Was spricht für, was gegen einen Kauf-PC??

Diskutiere Was spricht für, was gegen einen Kauf-PC?? im Kaufberatung Forum im Bereich Sonstiges; Ich stehe vor der Entscheidung meines Lebens, was meinen neuen PC angeht. Habe mir gerade die Teile für meinen Wunsch(Traum) PC zusammengestellt....

  1. #1 edgarwallace1986, 13.11.2010
    edgarwallace1986

    edgarwallace1986 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Professional
    System:
    AMD Athlon 6000+, GeForce9800 GT, 8 GB RAM
    Ich stehe vor der Entscheidung meines Lebens, was meinen neuen PC angeht.
    Habe mir gerade die Teile für meinen Wunsch(Traum) PC zusammengestellt.
    Ich komme auf etwa 950 Euro mit folgenden Hardware Komponenten:

    Gigabyte Mainboard (GA P55A)
    Gigabyte GeForce GTX 460
    Intel i7-860 CPU
    Kingston 6GB RAM
    1 TB Festplatte usw.

    Von One oder Acer bekomme ich für 950 Euro aber schon ne Menge mehr Leistung und meine Zusammenstellung für etwa 100-150 Euro billiger.

    Was sagt ihr bzw. was spricht dafür sich den PC selber zusammen zu schrauben, und was für den Kauf des fertigen?


    Kann ich den fetigen KaufPC auch beliebig aufrüsten?

    Was denkt ihr ist die bessere Variante.

    Hoffe ihr könnt helfen.

    Grüße
    Benny
     
  2. #2 HAL9000, 14.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.2010
    HAL9000

    HAL9000 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    2.689
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    HAL9000-Edition 64 Bit
    System:
    I7 3770 K, 16 GB DDR3-1600, GF670, 128GB SSD, 256GB SSD SATA3
    Hi

    Hier bekommst Du Deinen PC mit sehr gutem Netzteil und weiteren Komponeneten und er lässt sich auch problemlos Um- und Aufrüsten

    Hat zwar nur 4 GB Arbeitsspeicher dafür etwas stärkere CPU -aber wie gesagt-Mehr geht immer :cool:

    ATELCO COMPUTER - Artikel-Information - ATELCO 4gamez! Intel Core i7-870 GTX460

    Kaufe ich eigentlich alles dort-diesen PC den ich jetzt benutze habe ich mir selbst zusammen gestellt und für 20,-€ zusammenbauen lassen (Manchmal kostet es vor Weihnachten gar nichts (Sonderaktion) ) ;)

    Und was ich auch sehr gut finde-und gerade gebraucht habe-sind die 5 Jahre Garantie auf Alles ;)
     
  3. #3 edgarwallace1986, 14.11.2010
    edgarwallace1986

    edgarwallace1986 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Professional
    System:
    AMD Athlon 6000+, GeForce9800 GT, 8 GB RAM
    Mein letzter PC war auch von Atelco und da der in knapp 2 Jahren mindestens sechs mal wg. Bluescreens, Freeze usw dort war, und diese Vollidioten nichts hinbekommen haben, werde ich da wohl nicht mehr hin gehen. Atelco steht für mich für "null" Kompetenz. Null...! ;) Zumindest der in Siegen...!
     
  4. #4 HAL9000, 14.11.2010
    HAL9000

    HAL9000 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    2.689
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    HAL9000-Edition 64 Bit
    System:
    I7 3770 K, 16 GB DDR3-1600, GF670, 128GB SSD, 256GB SSD SATA3
    Ja-da hast Du nicht unrecht-aber da ich ziemlich weiss wie ein PC funktioniert und wie nicht. hatte ich diese Probleme noch nicht.

    Bin seid 1994 Kunde bei Atelco :eek:
     
  5. #5 ASHomer, 14.11.2010
    ASHomer

    ASHomer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.04.2010
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 64-bit
    System:
    Intel Q9550
    Lasse meine PC, nachdem ich sie jahrelang von der Stange gekauft habe, bisher nur noch als Wunsch-PC zusammenbauen (könnte es auch selbst basteln ist aber nicht so meins - wobei alle "späteren Erweiterungen und Einbauten" ich dann wiederum selbst erledige)
    Was man allerdings braucht ist ein Computer-Laden (am besten nicht allzu ortsfern) zu dem man Vertrauen hat (bei mir hat es sich so ergeben, dass ich die gleiche Firma nahm, die unser Firmennetzwerk betreut und auch die PC dazu konfiguriert hat).

    Vorteil man nennt einen Preisrahmen, kann sagen was man möchte, wofür man ihn braucht etc. - bei einer guten Firma wird der genannte Preisrahmen auch nicht per "zieh über den Tisch" ausgeschöpft, sondern man bekommt das, was man möchte und wenn es den Preisrahmen nicht braucht auch nicht etwas aufgeschwatzt.
    Weitere Vorteile - der PC entspricht individuell den Wünschen (ich habe z.B. nicht noch Geld für eine TV-Karte rausgeworfen, die ich gar nicht brauche und nicht möchte), der PC ist sehr gut verarbeitet (kein Kabelsalat im Innern). Diese Computer sind natürlich upgradefähig, da man z.B. schon vorher sagen kann, was man möchte "jetzt noch XP Pro" aber später auf jeden Fall auf Win 7, mehr RAM oder was auch immer erweitern...

    Was mich von dieser Lösung überzeugt hat war, dass meine Computer jahrelang (der letzte lief wirklich 10 Jahre ohne Hardware-Probleme und konnte als P III sogar noch Photoshop CS ohne Hängen und Würgen) - in der Zeit hatten Kollegen schon den dritten oder vierten Stangen-PC...
    Für den einen rechnet sich das, für mich nicht...
    Ich liebe meine Computer und sie kommen nicht nach 2 Jahren auf den Müll... aber das ist Einstellungssache.

    Beste Grüße
    Homer
     
  6. #6 edgarwallace1986, 14.11.2010
    edgarwallace1986

    edgarwallace1986 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Professional
    System:
    AMD Athlon 6000+, GeForce9800 GT, 8 GB RAM
    Ich weiß definitiv auch wie ein PC funktoniert dennoch ist ein freeze meist nur sehr schwer herauszufinden. In dem Fall musste "mehrfach" das Board und der RAM wegen defekt ausgebaut bzw. gewechselt werden. So gut das Angebot bei Atelco, inkl. 5 Jahres Garantie ist, so unwahrscheinlich ist es, dass ich mir diese komplett ahnungslosen Mitarbeiter nochmal antue.
    Wenn dann nämlich mal ein Teil kaputt ist muss man Hürden laufen um das wieder hinzubekommen. Trotz der Garantie. Da könnt ich Geschichten erzählen.

    Danke für die ausführliche Antwort.

    Ich werde mir nochmal ein paar Angebote einholen.
     
  7. #7 geist4711, 15.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2010
    geist4711

    geist4711 Benutzer

    Dabei seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 64bit
    System:
    Phenom-II-X4-965@3,8Ghz, MSI 770-C45, 8GB RAM, GT220-1GB, SB-AUDIGY2
    ich hole meine austattung und die für meine bekannten etc immer gern bei schiwi.de, gut, günstig und bei umtausch oderso sehr kullanter händler, meiner erfahrung nach.
    wenns schnell gehen muss hab ich dann auchnoch einen k&m-elektronik-laden gleich 2 strassen weg von mir, der hat auch teils gute preise -man muss halt bischen vergleichen und schauen wo man wofür hinfährt :) was hier in HH nicht soo schwer ist.
    achja, zu deiner einstiegs-frage:
    fertig-PC, macht wenig arbeit man muss aber kompromisse eingehen.
    selbstbau-PC, man kann genau alle bauteile so zusammenstellen wie man es haben will, muss aber zusammenbau und system(e) aufspielen und anpassen selber übernehmen, wer das nötige know-how hat, sollte letzteres tun -meine meinung.
    mfg
    robert
     
Thema: Was spricht für, was gegen einen Kauf-PC??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was spricht für einen computer

    ,
  2. atelco probleme

    ,
  3. Was spricht für einen Pc

    ,
  4. für und gegen computer,
  5. f,
  6. was kaufe ich für einen pc,
  7. was spricht gegen pc,
  8. was spricht für computer,
  9. atelco computer forum,
  10. Was spricht gegen computer,
  11. wo kaufe ich einen computer,
  12. atelco 5 jahres garantie erfahrung,
  13. was spricht für einen pc?,
  14. pc kaufberatung,
  15. was spricht gegen einen computer,
  16. was spricht für pc,
  17. was spricht für einen neuen computer,
  18. was spricht für und was gegen computer,
  19. atelco pc windows versionen forum,
  20. atelco 5 jahres garantie kaufen,
  21. was spricht für was spricht gegen den computer,
  22. pc zusammenbauen atelco,
  23. rechner zusammenbau atelco,
  24. was spricht für eine computer,
  25. was spricht für einen eigenen computer
Die Seite wird geladen...

Was spricht für, was gegen einen Kauf-PC?? - Ähnliche Themen

  1. PC bootet nach Win 7 Partitionsvergrößerung nicht mehr

    PC bootet nach Win 7 Partitionsvergrößerung nicht mehr: Hallo in die Runde, ich wollte gestern einem Freund helfen, zwecks Vergrößerung des Speicherplatz für die Benutzer-Daten das Vista auf seinem...
  2. Meinungen zum Smartphone Kauf

    Meinungen zum Smartphone Kauf: Hallo zusammen, manchmal habe ich das Gefühl das schon fast halbjährlich eine neue Handy Marke heraus kommt. Da fällt die Entscheidung für ein...
  3. Stelle PC neu zusammen

    Stelle PC neu zusammen: Hallo liebe Community, ich will mir meinen PC etwas aufrüsten. Das heißt ich will mir eine neue Grafikkarte sowie andere Komponenten besorgen. Zu...
  4. Mini-PC an Raumanzeige Display

    Mini-PC an Raumanzeige Display: Hallo guten Tag, wir haben eine Software für die Kursanzeige und ich würde den Monitor 65" abends gern abschalten (mit Zeitschaltuhr) und den...
  5. Tätigkeit des PC anzeigen lassen

    Tätigkeit des PC anzeigen lassen: Ich habe es schon mal irgendwo gefragt und versucht heraus zu finden was in meinem PC abläuft . Die Antwort damals hat mir geholfen etwas...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden