Umgebungsvariablen wie "%systemroot%" ändern

Diskutiere Umgebungsvariablen wie "%systemroot%" ändern im Windows 7 Allgemeines Forum im Bereich Windows 7; Hey Leute, an welcher Stelle ist unter Win7 eine Umgebungsvariable wie systemroot definiert? Ich habe weder unter...

  1. #1 MatheStein, 21.02.2010
    MatheStein

    MatheStein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute,

    an welcher Stelle ist unter Win7 eine Umgebungsvariable wie systemroot definiert? Ich habe weder unter "Systemsteuerung->System->..." noch im regedit was gefunden.

    Weiß das zufällig einer von euch?

    Gruß
     
  2. #2 hotte-7, 21.02.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    Zu finden wäre das schon.
    ABER: wenn die änderst wird dein System ziemlich sicher nicht mehr laufen.
    Wenn zB dein System auf "C:\Windows" liegt, dann verweist %systemroot% dort hin.
    Die Variable wird von verschiedenen Prozessen genutzt. Änderst du sie, ergibt das ja keinen Sinn. Die Prozesse würden falsch geleitet werden. (einfach erklärt)
     
  3. #3 W7Freund, 21.02.2010
    W7Freund

    W7Freund Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional
    sagen wir so
    %systemroot% hat den Inhalt "C:\Windows\"
    Ein Prozess will ein Programm aufrufen:
    .././Program Files/Programmname/programm.exe
    Änderst du %systemroot% jetzt, sagen wir mal so, in "C:\Windowss\" können Prozesse zwar noch Programme aufrufen, aber nicht die Windowsfunktionen da höchstwahrscheinlich der ... äääh wie heisst das ? ... Bootdingsta :)D) die Variable %systemroot% benötigt um zu wissen, wo er z.B. explorer.exe findet.
    Änderst du es, startet Windows, sowie hotte-7 gesagt hatte, nicht mehr.
    Also lieber finger davon, als das ganze System neu zu installieren

    [offtopic]
    Umfrage:
    Würdest du die %systemroot% ändern, nur um dein System tunen zu können, und dass dann eine Sekunde später tausenden von Fehlern erscheinen und du's neu installieren musst. 99,99%
    Oder willst du ein totaler looser sein der sagt "Wenn man %systemroot% ändert funzt das system nicht mehr" 00,01%
    :D[/offtopic]

    L.G. PCFreund
     
  4. #4 MatheStein, 21.02.2010
    MatheStein

    MatheStein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :)

    Eigentlich wollte ich nur wissen wo Windows solche Variablen verwaltet um die Struktur des Systemes besser nachvollziehen zu können.

    Gruß ;)
     
  5. #5 areiland, 21.02.2010
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Klicke mit der rechten Maustaste auf "Computer" und wähle "Eigenschaften" im erscheinenden Fenszer klickst Du links oben auf "Erweiterte Systemeinstellungen" - dann bekommst Du einen Dialog angezeigt in dem Du im unteren Drittel einen Button "Umgebungsvariablen" findest.

    Ansonsten:

    Cmd als Administrator starten, Set eingeben und Enter drücken - dann bekommst Du auch alle Systemvariablen angezeigt und kannst sie auch ändern.
     
  6. #6 MatheStein, 21.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2010
    MatheStein

    MatheStein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank :)

    Eine Sache verstehe ich leider nur nicht ganz.
    Bei mir ist zB eine Umgebgungsvariable "ProgramFiles<x86>" definiert die ich bei den meisten Installationen von Programmen nutze um die entsprechenden Dateien in "C:\Programme (x86)\..." abzulegen ohne den expliziten Pfad anzugegeben (also sowas wie "%Program Files <x86>%/PROGRAMMNAME" anstatt "C:\Programme (x86)\PROGRAMMNAME"). Diese Variable ist bei mir jedoch als "C:\Program Files" definiert, wird jedoch bei installationen schlussendlich zu "C:\Programme (x86)\" umgesetzt? Wie kann das sein? Normal müssten die Programme nach Definition der Umg.Variable in "C:\Program Files" gespeichert werden oder nicht?

    Ach ja und in deinem ersten Ansatz:

    "Klicke mit der rechten Maustaste auf "Computer" und wähle "Eigenschaften" im erscheinenden Fenszer klickst Du links oben auf "Erweiterte Systemeinstellungen" - dann bekommst Du einen Dialog angezeigt in dem Du im unteren Drittel einen Button "Umgebungsvariablen" findest."

    finde ich nur einige Umgebungsvariablen, die meisten jedoch wie "systemroot" fehlen jedoch.
    Das war auch mehr oder weniger der Grund für diesen Thread, weil ich mich gewundert habe, dass einige Umg.variablen dort aufgelistet sind und einige nicht :)

    Gruß und schönen Sonntag :)
     
  7. #7 areiland, 21.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2010
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    @MatheStein

    Dann nimm doch die CMD Variante - ich hab sie doch extra beschrieben.
    Im Übrigen, kann ich im Moment leider nicht näher auf Deine Fragestellungen eingehen - speziell die zu Programme<x86>, denn ich sitze im Monment an einem XP Rechner und komme erst morgen wieder an meinen Windows 7 Rechner ran.
     
  8. #8 hotte-7, 21.02.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    Also das mit "program Files" und "Programme" ect kommt von der "deutschen Umsetzung".
    Intern arbeitet Win mit den englischen Bezeichnungen.
    Versteh aber absolut immer noch nicht, wo der Sinn liegt.
    WARUM gibst du da eine Variable ein, wenn Windows doch so gut wie immer diesen Ordner automatisch vorgibt??
    Und noch was: Die Variablen werden von Windows "erzeugt" damit Windows damit arbeiten kann, INTERN.
    Ist ein bißchen damit vergleichbar, wenn zB ein Programmierer ein Programm schreibt, darin Variablen deklariert, und du kommst her und änderst darin dann die Variablen. Hallo??
    Tut mir leid, versteh es immer noch nicht.
    Versteh auch nicht wie man da einen Tipp geben kann wie man die ändert. OHNE darauf hinzuweisen was für Auswirkungen das hat.
    Sie mal anzuschauen, ok, aber ändern?????
    Also als Fazit von mir: FINGER WEG!
     
  9. #9 MatheStein, 21.02.2010
    MatheStein

    MatheStein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt, es ging mir lediglich um die Systemstruktur von Windows :)
     
  10. #10 hotte-7, 21.02.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    ist ja kein Thema...
    wollt dich halt nur so "eindringlich" warnen wegen deiner ÜBERSCHRIFT vom Thema.
    Dort schreibst du halt was von "ändern".
    Also, weiterhin viel Spass hier... man sieht sich.
     
  11. #11 MatheStein, 21.02.2010
    MatheStein

    MatheStein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    ist auch sehr nett von dir, wollte das nur klar stellen :)

    schönen sonntag noch
     
  12. #12 hotte-7, 21.02.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    kann dir dann noch "SIW" empfehlen, ist ein Freeware-Programm.
    Ist zwar mehr auf Hardware ausgelegt, aber listet auch einige Systemvariablem ect auf.
     
  13. #13 MatheStein, 21.02.2010
    MatheStein

    MatheStein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Was ist denn zb wenn ich wirklich einen Ordner "C:\Program Files (x86)" anlegen möchte? Ist das gar nicht möglich? An welcher Stelle übersetzt das BS überhaupt "Program Files (x86)" zu "Programm (x86)"? Weißt du das zufällig?
     
  14. #14 hotte-7, 21.02.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    Das wird "ganz tief" im Betriebssystem schon geändert. Durch die "Sprachpakete" zur jeweiligen Ausgabe von Windows.
    Einen Ordner mit diesem Namen wirst du nicht anlegen dürfen, zumindest nicht in diesem Pfad. Denn auch das regeln die Variablen, sie "reservieren" sich das damit, und blockieren es dann natürlich auch.

    Zum Verständnis nochmal. Also Windows gibt es "eigentlich" nur auf englisch (vereinfacht gesagt), und mit jeweiligen Sprachpaketen wird es an andere Länder angepasst. Bei Versionen über der Home Premium ist es auch möglich, im nachhinein die Sprache zu ändern mit Hilfe dieser Pakete. (mit Tricks auch bei der Home).
     
  15. #15 MatheStein, 21.02.2010
    MatheStein

    MatheStein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    ich merke das schon :) da muss man linux in dieser Beziehung echt einen Pluspunkt zusprechen..

    Gruß ;)
     
  16. #16 Maiersepp, 21.02.2010
    Maiersepp

    Maiersepp Guest


    Mal ganz ehrlich: Das alles interessiert mich wenig, wenn mein System läuft. Ich muss das alles nicht wissen und vor allem auch nicht ändern. Und wenn das der einzige Vorteil von Linux ist, dass man da tief in das System eingreifen kann, dann sehe ich das eher als Nachteil. Aber das ist mir auch wurscht!

    ;););):rolleyes:

    Sepp
     
  17. #17 hotte-7, 21.02.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    lach, hoffentlich liest das jetzt niemand hier, sonst gibt es wieder "Endlosdiskussionen" hier.

    Aber man darf dabei nicht vergessen, das es Windows seit (fast) Anbeginn der PCs gibt. Und die so halt viel Zugeständnisse wegen "Abwärtskompatibilität" machen mussten. Dadurch kann ein System schonmal "komische" Wege laufen.

    EDIT: Upps, schon passiert...lach.
     
  18. #18 MatheStein, 21.02.2010
    MatheStein

    MatheStein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kommt drauf an ob man als Entwickler oder Anwender an die Sache ran geht :)
    Für mich auch trotz Ubuntu und Co glas klar: Windows ist für Anwender deutlich im Vorteil, da gebe ich dir zu 100% recht
     
  19. crumb

    crumb Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    64Bit Professional
    System:
    E8400, 4G Ram, Index 5,4
    Hallo
    Vorsicht ist geboten.
    Aber.
    ich habe zum Beispiel die Variable Temp geändert aus %SystemRoot%\TEMP in c:\TEMP . Grund. Ich nutze ein prog das als Dienst dieses Verzeichnis beim Start säubert. ich glaube das die Variablen im Dialog Umgebungsvariablen geändert werden können.
    Gruß Holger
     
  20. #20 Maiersepp, 21.02.2010
    Maiersepp

    Maiersepp Guest

    Lieber Holger,

    ich unterstelle, dass Du weißt, was Du da machst! Aber bei mindestens 90% der User in diesem Forum führt das zu katastrophalen Fehlern und Beiträgen, die mit dem Satz beginnen:

    "Seit ich Windows 7 installiert habe funktoniert dies und das nicht mehr --- Bitte helft mir, bin verzweifelt..."

    Also an die 90 oder mehr Prozent:

    Lasst Eure Finger weg, Sakrament nochmal!

    Dein Sepp
     
Thema: Umgebungsvariablen wie "%systemroot%" ändern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. win7 umgebungsvariablen

    ,
  2. umgebungsvariablen win7

    ,
  3. windows 7 variablen

    ,
  4. win7 umgebungsvariablen ändern,
  5. umgebungsvariable win7,
  6. win7 umgebungsvariable,
  7. systemroot,
  8. %systemroot%,
  9. umgebungsvariablen windows 8,
  10. Win7 variablen,
  11. windows 7 umgebungsvariable setzen,
  12. umgebungsvariablen setzen windows 7,
  13. umgebungsvariable setzen windows 7,
  14. windows 7 umgebungsvariablen,
  15. FP_NO_HOST_CHECK=NO,
  16. umgebungsvariablen ändern windows 7,
  17. Windows 7 umgebungsvariable ändern,
  18. win7 umgebungsvariable setzen,
  19. systemroot ändern,
  20. umgebungsvariablen ändern,
  21. windows 7 umgebungsvariablen ändern,
  22. win 7 Umgebungsvariablen,
  23. fp_no_host_check no,
  24. umgebungsvariable setzen win7,
  25. win7 umgebungsvariablen anzeigen
Die Seite wird geladen...

Umgebungsvariablen wie "%systemroot%" ändern - Ähnliche Themen

  1. PATH Umgebungsvariablen aus einem Windows Image entnehmen

    PATH Umgebungsvariablen aus einem Windows Image entnehmen: Hallo zusammen, ich habe kürzlich eine Windows-Installationsdatei ausgeführt, welche eine PATH Umgebungsvariable gesetzt hat, die mir alle...
  2. Internet Explorer Pfad in den Umgebungsvariablen

    Internet Explorer Pfad in den Umgebungsvariablen: Bei einer Problemsuche mit “Dependeny Walker“ habe ich ein Fehlen von IEShims.dll in meinem Win7 festgestellt, obwohl es bei mir unter "C:\Program...
  3. Umgebungsvariable %appdata% funktioniert nicht mehr

    Umgebungsvariable %appdata% funktioniert nicht mehr: Hallo zusammen, ich habe mal wieder ein Problem: Ich habe einen Registry-Cleaner über meinen PC "fahren" lassen, weil dieser langsam geworden...
  4. Umgebungsvariablen global / benutzerspezifisch unterscheiden

    Umgebungsvariablen global / benutzerspezifisch unterscheiden: Hallo liebe Community, ich hoffe einfach einmal, das Thema passt hierher, und wende mich mit letzter Hoffnung an dieses Forum :) Ich habe...
  5. Problem mit Umgebungsvariablen (SystemRoot, SystemDrive,etc)

    Problem mit Umgebungsvariablen (SystemRoot, SystemDrive,etc): Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem für das ich keine Lösung finden kann: Vor einiger Zeit habe ich mir eine SSD PLatte gekauft und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden