Wiederherstellungspunkte werden beim Herunterfahren gelöscht

Diskutiere Wiederherstellungspunkte werden beim Herunterfahren gelöscht im Windows 7 Allgemeines Forum im Bereich Windows 7; Hallo Leute, hab zwar schon einige Beiträge darüber gelesen, aber hab mein Problem nicht lösen können. Folgendes: beim Herunterfahren werden...

  1. #1 big3mike, 14.01.2014
    big3mike

    big3mike Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win 7 prof 64Bit
    Hallo Leute,
    hab zwar schon einige Beiträge darüber gelesen, aber hab mein Problem nicht lösen können.
    Folgendes: beim Herunterfahren werden alle Wiederherstellungspunkte (sowohl die automatisch erstellten, als auch die manuellen - was im "normalen" Betrieb problemlos funktioniert) gelöscht. Beim Wiederhochfahren sehe ich in der Ereignisanzeige einen Volsnap Fehler (Schattenkopien auf Grund eines E/A Fehlers auf Volume C abgebrochen). Zeitpunkt ist der Zeitpunkt der vorherigen Herunterfahrens, und alle zuvor erstellten Wiederherstellungspunkte sind weg. Einstellungen im Computerschutz sind alle ok. Wegen E/A Fehler hab ich chkdsk durchlaufen lassen, das erste Mal wurden zwar ein paar Sektoren repariert, aber seitdem ist alles ok.
    Hab auch kein zweites Betriebssystem installiert und Tuningtools verwende ich auch nicht. Grad mal Ccleaner aber nur um den Autostart zu säubern (ist übersichtlicher als msconfig).
    Mir ist noch aufgefallen, dass beim Herunterfahren immer kurz auf ein Programm gewartet wird "Task Host Window". Vielleicht hats ja was mit der Aufgabenplanung zu tun.
    Mein System Windows7 Prof. 64 Bit
    Vielleicht hat ja jemand einen Tip für mich.
    Grüsse
    Michael
     
  2. hkdd

    hkdd Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2010
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    31
    Version:
    Win7 Pro 32, Win7 Prof 64
    System:
    GigaByte 870A-UD3, AMD Phenom II X4 865 4x 3,4 GHz, 12GB DDR3, SATA3-HDD NVidiaGT730
  3. #3 big3mike, 14.01.2014
    big3mike

    big3mike Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win 7 prof 64Bit
    Danke für deine Antwort, aber automatisiert hab ich da nichts.
    Ich mach das aber ab und zu manuell.
    lG
    Michi
     
  4. #4 areiland, 14.01.2014
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
  5. #5 big3mike, 15.01.2014
    big3mike

    big3mike Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win 7 prof 64Bit
    Danke für den Link. Nur mein Problem konnte ich damit leider nicht lösen. Das Komische daran ist ja, dass es im normalen Betrieb funktioniert. Es werden sowohl die automatischen Systemprüfpunkte angelegt also auch wenn ich testweise einen manuell erstelle. So lange das System läuft bleiben auch die Wiederherstellungspunkte erhalten. Das Problem tritt meiner Meinung erst beim Herunterfahren auf. Daher auch der Volsnap Fehler in der Ereignisanzeige.
    Grüsse
    Michael
     
  6. #6 cardisch, 16.01.2014
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.180
    Zustimmungen:
    30
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Moin,

    evt. hast du aber auch einen HDD-Defekt, die reparierten Fehler deines Checkdisks lassen darauf schließen.
    Weiterhin dürfte es eine Möglichkeit geben (sorry, in meiner Domäne kann ich das nicht testen!!), die Wiederherstellungspunkte per lokaler Sicherheitsrichtlinie zu löschen, da du scheinbar die Pro-Edition hast, ist dort ein weiterer Ansatzpunkz.
    Allerdings müsste dir jemand anderes den passenden Schlüssel nennen, oder du suchst bei GPedit.msc selbst danach...
    Gruß

    Carsten
     
  7. #7 big3mike, 16.01.2014
    big3mike

    big3mike Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win 7 prof 64Bit
    Hallo Leute,
    danke für eure Unterstützung, aber mir wird das ganze schon zu lästig und zeitintensiv, ich glaub ich werde Windows neu aufsetzen. Läuft jetzt ja schon seit 4 1/2 Jahren. Ich denke wird eh schon mal Zeit. Weil Carsten einen möglichen HDD Defekt angesprochen hat, könnt ihr euch das mal ansehen? Muss ich mir da wegen den Sektoren Sorgen machen? LG Michi
    Info160114.jpg
     
  8. #8 areiland, 16.01.2014
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Da hast Du die Anwort direkt vor Dir, die Festplatte hat Probleme und das ist auch der Grund für das Verschwinden der Wiederherstellungspunkte. Ein mögliches Festplatten Problem wurde auch ausdrücklich im von mir verlinkten Artikel als Grund genannt. Ins Dezimale übersetzt (die angezeigten Werte sind hexadezimale), hast Du 133 unkorrigierbare und nochmal 174 schwebende Sektoren. Die Festplatte solltest Du sichern und dann einer kompletten Formatierung unterziehen, also kein Schnellformat. Dabei wird jeder Sektor mehrfach beschrieben und gelesen, Sektoren die nicht les- und beschreibbar sind, werden dabei ausgesondert und landen bei den wiederzugewiesenen Sektoren. Die 133 unkorrigierbaren Sektoren werden dabei wohl alle ausgesondert werden, ein Teil der schwebenden Sektoren wird reaktiviert werden können.

    Ausgesonderte Sektoren werden aus dem Reservepool ersetzt und es wird sich an der Kapazität nichts ändern. Du solltest allerdings mittelfristig über einen Austausch der Platte nachdenken, denn besser wird es nicht mehr werden.
     
  9. #9 big3mike, 16.01.2014
    big3mike

    big3mike Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win 7 prof 64Bit
    Hallo Alex.
    danke für deine Antwort, hatte im Hinterkopf schon so was ähnliches befürchtet. Mich hat halt nur stutzig gemacht, dass der Fehler nur beim Runterfahren auftritt, und nicht im normalen Betrieb, so dachte ich halt das sollte nichts mit der Festplatte zu tun haben, aber ok - falsch gedacht. Jetzt eine andere Frage: Wenn ich jetzt von der Windows DVD boote und dann auf Formatieren gehe, ist das dann die von dir beschriebene Komplettformatierung? Wenn nicht, wie stell ich das dann an? Dieses Laufwerk ist ja die Systemplatte.
    LG
    Michi
     
  10. #10 areiland, 16.01.2014
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Sichere Deine Daten! Denn die sind hinterher weg und eine Neuinstallation ist ohnehin fällig. Was Du auch machen kannst, natürlich erst nach dem Sichern der Daten, Du öffnest eine Eingabeaufforderung mit Adminrechten und führst den Befehl: chkdsk c: /f /r /b aus. Die Warnmeldung, dass die Überprüfungen erst bei einem Neustart erfolgen kann, mit J bestätigen und anschliessend neu starten. Die Überprüfung wird sehr lange dauern, weil sie die oben erwähnte Prüfung aller Sektoren durchführt. Auch wenn Checkdisk augenscheinlich nichts mehr tut - er werkelt vor sich hin. Lass also den Rechner machen und schalte ihn nicht ab, auch wenn es die ganze Nacht dauern sollte.

    Wenn es gut läuft, dann hast Du zwar etwas Datenmüll aus nicht wiederherstellbaren Dateien auf der Festplatte (lässt sich entfernen) aber das Problem ist erstmal gelöst. Hinterher bitte einen erneuten Screenshot von CrystalDiskInfo hier einstellen, damit man das Ergebnis beurteilen kann. Wenns dumm läuft, steht hinterher trotzdem eine Neuinstallation, zumindest aber eine Reparatur von Windows, an!
     
  11. #11 big3mike, 16.01.2014
    big3mike

    big3mike Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win 7 prof 64Bit
    Ich möchte ohnehin neu installieren. Es hat sich schon ziemlich viel angesammelt. Möchte einfach von vorne beginnen. Will jetzt nur wissen, wie ich diese Komplettformatierung durchführe. Erst bei der neuerlichen Installation von Win7 (dort wo ich Partitionen erstellen und formatieren kann) oder muss ich dass jetzt schon mithilfe anderer Programme machen? oder geht das mithilfe deines Befehls chkdsk c: /f /r /b? Sorry, hab das nicht ganz verstanden.
    LG
    Michi
     
  12. #12 areiland, 16.01.2014
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Du kannst die Komplettformatierung auch während der Installation von Windows durchführen lassen. Das ist kein Problem. Einfach nur benutzerdefiniert installieren und bei der Partitionsauswahl unter "Laufwerksoptionen (erweitert)" eine Formatierung durchführen lassen. Hier: http://download.microsoft.com/downl...9-96E7-9BE56E23B9FF/091013-win-7-uc-win-7.pdf ist die Installation und das Vorgehen zum Formatieren sehr gut beschrieben.
     
  13. hkdd

    hkdd Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2010
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    31
    Version:
    Win7 Pro 32, Win7 Prof 64
    System:
    GigaByte 870A-UD3, AMD Phenom II X4 865 4x 3,4 GHz, 12GB DDR3, SATA3-HDD NVidiaGT730
    Diese SMART-Fehler gehen bei der Formatierung nicht weg, sie bleiben. Ich würde eine neuen Platte für das System einsetzen und diese höchstens zum Sichern nicht ganz so wichtiger Daten verwenden (ich habe auch so eine ähnliche - jetzt nur noch als externe).
     
Thema: Wiederherstellungspunkte werden beim Herunterfahren gelöscht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wiederherstellungspunkt nicht mehr da

Die Seite wird geladen...

Wiederherstellungspunkte werden beim Herunterfahren gelöscht - Ähnliche Themen

  1. Probleme beim April update KB 4493472

    Probleme beim April update KB 4493472: Habe schon alles ausprobiert um das Update zu installieren. Weiß jemand etwas über mein Problem? Liebe Grüße Rüdiger
  2. Windows 7 USB Treiber beim Start

    Windows 7 USB Treiber beim Start: Hallo, hoffe ihr könnt mir helfen, bin schon am verzweifeln. Ausgangssituation: Hatte einen alten aber sehr wichtigen Windows 7 Rechner mit...
  3. Windows Zeitserver funktioniert nicht aus versehen Daten gelöscht was kann man machen?

    Windows Zeitserver funktioniert nicht aus versehen Daten gelöscht was kann man machen?: Windows Zeitserver funktioniert nicht aus versehen Daten gelöscht was kann man machen?
  4. Windows 10 gelöscht

    Windows 10 gelöscht: Hallo, ich habe ein kleines Problem und zwar wollte ich auf meine Externe Festplatte Android downloaden und habe ausversehen die Festplatte...
  5. fehler beim update,80070534,was tun ? danke

    fehler beim update,80070534,was tun ? danke: haben oben genannten fehler beim update erhalten,was kann ich tun ? danke für tipps
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden