Wahlen 2012 in Schleswig–Holstein, der absolute Hammer! (im negativen Sinne)

Diskutiere Wahlen 2012 in Schleswig–Holstein, der absolute Hammer! (im negativen Sinne) im Smalltalk Forum im Bereich Community; 40 Prozent der Wähler sind überhaupt nicht angetreten! Das ist eine sehr große Gruppe, die nicht einmal SPD und CDU zusammen hinter sich bringen...

  1. #1 ErichsRache, 07.05.2012
    ErichsRache

    ErichsRache Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional
    System:
    64 Bit
    40 Prozent der Wähler sind überhaupt nicht angetreten!
    Das ist eine sehr große Gruppe, die nicht einmal SPD und CDU zusammen hinter sich bringen können!
    Glaubt man den großen Rede-Schwingern aus den Parteien, so haben Sie natürlich alle wieder einmal gewonnen.
    Es gibt nur 2 Gewinner, der SSW (ist „immer“ im Landtag ) und die Piraten mit über 8%, das war es dann aber auch schon.
    Die obersten Piraten täten gut daran endlich Flagge zu zeigen, wofür Sie eigentlich stehen. Einfach nur Geschenke verteilen wie: Freie Fahrt für jeden, Notebooks für alle Schüler und bedingungsloses Grundeinkommen für alle reichen nicht etc.!
    Einfache und durchsichtige Politik ist nicht das Wichtigste. Die Missstände müssen abgestellt werden! Wir brauchen einfach nur Leute die sich genau darum kümmern und die diesen Prinzipien auch noch nach Jahren treu bleiben! (ein Schröder reicht)
    Nur mal so zur Erinnerung: Fast alles, so wie es jetzt ist, hat die SPD zusammen mit den Grünen eingerührt und Sie denken gar nicht daran, etwas zu ändern. Eine der größten Errungenschaften ist, das sie den freien Märkten zu Liebe unser gutes altes Rentensystem zerschlagen haben, anstatt es zu reformieren. Wenn das nicht geändert wird, steuern die meisten jüngeren von euch einer großen sozialen Katastrophe entgegen. (die CDU und Konsorten verwalten dieses Erbe nur) Bisher wurden jahrelang nicht nur die Ärmsten der Armen durch die Jahrhundertreform (ALGII) beklaut.
    Jetzt ein paar Euro mehr für die „Arbeiter“ ? Da könnten einem glatt die Tränen kommen. Die CDU und Schäuble sind schon da und fordert kräftige Lohnzuwächse. (bringt alles nichts, jeder Cent wird dir über andere Kanäle wieder aus den Taschen gezogen)
    Die FDP kürt sich selber zum ganz großer Gewinner. (Schleswig-Holstein-Wahl 2012) Angesichts der mickrigen Wahlbeteiligung ist das geradezu lächerlich. Nicht nur ich bin gespannt, wie lange dieses Strohfeuer noch brennt, es war auch überfällig, das Sie dort „aus der Regierung gejagt“ wurden. (ein gutes, bundesweites Signal)
    Ich will hier nicht auf die vielen Missstände in unserer Republik eingehen, möchte aber nur noch eins anmerken.
    ALGII, (Hartz-IV) in der jetzigen Form muss weg!
    Die Rente mit 67 brauchen wir auch nicht, solange keine Vollbeschäftigung möglich ist!
    Zu Arbeitslosen-Hilfe-Zeiten (vor Hartz-IV) kannte ich Arbeitslosen-Hilfe-Bezieher die mit ihrer ROLEX und dem Maserati vor der Tür angegeben haben. Das war bei diesen Leuten nur durch intensive Schwarzarbeit (neben dem Bezug der Arbeitslosen-Hilfe) möglich und ist „Gott sei Dank“ vorbei!
    ALGII + Hartz-IV, diese Namen müssen weg, Sie sind einfach nur noch Schande. Der „Staatsterror“ (moderne Tagelöhnerei/ Sklaverei, unbezahlte Endlos-Praktika etc.) der gegenüber vielen Menschen mittels dieser „Reform“ praktiziert wird muss beendet werden!
    Das geht alles einfacher umzusetzen, wie uns unsere Politiker immer vorjammern . Wir brauchen nur nach den Niederlanden oder Skandinavien zu schauen. Dort funktioniert das auch alles prächtig, ohne das gleich die „Welt“ zusammen bricht.
    Mit freundlichen Grüßen.
     
  2. socke

    socke Guest

    Wahlen 2012 in Schleswig–Holstein, der absolute Hammer! (im negativen Sinne)

    In der Tat, insbesondere wenn man das Wahlen in der Vergangenheit betrachtet.
    • Wahlbeteiligung bei den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein bis 2012 | Statistik
    Darauf muss man nichts geben, ist ja schon immer so gewesen.
    Wann immer keine Rechten in das Parlament kommen hat auch der Bürger gewonnen.
    Was aber im Moment viele nicht daran hindert die Piraten zu wählen. Aber eben lieber die als Rechts.
    Das zeigt nur, dass Macht korrumpiert. Schröder in der Opposition gegen Kohl war noch ganz anders drauf. Aber mal davon abgesehen hat Schröder das wohl schwierigste Paket in der Gesichte Deutschland umgesetzt und das sorgte, wie wir alle wissen zu massiven Vertrauensverlust und letztlich zu einem Linksruck und einer weiteren Linkspartei.
    Hm, es ist bitter wie die soziale Schere aufgeht. Auf Landesebene ist es, in der Retroperspektive, aber vielleicht das beste was Deutschland passieren konnte. Schaut doch einfach mal auf unsere Nachbarn. Die fallen gerade alle wie Dominosteien, zumindest die südlichen EU-Staaten. Bin mal gespannt wie lange das noch bei den Staaten gut geht, die wir in der Osterweiterung in die EU aufgenommen haben.

    Ich formuliere es mal anders: Wer kann es denn besser machen?

    Sorry, das sehe ich anders, halte mich aber mal mit Adjektiven zurück. Die Sozialversicherungen in Deutschland hätten schon längst unter Kohl reformiert werden müssen. Aber die haben, wie die SPD unter Schmidt ständig nur Wahlgeschenke verteilt und die "Grauen" mit einer Rentenerhöhung nach der nächsten zufrieden gestellt. Das Umlageverfahren hätte man schon längst umstellen müssen. Heute zahl ein durchschnittlich gut verdienender Arbeitnehmer zwischen 450.000 und 1.000.000 Euro in die Rentenversicherung ein. Bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 78 Jahren, einem Renteneintrittsalter von 67 Jahren kann man sich gut vorstellen, dass man das Geld nicht mehr rausbekommt.
    Hm, habe ich was verpasst? Eigentlich wird nur gefordert, dass ohne staatliche Einflussnahme (da bin ich sehr dafür) sich die Tarifparteien auf einen Mindestlohn einigen. Ich persönlich bin der Meinung, dass dieser zum Leben ausreichen muss und daher könnte man eine staatliche Untergrenze festlegen und zwar über alle Branchen. Ebenso bin ich dafür, dass Leiharbeiter das gleiche Geld verdienen müssen wie die eigentliche Belegschaft. Aber nun ja, in der Opposition können Parteien sowieso alles mögliche fordern und damit Wähler auf ihre Seite ziehen.
    Leider schon, da das Umlagensystem Rente kollabiert.
    Nein, das funktioniert nicht, das nennt man Rosinenpicken
     
Thema: Wahlen 2012 in Schleswig–Holstein, der absolute Hammer! (im negativen Sinne)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schleswig holstein hammer 2012

    ,
  2. schleswig holstein hammer sieger 2012

    ,
  3. schleswig holstein hammer gewinner

    ,
  4. absulote wähler 2012 sh
Die Seite wird geladen...

Wahlen 2012 in Schleswig–Holstein, der absolute Hammer! (im negativen Sinne) - Ähnliche Themen

  1. Windows Live Essentials 2012 Installation schlägt fehl!

    Windows Live Essentials 2012 Installation schlägt fehl!: Hallo, ich möchte gerne auf meinem PC Windows Live Essentials installieren, da mir z.B. das Mail Programm gefällt! Ich habe es heute versucht zu...
  2. Windows Update´s und deren sinnloser Sinn.

    Windows Update´s und deren sinnloser Sinn.: Manchmal glaube ich man will sich die Kunden eher vergraulen, anstatt sie zu gewinnen, welchen Sinn macht es wohl, das Windowsupdate einem seit...
  3. sprache wählen für die Fotobearbeitun g

    sprache wählen für die Fotobearbeitun g: Vor einigen Wochen hat die Fotoapplikation bei Windows 10 auf die englische Sprache umgestellt. Wie aktiviere ich die deutsche Sprache?
  4. Windows 2012 R2 Server wird die Anzeige nicht aktualisiert refresh funktioniert nicht...

    Windows 2012 R2 Server wird die Anzeige nicht aktualisiert refresh funktioniert nicht...: Hallo, ich habe bei einem Windows 2012 Server das Problem, dass sich die Anzeige nicht sofort aktualisiert. Wenn ich zum Beispiel einen Ordner...
  5. windows 7 embendded mit Essentials Connecctor mit ein Server 2012 verbinden

    windows 7 embendded mit Essentials Connecctor mit ein Server 2012 verbinden: Moin wir haben eine neue cnc Maschiene mit ein Win 7 embendded PC der soll mit unser Server 2012 R2 verbunden werden. Wie schon oft getan mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden