Wenn der Speicherplatz immer weniger wird...

Diskutiere Wenn der Speicherplatz immer weniger wird... im Windows 7 Allgemeines Forum im Bereich Windows 7; Grüß euch. Bin mit meinem Latein leider langsam am Ende. Meine SSD ist eine reine Systemplatte. Leider wächst der Speicherplatz "über nacht"...

  1. #1 eScenCe, 20.04.2012
    eScenCe

    eScenCe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Grüß euch.

    Bin mit meinem Latein leider langsam am Ende.
    Meine SSD ist eine reine Systemplatte. Leider wächst der Speicherplatz "über nacht" beim Nichts tun immer weiter an.

    Also, Auslagerungsdatei ist auf 'ner HDD, Browsercache usw. auch. Ruhezustand deaktiviert, Automatische Updates zu Testzwecken deaktiviert. Natürlich wurden auch die Systemherstellungspunkte deaktiviert.
    Trotzdem gingen in den letzten 24 Stunden 700MB "flöten". Nimmt man den gesamten Zeitraum seit dem die Platte aufgesetzt wurde liegt die
    "verschwundene" Speichermenge bei ca. 2GB.

    Hat Jemand 'ne Ahnung was Windows7 mit so viel!! MB macht? Ich würd das gerne unterbinden. Bei dem Tempo ist in nem paar Wochen meine kleine SSD voll -_-
     
  2. Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Hallo!
    Mir fällt jetzt nichts explizit ein, aber man sollte (muss aber nicht) bei SSDs stets die "Windows-Defragmentierung" deaktivieren. Zudem schadet's auch nicht, wenn man den Ressourcen fressenden "Windows-Defender" deaktiviert.

    Zudem könntest du die Dienste "Superfetch", "Volumenschattenkopie", "Windows-Fehlerberichterstattungsdienst" und Co. deaktivieren. (Start -> Suche: msconfig -> Suchergebnis msconfig öffnen)

    So sollten schonmal unnötige Funktionen deaktiviert sein, die man bei SSDs sowieso nicht braucht, da die schnell genug arbeiten und zudem sparst du Ressourcen und Speicherplatz (weniger Updates, keine Logs, keine "APPDATAs",...).

    Probier's mal und melde dich dann nochmal. :)

    PS: Was macht das Gerät überhaupt "über Nacht"? Ist das ein Mini-Server?
     
  3. #3 areiland, 21.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    @eScenCe

    Lies mal ab hier: http://www.windows-7-forum.net/windows-7-allgemeines/33140-windows-tuning-4.html#post235554, worauf Du achten solltest um Speicherfresser zu identifizieren.
    Auch weiter oben im Thread hab ich einige Hinweise geliefert, in welchen Ordnern sich Daten sammeln könnten.

    Im Zweifel nimm Treesize um die Ordner zu identifizieren in denen sich permanent neue Daten sammeln.

    Wenn sich so viele Daten ansammeln, dann sollten sich die Ordner relativ schnell lassen und dann auch recht einfach auf die HD verlegen lassen. Das sollte man ja ohnehin mit allen oft beschriebenen Ordnern machen.
     
  4. #4 eScenCe, 21.04.2012
    eScenCe

    eScenCe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    "Über Nacht" heisst soviel wie Abends ausschalten, morgens neu starten den Rechner und Speicherplatz is futsch.
    Langsam ist das ein echt lästiges Verhalten von Windows. Heute waren's zwar "nur" 100 MB - aber auch diesmal hab ich nichts installiert o.ä.
    Blöde Ramschware :(
     
  5. Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Dann liegt das aber an einer Speicherung von Daten, die beim Herunterfahren gesichert werden. Sehr wahrscheinlich sind das diese Superfetch-Dateien und Volumenschattenkopien. Schau dir doch das von Alex mal an und schau weiter...

    Zudem könntest du mal eine Komplette Systembereingung durchführen, sobald du meine angegebenen Sachen aus Post #2 erledigt hast. Das kleine, aber sehr nützliche Tool hilft dir beim Aufräumen: CCleaner - Optimization and Cleaning - Free Download
     
  6. #6 areiland, 21.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Schattenkopien ja - Superfetch eher nicht, weil der erstens ausgeschaltet sein sollte und zweitens keine mehrere 100Mb generiert. Hier werden nur Informationen zur Lage der Programmdaten festgehalten, macht auf meinem NB gerade mal 38MB aus. Der TE sollte uns vielleicht mal informieren, wie er Windows auf die SSD gebracht hat. Wenn er Windows auf die SSD geclont hat, dann wird da noch einiges im Argen sein. Angefangen von Readyboost über die Indexdatenbank bis hin zu den Voransichten von Bildern und Videos.
     
  7. #7 eScenCe, 21.04.2012
    eScenCe

    eScenCe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Frische Installation mit den im Eingangsthread genannten geschritten (Super/Prefetch ; Defrag ; Systemrestore ; Ruhezustand und Auslagerungsdatei auf HDD) direkt nach Einspielung von SP1. Ich werd's mal mit den Schattenvolu's versuchen.
     
  8. #8 areiland, 21.04.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Was ist mit Redayboost? Gibt es da vielleicht was - manchmal wird der auf einzelnen Geräten nicht deaktiviert (hängt mit den verwendeten Treibern zusammen), schau mal ins Kontextmenü des Laufwerks. Ausserdem ist zu beachten, auch wenn Du den Browsercache verlegst zumindest der IE sammelt Formulardaten, Cookies und Favicons auch dann noch im Systemlaufwerk. Zudem wird auch für jedes Update, das Dir Windows Update installiert, eine Kopie gespeichert - damit die Patches bei Bedarf neu installiert werden können.
     
  9. #9 eScenCe, 21.04.2012
    eScenCe

    eScenCe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Readyboost ist aus, ich benutze Chrom und hab vor jedem Speicherplatz "nach schauen" den Cache etc. per CCleaner geleert. Absolute identische Bedingungen also.
    Windows Update wurd wie Eingangs beschrieben deaktiviert um das ganze besser nach voll ziehen zu können - dennoch sind mittlerweile knappe 850 MB weg.
    (700 vor dem ersten Post, 100 heute früh und jetzt wieder 50 MB). So langsam nervt das. Man leert den Cache usw. Fährt den PC runter, startet ein paar später neu und der Speicherplatz ist weg -_-.
     
  10. #10 areiland, 21.04.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Dann versuch die Ordner zu identifizieren, in denen diese Daten landen. Treesize kann Dir da helfen, auch der Ressourcenmonitor kann da helfen. Aussrdem beobachte mal die absolute Belegung der SSD - eventuell siehst Du Ordnerbelegungen, die schon längst auf der Festplatte gelandet sind. Wieder der Hinweis: http://www.windows-7-forum.net/windows-7-allgemeines/33140-windows-tuning-4.html#post241118. Auch wenn Du Eingänge in den Ordnern auf der SSD siehst - die müssen tatasächlich nicht unbedingt auf der SSD landen.
     
Thema: Wenn der Speicherplatz immer weniger wird...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. festplatte wird immer kleiner

    ,
  2. ssd wird immer kleiner

    ,
  3. speicherplatz wird immer weniger windows 7

    ,
  4. festplattenspeicher wird immer weniger,
  5. ssd speicherplatz wird immer weniger,
  6. arbeitsspeicher wird immer kleiner ,
  7. speicherplatz wird immer kleiner,
  8. arbeitsspeicher wird immer weniger,
  9. windows 7 festplatte wird immer kleiner,
  10. festplattenspeicher wird immer weniger windows 7,
  11. ssd speicher wird immer weniger,
  12. windows 7 speicherplatz wird immer weniger,
  13. windows defender ssd,
  14. windows 7 speicherplatz,
  15. festplattenspeicher wird immer kleiner,
  16. windows 7 immer weniger festplattenspeicher,
  17. immer weniger platz auf ssd,
  18. ssd speicher wird weniger,
  19. durch uptates wird ssd speiherplatz immer kleiner,
  20. pc speicher wird immer weniger,
  21. speicherplatz wird immer weniger,
  22. ssd füllt sich,
  23. windows 7 weniger speicherplatz,
  24. bei jedem start weniger speicher,
  25. speicher wird immer weniger
Die Seite wird geladen...

Wenn der Speicherplatz immer weniger wird... - Ähnliche Themen

  1. Windows 7 startet immer mit einem Anwendungs-Programm

    Windows 7 startet immer mit einem Anwendungs-Programm: Hallo und einen schönen Feierabend am Freitag! Seit mehreren Tagen versuche ich ein NAS-Lw für eine Kamera einzubinden. Dabei hat...
  2. Die Stunden-Win7-Systemuhr geht nach Korrektur immer wieder nach.

    Die Stunden-Win7-Systemuhr geht nach Korrektur immer wieder nach.: Ich muss ständig die Stunde der Win7-Systemuhr korrigieren. Sie geht immer nach. Die Minuten bleiben immer stimmig. Ich vermute einen Zusammenhang...
  3. Windows 7 Ultimate SP1 64 Bit Version 6.1 Build 7601 Updates schlagen immer fehl

    Windows 7 Ultimate SP1 64 Bit Version 6.1 Build 7601 Updates schlagen immer fehl: Hallo, wer hat die Lösung für die ständigen Update Fehler von Windows 7 Ultimate 64 SP1 ? Ich habe ständig Fehlercodes wie...
  4. Window 7 keine updates werden mehr installiert seit länger Zeit -PC wird immer langsamer

    Window 7 keine updates werden mehr installiert seit länger Zeit -PC wird immer langsamer: Seit einiger Zeit werden keine updates mehr installiert Fehlercode 802400016. de
  5. Full_HD-Monitor - immer wieder Rotstich

    Full_HD-Monitor - immer wieder Rotstich: Hallo, ich hatte mir einen gebrauchten Monitor LG 24MP48HQ-P gekauft. Seit einiger Zeit fällt mir auf, dass er immer wieder in einen Rotstich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden