Video: Voll verstrahlt? - Wie gefährlich sind Mobilfunkmasten

Diskutiere Video: Voll verstrahlt? - Wie gefährlich sind Mobilfunkmasten im Smalltalk Forum im Bereich Community; Sie stehen überall und schaffen ein fast lückenloses Netz – Mobilfunkmasten gehören zu unserem Alltag. Die Kehrseite der Medaille: Sie strahlen...

  1. #1 Kerberos, 21.10.2010
    Kerberos

    Kerberos Guest

  2. #2 HAL9000, 21.10.2010
    HAL9000

    HAL9000 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    2.689
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    HAL9000-Edition 64 Bit
    System:
    I7 3770 K, 16 GB DDR3-1600, GF670, 128GB SSD, 256GB SSD SATA3
    Handys klingeln rund um die Uhr :eek:

    Was ich persönlich viel schlimmer finde :mad:

    Ein Handyverweigerer:cool:
     
  3. #3 Kerberos, 21.10.2010
    Kerberos

    Kerberos Guest

    Meines ist zu 99% auf lautlos :p
     
  4. #4 Anfänger50, 25.10.2010
    Anfänger50

    Anfänger50 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    17
    Version:
    Ultimate 64bit
    System:
    Clevo D900F Notebook (i7 950, GTX 280M, 6GB DDR3, 2x320GB, 1x1TB für die Plattensammlung)
    Yeah, Hal, dito ! :D

    Ich kann so gerade eine Begründung für so`n Ding finden bei Selbstständigen, damit ihnen kein Auftrag durch die Lappen geht...:rolleyes:
    Vielleicht auch noch bei alten Menschen, die noch Auto fahren - oder generell für Notrufe.

    Ansonsten hat das Handy keine Relevanz, finde ich :cool:
     
  5. #5 urmel511, 25.10.2010
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Ne, dann entgeht mir ja der Titel Song von Rick & Steve oder Speedy Gonzales :D.

    Aber mich ruft eh keine Sau an und ohne Handy traue ich mich nicht mit meinem 19 Jahre alten Töff irgendwohin zu fahren.

    Und wer mal eine Panne genau zwischen einer Autobahnabfahrt und Auffahrt hatte, wird es verfluchen das es genau auf diesem Stück natürlich keine Notrufsäule gibt ... und mal eben über die Bahn zu spurten ist nicht prickelnd. :eek:
     
  6. #6 raptor49, 25.10.2010
    raptor49

    raptor49 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    5
    Version:
    Win 10/ 64 u 32, Win7 / 32, Lubuntu 14.04 / 32
    System:
    AMD64 X2, HP Compaq, Acer TravelMate, Fujitsu Celsius (i7-)
    So ein Jammerpöbel geht mir schon lange auf den Sack! Sollen die sich halt einsargen, dann werden wir wenigstens nicht mit deren gejammer belästigt!:mad:

    Die Leute wollen immer und überall Telefonieren, aber keinen Handymast neben sich haben.
    Die Leute wollen in den Urlaub fliegen, aber bitte keinen pöhsen lauten Flughafen ums eck haben.
    Sie wollen mal eben schnell von A nach B, aber bitte hier an meinem Haus keine Autobahn bauen.
    Sie setzen Kinder in die Welt, aber bitte keinen Kinderlärm in form von Kigas/Kitas gleich neben dem Haus.
    Sie wollen Sicherheit, schnell gerettet etc werden, aber keinen BOS-Funkmast neben dem Haus etc etc.

    Ich würd solchen Leuten den Handyvertrag kündigen und ne Sperre drüberbügeln, so das die nie wieder nen handyvertrag bekommen.

    Bei mir in Sichtweite ist ein großer Mast von O2 mit UMTS/HSDPA etc. Der wird in absehbarer zeit mit LTE ausgerüstet.:D
    Und ich finds gut!:cool:

    Hätte ich kein Festnetz-DSL mit ner 16.000er Leitung, wäre dieser Mast meine einzige alternative/Hoffnung!

    Deshalb eindeutig PRO-Mobilfunkt-Mast!:cool:
     
  7. #7 Anfänger50, 25.10.2010
    Anfänger50

    Anfänger50 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    17
    Version:
    Ultimate 64bit
    System:
    Clevo D900F Notebook (i7 950, GTX 280M, 6GB DDR3, 2x320GB, 1x1TB für die Plattensammlung)
    Genau, Urmel, dafür ist das Handy ein Segen - wie gesagt: Notfälle wie Autopanne oder Herzinfarkt im Wald etc.

    Ansonsten haben wir noch immer alles ohne so`n Teil geschafft, seit vielen Jahrzehnten.
    Es ging mal ohne Fernseher, Internet, Telefon...
    Deswegen sollte man abwägen, was für einen selbst nötig und gut ist - und nicht einfach dem Herdentrieb folgen...

    @ raptor49

    Wer sind "die Leute" ?
    Ein großer Teil unserer heutigen Probs sind solche Verallgemeinerungen.
    Da werden dann etliche Anwohner gegen ihren Willen dieser Strahlung ausgesetzt, weil es anderen nichts ausmacht, wenn ihnen das Hirn gegrillt wird.
    Kann man nur hoffen, daß Dir Immunsuppression, Nervenschäden, Schlaflosigkeit und der Krebs erspart bleiben...obwohl: Daraus lernt man dann in aller Regel.
    Viel Glück für Deine Gesundheit !;)
     
  8. #8 HAL9000, 25.10.2010
    HAL9000

    HAL9000 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    2.689
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    HAL9000-Edition 64 Bit
    System:
    I7 3770 K, 16 GB DDR3-1600, GF670, 128GB SSD, 256GB SSD SATA3
    Notfälle hin oder her, die Frage ist doch-Hat uns das Handy wirklich weiter gebracht ??

    Sicher ist es toll überall und Jederzeit ereichbar zu sein, aber bezahlen wir nicht auch einen hohen Preis dafür ?

    Ich rede jetzt nicht von Strahlung und gefährlichen Nebenwirkungen, sondern ganz persönlich für den Einzelnen in einer Zeit zu leben, wo das Mensch sein immer mehr in den Hintergrund von Termindruck-noch schnellerem Handeln und Stress tritt.

    Selbst im Urlaub immer Erreichbar für den Chef ??

    Und komm mir jetzt Keiner-ja das kann man ausschalten-die wenigsten tun es auch. :eek:

    Aber es ist traurig Menschen mit Handy zu beaobachten die sofort hektisch nach dem Ding fingern und das auch beim Autofahren-aber der Staat braucht ja Geld :D

    Oder Du unterhälst Dich gerade -ohne Handy mit Jemanden-da wirst Du als Person total vergessen-nur weil so ein P.. anruft und dem persönlichen Gesprächsprtner vorgezogen wird. Du stehst blöd daneben und darfst warten bis das Gespräch beendet ist

    Leute-das ist unhöflich !!!!

    Jede Medaille hat 2 Seiten.

    Ich habe für mich entschieden auch unterwegs darauf zu verzichten, somit machen Notrufsäulen für mich noch einen Sinn und-was ich viel wichtiger finde-man spricht auch öfter persönlich mit Menschen-zumindest ging es mit in solchen Situationen so;)

    Und das finde ich gut. :cool:
     
  9. #9 Anfänger50, 30.10.2010
    Anfänger50

    Anfänger50 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    17
    Version:
    Ultimate 64bit
    System:
    Clevo D900F Notebook (i7 950, GTX 280M, 6GB DDR3, 2x320GB, 1x1TB für die Plattensammlung)
    Das möchte ich `mal bekräftigen, Hal:
    Die Sch**dinger tragen nicht unmaßgeblich dazu bei, daß das zauberhafte Gefühl "Muße" aus der heutigen Zeit verdrängt worden ist bzw. wird.
    Die allgemeine Hetze ist inzwischen zu einem gewohnten Übel geworden, was wieder weitere Probs nach sich zieht, wie fehlendes "Zuendedenken" etc. :(
     
  10. #10 Kitiara, 31.10.2010
    Kitiara

    Kitiara Benutzer

    Dabei seit:
    14.02.2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium, 64bit
    System:
    Toshiba Satellite L750-1V0
    das ist ein schönes Thema. :D

    Ich habe auch ein Handy. Telefonieren tu ich damit so gut wie gar nicht. Meine höchste Rechnung war mal was mit 6 EUR. Meisten so 1-2 Eur.

    Wenn ich auf der Arbeit bin, hab ich es eigentlich immer aus, es sei denn ich habs abends vergessen auszuschalten. Und dann gibt es tatsächlich Leute, die meinen zu "Dienstzeiten" anzurufen und wundern sich dann, wenn ich nicht drangehe. Und wenn es dann aus ist, heist es, man kann dich nie erreichen.

    Dann sag ich immer. Doch abends wenn ich zu Hause bin.

    Für unterwegs ist es eine gute Sache. Da möchte ich es nicht missen. Oder auch wenn ich im Stau stehe. Dann kann man mal auf der Arbeit anrufen und Bescheid geben.

    Das Handy ist für mich mein "Notfall Handy" Wie man das Wort Notfall auch immer interpretieren möchte.

    Aber ich find es nervig, dass andere verlangen, dass ich immer erreichbar sein muss.

    Und auch das mit dem "man unterhält sich und dann klingelt beim gegenüber das Handy" dann ist man vergessen. Das hasse ich auch wie die Pest. Wenns wichtig ist, ok dann könnte derjenige sagen: Du da muss ich grad dran gehen, dauert nicht lange, aber bei den meisten sind es dann Gespräche mehr wie 10-20 Minuten.

    Ach ich könnte so unendlich viele Beispiele benennen, wie nervig dass manchmal ist.
     
  11. #11 areiland, 31.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2010
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Ab und zu telefonier ich mal mit dem Handy. Ansonsten wird gesimst - mit meiner Süssen, wenn wir Pause haben. Ist aber auch recht bequem erreichbar zu sein.

    Was ich nicht abkann, ist die Tatsache dass sich jeder über Mobilfunkmasten beschwert - zuhause aber zwei bis drei schnurlose Telefone betreibt. Dazu noch diverse Geräte wie WLan, Funkmaus und Tastatur. Dazu zwanzig bis dreissig Glühbirnen mit bis zu 100W - nur ja keine Energiesparlampen - die ebenfalls fleissig strahlen. Da kommt deutlich mehr Emission zusammen als von nem Funkmast in der Nachbarschaft.

    Zum Schluss sei noch bemerkt - je näher am Mast desto weniger Emission. Am wenigsten Emissionen bekommt man ab, wenn man direkt unter dem Mast wohnt. Die Zellen strahlen, wie alle elektromagnetischen Strahler kegelförmig ab. Dieser Kegel ist am Abstrahlpunkt am kleinsten und wer direkt darunter wohnt, liegt absolut im Funkschatten des Mastes.

    Darüber sollten sich diese Hypochonder mal informieren - bevor sie losbrüllen.
     
  12. #12 Anfänger50, 31.10.2010
    Anfänger50

    Anfänger50 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    17
    Version:
    Ultimate 64bit
    System:
    Clevo D900F Notebook (i7 950, GTX 280M, 6GB DDR3, 2x320GB, 1x1TB für die Plattensammlung)
    Ich bin ja gerne gewillt, Dir Recht zu geben, was Konsequenz anbelangt:
    Wenn ökologisches Bewußtsein, dann auch glaubwürdig und nicht nur als Geste. :)

    Schnurloses Telefon haben wir wieder abgeschafft - obwohl es natürlich bequem war...
    Maus und Tastatur sind kabelgebunden, Energiesparbirnen fast überall installiert und brennen nur, wenn sie gebraucht werden, WLan auf höchstens 50% eingestellt und außerdem auf nur tatsächlich benötigte Leistung...

    Was ist jetzt daran gut, daß man direkt unter dem Funkmast am wenigsten abkriegt? Das habe ich nicht verstanden :rolleyes:
    Und den Begriff "Hypochonder" hättste Dir besser geklemmt in dem Zusammenhang.
     
  13. #13 areiland, 31.10.2010
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Ich verfolge die Debatte schon seit langem - Die am lautesten kreischen, die wohnen unterm Funkmast und klagen über allerlei eingebildete Wehwehchen. Da gabs mal ne Sendung im SWR zum Thema, da kamen sie zu Wort - ausser Platitüden kamen keine stichhaltigen Argumente. Nur eines - sie wohnen in unmittelbarer Nähe zum Mast. Teilweise wirklich unterm Mast.

    Jeder Funktechniker kann Dir bestätigen, dass man direkt unterm Mast der geringsten Strahlung ausgesetzt ist, weil man sich im Schatten des Mastes befindet.

    Also ist der Ausdruck Hypochonder (eingebildeter Kranker) nicht so weit hergeholt. Die gleichen Leute aber, die haben zwanzig, dreissig Glühbirnen im Haushalt - die permanent (wenn sie brennen) eine ähnliche Leistung an EM Strahlung abgeben, wie man sie bei den Mastbetreibern moniert. Und die halten die gesetzlichen Grenzwerte sowieso ein.

    Die EM-Emissionen im Haushalt sind um ein vielfaches höher als die Emissionen, die durch Mobilfunk verursacht werden.
     
  14. #14 Kerberos, 31.10.2010
    Kerberos

    Kerberos Guest

    Also auf meine Rennmaus lass ich nix kommen :D
    Die kommt nicht an die Kette! Und W-LAN habe ich mir schon immer verkniffen.

    Aber wie willst du denn Elektrosmog in einer Wohnung gänzlich "ausschalten" - unmöglich. Oder man zieht in den Wald, eben ohne Strom :eek:
    Anöden tut mich dieses Thema auch, aber ich nutze mein Mobiltelefon, auch das schnurlose zuhause, so selten, oder wenn, dann nur kurz. Und wenn ich eh Kopfschmerzen habe, dann telefoniere ich halt mal nicht ;)
     
  15. #15 Anfänger50, 31.10.2010
    Anfänger50

    Anfänger50 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    17
    Version:
    Ultimate 64bit
    System:
    Clevo D900F Notebook (i7 950, GTX 280M, 6GB DDR3, 2x320GB, 1x1TB für die Plattensammlung)
    Okay, Alex,
    da sprichst Du dann aber von einer winzigen Minderheit..
    Trotzdem sollte man die ungeklärten gesundheitlichen Risiken ernstnehmen und nicht wegen der Handvoll Extremisten herunterspielen. :(
    Immerhin gibt es beobachtbare Veränderungen - konkrete Studien werden aber sicher sehr teuer sein.

    Wer will die denn auch ?
    Freiwillig auf das liebgewonnene Handy verzichten ?
    Dazu müssen die inneren Überzeugungen schon sehr gefestigt sein. ;)
     
  16. #16 Kerberos, 31.10.2010
    Kerberos

    Kerberos Guest

    Ich denke mal, dass dies nicht alles Hypochonder sind, die über gesundheitliche Probleme (betr. Strahlenbelastung...) klagen; ich bin auch davon überzeugt, kann es allerdings nicht belegen oder nachweisen, dass sich solche Strahlungen auf den menschlichen Organismus langfristig (wohl eher noch zu unerforscht...) auswirken können. Und jeder Mensch reagiert anders, ich bin bei einem Bier besoffen, selbst ein drittel von einem Weizen reicht :D
    Andere saufen nen Kasten pro Tag. Somit werden halt einige "krank", gleich, ob es nun organisch oder auch psychisch ist.
    Ich für meinen Teil bin immer froh, wenn ich nichts schnurloses in den Fingern habe - ausser meiner Maus. Die ist mir ans Herz gewachsen :)
    Aber nebenbei: Selbst Energiesparlampen geben Strahlung ab - und die ist nun mal noch gar nicht erforscht...
     
  17. #17 Kerberos, 01.11.2010
    Kerberos

    Kerberos Guest

    Also ich muss nun in meine Gruft - n8 Jungs....
    Es ist ja schon nach Mitternacht :eek:
     
  18. #18 Anfänger50, 01.11.2010
    Anfänger50

    Anfänger50 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    17
    Version:
    Ultimate 64bit
    System:
    Clevo D900F Notebook (i7 950, GTX 280M, 6GB DDR3, 2x320GB, 1x1TB für die Plattensammlung)
    Ja, Rolf,
    so ähnlich stehe ich dem Thema grundsätzlich auch gegenüber,
    bis auf die Bier"strahlung", dagegen scheine ich resistenter zu sein...:D:D:D

    edit:
    Dir auch `ne gute Nacht
     
  19. #19 areiland, 01.11.2010
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Den Elektrosmog kannst Du eh nie ausschalten! Denke an die Glühbirnen.

    Ich halte es so - dass ich alles vermeide, was Funk besitzt. Also WLan ist aus, die FunkMaus nur am NB und sonst alles was möglich ist kabelgebunden.

    Ist halt nicht immer möglich - sollte aber bei jedem gehen.

    Meine Glühbirnen hab ich bis jetzt alle gegen LED`s oder andere Alternativen ausgetauscht. Schon deswegen, weil meine Energiekostenabrechnung deutlich höher war als letztes Jahr.

    Selbst den Durchlauferhitzer hab ich ausgemacht. Er muss ja keine 24h heizen, wenn ich zwei- dreimal die Woche heimkomme - und vielleicht einmal Geschirr spüle. Meine Heizung ist auf maximal 18 Grad eingestellt - jeden Winter! Die einzigen, die Wärme brauchen sind die Fische - und die haben ihre eigene Heizung.
     
  20. #20 Anfänger50, 01.11.2010
    Anfänger50

    Anfänger50 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    17
    Version:
    Ultimate 64bit
    System:
    Clevo D900F Notebook (i7 950, GTX 280M, 6GB DDR3, 2x320GB, 1x1TB für die Plattensammlung)
    Na also, da sind wir ja so ziemlich alle einer Meinung:
    Jeder spart und schützt so gut er kann und will - und jeder macht seine Ausnahmen und drückt irgendwo noch ein Auge zu..:D

    Ich glaube, damit kann man leben :)
    Leg`mich jetzt auch wieder hin.
    Bis morgen oder so...
     
Thema: Video: Voll verstrahlt? - Wie gefährlich sind Mobilfunkmasten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie gefährlich sind mobilfunkmasten

    ,
  2. mobilfunkmast gefahr

    ,
  3. mobilfunkstrahlung schädlich

    ,
  4. mobilfunkstrahlung gefährlich,
  5. mobilfunkantennen schädlich,
  6. telefonmasten strahlung,
  7. Wie schädlich sind Mobilfunkmasten ,
  8. telefonmast strahlung,
  9. mobilfunkmasten gefährlich,
  10. mobilfunkturm gefahr,
  11. mobilfunkmasten gefahr,
  12. strahlung telefonmast,
  13. telefonmast schädlich,
  14. sind mobilfunkantennen schädlich,
  15. wie gefährlich sind mobilfunkantennen,
  16. iPad verstrahlt,
  17. Wie gefährlich sind Funkmasten,
  18. wie gefährlich sind handyfunkmasten,
  19. mobilfunkmast schädlich,
  20. wie schädlich sind funkmasten,
  21. mobilfunkmast gesundheitsschädlich,
  22. mobilfunkstrahlen gefährlich,
  23. gefahr mobilfunkmasten,
  24. Mobilfunkmast gefährlich,
  25. wie gefährlich sind telefonmasten
Die Seite wird geladen...

Video: Voll verstrahlt? - Wie gefährlich sind Mobilfunkmasten - Ähnliche Themen

  1. Video Edition

    Video Edition: Welche Program gibt es für videos bearbeitung mit Windows 7?
  2. Video abspielen

    Video abspielen: Windows 7 Media Player und Movie Maker erkennen bei Download Dateityp Erweiterung (flv) nicht!
  3. Welcher video downloader für Firefox?

    Welcher video downloader für Firefox?: Hallo Leute,habe mir den Video Downloadhelper für Youtube vids runtergeladen.Mich stört aber das Wasserzeichen ob.lks. und das die Vids jetzt...
  4. Video Dash Cam

    Video Dash Cam: Micro SD von Dash Cam mit FAT32 formatiert,ich kann Videos im Media Player nicht alle ansehen! Habe Window 7
  5. Win 7 Festplatte voll, aber keine löschbaren Ordner

    Win 7 Festplatte voll, aber keine löschbaren Ordner: Hallo, auf meinem Win7 sind angeblich 232 GB voll, es werden aber nur rund 50GB wirklich belegt. Ein Scan mit WinDirStart zeigt das 180GB mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden