Windows 7 Absturz ohne Bluescreen

Diskutiere Windows 7 Absturz ohne Bluescreen im Windows 7 Bluescreens Forum im Bereich Windows 7; Hallo Allerseits, kurzes update: Hab gestern abend die Corsair Riegel entnommen und stattdessen auf diese beiden Plätze die übrigen Mushkin...

  1. borstel

    borstel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.03.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 64 bit
    Hallo Allerseits,

    kurzes update:

    Hab gestern abend die Corsair Riegel entnommen und stattdessen auf diese beiden Plätze die übrigen Mushkin Riegel reingepackt. Es dauerte nicht lange und ich bekam erstmal nen Bluescreen. Da es schon spät war, hab ich nichts weiter dran gemacht und ging schlafen (muss ja auch mal sein :)

    Heut morgen dann alle Mushkin´s raus und gegen die beiden Corsair auf den richtigen Plätzen bestückt. Dann hab ich mal nen ScreenShot von SWI gemacht:

    Die DRAM Frequncy läuft immer noch unrund....sehr merkwürdig...Naja, ich warte jetzt erstmal ab. Vielleicht liegen die Abstürze tatsächlich in der unteschiedlichen Bestückung zwischen Mushkin und Corsair....oder ein Mushkin ist fehlerhaft...könnte ja eher das Problem sein...
     

    Anhänge:

  2. borstel

    borstel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.03.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 64 bit
    @BladeRunner:

    Ist das ein 64 bit System? Davon gehe ich jetzt mal aus. Mit dem Einfrieren ist das sehr merkwürdig. Ich dachte zuerst, es würde an meinem NT liegen. Kann aber eigentlich nicht sein, denn das ist ein 530W von bequiet. Mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass Win 7 spezielleren Speicher benötigt, da dieses OS den RAM sehr viel exakter verwaltet als XP. Dies hatte mir ein Vorredner gesagt und das mag tatsächlich so sein. Meine Treiber sind auch alle auf dem aktuellen Stand. Also ähnlich wie bei Dir...Das es sich dabei um ein HW-Prob. handelt glaub ich nicht.

    Was ich dir noch rate ist, schalte im Bios mal die Option Intel-EIST ab. Die sorgt dafür, dass die CPU hoch und runtertakt. Zitat: Enhanced Intel SpeedStep Technology
    Wenn der Prozessor nicht stark beansprucht wird er herunter getaktet um strom zu sparen, wird er wieder benutzt wird der Takt auch wieder aufgedreht.
    Es handelt sich um eine Energiesparfunktion.
    Genau Details hier: Intel-SpeedStep-Technologie ? Wikipedia

    Außerdem könntest Du in den Energieoptionen alles was sich sparen lässt deaktivieren. Also z.B. Festplatten nie ausschalten, Monitor, PCI-Express, etc.
     
  3. #123 BladeRunner556, 28.03.2010
    BladeRunner556

    BladeRunner556 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke schon mal für die schnelle Antwort. Hab vergessen anzugeben das ich die 64-Bit Ultimate Version habe. Die Einstellungen die du geschrieben hast, hab ich soweit schon alle eingestellt gehabt. Ich hab grad erst die den ganzen Text hier gelesen, und vermute jetzt auch das bestimmt die Rams schuld sind. Werd dann mal aweng rumprobieren und mich demnächst nochmal melden hier.
     
  4. #124 daen, 28.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2010
    daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
    Jo, ich las auf deinem Ersten Sreen V52 anstatt VS2 da kann ich ja nix finden.
    Deine Rams benötigen tatsächlich 1,5 Volt.
    Ohne murren würde ich die trotzdem im Bios leicht erhöhen (1,55-max. 1.6), die Timings Manuell 9-9-9-24 einstellen und den DRam Frequency auf 1333 fest einstellen dann läufts auch rund.
    Und dein Sys stabil.
    MfG
     
  5. borstel

    borstel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.03.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 64 bit
    Hallo Daen,

    ok, hab ich schon fast alles eingestellt, außer die d-ram-frequency. Wie kann ich dies einstellen, da es grau hinterlegt ist und somit nicht einstellbar??

    Bislang gab es mit der reinen Corsair-Belegung keinerlei Abstürze mehr. Ich hab jetzt allerdings 4 Mushkin-Riegel a 2 GB übrig, die ich jetzt nun nicht mehr installieren möchte, da ich glaube, dass daher die bluscreens stammen. Vielleicht lag es tatsächlich an dieser Mischung der Komponenten.

    Borstel
     
  6. borstel

    borstel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.03.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 64 bit

    Brauch jemand noch ein paar Riegel? Technisch sind die ja einwandfrei, nur eben in der Mischung funzt es wohl offenbar nicht.
     
  7. #127 areiland, 30.03.2010
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Ich hätte noch einen 2Gb Elixir (Nanya) PC6400 (800Mhz) - der sich mit meinen beiden Kingston PC6400 (800Mhz) nicht verträgt.:D
     
  8. #128 Gast1308102, 30.03.2010
    Gast1308102

    Gast1308102 Guest

    Stellt sie doch im Marktplatz rein.
     
  9. ernte23

    ernte23 Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt so nicht, man sollte schon vorher mal die aktuelle Spannung mit Everest oder ähnlichem auslesen.
    Bei mir war der Autowert des RAM 1,8V.
    Wenn man nun Probleme hat kann man die Spannung mal leicht erhöhen und schauen was passiert.
    Von den Timings würde ich erst mal die Finger lassen, das ist meistens unnötig, einfach mal etwas die Spannung erhöhen, das hilft in den meisten Fällen. ( daher ist auch meistens ein neues Netzteil unnötig, aber natürlcih wird einem der Handel das immer zuerst empfehlen ;-) )
     
  10. daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
    ES war ja erst mal von SIW die Rede (freeware) Und die Tools lesen zwar die Werte aus aber solange du im Bios die auf Auto stehen hast zeigen die Programme meistens den Tatsächlichen Wert von 1,5 Volt (Stabdard an). Da Win 7 sehr empfindlich ist was den Ram betrifft sollte man die Timings immer Manuell einstellen und vor allem die Command rate manuell auf 2N oder 2T stellen.
    Diese sind halt meine Erfahrungen bei mir und noch 3 Kumpels. Seitdem läuft Win 7 wie geschmiert.
     
  11. #131 daen, 01.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2010
    daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
    Hey Borstel

    Es kann sein, je nach Bios, das du erst die CPU Manuell einstellen musst, um die Freigabe zu bekommen
    Da ich dein Bios nicht kenne musst du leider solange rumprobieren (irgend eine Einstellung von Auto auf Manuell umstellen) bis die Freigabe kommt um die Werte Manuell einstellen zu können.
    (Google mal mit dem Begriff Bios einstellungen + dein Mainboard)

    Bei mir (Asus) wars einfach draufklicken auswählen - fertig.
    MfG
     
  12. #132 rathol1954, 08.09.2010
    rathol1954

    rathol1954 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    professional
    System:
    Aldi-PC MD8080
    Hallo alle zusammen,

    hatte schon die Aufwachfunktion der Netzwerkkarte abgehakt, dann wochenlang keinen Freeze mehr. Jetzt doch wieder. Nun habe ich alle USB-Hubs abgehakt. Bin mal gespannt.

    Danke für die Tipps - Lothar
     
  13. #133 rathol1954, 25.09.2010
    rathol1954

    rathol1954 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    professional
    System:
    Aldi-PC MD8080
    Hallo zusammen, habe das selbe Problem unter Windows 7, liegt nicht an der Hardware, meine ich, denn unter XP kommt das nicht vor und unter Linux passiert es auch nie. Nur unter 7. Irgendwas läuft falsch. Aber was?
     
  14. #134 Gast23511, 25.09.2010
    Gast23511

    Gast23511 Guest

    Da Du Dich klugerweise :rolleyes: an einen Thread angeschlossen hast, der sich schon über 14 Seiten zieht und im November 2009 aufgemacht wurde, denke ich nicht, dass Dir in diesem Post geholfen werden kann.
    Ich z.B. habe nämlich keine Lust mir jetzt alle Beiträge hier noch mal durchzulesen, um zu sehen wo Dein Problem liegen könnte.
    Mein Rat, mach ein neues Thema auf und schilder präzise um was es bei Deinem Problem geht und was für Hard- und Software dahinter steckt.
     
  15. #135 Unregistriert, 27.10.2010
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Windows 7 friert ein wegen Thunderbird

    Hallo zusammen,

    nachdem ich eure vielen und guten Hinweise hier im Forum gelesen und zu einem beträchtlichen Teil auch umgesetzt habe, war das Ergebnis immer noch dasselbe: Der Rechner friert ein. Der PC war noch nagelneu und wurde von Atelco auch freundlicher Weise durch ein komplett neues System ausgetauscht. Auf diese Weise konnte ein Hardwaredefekt praktisch ausgeschlossen werden.

    Geändert hat sich allerdings nichts.

    Der Rechner:
    Mainboard: Asus P5QL/EPU
    Prozessor: Intel Core 2 Quad Q8400
    Festplatte: 2xSamsung F3 HD103SJ mit 1 TByte (RAID-1 Verbund)
    Grafikkarte: Club3D Nvidia GT240 mit 1024 MB DDR3
    RAM: 4096 MB DDR2 PC6400, CL5 (zwei identische RAMs, geprüft mit SWI)
    Windows 7 Professionel 64-bit

    Ich bin dann darauf gestoßen, dass der Rechner besonderst gerne hängen geblieben ist, wenn Mails in Thunderbird geschrieben wurden. War Thunderbird nur im Hintergrund offen, gab es auch gelegentliches Einfrieren (im Schnitt 5 Mal am Tag).
    Nachdem ich nun testweise das Mailprogramm gewechselt habe und Thunderbird geschlossen blieb, ist der Rechner seit mittlerweile 1.5 Tagen nicht mehr hängen geblieben.

    Eingesetzte Thunderbird-Versionen:
    Zuerst: 3.1.4
    Danach habe ich testweise 3.0.4 aufgesetzt, weil diese ältere Version zujmindest auf meinem Notebook (Windows 7 Home, 64-bit) keine Probleme machte. Trotzdem Einfrieren des Rechners.
    Letztendlich habe ich noch die derzeit aktuelle Version 3.1.5 aufgespielt - ebenfalls ohne Erfolg. Bzgl. Windows 7 wurden alle Updates eingespielt in der Hoffnung, dass das was bringt.

    Keine Ahnung, ob doch etwas an der Hardware das Einfrieren verursacht. Ich neige aber eher dazu zu vermuten, dass das Zusammenspiel zwischen Windows 7 und Thunderbird nicht ordentlich funktioniert. Alternativ bleibt noch der Gedanke im Raum stehen, dass die Netzwerkkarte mit reinspielt.

    Vielleicht hilft das ja dem einen oder anderen von euch. Und vielleicht motiviert es die Thunderbird-Entwickler, ihr Mailprogramm nochmals auf Herz und Nieren zu überprüfen, ob da nicht vielleicht noch Bugs drinstecken.
     
  16. GAST 5

    GAST 5 Guest

    HI sorry wen mein problem hier nicht zu passt aber ihr könnte eventuell mir helfen.
    Also bei mein PC (gekauft und nicht mal umgebaut oder so) hatte ich dieser Fehlerupdate Installirt und seidem beim Hochfahren sag er immer das ein unerwartener Fehler aufgetaucht ist. Ich habe vorher schon Hardwere überpruft, Fehlerreperatur durchgefürgt und als letztes habe ich mein PC in Werksteinstellung zurückgesetzt mit Recovery CDs.
    Ich habe auch Windows 7 Home Premium 64bit falls es weiter hilft.
     
Thema: Windows 7 Absturz ohne Bluescreen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. systemabsturz windows 7

    ,
  2. vds basic provider

    ,
  3. windows 7 stürzt ab

    ,
  4. windows 7 systemabsturz,
  5. vds basic provider windows 7,
  6. bluescreen windows 7,
  7. f,
  8. windows 7 stürzt ab schwarzer bildschirm,
  9. ssd absturz,
  10. windows 7 absturz schwarzer bildschirm,
  11. windows 7 stürzt ab ohne bluescreen,
  12. windows 7 absturz ohne fehlermeldung,
  13. win 7 stürzt ab ohne bluescreen,
  14. windows 7 absturzbericht,
  15. windows 7 absturz bluescreen,
  16. windows 7 absturz ohne bluescreen,
  17. systemabstürze windows 7,
  18. kein bluescreen windows 7,
  19. windows 7 abstürze,
  20. win7 abgestürzt,
  21. win 7 stürzt ab,
  22. win7 absturz ohne bluescreen,
  23. 1,
  24. windows 7 systemabstürze,
  25. vds basic provider fehler
Die Seite wird geladen...

Windows 7 Absturz ohne Bluescreen - Ähnliche Themen

  1. Windows absturz / Windows System Protokoll

    Windows absturz / Windows System Protokoll: Ich habe WIN7 64bit, Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-6700K [email protected] 4,00gHz, 8GB RAM. Ich habe das Problem, das mein PC Abstürzt und dann nur noch...
  2. Windows Absturz, aus unbekannten grund [Ereignissprotkoll]

    Windows Absturz, aus unbekannten grund [Ereignissprotkoll]: Nabend, abundzu stürzt er alle 10 min. ab dann läuft er mal 1 tag eiwnandfrei oder 3-4 h. und dann aufeinmal wieder. Ich verstehe leider...
  3. Dell Studio 1555 stürzt immer wieder ab, fährt nicht mehr hoch

    Dell Studio 1555 stürzt immer wieder ab, fährt nicht mehr hoch: Hallo, also ich habe folgendes Problem. Es geht um den Laptop: Dell Studio 1555, Windows 7 64-Bit). Der Laptop ist gestern einfach irgendwann...
  4. Startproblem Bluescreen

    Startproblem Bluescreen: Hallo, bevor ich den PC wegbringe, will ich versuchen, im Forum hier eine Lösung zu bekommen. Der Start wird ausgeführt, bis Windows 7 Home...