WIN 7 Bluescreen Sporadisch

Diskutiere WIN 7 Bluescreen Sporadisch im Windows 7 Bluescreens Forum im Bereich Windows 7; Hallo Liebes Forum, bin neu hier und wende mich mal direkt mit einem Problem an euch. :/ Da ich nun stolzer besitzer eiens neuen Rechners bin,...

  1. #1 thepheeteam, 15.12.2009
    thepheeteam

    thepheeteam Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium 64bit
    Hallo Liebes Forum,

    bin neu hier und wende mich mal direkt mit einem Problem an euch. :/
    Da ich nun stolzer besitzer eiens neuen Rechners bin, habe ich mir win7 home premium 64 bit gegönnt.:D

    Hier mal meinde Daten:

    AMD PHENOM II X4 955 (nicht übertaktet)
    Gigabyte MA770T - UD3P
    G.Skill Ripsaw 2x2GB 1333 mhz
    530W BeQuit L7 Netzteil
    XFX HD 4770 Grafik
    Xigmatek Agard Gehäuse
    500GB Samsung SATA HD501LJ HDD (gebraucht)
    LG Brenner GH22NS50 SATA

    Diese Hardware ist knapp 2 Wochen alt.
    PC selber zusammengebaut wie ich es immer tat, hatte nie Probleme.
    WIN7 installation lief auch völlig problemlos ab.
    Doch am nächsten tag ging es dann los.
    Diverse Bluescreens (mittlerweile an die 20) mit völlig unterschiedlichen error codes. Manche lassen auf RAM zurückweisen, andere auf HDD andere auf Treiber o_O.
    Das hat es auch bis jetzt so schwierig gemacht, den übeltäter zu finden.

    Folgendes hab ich schon Probiert:
    via Ultimate Boot--> Memtest laufen lassen ca. 8,5 std. lang - kein Fehler
    --> Das Samsung HDD Toll laufen lassen (Namen jetzt
    verrgessen) auch ohne Fehler.
    Hardware komplett ausgebaut und weider eingebaut um evtl. nicht richtig sitzende komponenten auszuschliessen. BSod weiterhin...
    Das komische ist, zwischen den Bluscreens liegen meist 2 - 4 Tage. Aber sobald einer kommt, lässt der nächste nciht lang auf sich warten.
    Hab auf mal 3DMark vantage komplett laufen lassen, lief ohne Probleme durch.

    Noch kurioser war, nach dem 8,5 stündigen Memtest, fuhr der rechner nicht mehr Hoch (Bluescreen bevor Login, auch im abgesicherten Modus).
    Also PC wieder auf, RAM raus, mit einem Modul gestartet, fährt hoch.
    Da dachte ich ein Ram wär defekt, aber mit dem anderen Modul auch mal getestet und fuhr auch hoch. -.-
    also beide RAM´s wieder rein und lief wieder. 4 Tgae später bzw. heute Bluescreen. wieder mehrmals, bis ich den Ram ausgebaut hab und wieder eingebaut habe, seitdem wieder ruhe. *_*
    Hab auch schon die RAMS IN SLOT 3+4 eingebaut, aber brachte nichts, sidn jetzt wieder in slot 1+2.
    Neustes Bios auf dem Motherboard ist drauf und alles auf standard einstellungen.

    Hab schon alles möglcihe angestellt, Games gespielt unter anderen Resident Evil 5 zum testen der Hardware, lief alles Problemlos. Kane & Lynch auch ohne Probleme.
    es dauert halt paar Tage dann kommen die Bluescreens wieder. Hab auch schon alle fast alles an Software gekickt was evtl zu Problemen führen könnte. Meine Razor Diamondback läuft momentan mit standard Win Treibern.
    AVG Antivirus free 9.0 auch mal Deinstalliert, brachte nichts.
    Windows 7 läuft tadellos, schnell sieht gut aus, alles Prima.
    Nur bis zu dem Bluescreen tagen halt.

    folgende errocodes sind gekommen:

    0x0000007E
    0x0000003B
    0x00000024
    0x000000D1 (paar mal mit DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL und manchmal ohne den Driver irql dinges *_')
    0x00000019 (Bad_Pool_Header)
    0x00000001 (APC_iNDEX_MISMATCH)
    fltmgr.sys (ohne errorcode)
    Ntfs.sys (ohne errocode)
    Ich versthe nur nicht, immer wenn ich den Raum ausbaue udn wieder einbaue funktioniert wieder alles.
    temperaturen der einzelnen Hardware komponenten sind laut Everest im Normalen Bereich.
    neusten Treiber für Graka und Mobo sidn drauf.
    Tastatur ist über ps/2 angeschlossen.
    Maus USB ohne die Treiber von Razor da ich diese evtl. Fehlerquelle ausschliessen wollte.
    Sonst keine Peripherie angeschlossen.

    ehm, was nun? :(


    über Viele nützliche Post würd ich mich freuen und falls ihr mehr Infos oder evtl. die Minidumps braucht, sagt bescheid.
    apropo minidumps auslesen brachte auch kein ergebniss bei mir, da es so viele verschiedene Fehler sind.

    mfg
     
  2. #2 Black Angel001, 15.12.2009
    Black Angel001

    Black Angel001 Guest

    Hallo,

    mal nachgeschaut,ob deine Rams von deinem Board unterstützt werden???


    Grüße
     
  3. #3 thepheeteam, 15.12.2009
    thepheeteam

    thepheeteam Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium 64bit
    ja, werden supportet.
    die PC zusammenstellung ist ne empfehlung eines anderen boards.
    nur die grafikarte und HDD stimmen mit dieser konfig nicht.
    Grafik eine günstigere genommen, da ich kein extrem gamer bin udn hdd war halt schon vorhanden und funktionierte bis dahin auch bei meinem bruder, er hat die halt gegen eine 1TB getauscht und sie mir geschenkt.


    mfg
     
  4. #4 Gast1308102, 15.12.2009
    Gast1308102

    Gast1308102 Guest

    Hallo. Wenn du so fit bist im Zusammenbau ,gehe ich davon aus das du auch ein neues Bios aufgespielt hast?

    Begründung mein Board auch neu, wollte auch erst ein neues haben ,bevor er Win 7 überhaupt genommen hat. Und dann ohne Probleme rennt.

    Bagger
     
  5. #5 thepheeteam, 16.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2009
    thepheeteam

    thepheeteam Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium 64bit
    danke für beide antworten nebenbei.

    wie bereits in meinem Post geschrieben, hab das neuste BIOS drauf.
    kann leicht überlesen werden, sehe auch gerade das ich ne menge geschrieben hab :).

    weiss echt nicht mehr weiter :(


    mfg

    edit:

    bin mir jetzt nicht hundert pro sicher ob das tatsache der fehler ist, aber ich hab tatsächlich nicht die empfohlenen RAMS gekauft sondern andere der selben marke *_*.
    Die stehen natürlich nciht in der kompatibilitätsliste -.-.

    gekauft hab ich die:
    http://geizhals.at/deutschland/a456508.html

    empfohlen sind die:
    http://geizhals.at/deutschland/a347581.html

    also meine haben 1,5V und die empfohlenen 1,65V.
    ist das jetzt so gravierend, sollte ich die zurückschicken oder kann ich im Bios einfach die Volt der RAMS erhöhen?


    mfg
     
  6. #6 orpheus_2003, 16.12.2009
    orpheus_2003

    orpheus_2003 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium 64bit
    System:
    Quad Core, GTX260 TOP
    Ärger dich nicht.
    Computer sind manchmal seltsam.

    Meine Freundin hat vor kurzem einen Bluescreen auf meinem neuem (selbst gebautem) PC hergebracht.Ich noch nie. Obwohl sie nur Word macht und ich Rendering usw.
    Tja.
    Mein PC kam nicht mal mehr ins Bios.!!!!
    Dann auch alle Komponenten raus. Wieder rein. Bios rücksetzten.
    Gut wars. Seitdem keine Probleme mehr.

    Lass den PC doch mal nur mit einem Ram laufen. Vielleicht ist irgendwas am Timing oder so.
    Oder vielleicht hat das Board hardwaremässig was? Wäre doch auch möglich...

    Oder spiel mal ein Windows Vista / XP drauf. Dann siehst ob es Betriebssystemabhängig ist. (Treiber usw?)
     
  7. #7 Winnie7, 16.12.2009
    Winnie7

    Winnie7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Privat: Professional x64; Büro: Enterprise x64 / Server 2008 R2
    System:
    Privat: Asus P5Q Pro Turbo, Core2Duo E8400, 8 GB RAM; Büro: Asus P7P55-E Pro, i7 870, 8 GB RAM
    Die richtigen RAMs zu benutzen (besonders wenn alle 4 Bänke bestückt werden) wird wohl immer wichtiger. Ich habe zwar nur Intel in meinen Computern, aber das Problem mit dem RAM kenne ich zur Genüge.
    Als erstes würde ich nur RAM benutzen, die wirklich auf der QVL (Qualified Vendor List) des Boardherstellers stehen. Dann ist es wichtig, zu schauen, wie die Bänke bestückt werden können (s. Screenshot).

    Der Motherboard-Hersteller ist nach meiner Erfahrung zweitrangig.
    Die P5Q-Serie von Asus z.B. läuft nur dann richtig und ohne Bluescreens, wenn im Bios die Speicher-Timings manuell eingestellt werden. Ich hatte selbst massig komplette Abstürze (mit und ohne Bluescreens). Seitdem ich die Timings manuell einstelle, sind die BSDs weg. Herausgefunden habe ich das im Corsair-Forum, dort wurden diese Probleme auch disktutiert.
     

    Anhänge:

    • QVL.JPG
      QVL.JPG
      Dateigröße:
      54,4 KB
      Aufrufe:
      231
  8. #8 Black Angel001, 16.12.2009
    Black Angel001

    Black Angel001 Guest

    Hallo,

    Also das die Voltzahlen stimmen müssen,ist erstmal klar,kleinste Abweichungen
    dabei können den Ablauf empfindlich stören.Deshalb auch nur Einszellungsschritte
    im 0,01er Bereich.Wie auch schon erwähnt solltest du die Speicher einzeln testen,
    auch auf unterschiedliche Bänke,Desweiteren im Bios nachschauen,ob AI Overcklocking auf Standard steht bzw.das es sich nicht automatisch übertaktet,Das selbe bei den Dram Funktionen,dort sehen ob ide Timings automatisch verwaltet werden.Als drittes
    die ACPI Funktion aktivieren für erweiteierten IRQ Zugriff.
    Die Voltzahlen manuell zu erhöhen kann von vorteil sein,aber meist nur bei Overclocking,
    wenn deine mit 1,5 ausgelegt sind,wird der mit größter Wahrscheinlichkeit garnix mehr machen,wenn du die Voltzahlen derart nach oben drehst,denn 0,15 V ist imens für den Ram.

    Grüße
     
  9. #9 thepheeteam, 16.12.2009
    thepheeteam

    thepheeteam Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium 64bit
    Danke erstmal für die Antworten.
    ich werd eure vorschläge, sofern nicht schonmal probiert, austesten.
    Ne mail an mix computer hab ich schon verschickt mit der bitte um umtausch, warte da auch noch ab was die für en antwort geben.

    ich werd mal testen und evtl. probleme oder lösungen hier posten.


    mfg
     
  10. #10 Gast1308102, 16.12.2009
    Gast1308102

    Gast1308102 Guest

  11. #11 thepheeteam, 29.12.2009
    thepheeteam

    thepheeteam Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium 64bit
    hi,
    sorry das ich mich solange nicht gemeldet habe.
    habe nun den Ram ausgetauscht. (seit heute)
    jetzt warte ich erstmal ab.
    die ripjaw serie von G.skill scheint tatsächlich mit amd nicht zu funktionieren.
    laut g.skill mitarbeiter sind die teile für intel cpu´s und mobo´s gedacht.


    mfg
     
  12. famwee

    famwee Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.12.2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    WIN 7 Professional 64 Bit
    System:
    AMD AM3 System Eigenbau
    Mach die nichts draus, habe meine 2x2GB G.Skill Ripjaws F3 10666CL9-4GBRL(1333) auch wieder zurückgegeben und neue 2x2GB G.Skill Ripjaws F3 10666CL9-4GBRL(1333) bekommen, die wahren defekt.
    Die RAM mögen niedrige Timings.
     
  13. #13 draftec, 15.03.2010
    draftec

    draftec Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium 64bit
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und hab fast das gleiche Problem. W7 Home Premium 64bit und sporadisch Bluescreen mit der Meldung 0x0000003B (und noch anderem Kram hinten dran, oft die gleichen Zahlen).

    Manchmal tritt es auf wenn ich den Rechner aus dem Standby wieder hochfahre, manchmal bei anderen Dingen. Leider findet man selbst bei Microsoft unter der Fehlermeldung im Zusammenhang mit W7 keine Lösung. Auch bei Atelco, wo ich den Rechner neu gekauft habe, ist man relativ ratlos. Dort wird eine Inkomtatibilität mit dem Grafikkarten Treiber vermutet, aber für die ATI Radeon HD 4600 Modell gibt es bisher noch keine W7 Treiber. Bei Asus wird behauptet die Vista Treiber würden völlig reichen.

    Habt Ihr nen Tipp für mich was ich noch machen kann? Welche weiteren Infos bräuchtet Ihr dazu? Wäre für jede Hilfe dankbar, da ich kein "Hardware-Mann" bin.

    Gruß draftec
     
  14. #14 ernte23, 23.03.2010
    ernte23

    ernte23 Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe auch die Voltzahl des RAM von Auto ( 1,8V ) auf 2,0V erhöht.
    ( Asus P5B Plus, 2 GB Ram ).
    Die Ram´s hatte ich damals genau passend zum Board gekauft und nachdem ich nun die Volt erhöht habe läuft alles stabil.
    Keine Bluescreens mehr, kein Explorerabsturz, kein einfrieren mehr ect.
    Selbst bei massiven downloads auf mehrere HDD´s gleichzeitig kommt es nun nicht mehr zum Absturz.
    Ich konnte vorher mit dem Zugriff auf mehrere Platten gleichzeitig und das umkopieren großer Dateien immer einen Absturz herbeiführen.
    Deshalb hatte ich auch den Speicherkontroller auf dem Board im Verdacht.
    Das erhöhen der Voltzahl des RAM sollte man also mal in Bedacht ziehen wenn man Probleme hat.
    Ich nutze übrigens auch Firefox und andere hier schon als problematisch genannte Programme, daran liegt es also nicht.
     
Thema: WIN 7 Bluescreen Sporadisch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. win7 bluescreen

    ,
  2. BAD_POOL_HEADER fltmgr.sys

    ,
  3. 0x00000019 win7

    ,
  4. apc_index_mismatch windows 7,
  5. DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL fltmgr.sys,
  6. win7 bluescreen auslesen,
  7. f3-10666cl9-4gbrl,
  8. bluescreen win 7,
  9. bluescreen sporadisch,
  10. wintv 7 blue screen,
  11. f,
  12. asus p5q bluescreen,
  13. windows 7 bluescreen sporadisch,
  14. win7 bluescreen 0x00000019,
  15. Bluescreen 0x00000019,
  16. win 7 bluescreen,
  17. driver_irql_not_less_or_equal windows 7 p5q,
  18. bluescreen auslesen win7,
  19. bluescreen win7,
  20. Win7 Blue screen,
  21. fltmgr.sys bluescreen windows 7,
  22. blue screen win 7,
  23. asus p5q blue screen,
  24. fltmgr.sys irql_not_less_or_equal,
  25. 0x00000019 win 7
Die Seite wird geladen...

WIN 7 Bluescreen Sporadisch - Ähnliche Themen

  1. Win 10 Icons und ! Schrift verkleinern !

    Win 10 Icons und ! Schrift verkleinern !: Ist jetzt Win 10 hier, aber vllt. weiß es jemand ja doch, in anderen Foren nicht weiter gekommen. In 7 lassen sich viele Icons als Verk. und...
  2. Warnung: Eset Deinstalltion killt Windows 7

    Warnung: Eset Deinstalltion killt Windows 7: dies ist keine Frage, nur ein kurzer Bericht: da ich mittlerweile auf Windows 10 umgestiegen bin, aber manchmal noch den alten Windows 7 Rechner...
  3. Wie zufireden seit ihr mit Windows 7?

    Wie zufireden seit ihr mit Windows 7?: Wurde gern eure Meinung hören wie gefällt euch der Windows 7?
  4. Welchen Antivirus Programm benutzt ihr auf Windows 7?

    Welchen Antivirus Programm benutzt ihr auf Windows 7?: Wie ihr sehen könnt, mich wurde mal interessieren welchen Antivirus Programm benutzt ihr auf euren Computer?
  5. [Windows-7-XP-Mode; Exe]Kann Datei nicht installieren

    [Windows-7-XP-Mode; Exe]Kann Datei nicht installieren: Hallo, an anderer Stelle habe ich von meinem Treiber-Problem berichtet. Meine Idee war nun, dem Setup-Programm XP nicht nur vorzugaukeln, sondern...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden