Win 7 Prof: Abmelden dauert immer länger nach Umzug auf SSD

Diskutiere Win 7 Prof: Abmelden dauert immer länger nach Umzug auf SSD im Windows 7 Allgemeines Forum im Bereich Windows 7; Hallo in die Runde, habe da ein Problem, bei dem ich nicht weiß, wo ich jetzt anfangen soll. Problem-Beschreibung: Habe vor Kurzem mein 6-Jahre...

  1. #1 Nitramrec, 05.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2016
    Nitramrec

    Nitramrec Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Win 7 Prof. (64 Bit)
    System:
    Dell Vostro 3700, i5-430M, 8 GB, 256 GB SSD + 320 GB HDD, Geforce GT 330M (1 GB)
    Hallo in die Runde,

    habe da ein Problem, bei dem ich nicht weiß, wo ich jetzt anfangen soll.

    Problem-Beschreibung:
    Habe vor Kurzem mein 6-Jahre altes Dell Vostro-Notebook (siehe Sig.) "überholt" und anstelle der HDD eine Samsung-EVO-850-SSD (und anstelle des DVD-Brenners die HDD) eingebaut. Der Geschwindigkeitszuwachs - vor allem beim Booten - war enorm. Auch das Abmelden und Herunterfahren ging zügig.

    Ca. 2 Wochen lang! Denn plötzlich dauerte das Abmelden vor dem Herunterfahren deutlich länger, geschätzt ca. 3 Minuten. Und vor 2 Tagen fand es auch nach 15 Minuten kein Ende. Da half nur noch das Ausschalten per Knopf. Dafür ging es am nächsten Tag nach einem Resume genau DA weiter ... bzw. eben nicht! Habe dann wieder den Aus-Knopf betätigt und beim nächsten Start kein Resume gemacht. Da war das NB dann plötzlich ganz aus und ich konnte dann wieder normal booten.

    Gegenmaßnahmen:
    Habe in der als Admin gestarteten Eingabeaufforderung "sfc /scannow" gestartet, was angeblich beschädigte Systemdateien reparierte. Details konnte ich mir in der angegebenen log-Datei "C:\Windows\Logs\CBS\CBS.log" nicht ansehen ("Zugriff verweigert": Liegt das an meinem (eingeschränkten) Admin?). Trotzdem war das nächste Abmelden wieder so ein Akt ...

    Also wieder
    "C:\Windows\system32>sfc /scannow
    gestartet.
    Diesmal gab es folgende Meldung:
    "...
    Überprüfung 100 % abgeschlossen.
    Der Windows-Ressourcenschutz hat beschädigte Dateien gefunden und konnte
    einige der Dateien nicht reparieren. Details finden Sie in der Datei
    "CBS.log" <windir\Logs\CBS\CBS.log> , z. B. "C:\Windows\Logs\CBS\CBS.log".
    Die Änderungen durch die Systemdateireparatur werden nach dem
    nächsten Neustart wirksam."


    Das habe ich dann mit dem gleichen Ergebnis noch einmal wiederholt.

    Als nächstes habe ich die Ereignisanzeige versucht. Dort bekomme ich aber unter
    "Anwendungs- und Dienstprotokolle -> Microsoft -> Windows -> Diagnostics-Performance -> Betriebsbereit"
    nur die Meldung:
    "Das Ereignisprotokoll oder die benutzerdefinierte Ansicht kann nicht geöffnet werden. Überprüfen Sie, ob der Ereignisprotokolldienst ausgeführt wird oder ob die Abfrage zu lang ist. Zugriff verweigert (5)"

    Kann mir irgendjemand einen Tipp geben, wo es weitergeht? Sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr - und das Problem scheint sich zu verschärfen.

    Danke schon 'mal für jeden Tipp!

    Schänen Gruß
     
  2. #2 Nitramrec, 06.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2016
    Nitramrec

    Nitramrec Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Win 7 Prof. (64 Bit)
    System:
    Dell Vostro 3700, i5-430M, 8 GB, 256 GB SSD + 320 GB HDD, Geforce GT 330M (1 GB)
    Kurzes Update:
    Beim Abmelden gestern Abend war kurz der Hinweis "Windows-Updates werden konfiguriert" zu lesen (das war aber nicht aufgrund eines Updates von MS!)

    Und: Das ganze Herunterfahren ging diesmal sehr schnell und lies sich so auch wiederholen! :confused:

    K. A. was da jetzt passiert war. Aber ich glaube nicht, dass jetzt plötzlich alles wie von selbst wieder i. O. ist.

    Tipps (z. B. zum Umgang mit der CBS.log-Datei und dem Ereignisprotokoll) sind also weiterhin willkommen.

    Danke.

    Schönen Gruß


    Nachtrag:
    Nachdem das Abmelden heute morgen wieder über 3 Minuten dauerte, habe ich den Tipp aus einem anderen Forum ausprobiert, und den Ablauf "sfc /scannow" + Neustart 3 oder 4 mal durchgespielt. Das soll sukzessive Änderungen bewirken, die durch den Neustart dann auch jedes mal richtig abgeschlossen werden.

    Beim Abmelden und Herunterfahren zum Neustart erhielt ich daher auch jedes mal die Meldung "Windows-Updates werden konfiguriert", allerdings erfolgte der ganze Prozess schon beim zweiten Versuch deutlich schneller. Die Meldung nach dem Durchlauf von "sfc /scannow" lautete jedoch jedes mal gleich (siehe oben). Immer gab es noch Dateien, die nicht repariert werden konnten ... :confused:
     
  3. #3 HerrAbisZ, 06.09.2016
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.488
    Zustimmungen:
    125
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
    Nach sfc /scannow

    Über das Admin-CMD

    findstr /c:"[SR]" %windir%\Logs\CBS\CBS.log >"%userprofile%\Desktop\sfcdetails.txt

    Nun liegt der Auszug auf dem Desktop und du kannst diese Datei an deine nächste Antwort anhängen.
     
  4. #4 Nitramrec, 06.09.2016
    Nitramrec

    Nitramrec Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Win 7 Prof. (64 Bit)
    System:
    Dell Vostro 3700, i5-430M, 8 GB, 256 GB SSD + 320 GB HDD, Geforce GT 330M (1 GB)
    Prima, danke. Mach ich denn heute Abend!

    Schönen Gruß
     
  5. #5 Nitramrec, 06.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2016
    Nitramrec

    Nitramrec Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Win 7 Prof. (64 Bit)
    System:
    Dell Vostro 3700, i5-430M, 8 GB, 256 GB SSD + 320 GB HDD, Geforce GT 330M (1 GB)
    SO funktioniert das schon mal nicht. Ich vermute, [SR] steht für irgendwas, genau so wie %windir% und %userprofile%.

    Für %windir% habe ich mal Windows (dort gibt es ja den Ordner Logs) eingesetzt und für %userprofile% meinen Usernamen. Allerdings fehlt mir die Phantasie, was [SR] sein könnte und wie die ungleiche Anzahl an Anführungszeichen zu deuten ist. :(

    Bitte um weiterführende Hilfe!

    Schönen Gruß


    Nachtrag:
    Habe mich ein bißchen schlau gemacht und den Befehl dementsprechend modifiziert:

    findstr /c:"Fehler" C:\Windows\Logs\CBS\CBS.log > C:\Benutzer\Martin\Desktop\sfcdetails.txt

    Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob ich überhaupt nach dem richtigen String ("Fehler") gesucht habe. :confused: Als Antwort erhalte ich jedenfalls ein weiteres, unvermutetes Problem:
    "Das System kann den angegebenen Pfad nicht finden."

    Also beim besten Willen kann ich nicht erkennen, wo in den Pfaden der Fehler liegen soll ... :confused:


    Nachtrag 2:
    Kaum macht man's richtig, schon geht's. ;) Habe einfach nur Benutzer durch Users ersetzt. Aber die Ausgabedatei ist leer, weil das Wort Fehler (und auch Error) anscheinend nicht in der .log-Datei vorkommt.

    Wonach suche ich denn überhaupt??? :confused:
     
  6. #6 Harald aus RE, 06.09.2016
    Harald aus RE

    Harald aus RE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    130
    Version:
    WIN7 Prof 32bit
    System:
    INTEL Core i7-3770K 3,5GHz LGA1155; MB ASUS 1155 P8Z77-WS;4 GB RAM;NVIDIA GeForce GT 640
    Hi,

    keine Ahnung. Die Eingangs erwähnte Meldung "Windows-Updates werden konfiguriert", ist nicht ungewöhnlich und kann auch noch nach mehreren Neustarts auftreten.

    Was steht denn seit dem Fehler in der Ereignisanzeige. Kann man da irgendwas ableiten bzw. hast Du da schon mal rein geschaut?

    Machst Du regelmäßig Backups? Hast Du Wiederherstellungspunkte vor dem Ereignis? Was ist mit der HDD? Wurde diese Formatiert nach der Aktion? Wenn nicht, hast Du 2 Systeme bootfähig in dem Laptop.

    Gruß Harald

    (P.S. Ich nutze nur HDD, der Einsatz von SSD kommt für mich noch nicht in Frage... meine eigene Meinung.... das bisschen Zeitgewinn beim booten und der Ärger, der dauernd dokumentiert wird, ist mir die Sache nicht Wert. Ich brauche ein zuverlässiges, lauffähiges System.)
     
  7. #7 Nitramrec, 06.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2016
    Nitramrec

    Nitramrec Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Win 7 Prof. (64 Bit)
    System:
    Dell Vostro 3700, i5-430M, 8 GB, 256 GB SSD + 320 GB HDD, Geforce GT 330M (1 GB)
    Ich habe jetzt Spaßes halber mal nach dem String in suchen und (anscheinend die Zeilen, in denen der String vorkommt) herausschreiben lassen.

    Ergebnis: Der Editor packt die Datei kaum und bleibt hängen. Open Office kommt besser mit den 12.255(!) Seiten klar. Und die wurden nur heute zwischen 20:00:33 Uhr und 22:24:37 Uhr geschrieben. :eek:

    Das ist ja ein Informations-Overkill!

    Siehe meinen Eingangsbeitrag. Quintessenz: Zugriff verweigert!

    Jein, regelmäßig unregelmäßig. Z. B. auch vor dem Umbau.

    Sicher. Ich weiß nur nicht, wann das "Ereignis" begann. Zuerst funktionierte ja alles einwandfrei. Nach ca. 2 Wochen dauerte das Abmelden deutlich länger und ein paar Tage später blieb er dabei schon hängen.

    Selbst wenn ich jetzt auf einen früheren Zeitpunkt aufsetze, kann es ja sein, dass die ganze Geschichte wieder von vorne los geht. Denn die Voraussetzungen sind ja wieder die gleichen.

    Genau. Formatiert und nur mit Benutzerdaten beschrieben.

    Bisher bin ich von der SSD begeistert. Der Rechner kommt mir vor wie gedopt, wo ich vorher oftmals vom Warten auf die Plattenzugriffe nervös wurde.

    Da fällt mir ein, dass ich nach dem Umbau auch mal meine Treiber aktualisiert habe. Da waren nämlich 35(!) teilweise mehr als veraltet. Bei Dell kann man sich zwar zu seinem Gerät alle Treiber anzeigen lassen, aber da wird nicht unterschieden zwischen schon aufgespielten und noch nicht aufgespielten. Die zeigen für den Service-Tag einfach alle Treiber an, die seit dem Kauf verfügbar waren. Und da habe ich irgendwann den Überblick verloren. :confused:

    Also habe ich das die Free-Software "Driver Booster 3.5" erledigen lassen (bis auf 2 Treiber, die nur angezeigt werden, wenn man die Pro-Version kauft ;) ). Hat anscheinend auch alles funktioniert, da es keine Ausfälle gab - bisher.

    Aber - wie gesagt - die neue Konfiguration funktionierte ja 2 Wochen lang problemlos.

    Schönen Gruß
     
  8. #8 HerrAbisZ, 07.09.2016
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.488
    Zustimmungen:
    125
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
    Au weia Driver Booster - da kann jetzt einiges verstellt sein

    Nicht einmal, wenn du Dell System Detect ausführen lässt ?

    Lösche die CBS.log - lasse Sfc noch mal laufen und dann....
     
  9. #9 Nitramrec, 07.09.2016
    Nitramrec

    Nitramrec Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Win 7 Prof. (64 Bit)
    System:
    Dell Vostro 3700, i5-430M, 8 GB, 256 GB SSD + 320 GB HDD, Geforce GT 330M (1 GB)
    Wie gesagt: Der Dell-Service ist auch nicht das Wahre. Wenn man die Treiber-Aktualisierung dann nicht in einem Rutsch macht, installiert man beim nächsten Anlauf teilweise wieder die gleichen Treiber, weil man einfach keinen Abgleich zwischen den vorhandenen Treibern und der Liste der möglichen Aktualisierungen bekommt.

    Ich habe nie gedacht, dass es auf einem Notebook sooooo viele Treiber gibt! Teilweise gehen ja auch aus den Bezeichnungen noch nicht mal hervor, für welche Hardware die eigentlich sind ... :confused:

    O. K., die sfc-Aktion kann ich heute Abend machen. Aber wonach suche ich dann anschließend in der CBS.log??? :confused:

    Schönen Gruß
     
  10. #10 HerrAbisZ, 07.09.2016
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.488
    Zustimmungen:
    125
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
    Bitte Bild, wie das im Browser abläuft - mein Dell ist "vergraben"

    Lies doch mal die sfcdetail.txt dann bitte. Danke.
     
  11. #11 Nitramrec, 07.09.2016
    Nitramrec

    Nitramrec Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Win 7 Prof. (64 Bit)
    System:
    Dell Vostro 3700, i5-430M, 8 GB, 256 GB SSD + 320 GB HDD, Geforce GT 330M (1 GB)
    Ich versteh' nur noch Bahnhof!?!?!

    Wieso Browser? Was soll da wann "ablaufen"? Und was hat mein Problem mit Deinem "vergrabenen"(?) Dell zu tun?

    Und wo finde ich die sfcdetail.txt?

    Und vor allem: Was sagt mir all das dazu, WAS ich in der log-Datei eigentlich suchen muss? Die 12.255(!) Seiten vom gestrigen Abend haben mich jedenfalls kein bißchen weiter gebracht ...

    :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: ...

    Schönen Gruß
     
  12. #12 HerrAbisZ, 07.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2016
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.488
    Zustimmungen:
    125
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
    Ich zitiere aus dem Browser (bei mir der Firefox) von der Dell Webseite http://www.dell.com/de/p/?c=de&l=de&s=dhs&cs=dedhs1
    Versuche das, was ich geschrieben habe um zu setzen - du bist ja anscheinend jetzt nicht an deinem DELL PC. Oder ?
     
  13. #13 Nitramrec, 07.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2016
    Nitramrec

    Nitramrec Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Win 7 Prof. (64 Bit)
    System:
    Dell Vostro 3700, i5-430M, 8 GB, 256 GB SSD + 320 GB HDD, Geforce GT 330M (1 GB)
    Ach soooooo, jetzt wird Einiges klarer (Du schreibst ausgesprochen kurz und daher ein wenig kryptisch).

    Das habe ich schon mal vor Monaten versucht, kam damit aber nicht wirklich weiter. Weiß auch nicht mehr genau wieso. Kann es aber natürlich noch mal probieren. Bin gespannt was dabei herauskommt und was sich dann ändert. Wie gesagt, zwei Wochen lang lief nach dem Umbau und dem Einsatz des Driver-Booster 3.5 alles super ...

    Und: Ja, richtig. Ich sitze jetzt nicht zu Hause an meinem Dell Notebook.

    Ich weiß jetzt allerdings immer noch nicht, nach welchem String ich in der CBS.log-Datei suchen soll und wo ich die sfcdetail.txt finde. Ich bin durchaus bereit, zu suchen und zu lernen, aber ein paar kurze Hinweise (gut, kurz waren die bisherigen auch) würden echt helfen! Oder war Dein Tipp mit dem Admin-CMD

    findstr /c:"[SR]" %windir%\Logs\CBS\CBS.log >"%userprofile%\Desktop\sfcdetails.txt

    doch nicht verfolgungswürdig?

    Bis später.

    Schönen Gruß
     
  14. #14 HerrAbisZ, 07.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2016
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.488
    Zustimmungen:
    125
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
    Bei vielen anderen und bei mir funktionierte CMD Befehl siehe Post #3
     
  15. #15 Nitramrec, 07.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2016
    Nitramrec

    Nitramrec Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Win 7 Prof. (64 Bit)
    System:
    Dell Vostro 3700, i5-430M, 8 GB, 256 GB SSD + 320 GB HDD, Geforce GT 330M (1 GB)
    Bei mir funktioniert er doch auch (siehe Post #5 und 7)! Aber nach was lasse ich damit sinnvollerweise suchen???? (Diese Frage habe ich schon mehrfach gestellt, Du hast sie aber noch immer nicht beantwortet!!!)

    Habe übrigens den Dell System Detect Launcher heruntergeladen und gestartet. Jetzt - nach fast einer(!) Stunde - läuft er immer noch.

    Meldung: "Bitte warten Sie, während wir den Scan nach Treiberaktualisierungen durchführen. Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern."

    Das ist doch nicht normal!

    Schönen Gruß
     
  16. #16 Harald aus RE, 07.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2016
    Harald aus RE

    Harald aus RE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    130
    Version:
    WIN7 Prof 32bit
    System:
    INTEL Core i7-3770K 3,5GHz LGA1155; MB ASUS 1155 P8Z77-WS;4 GB RAM;NVIDIA GeForce GT 640
    Hi Nitramrec,

    Du solltest das System mal erneuern. Sorry aber bei Deiner Treiber Geschichte [Driver Booster] ist der Wurm drin. Die Treiber, welche im Lieferzustand dabei sind, sind die Richtigen. Alles was neu kommt, hat auch eine andere Hardware im Hintergrund. Alles rückgängig zu machen, was Du aktualisiert hast, erscheint mir aussichtslos.

    Nur ein Beispiel:
    Du hast eine Grafikkarte XY und hast diese mit dem beigelegten Treiber aktiviert.
    Dann erscheint ein neuer Treiber. Der ist aber niemals für Deine GK, sondern für eine, welche auch andere Hardware hat.
    Du hat vorher "Symbolisch" ein Pony gekauft, kannst es aber nicht über neues Futter zum Rennpferd machen. Das funzt nie.
    Es gibt Ausnahmen, aber nur für Fehler im Treiber.

    Das Ganze betrifft alle Treiber vom Chipsatz bis zum Soundtreiber. Wobei letzterer noch der empfindlichste ist.

    Bedenke das bitte. Ich weiß, was ich schreibe und zitiere nicht aus dem WEB, welches aber auch solche Dinge Preis gibt.

    Gruß Harald

    Nachtrag: Driver-Booster ist bä :cool: den nutzt kein vernünftiger User. Ein Prof sowieso nicht. Der Prof aber bin ich nicht.
     
  17. #17 Nitramrec, 08.09.2016
    Nitramrec

    Nitramrec Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Win 7 Prof. (64 Bit)
    System:
    Dell Vostro 3700, i5-430M, 8 GB, 256 GB SSD + 320 GB HDD, Geforce GT 330M (1 GB)
    @Harald:
    Danke für Deine Meinung. Da hab ich wohl ins Klo gegriffen ... Mehr morgen Abend.

    @HerrAbisZ:
    Der Dell Support war der befürchtete Reinfall. Der Scan lief ... und lief ... und lief ... bis ich ihn abwürgte. Die "einige Minuten" waren zig-fach überschritten. Das Gleiche hatte ich aber auch schon vor mehreren Monaten erlebt.

    Dann habe ich die 6 für mein NB empfohlenen Treiber heruntergeladen und versucht, zu installieren:

    • dringend: Dell Wireless WLAN 1397 Half MiniCard (4312bg), Wireless WLAN 1520 Half MiniCard, v.5.60.18.8, A00; DELL_MULTI-DEVICE_A00_R253450.exe; Letzte Aktualisierung:: 03 Nov 2011
    • dringend: Dell Wireless 365 Bluetooth Module, v.6.2.1.900 , A00; DELL_WIRELESS-365-BLUETOOTH-_A00_R253452.exe; Letzte Aktualisierung:: 03 Nov 2011
    • empfohlen: DigitalPersona Fingerprint Reader, v.v4.02.3769, A15_x64; dp06_01_008_x64.exe; Letzte Aktualisierung:: 03 Nov 2011
    • empfohlen: Dell Vostro 3700 System BIOS; 3700A12.EXE; Letzte Aktualisierung:: 25 Jul 2014
    • empfohlen: Dell Winery 17 BIOS, A10; 3700_A10.EXE; Letzte Aktualisierung:: 03 Nov 2011
    • optional: Dell 32 Bit (Graphical User Interface version) Diagnostics Utility; CW1384A0.exe; Letzte Aktualisierung:: 21 Mrz 2014

    Beim Zweiten konnte das Gerät nicht gefunden werden! :confused:
    Beim Vorletzten kam der Hinweis, dass es nicht empfehlenswert ist, auf einen älteren Treiber zu wechseln.
    Beim Drittletzten kam der Hinweis, dass der ja schon installiert wäre.

    So viel zu den "Empfehlungen" von Dell anhand des Service-Tags ...

    Dann habe ich die CBS.log-Datei gelöscht und sfc noch mal laufen lassen. Diesmal gab es "nur" 111 Seiten.

    Das Einzige, was mir beim Durchschauen auffiel, waren folgende Zeilen, die sich sehr oft (ca. 50 - 100 mal) wiederholten:

    2016-09-06 08:25:23, Info CSI 0000038f [SR] Cannot repair member file [l:22{11}]"bootres.dll" of Microsoft-Windows-BootRes, Version = 6.1.7601.17514, pA = PROCESSOR_ARCHITECTURE_AMD64 (9), Culture neutral, VersionScope = 1 nonSxS, PublicKeyToken = {l:8 b:31bf3856ad364e35}, Type neutral, TypeName neutral, PublicKey neutral in the store, file cannot be checked

    Morgen Abend mache ich dann weiter.

    Schönen Gruß
     
  18. #18 HerrAbisZ, 08.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2016
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.488
    Zustimmungen:
    125
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
    Nachdem dein System (SFC) und deine Treiber NICHT in Ordnung sind, kann ich mir vorstellen, das dies sie läuft

    Du beschwerst dich immer wieder, aber ich denke du liest nicht genau

    Wenn du die sfcdetail.txt liest, wirst du erkennen, was los ist.

    Ich empfehle aber, das du die Daten nun sicherst und den DELL in den Auslieferungszustand versetzt. Alles andere wird wahrscheinlich noch viel länger dauern, da ich befürchte, das ein Backup ebenso schon fehlerhaft ist.
     
  19. #19 Nitramrec, 08.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2016
    Nitramrec

    Nitramrec Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Win 7 Prof. (64 Bit)
    System:
    Dell Vostro 3700, i5-430M, 8 GB, 256 GB SSD + 320 GB HDD, Geforce GT 330M (1 GB)
    Das habe ich - wie gesagt - auch schon lange vor dem Umbau und dem Einsatz von Driver Booster erleben müssen: Der Scan läuft nicht durch und die aufgrund des Service-Tags empfohlenen Treiber muss man immer zuerst mal mit den vorhandenen vergleichen und feststellen, welcher der aktuellere ist. Eine Sisyphusarbeit!

    Daher stammte dann meine Idee, ein Programm diese Arbeit erledigen zu lassen. Und Driver-Booster hat gar nicht mal sooo schlechte Kritiken bekommen (siehe -> hier)...

    Da Du Dich nicht dazu geäußert hast, was ich in der CBS.log überhaupt suchen soll, hängt der Informationsgehalt der sfcdetail.txt ja davon ab, nach welchem String ich zuvor habe suchen lasse: Suchte ich z. B. nach dem String Error, erhielt ich eine leere Datei, suchte ich nach dem String in, erhielt ich 12.255(!) Seiten - und das sind sicherlich nicht alle Zeilen (evtl. nicht mal die, auf die es ankommt!). Und in dieser Textwüste sollte mir dann bitte WAS "auffallen"?

    Selbst mein Versuch der Suche nach dem String in im Anschluss an das Löschen von CBS.log ergab noch 111(!) Seiten Text. So habe ich z. B. jede Zeile mit dem Wort Info gefunden, in der aber nicht zwangsläufig auch ein Hinweis zu meinem Problem stehen muss. Wie gesagt: Vielleicht habe ich die entscheidenden Zeilen ja gar nicht erwischt, weil ausgerechnet in denen der String in nicht vorkommt ...

    Das, was mir in der Datei aufgefallen ist, habe ich schon in meinem vorherigen Beitrag eingefügt. Vorsichtshalber aber hier noch die ganze sfcdetail.txt (wie gesagt: Als Ergebnis der Suche nach dem String in in der CBS.log-Datei) als zip-Archiv:

    Den Anhang sfcdetails.zip betrachten


    Du meinst wirklich, das Sichern der eigenen Daten und Einstellungen, das Zurücksetzen von Win 7, das Herunterladen und Installieren vieler Hilfsprogramme und Einrichten dieser wäre schneller, als ggf. nur eine schadhafte dll (siehe sfcdetail.txt), die das Herunterfahren behindert, zu ersetzen?

    Zudem: Wenn ich die Tipps in Infos über des Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen richtig verstanden habe, wird das komplette Betriebssystem-Laufwerk neu formatiert, also gelöscht (Zitat von einer anderen Web-Site: "Klicke auf "Weiter" und gib dann an, wie deine persönlichen Dateien von deinem Laptop entfernt werden sollen. Du kannst entweder auswählen, dass Windows deinen Computer komplett formatiert oder dass die Dateien schnell und weniger gründlich gelöscht werden.") Das hieße , dass ich ein weiteres Betriebssystem ebenfalls neu installieren müsste (auf dem Laufwerk C:, der SSD, liegen nur BS und Programme. Persönlich Daten (Ordner) liegen alle auf der HDD, dem Laufwerk D:, das ich aber, wenn nötig, vorher ausbauen kann.).

    Also ich weiß nicht, ob das wirklich der einfacherer Weg ist ...

    Schönen Gruß
     
  20. #20 Harald aus RE, 08.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2016
    Harald aus RE

    Harald aus RE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    130
    Version:
    WIN7 Prof 32bit
    System:
    INTEL Core i7-3770K 3,5GHz LGA1155; MB ASUS 1155 P8Z77-WS;4 GB RAM;NVIDIA GeForce GT 640
    Hi Nitramrec,

    Deine Einlassung hat was :cool: , Du verbrauchst aber sehr viel Zeit. Letztendlich mache die Kiste neu. Du suchst Dir 'nen Wolf. Sichere Deine Persönlichen Daten und wage einen Neuanfang mit dem, was Du hier erfahren hast.

    Mir ist auch schon mal was passiert. Die Wiederherstellung dauerte Dank frischem Backup weniger als eine Stunde.

    Computer von Dell, HP oder sonstigen kaufe ich ungern, habe allerdings einen alten Laptop Amilo von Fujitsu/Siemens, der läuft wie der Käfer..... seit 2006 mit WIN 7 Prof. 32 bit. (der Einkauf aber war noch mit XP)

    Meine Rechner (PC's) stelle ich mir selber zusammen siehe auch Signatur etc. und fahre damit seit Jahrzehnten (1991 DOS 5.0 bis WIN 98) bestens. Allerdings der erste Rechner war von Vobis, da zu dieser Zeit noch nicht viel zum Selbermachen auf dem Markt war.

    Viel Glück und Gruß

    Harald
     
Thema: Win 7 Prof: Abmelden dauert immer länger nach Umzug auf SSD
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dell system detect 30 minutes

    ,
  2. evo 850 dell vostro 3700

Die Seite wird geladen...

Win 7 Prof: Abmelden dauert immer länger nach Umzug auf SSD - Ähnliche Themen

  1. WIN 7 Prof 64 Bit verlangt GPT-Datenträger

    WIN 7 Prof 64 Bit verlangt GPT-Datenträger: Ich habe WIN 7 Prof 64 Bit. Weil es fürchterlich langsam wurde, sollte es mit einer SSD schneller werden. Zunächst gab es das...
  2. Was ist die Version: WIN 7 Prof 32 Bit mit dem Zusatz: N

    Was ist die Version: WIN 7 Prof 32 Bit mit dem Zusatz: N: Hallo und guten Abend, ich versuche seit Monaten eine WIN 7 Version auf einem nicht mehr taufrischen Laptop zu installieren....
  3. WIN 7 Prof 32bit Updates 'Totalschaden'

    WIN 7 Prof 32bit Updates 'Totalschaden': Hallo@ ausnahmsweise bin ich mal absolut ratlos. Ich kann keine Updates mehr anstoßen siehe Bilder [ATTACH] [ATTACH] Die nötigen Dienste sind...
  4. Aktivierungsfehler Win 7 Prof / Antwort an Tobias

    Aktivierungsfehler Win 7 Prof / Antwort an Tobias: Hallo Tobias, danke für deine Antwort auf meine Frage. Leider ließ sich die MGA/Diag nicht über eine T-Online Email übermitteln; sie wurde als...
  5. Win 7 Prof.

    Win 7 Prof.: Hallo, einen Rechner mit vorinstallierten Win 7 Prof-Betriebsprogramm hatte ich bei Fa. Otto erworben einschließlich aufgeklebten Original...