher hab ich unzählige Male unter Vista und XP mit dieser Software erfolgreich gearbeitet - Systemimage bis 18GB (Vista) Größe...

    Die Software wird eben auch nur für 2000/XP/Vista empfohlen.

    Aber:

    Eine Installation unter 7 Professional 32 Bit war problemlos möglich...
    Ebenso konnte ich eine Rettungs CD erstellen und mein System "C" auf einer andere Partition sichern - Wurde incl. `n paar Programmen ca. 7 GB groß...

    ...nur zurückgespielt hab ich das System bisher nicht bisher nicht.

    Da die Software sich aber wie immer verhalten hat, sehe ich hier auch kein Problem.
    Ich will mit meinem neuen 7 (seit 5 Tagen) erst noch etwas "rumspielen", `n paar Sachen testen und dann ggf. noch mal neue aufsetzen...
    In dem Fall werde ich zuvor das Paragon Backup testen...

    Jetzt meine Bitte:

    Wer Zeit und Lust hat, und sowieso neu installiert, könnte das Programm vollständig testen. Vor allem 64 Bit wären interessant.

    Fazit: Hab mir viele Programme angesehen, und war auch kurz davor mir Acronis zu kaufen - was es unter anderem Namen auch als Freeware für Seagate oder Maxtor Festplatten gibt:

    Seagate DiscWizard - Download - CHIP Online

    Aber... für mich ist Drive Backup die beste Lösung, da auf allen HDDs einsetzbar.

    Hoffe geholfen zu haben ;)
     

    Anhänge:

  11. #11 Unregistriert, 01.02.2010
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Ich hab versucht mir Backup DVD's zu machen für mein Win 7 aber nach dem Brennen und dem anschliessenden prüfen der 1. DVD zeigt er immer wieder einen Fehler beim Brennvorgang an. Habt ihr ne idee wodran das liegen kann?
     
  12. #12 Unregistriert, 02.02.2010
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo.

    Ich hab da ein großes Problem mit der Sicherungsfunktion von Windows 7!
    Hab ein Upgrade von Vista auf 7 gemacht (vorher ne Datensicherung unter Vista - Abbild),unter vista ging das noch. Dann das Upgrade, ging einwandfrei, ohne Datenverluste (sieht zumindest erstmal so aus) und Win 7 läuft.
    Hatte dann nen paar Probleme mit Deamon Tools (SPTD usw.), geht aber.
    Jetzt wollte ich von dem System mit Win 7 nen Abbild (Sicherung machen), aber es geht nicht!!?? Ich komme bloß zu dem Bildschirm " Es wird nach Sicherungsgeräten gesucht" und da ist dann immer Feierabend (passiert nichts mehr).Und das kuriose daran ist, wenn ich das einmal ausgeführt hatte (über Taskmanager dann abbruch) gehen meine Laufwerke nicht mehr bzw. wenn ich die einlesen will hängt der sich genauso auf!!!!
    Nach nem Neustart gehen zumindest die Laufwerke dann wieder, aber nur so lange bis ich versucht habe die Sicherungsfunktion (egal welche Variante, auch nach "Sicherung einrichten") von Win 7 zu starten!!

    Was is das!? Kann mir da jemand weiterhelfen?
    Danke schon mal im Voraus!
     
  13. Paule

    Paule Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    W7 Ultimate 64 - bit
    Unter W7 ...Wartung läuft deine Datensicherung ziemlich automat. ab, das Programm sucht sich selbstständig nur die geeigneten Speicherorte heraus.Sollte hierbei eine Fehlermldg. erscheinen, liegt ein kräftiges Problem in deiner Systeminstall. vor.
    Einzige Lösung bevor du neu install. ist die übliche Datenträgerbereinigung und als letztes Mittel unter Eingabeaufforderung (Admi) : chkdsk /f /r

    Snap_2010.02.03 07.27.53_003.jpg

    Snap_2010.02.03 07.28.59_004.jpg

    Die sichere Variante ist immer Acronis TI ... aber auch dieses Bezahlprogramm sichert keinesfalls ein beschädigtes Systemprogramm sondern reagiert ebenfalls mit allerlei Fehlermeldungen.
     
  14. #14 Unregistriert, 03.02.2010
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Das ist ja mein Problem, die Wartung ist bei mir ausgeschalten und wenn ich dann auf "Sicherung anlegen" gehe, hängt er sich auf bzw. das Popupfenster "Sicherung wird eingerichtet..." erscheint und nichts passiert mehr.
    Kann über Taskmanager den Vorgang abbrechen,aber dann gehen meine Laufwerke nicht mehr.

    Kann das mit irgend nem Treiber zusammenhängen, was virtuelle Laufwerke betrifft?
    Wie gesagt, hatte ja einige Probleme mit Deamon Tools (SPTD Treiber).
    Hab versucht "Deamon Tools" wieder zu deinstallieren und da kam eine Fehlermeldung..."kann nicht deinstalliert werden, da ein virtuelles Laufwerk in Benutzung ist", aber bei DT selbst hatte ich alle Laufwerke vorher entfernt...
     
  15. #15 Unregistriert, 03.02.2010
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Kann das auch irgendetwas mit meinen Adminrechten zu tun haben?
    Hab versucht die Eingabeaufforderung auszuführen, aber die geht nicht (nicht genügend Rechte) - aber ich hab doch nur meinen Benutzeraccount und da fungiere ich ja als Adminestrator....oder hab ich Scheuklappen vor den Augen?? :-O
     
  16. Alpi75

    Alpi75 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Grüße zusammen!

    Bin auf diesen thred gestoßen, da ich von meinem System, WIN 7 64bit, eine wieder installierbare Kopie machen möchte.

    Habe meinen Computer nun so eingerichtet, dass alles passt und läuft - so oft hat man das ja nicht - und das möchte ich nun sichern.

    Die Programme habe ich auf einer extra Festplatte abgelegt. Habe aber vor kurzem schmerzlich erfahren, dass, wenn ich mein System neu aufsetzen muss, die Programme auch alle nicht mehr funktionieren wie früher. Nehme an, das hängt damit zusammen, dass sich die Programme auch irgendwie ins Win schreiben (Sysreg, etc.)

    Bin nun gerade mit der Installation fertig geworden und möchte das Ergebnis nun sichern.

    Dabei bin ich auf System backup gestoßen...

    Ich bitte um eure Hilfe, was mache ich da am besten? Die komplette C-Platte kann ich ja nicht einfach auf eine exteren Festplatte ziehen, so geht das ja nicht...oder doch? ==> Ich kenn mich net so gut aus...
     
  17. Paule

    Paule Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    W7 Ultimate 64 - bit
    @ Alpi75,
    es ist völlig richtig deine gerade fertiggestellte Installation zu sichern. Der einfachste Weg ist hierbei die systemeigene Wartungsfunkt. zu benutzen, ob es aber in einigen Wochen dir dann noch möglich ist das ordnungsgemäß gesicherte BackUp zurückzuspielen ist in vielen Fällen schon schief gegangen.
    Eine fast 99 % Sicherheit hast du aber mit Acronis TI 2010.
    Dein umkopieren der Sys.-Part. C ist nicht geeignet, ebenso ist das trennen von install. Programmen auf eine Nebenpart. meist nur mit Problemen verbunden - da jeder Zweig manuell angepaßt werden müßte.
    Um dir mal die Größenverhältnisse einer W7 - Sys.-Part. zu zeigen hier mein Beispiel -
    Snap_2010.02.04 08.14.34_002.jpg
    Um die C-Part. klein zu halten, solltest du die privaten Daten im Benutzer-Ordner besser auf andere Partitionen verlagen - nicht nur zur Datensicherheit.
     
  18. Alpi75

    Alpi75 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Begrüße!

    Aha, das Hilft mir nun schon ein bisschen weiter.
    Du würdest also alle Programme, die du wirklich IMMER brauchst und die dir wichtig sind auf die selbe Platte bzw. Partition legen wie das OS und von dieser Partition dann ein Abbild mit True Image machen. Das ist doch eine RIESENdatenmenge, oder? Wenn ich meinen Computer völlig neu aufsetzten möchte, kann ich mit diesem Image dann überhaupt etwas anfangen? Das ist doch nicht bootfähig oder?

    Aber habe mir gerade die Bedienungsanleitung zu True Image heruntergeladen und lese mich da mal ein bisschen ein.

    Eigene Daten (wie meine Dokumente, etc.) speichere ich generell extra auf einer eigenen Partition ab und mache hi und da eine Sicherungskopie auf eine extere Festplatte.
     
  19. #19 wingdancer, 04.02.2010
    wingdancer

    wingdancer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    1.427
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win10 Home 64Bit
    System:
    Board:Gigabyte GA-990FXA-UD7 ,ATI Radeon 6670, AMD Athlon II X4 640 , 8 GB DDR3
    Dafür ist ein Image da, dass man von da aus sein System wieder neu aufsetzen kann, natürlich ist es bootfähig. Außerdem wird das Image komprimiert sodass nicht soviel Speicherplatz benötigt wird,ca. 50%.
    True Image funktioniert sehr gut, hatte ich unter XP. Jetzt nutze ich Paragon 10, funktioniert ebenso.
     
  20. Paule

    Paule Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    W7 Ultimate 64 - bit
    Du bist doch schon auf dem richtigen Weg. Um die Sys.Part -C nicht zu groß werden zu lassen, installiert man nur wirklich notwendige Programme - die du innerhalb von Wochen auch mal benötigst und nicht jeden Mist der dir überall angeboten wird.
    Die Größe von deinem "C" kenne ich zwar nicht ... sollte aber im Normalbereich von 30 .... 60 GB schon liegen. Ansonsten machst du auch regelmäßig die Datenträgerbereinigung, um die vielen unnötigen Wiederherstellungspunkte, Schattenkopien, temp. und alten Dateien zu entsorgen.
    Wenn du das alles bereinigt hast und vielleicht sogar noch defragmentiert hast, machst du dich dann an vielleicht wöchentl. Erstellung von BackUps ( Image) mit Acronis TI.
    Beisp.: Wenn du nun die o.g. 60 GB mit dem sehr gut zu handhabenden TI sicherst, bekommst du eine *.tib Datei -die dann ca. 80 % der orig. Datengröße entspricht.
    Mit dieser *.tib Datei kannst du dann innerhalb von 10 - 20 min deine Systempart. ganz einfach zurücksichern und dein PC läuft wie zum Zeitpunkt der TI-Erstellung. Ist auch zu 99 % immer gleich bootfähig ... ansonsten die W7-DVD reinwerfen dann ist es zu 100 % wieder startfähig. Die *.tib Datei kannst du so ziemlich überall hinlegen und auch kopieren klappt ebenfalls zu 99,9 %.
     
Thema: Windows 7 Backup
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. windows 7 backup

    ,
  2. backup windows 7

    ,
  3. windows 7 sicherung fehler

    ,
  4. windows 7 sicherung ,
  5. windows 7 backup inkrementell,
  6. windows 7 sicherung inkrementell,
  7. win7 backup,
  8. windows 7 datensicherung,
  9. windows 7 backup fehler,
  10. windows 7 sicherung funktioniert nicht,
  11. win7 sicherung,
  12. win7 sicherung fehler,
  13. backup win7,
  14. Win7 Sicherung funktioniert nicht,
  15. inkrementelles Backup Windows 7,
  16. win 7 backup,
  17. windows7 Backup,
  18. windows 7 datensicherung inkrementell,
  19. fehler 0x80070522,
  20. backup win 7 64 bit,
  21. backup windows 7 64 bit,
  22. windows 7 sicherung geht nicht,
  23. windows 7 inkrementelles backup freeware,
  24. datensicherung windows 7,
  25. acronis dem client fehlt ein erforderliches recht
Die Seite wird geladen...

Windows 7 Backup - Ähnliche Themen

  1. Wie zufireden seit ihr mit Windows 7?

    Wie zufireden seit ihr mit Windows 7?: Wurde gern eure Meinung hören wie gefällt euch der Windows 7?
  2. Welchen Antivirus Programm benutzt ihr auf Windows 7?

    Welchen Antivirus Programm benutzt ihr auf Windows 7?: Wie ihr sehen könnt, mich wurde mal interessieren welchen Antivirus Programm benutzt ihr auf euren Computer?
  3. Windows Office Home and Student 2013

    Windows Office Home and Student 2013: Hallo Zusammen, habe mal wieder ein Problem. Ob in Word oder Exel, wenn ich eine Datei ausdrucken will, stürzt diese jeweils ab. Meldung:...
  4. [Windows-7-XP-Mode; Exe]Kann Datei nicht installieren

    [Windows-7-XP-Mode; Exe]Kann Datei nicht installieren: Hallo, an anderer Stelle habe ich von meinem Treiber-Problem berichtet. Meine Idee war nun, dem Setup-Programm XP nicht nur vorzugaukeln, sondern...
  5. [Windows 7] Treiberinstallation scheitert am Setup-Programm von ASUS

    [Windows 7] Treiberinstallation scheitert am Setup-Programm von ASUS: Hallo, ich habe gebraucht ein älteres Mainboard von ASUS (A8R-MVP) gekauft, weil ich die PCI-Slots brauche. Neuere Boards haben die nicht, nur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden