Stop ESM

Diskutiere Stop ESM im Smalltalk Forum im Bereich Community; Das der ESM Deutschland und ganz Europa in den Ruin ziehen kann und wenn es so weiter läuft, auch wird, ist scheinbar immer noch den wenigsten...

  1. #1 Lloreter, 19.08.2012
    Lloreter

    Lloreter Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    prof. 64 , SP1
    System:
    AMD Phenom2 x4 , ASRock M3A770DE, G.Skill-Snyper DDR3 1866 16GB, Grafik: HIS HD 5770 FAN GDDR5 1024M
    Das der ESM Deutschland und ganz Europa in den Ruin ziehen kann und wenn es so weiter läuft, auch wird, ist scheinbar immer noch den wenigsten klar.
    Alleine durch Zahlungen an bedürftige Länder wird diesen nicht geholfen, es muss ein europaweiter Wirtschaftswandel her.

    Mit dem ESM wird lediglich eine neue Superbank geschaffen, die keine Rechtfertigungen geben muss, die machen kann, was sie will, die nicht mal sanktioniert werden kann.
    Und wem hilft das?
    Lediglich der Finanzoligarchie.
    Wir können aber alle helfen, indem wir gegen den ESM stimmen, und zwar hier

    Zur weiteren Information habe ich ein Rundschreiben beigefügt.
    Es würde helfen, auch andere auf den Mißstand aufmerksam zu machen und das Rundschreiben so oft wie möglich zu verteilen, es auch in sozialen Netzwerken bekannt zu machen.
    Dieser Massenprotest umfasst bereits 27.000 Bürger, aber es müssen noch mehr werden.
    Lasst nicht zu, dass eine neue Megabank entsteht, die das Recht besitzt, ohne Nachfrage euer Steuergeld einzuziehen und zu verpulvern.
     

    Anhänge:

  2. socke

    socke Guest

    Hm... die Thematik ist auf der einen Seite total kompliziert und auf der anderen Seite vielleicht auch total einfach. Wie immer man es auch sieht ist für mich elementar: Gewinne werden privatisiert und Verluste werden sozialisiert. Welches Namensschild man dann daran hängt ist völlig egal.

    Es wird aber wahrscheinlich niemals gelingen die Aufteilung der Welt in arm und reich dauerhaft zu beenden. Es wird eher schlimmer werden. Ich hoffe, dass in meiner Lebenszeit der Kollaps nicht geschieht. Wenn so etwas geschieht, wie in den 20er des letzten Jahrhunderts wird es wahrscheinlich ähnlich übel werden. In Ländern, in denen es bereits jetzt der Mehrheit der Bevölkerung schlecht geht (z.B. Griechenland) sieht man ja welche Auswüchse das annehmen kann.

    Klar, jeder ist sich irgendwie selbst der nächste und ganz schnell ist die extrem dünne Schicht aus Selbstbeherrschung und friedliches Zusammenleben wird zerbrechen. Davor ist keine Gesellschaft geschützt.

    Ich glaube daher nicht, dass irgendwelche Petitionen oder Unterschriftenaktionen oder Rundschreiben das aufhalten werden. Ein Umdenken dauert, wenn das überhaupt mal einsetzt - weiß ja niemand.
     
  3. #3 Lloreter, 20.08.2012
    Lloreter

    Lloreter Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    prof. 64 , SP1
    System:
    AMD Phenom2 x4 , ASRock M3A770DE, G.Skill-Snyper DDR3 1866 16GB, Grafik: HIS HD 5770 FAN GDDR5 1024M
    Und gerade dieses Scheißegalgefühl der Allgemeinheit ist Schuld daran, das sich die Regierenden alles erlauben können, teilweise sogar gegen das eigenen Volk arbeiten und keiner versucht etwas dagegen zu unternehmen, ja nicht mal ein paar Klicks zu investieren.

    Auch du wirst es noch erleben, denn es dauert nicht mehr lange, bis der allgemeine Zusammenbruch kommt.

    Und selbst, wenn es länger dauern sollte, willst DU unserer Nachkommenschaft ein Chaos hinterlassen?
     
  4. #4 areiland, 25.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Und Du glaubst wirklich - man könnte mit einer Petition verhindern, dass unsere Politiker Ausverkauf bei unserer Steuer- und Finanzhoheit betreiben? Da lachen die doch drüber, sonst hätten die doch schon lange gegengesteuert. In ihrem Europawahn haben die schon lange aus den Augen verloren, dass es in Deutschland auch noch Bürger gibt denen sie verpflichtet sind. Die einzige Möglichkeit die davon abzuhalten, dass sie unsere Interessen ganz verkaufen, wäre ziviler Widerstand im Sinne von Artikel 20, 4 GG.

    Mit Kreuzchen auf Stimmzetteln oder Petitionen sind die nicht mehr zu beeindrucken - der einzige Weg die bei Wahlen zu beindrucken, wäre eine totale Wahlverweigerung. Dann, und nur dann, müssten Merkel und Komplizen auf uns wieder zugehen. Solange die irgendwie eine Legitimation erhalten weiterzumachen - solange wird dieses Chaos auch nicht enden.

    Also müssen wir ihnen entweder über eine Wahlverweigerung, die ihnen die Legitimation ganz entzieht, klarmachen dass wir das nicht mehr wollen - oder wir müssen ihnen aktiv die Legitimation entziehen indem wir zivilen Widerstand nach Artikel 20, 4 GG leisten. Dies würde bedeuten, dass wir auf die Strasse gehen und massiv (möglicherweise sogar mit einem Generalstreik) Druck ausüben, damit die verfassungsmässige Ordnung wieder hergestellt wird. Aufgrund der ständigen GG Verletzungen durch die Gesetze, die der Bundestag beschliesst, ist die verfassungsmässige Ordnung ohne Zweifel gestört.
     
  5. #5 Lloreter, 25.08.2012
    Lloreter

    Lloreter Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    prof. 64 , SP1
    System:
    AMD Phenom2 x4 , ASRock M3A770DE, G.Skill-Snyper DDR3 1866 16GB, Grafik: HIS HD 5770 FAN GDDR5 1024M
    Du hast ja recht, aber erst einmal muß man Leute zum mitmachen bewegen und da ist so eine Petition schon mal ein Anfang.
    Und das es garnichts bringt, kannst du so auch nicht sagen.

    Avaaz hat mit seinem ganzen Netzwerk eine Petition gegen ACTA laufen lassen, und nicht zuletzt die über 3 Millionen Zeichner haben es geschafft, das ACTA vom Tisch ist.
    Also unterschätze nicht die Wirkung der Petitionen.
    Das Problem allerdings ist, das ich erst mal eine gewisse Anzahl von Zeichnern brauche, bevor sich Avaaz selber der Angelegenheit annimmt.
    Zudem ist die Sache mit dem erstellen von eigenen Petitionen, wie der Meinigen noch im Beta-Status, so das noch nicht alles klappt. Wollte noch auf zusätzliche Infos verlinken, aber das haut noch nicht hin.

    Und gegen was geht denn die Bevölkerung lediglich auf die Straße?
    Doch nur gegen nationale Gruppen, weil die von der Obrigkeit gleich als rechtsradikal abgestempelt werden, weil gerade die es sind, die etwas für Deutschland tun wollen.
    Das hat sich die Regierung schon schön clever ausgedacht, um das Volk auf ihrer Linie zu behalten.

    Nationales Gedankengut ist doch noch langes kein Rechtes.
    Aber das erklär dem geimpften Michel mal.
     
  6. socke

    socke Guest

    Ich kann Deine Aufregung verstehen. Früher und manchmal auch jetzt, wie ja einige hier wissen (Stichwort Energiesparlampen :->), rege ich mich auch noch auf. Doch letztlich nützt diese ganze Wut überhaupt nichts. Die Regierenden lassen sich davon wenig beeindrucken. Dann braucht es eine stärkere Macht, wie z.B. der friedliche Protest der DDR-Bürger, welcher die Wiedervereinigung (war absehbar) beschleunigte oder aber die Grünen, die den Ökogedanken bei den etablierten Parteien pflanzte oder vielleicht im letzten Jahrhundert die Arbeiterbewegung, die zur SPD führte oder aber, obwohl das ja schon wieder fast am Ende ist, die Bewegung, welche die Linkspartei oder Piraten hat entstehen lassen.
    Geo- u. Weltpolitik, ja selbst die Europapolitik lässt sich dadurch aber eher wenig bis überhaupt nicht beeinflussen.
    Nicht wirklich. Das weltweite Finanzsystem wird nicht zusammenbrechen. Es ist sogar m. E. der Grund dafür, dass die durchaus gegensätzlichen politischen und gesellschaftlichen Ansätze dieser Welt in Frieden koexistieren. Die USA ist z.B. die Gesellschaft, die auf PUMP lebt. Ein Milliardenetat (der größte der Welt) wird für Rüstung ausgegeben. Die Einwohner zahlen mit Plastik und haben eine gewaltige Pro-Kopf-Verschuldung (lächerlich dagegen die Deutschen mit 20 TSD Euro pro Kopf). Wenn man sich nun mal ansieht wo die meisten US-Dollar gelagert sind, kommt man unweigerlich auf China. China, so könnte man meinen hat jetzt die USA in der Hand. Nö, ist aber nicht so, denn China überlebt nur deshalb weil die "billige" Fernost-Sch****, teilweise eben ohne Öko- und Unbedenklichkeitssiegel, weltweit verkauft werden kann.

    Ein Zusammenbruch halte ich für extrem unwahrscheinlich. Es wird aber immer wieder Einbrüche geben. Die verschiedenen Finanzmarktpleiten die wir seit dem Zusammenbruch der Internetblase 1999 bereits erlebt haben werden auch in Zukunft passieren. Wie immer wird es Gewinner und Verlierer geben. Das Geld ist nicht "verbrannt". Das Geld hat dann nur wer anderes.

    Ja und mal wieder zum ursprünglichen Posting zu kommen:
    Ob Griechenland gekickt wird oder weiterhin unterstützt wird (der Grieche ist ja gerade auf seiner Betteltour, war jetzt bei Mutti und geht jetzt zum Franzosen) ist völlig egal.

    Man denke mal an Argentinien. Dieses Land hat bereits 3 Mal den Bankrott erklärt. Trotzdem gibt es das Land noch. Genauso wird es auch mit Griechenland sein. Und ganz ehrlich, ob die Griechen bei uns dann 100 Milliarden Schulden oder X Schulden haben ist so etwas von egal.

    Denke doch mal an diese Hypo Real Estate. Ein einmaliger Vorgang in der deutschen Nachkriegsgeschichte. Eine Bank, weil es ja eine "systemische Bank" sei, ist unter Kontrolle des Staates.

    Ähm hast Du das gemerkt? Hast Du jetzt weniger Euros in der Tasche? Ist Dein Euro weniger wert?

    Nö, eben...
    Solange die Menschheit das Streben nach Macht und Reichtum nicht aufgibt wird das Chaos immer größer. Das einzige was passieren wird:

    Wir brauchen die Erde - Die Erde braucht uns aber nicht.
    Irgendwann sind einmal die Ressourcen vollständig ausgeschöpft und wenn sie zu neige gehen werden solche Kriege, wie in Afghanistan oder im Irak deutlich mehr werden um dem "Westen" die Zugänge zu den verbliebenen Ressourcen zu sichern.

    Aber ist nichts ist ausgeschlossen. Natürlich kann auch irgendwann ein Spinner mal es tatsächlich schaffen in einer Metropole mehr als 5.000 Opfer zu hinterlassen. Nein, ich will das nicht, aber vermutlich wird das irgendwann passieren.

    Dennoch wird die Menschheit weiter leben.
     
  7. #7 Lloreter, 25.08.2012
    Lloreter

    Lloreter Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    prof. 64 , SP1
    System:
    AMD Phenom2 x4 , ASRock M3A770DE, G.Skill-Snyper DDR3 1866 16GB, Grafik: HIS HD 5770 FAN GDDR5 1024M
    Gerade weil auf solche Aufrufe stets Diskussionen entstehen, warum das denn alles nicht klappen kann, statt zu zeichnen, klappt eben auch nichts.
    Wenn genug Menschen mitmachen würden, würden auch solche Unterschriftsaktionen etwas bewirken.
     
  8. #8 Kerberos, 25.08.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.08.2012
    Kerberos

    Kerberos Guest

    Oh oh ... höre ich da etwa die Worte heraus, die ich auch (hoffentlich falsch!) verstanden habe :confused:
    Diese Aussage als solches ist sicher ein kleines Scherzlein... oder :rolleyes:

    Nachtrag

    Alleine dieser Begriff läßt mich schon erschaudern; das sind die gleichen Leute, die sagen "Deutschland den Deutschen", oder schreiben "Hallo Leutz" usw. Da ist das rechte "Gedankengut" dann meist nicht so weit (was ich dir nun hier nicht unterstellen möchte).
     
  9. #9 Kerberos, 25.08.2012
    Kerberos

    Kerberos Guest

    socke - hierbei muss ich dir zu einhundert Prozent zustimmen ;)
     
  10. #10 Lloreter, 25.08.2012
    Lloreter

    Lloreter Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    prof. 64 , SP1
    System:
    AMD Phenom2 x4 , ASRock M3A770DE, G.Skill-Snyper DDR3 1866 16GB, Grafik: HIS HD 5770 FAN GDDR5 1024M
    In meinen Augen sind nationales Denken und rechtsradikales Denken sehr wohl zwei Paar Schuhe.

    Wer Rechtsradikal ist, der steckt z.B. auch Asylantenheime an, was ich sicherlich nicht gutheiße.

    Wenn aber jemand versucht, etwas zu unternehmen, das Deutschland auf einen besseren Kurs bringen kann, wie z.B. hier die ESM-Angelegenheit, dann sehe ich das als nationales Denken.
    Aber selbst solch ein nationales Denken wird, weil es halt gegen die Systemmachenschaften geht, auf die Rechte Bank geschoben.
     
  11. #11 Kerberos, 25.08.2012
    Kerberos

    Kerberos Guest

  12. #12 Kerberos, 25.08.2012
    Kerberos

    Kerberos Guest

    In diesem Punkt stimme ich dir voll zu.

    Nenne mir eine nationale Gruppe, die für Deutschland etwas "gutes" unternimmt/tut, nicht "rechts" orientiert ist, oder mit der "rechten Szene" nichts zu tun hat. Das wäre nett. Oben ging es um den Begriff nationales Gedankengut. Rechtsradikale "zündeln" im Übrigen nicht nur in Lichtenhagen, sondern verteilen auch CDs/DVDs vor Schulen & Jugendtreffpunkten, spenden Gelder an Jugendorganisationen, halten Feste für Jugendliche in Feriencamps ab. Da ist man inzwischen schon viel weiter - mit der "Propaganda".
     
  13. #13 Lloreter, 25.08.2012
    Lloreter

    Lloreter Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    prof. 64 , SP1
    System:
    AMD Phenom2 x4 , ASRock M3A770DE, G.Skill-Snyper DDR3 1866 16GB, Grafik: HIS HD 5770 FAN GDDR5 1024M
    Weil ich über den Bund der Steuerzahler gevotet habe, und diese dann die hier hochgeladene PDF zur weiteren Verteilung als Infomaterial geschickt haben. Und du glaubst doch nicht allen Ernstes, das der Bundestag eine Petition über den ESM tatsächlich veröffentlichen würde? Nee, oder?

    Und Gruppen werde ich dir hier keine nennen, da selbst solche, die vernünftig argumetieren, als rechts abgeschrieben und verrufen sind.
    Und Schuld daran ist, wie schon gesagt, die deutsche Impfpolitik gegen rechts.
    Wer sich gegen das System stellt, wird als Rechts verschimpft und alle machen mit.
    Und weiter mag ich über dieses Thema jetzt auch nicht diskutieren, denn ich habe das Gefühl, das wir nicht auf einen Nenner kommern werden.
     
  14. #14 Kerberos, 26.08.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.08.2012
    Kerberos

    Kerberos Guest

    Das glaube ich nicht nur, sondern da bin ich mir ganz sicher. Lies dich bitte mal hier durch.

    Dies ist eine Aussage, die ich und auch viele andere nicht teilen. Wir leben in einer Demokratie, nicht in einer Bananenrepublik.

    Das ist mir nun ganz neu. Wenn du dies belegen könntest, wären wir einen Schritt weiter.

    Hier gibt es klare Regeln (Gesetze), die solches definieren. Ansonsten vlt. mal das Grundgesetz der BRD lesen.

    Dies kann ich einer sachlichen Diskussion durchaus passieren :p Aber wer sich der Diskussion versperrt, hat meist die schlechteren Argumente.
     
  15. socke

    socke Guest

    Hm, ein interessanter Ansatz für eine Nebendiskussion :)

    "Nationales Gedankengut", das ist, gerade in Deutschland eine schlechte Formulierung. Damit wird sofort Rechtsradikalismus assoziiert. Ein Herr Tritin, damals Umweltminister, im Schröderkabinett, hat im Bundestag einmal gesagt "Ich bin stolz ein Deutscher zu sein". Auch das führte zu einer heftigen Diskussion. Blöd, weil wir Deutschen offenbar auf Grund unserer Geschichte ein Identifikationsproblem haben. Hingegen funktioniert ein Satz "Wir sind das Volk" absolut perfekt. Ich finde man darf stolz auf sein Land sein und ich finde man darf auch die eigene Kultur und Identifikation wahren. Gerade das macht doch den Reiz der EU aus, dass soviele verschiedene Länder sich zusammengeschlossen haben und dennoch ihre Eigenständigkeit bewahren. Ich möchte auch nicht unbedingt wenn ich auf Kreta bin dort Wiener Schnitzel mit Pommes essen müssen.
     
  16. socke

    socke Guest

    Das ist aber schlecht. Du führst in die Diskussion einen Begriff ein, wirst auf die "zweifelhafte", "unglückliche" Formulierung aufmerksam gemacht und ziehst Dich dann zurück. Das entkräftet dann den aufkeimenden "Verdacht" nicht wirklich. Ich hatte erst vermutet, dass Du den Begriff "nationales Gedankengut" nur unglücklich verwendet hast. Jetzt macht es eher den Eindruck, als wenn da tatsächlich rechte Gruppierungen mit gemeint sind.

    So etwas braucht Deutschland nicht nochmals. Da kann man nur sagen: wehret den Anfängen
     
  17. #17 Kerberos, 26.08.2012
    Kerberos

    Kerberos Guest

    Wollte nur mal sagen, dass ich auch "stolz" bin, dass ich in Deutschland geboren bin, einen deutschen Pass habe, der deutschen Sprache mächtig bin und hier leben kann. Eben weil es eine Demokratie ist, ein freiheitlich demokratischer Rechtsstaat, mit einer freiheitlich demokratischen Grundordnung. Hier im Land kann man alles sagen, was man denkt (solange man niemanden persönlich beleidigt), hat ein Recht Petitonen im BT einzustellen, kann demonstrieren und vieles mehr.

    Aber ich vermeide es Sprüche wie Ich bin stolz ein Deutscher zu sein / nationales Gedankengut u. ä. zu verwenden, weil diese immer - wie socke zuvor schon schrieb - auf Grund unserer "Geschichte" ein negatives Gefühl hinterlässt. Auch wenn ich persönlich der Meinung bin, dass wir auch mal einen Schlußstrich unter dieses Thema setzen sollten - ohne zu vergessen, was passiert ist, oder dies auch zu leugnen.
     
  18. #18 Lloreter, 26.08.2012
    Lloreter

    Lloreter Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    prof. 64 , SP1
    System:
    AMD Phenom2 x4 , ASRock M3A770DE, G.Skill-Snyper DDR3 1866 16GB, Grafik: HIS HD 5770 FAN GDDR5 1024M
    Ich wollte ja zu dem Post von Kerberos Stellung beziehen, aber habe zum Glück die nachfolgenden Posts noch gelesen und muss nun erkennen, das es sicher nicht möglich ist, mit euch neutral über das Thema zu diskutieren, da ihr, wahrscheinlich ohne es zu merken, bereits mit diesem "wer nicht für das aktuelle System ist, ist rechts Virus" infiziert seid.

    Nur noch eine Frage: Wem habe ich etwas getan, dass ich mich ein Leben lang geißeln muss?
    Irgendwann muss auch mal Schluss sein!
     
  19. #19 Kerberos, 26.08.2012
    Kerberos

    Kerberos Guest

    Hierzu kann ich dir nur sagen, dass ich mich das auch schon oft gefragt habe; wenn ich eine Antwort darauf habe, lasse ich es dich gerne wissen.
     
  20. #20 socke, 26.08.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.08.2012
    socke

    socke Guest

    Wie kommst Du denn darauf? Scheinbar hast Du zumindest mein Posting falsch verstanden oder aber nicht richtig gelesen. Natürlich gibt es immer wieder Parteien, die von sich reden machen und "angestaubte" Politik aufmischen. Du musst aber, wie Kerberos und ich Dir erzählt haben, schon eingestehen, dass gewisse Formulierungen, wenn Sie von einem Deutschen geäußert werden, kritisch beäugt werden. Das ist eine Art Malus den wir wohl niemals mehr loswerden bzw. das wird noch einige Generationen dauern. Parteien, die sich "National" auf den Fahnen ihrer Politik geschrieben haben, ganz gleich ob nun in Deutschland oder in einem anderem Land sind zweifelsohne bisher immer dem rechtlichen Lager zu zuordnen gewesen. Deutsche Nachkriegsparteien dieser Sorte haben bisher immer versucht den rechten Rand abzuschöpfen ohne eine glaubwürdige Politik anbieten zu können. Weiterhin hatten sie immer irgendwelche Minderheiten diskriminierende Parteiinhalte. Solche Parteien kann man als überzeugter Demokrat, m. E. nicht wählen. Da Du Dich darüber ausschweigst an welche Partei Du eigentlich mit Deinen Äußerungen denkst bleibt alles nur Mutmaßung. Mutmaßungen, die aber leider immer wieder in der Vergangenheit bestätigt wurden.
    Mal abgesehen von israelischen Politikern und einigen amerikanischen und englischen Spinnern, den ich begegnet bin, habe ich Anfeindungen, weil ich ein Deutscher durch Geburt bin, noch nicht erlebt. Eine solche Diskussion führt aber auch zu rein überhaupt nichts. Wir wissen um unsere Geschichte (hoffentlich). Wir sind gegen das Vergessen (hoffentlich). Schuldig fühle ich mich persönlich nicht, denn ich habe diese Greul nicht begangen. Jeder, der etwas anderes behauptet ist für mich kleingeistig. Wie gesagt, davon habe ich bisher in meinem Leben nur wenige getroffen, zum Glück.
     
Thema: Stop ESM
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. esm rundschreiben vom 19. 8.

    ,
  2. stop esm bund der steuerzahler rechtspopulistisch

    ,
  3. widerstand legitimation entziehen

    ,
  4. stop esm,
  5. möglichkeit esm stoppen
Die Seite wird geladen...

Stop ESM - Ähnliche Themen

  1. Problem unter Windows 7 (STOP: 0x0000003B)

    Problem unter Windows 7 (STOP: 0x0000003B): Sehr geehrte Damen und Herren, seit kurzem tritt bei meinem unter Windows 7 laufenden PC in leider regelmäßiger Häufigkeit ein "STOP:...
  2. *** STOP: 0x000000C4 nach Update von Windows und Firefox

    *** STOP: 0x000000C4 nach Update von Windows und Firefox: Hallo, gestern wurde ein wichtiges Update installiert (wie kann ich die KB Nummer herausfinden?) Firefox (64 bit) hat gestern ein Update...
  3. Stop

    Stop: "" "STOP: 0x000000c4 (0x0000000000000091,0x0000000000000000,0xFFFFF80002E5FFC0,0x0000000000000000 Nach dem Update Installiere ich, ist das...
  4. Windows 7: Stop error code 0x00000101

    Windows 7: Stop error code 0x00000101: Hallo liebe Community, ich wollte euch um Rat bitten, denn ich habe seit mehr als einem Jahr unregelmäßig BSOD. In einem ähnlichen Aritkel :...
  5. Windows stürzt ab - Bluescreen Fehlermeldung STOP: 0x000000F4

    Windows stürzt ab - Bluescreen Fehlermeldung STOP: 0x000000F4: Guten Abend, nach dem ich versucht habe, dass Bluescreen Problem selbst im Internet zu ergründen (ohne Erfolg) möchte ich hier um Hilfe bitten....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden