So klappt Fritz!Fax unter Windows 7/64 (Fritz PCI ISDN-Controller oder USB)

Diskutiere So klappt Fritz!Fax unter Windows 7/64 (Fritz PCI ISDN-Controller oder USB) im Windows 7 Treiber & Hardware Forum im Bereich Windows 7; Hallo Zusammen, es gibt hier einige Posts, bei denen das Fritz-Programm (insbesondere das Fax) mit der PCI-Controller-Card oder über USB mit...

  1. #1 Recalion, 25.12.2009
    Recalion

    Recalion Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win7 Ultimate x64
    System:
    Asus P5K Pro; E8400 boxed; 4x 2 GB Corsair DDR2-6400C5; Zotac 8800 GT 512MB Amp!; Eizo S1931
    Hallo Zusammen,

    es gibt hier einige Posts, bei denen das Fritz-Programm (insbesondere das Fax) mit der PCI-Controller-Card oder über USB mit Windows 7 / 64 Bit nicht funktioniert.

    Heute habe ich im Netz einen Workaround gefunden, der auf anhieb geklappt hat. Ihr findet ihn unter diesem Link.

    Viele Grüße
    Recalion
     
  2. #2 jprinzler, 27.12.2009
    jprinzler

    jprinzler Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Professional x64
    System:
    Intel Core 2 Duo CPU E8500; 8GB DDRII 800; ASUS P5QL-E; Intel X25-M G2; SpinPoint F1 1TB
    Schön so geht es zwar, aber ich würde gern das Windows eigene Fax nutzen und dafür fehlen mir leider immer noch die Treiber (TAPI) ? Mist !
     
  3. #3 MarkusDippold, 30.12.2009
    MarkusDippold

    MarkusDippold Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium 64bit
    System:
    http://www.dippold.org/pc/pc2.php
    Hi,

    ich habe die Tipps von AVM befolgt (bei dem Link oben steht im Prinzip auch nichts anderes), klappt auch alles wunderbar, allerdings nur, wenn ich mit den Admin-Account eingeloggt bin.
    Es ist die Fritz!Fax-Version 3.07.61 installiert.
    CAPI ist die Version 2.0 (3.11.07).

    Bin ich mit einem normalen Useraccount eingeloggt, passiert folgendes:
    Ich habe ein Dokument (mit OpenOffice) offen und drucke das an den Fritz!Fax-Drucker. Das Menü zum Eingeben der Telefonnummer geht auf. Die Telefonnummer klopfe ich rein und klicke auf OK. Dann kommt folgende Fehlermeldung:
    Titelzeile: FriSnd32
    Fehlertext: "Fritz!Fax kann nicht gestartet werden. Das System kann die angegebene Datei nicht finden."

    Naja, ich starte Fritz!Fax aus dem Programm-Menü, klappt auch.
    Das gerade erstellte Fax ist in der Journal-Liste drin und es erfolgt sofort eine Anwahl, Fax wird erfolgreich versendet. Soweit, so gut.

    Jetzt habe ich ja immer noch Fritz!Fax offen.
    Ich wähle ein beliebiges Fax aus und sage Wiederholen. Nun kommt folgende Fehlermeldung:
    Titelzeile: Fritz!Fax
    Fehlertext: "Fehler beim Starten des Programmes zur Eingabe der Rufnummer. Das System kann die angegebene Datei nicht finden."

    Ach so, was war das gerade für ein Programm, bei dem ich aus OpenOffice heraus die Telefonnummer eingegeben habe?
    Es versteht sich fast von selbst, daß ich FriSnd32 manuell starten kann (mit dem Standard-Account, wohlgemerkt), wie auch alle anderen Programme aus dem Fritz-Programmverzeichnis.

    Ich habe mich schon durch alles mögliche gewuselt, aber einfach keine passende Abhilfe gefunden.
    AVM habe ich natürlich auch schon angemailt, aber deren Antwort war in etwa nur das, was sie auch auf ihre rHomepage dazu stehen haben: Für Fritz!Fax4Box & Co gibt es keinen Support und alles, was ich damit unter Windows 7 mache, mache ich auf eigene Gefahr.
    Alles anderen Antworten aus den vielen Foren laufen nur darauf hinaus, die Software überhaupt zum Laufen zu bekommen. Tut sie bei mir ja auch, aber eben nur zu 100% mit dem Admin-Account und sehr eingeschränkt mit den Standard-Accounts. Und die Kinder etc. möchte ich nun wirklich nicht mit meinen Admin-Account an den PC lassen.

    Die Standard-User haben auf den Fritz-Programmordner Vollzugriff.
    Auf den Reg-Zweig HKLM/Software/AVM auch, was ich beides noch als Tip gefunden habe. Da steht aber als einziger Wert nur DSLOnly=0 drin (neben dem nichtbelegten Standardwert).

    Für mich sieht es im Grunde nicht nach einem Rechteproblem aus, da ich die Programme ja manuell starten kann. Das sieht nur nach einem Problem aus, daß irgendwie die Pfade oder so nicht gefunden werden.
    Aber diesbezüglich habe ich auch schon die Registry etc. durchforstet und einfach nichts gefunden, wo man da was eintragen oder ändern könnte.

    Die Einstellungen bei Fritz!Fax sind bei dem Admin-Account und den Standard-Accounts identisch (außer dem Text in der Fax-Kopfzeile).

    Fax-Empfang mit der FritzBox klappt natürlich auch (ist eine 7170 mit Firmware-Version 29.04.76).

    Quintessenz bisher:
    Klappt alles, aber nur als Admin. Probleme mit Standard-Accounts.

    Hat irgendjemand den entscheidenden Tip für mich?

    Viele Dank und viele Grüße,
    Markus
     
  4. #4 Recalion, 30.12.2009
    Recalion

    Recalion Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win7 Ultimate x64
    System:
    Asus P5K Pro; E8400 boxed; 4x 2 GB Corsair DDR2-6400C5; Zotac 8800 GT 512MB Amp!; Eizo S1931
    Fritz!Fax4Box klappt bei mir mit W7@64 auch nicht. Ich habe mehrere Workarounds, die im Netz genannt werden, ausprobiert.
    Fritz!Fax über die PCI-Karte nach Installation mit der normalen Fritz-Software nach o.a. Muster funktioniert mit Standard-Account problemlos.
     
  5. #5 MarkusDippold, 31.12.2009
    MarkusDippold

    MarkusDippold Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium 64bit
    System:
    http://www.dippold.org/pc/pc2.php
    Da würden mich dann auch mal interessieren, was genau und wie du es gemacht hast. Ich habe das auch schon durchexerziert und war etwas weniger erfolgreich als nach der aktuellen Methode.

    Mit der normalen Fritz-Software (wie gesagt, nur beim Standard-Account) kam beim Drucken an das Fax nichtmal der Dialog zur Eingabe der Rufnummer ("Das System kann die angegebene Datei nicht finden.").
    Mit der momentanen Lösung kann ich an das Fax drucken und die Rufnummer eingeben, muß dann aber Fritz!Fax manuell starten, damit die Anwahl erfolgt.

    Gruß,
    Markus
     
  6. #6 Recalion, 01.01.2010
    Recalion

    Recalion Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win7 Ultimate x64
    System:
    Asus P5K Pro; E8400 boxed; 4x 2 GB Corsair DDR2-6400C5; Zotac 8800 GT 512MB Amp!; Eizo S1931
    Siehe erster Post.
     
  7. #7 MarkusDippold, 01.01.2010
    MarkusDippold

    MarkusDippold Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium 64bit
    System:
    http://www.dippold.org/pc/pc2.php
    Tja ...
    Irgendwas muß noch anders gewesen sein.

    Diese Verfahrensweise habe ich auch gemacht, nur habe ich das woanders gelesen.
    Admin-Account: Alles ok.
    Standard-Account: Nur mit Hindernissen.

    Gruß,
    Markus
     
  8. #8 michaela, 16.01.2010
    michaela

    michaela Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe leider nur die Fritz!PC Box 3.0 (also ohne USB). Laut AVM läuft diese Box nicht unter Windows 7. Hat evt. doch jemand eine Möglichkeit gefunden, einen passenden Capi 2.0 Treiber zu finden?

    Gruß Michaela
     
  9. #9 dk8pn, 16.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.2010
    dk8pn

    dk8pn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Ultimate
    System:
    Dell XPS 435T
    Zitat aus Fehlermeldung von Markus weiter oben:
    Bin ich mit einem normalen Useraccount eingeloggt, passiert folgendes:
    Ich habe ein Dokument (mit OpenOffice) offen und drucke das an den Fritz!Fax-Drucker. Das Menü zum Eingeben der Telefonnummer geht auf. Die Telefonnummer klopfe ich rein und klicke auf OK. Dann kommt folgende Fehlermeldung:
    Titelzeile: FriSnd32
    Fehlertext: "Fritz!Fax kann nicht gestartet werden. Das System kann die angegebene Datei nicht finden."

    Hallo,
    habe Win 7 Ultimate 64bit und eine FritzCard PCI. Bei mir hat die Installation des AVM Treibers für Vista 64bit zur normalen Funktion der Fritz-Applikationen geführt. Faxen aus Anwendungen via Fax Drucker ging zunächst nicht, Fehlermeldung "FriSnd32 kann nicht gestartet werden" auf virtuellem Desktop über Meldungs-Fenster "interaktiver Dienste". Das ist ein Problem mit der UAC (Benutzerkontensteuerung). Kann auch als Admin auftreten, wenn die UAC eingeschaltet ist. Lösung:

    Der "Microsoft Application Compatibility Toolkit". Damit können einzelne Programme aus der UAC rausgenommen werden, ohne diese auszuschalten.
    Dann läuft FriSnd32.exe und das Drucken aus Anwendungen an Fax geht einwandfrei. ACT-Download bei Microsoft ca. 11MB.

    Wichtig ist dann diese Software, sowie das Kommandofenster welches benötigt wird, um die erzeugte Database mit den Application-Fixes in Win 7 zu importieren, via rechte Maustaste als Admin zu starten. Auch, wenn man bereits als Admin eingeloggt ist.

    Gruß und viel Erfolg damit

    Willi
     
  10. #10 micromic1981, 19.01.2010
    micromic1981

    micromic1981 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.01.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    Hat es bisher irgendjemand geschafft die alte Fritz Card PCI mit dem Windows-eigenen Fax & Scan Programm zum laufen zu bringen?

    Hier kann man ja sowohl die unter Windows 7 x64 lauffähige Version (zumindest bei mir) der Fritz! und Fritz!Fax Software herunterladen. Für die Installation als Fax-Modem (den x64 TAPI-Treiber?) die das Windows-Programm ja eigentlich finden sollte habe ich dort aber bisher nichts gefunden..
     
  11. siqns

    siqns Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir scheitert es schon daran, dass der Rechner (Windows 7 x64) die Fritz! CD nicht liest. Der Inhalt wird nicht angezeigt und dadurch geht es bei der Installation nicht voran.
    Was kann man denn da machen?
     
  12. #12 rofrol, 08.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2010
    rofrol

    rofrol Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Die AVM FritzCard PCI wird von Windows 7 ohne Nachfrage erkannt und bei der Installation mit den richtigen Treibern versorgt.
    Den TAPI-Service für Windows 7 musst Du Dir bei AVM downloaden.
     
  13. #13 rofrol, 08.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2010
    rofrol

    rofrol Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ich recherchiere jetzt seit einer Woche, ob irgendjemand die FritzCard PCI mit TAPI-Services für CAPI unter Windows 7 Fax & Scan am Laufen hat. Ich habe nirgends einen entsprechenden Hinweis gefunden.
    Auf dieser Seite beschreibt der Autor seine diesbezügliche Kommunikation mit AVM und wie's dann doch nicht so richtig funktionierte. (Übrigens ein insgesamt sehr informativer und interessanter Beitrag! Und wer noch eine alte Creatix PCI So ISDN-Karte hat, kann sogar unter Win7 mit windowsmitteln faxen!)

    Ich habe als workaround FritzFax installiert (Win7U64) und es funktioniert. Muss allerdings die Software starten, damit ich Fax empfangen kann. Deshalb hätte ich lieber Windows Fax & Scan!
     
  14. #14 jprinzler, 08.04.2010
    jprinzler

    jprinzler Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Professional x64
    System:
    Intel Core 2 Duo CPU E8500; 8GB DDRII 800; ASUS P5QL-E; Intel X25-M G2; SpinPoint F1 1TB
    Schade ! Ich würde aber ebenfalls gern die Windows Fax Funktionen nutzen :( Naja es wird der Tag kommen wo sicj AVm den 64bit-lern nicht mehr verschließen kann !!!

    ...Jaro
     
  15. pefo

    pefo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    10.897
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    W7 Enterprise x64
    System:
    AMD Phenom II X4 3,2 GHz - 8GB Ram - 8TB HD
    Windows Fax&Scan kann nicht mit einer Fritz!Card oder ISDN-Karte arbeiten, solange diese nicht ein analoges Modem simuliert! Dies machen einige Uralt-Karten von Teles oder Ferrari oder Dr. Neuhaus. Allerdings sind diese so alt, das Sie wiederum unter Windows 7 nicht laufen und es auch keine Unterstützung mehr gibt. Somit beißt sich die Katze in den Schwanz.
    Windows FAX ist übrigens keine Erfindung von Windows 7! Das gab es nämlich schon seit Windows 98! Man mußte es nur extra installieren, aber es war immer dabei. Ja, auch bei XP!!!
    Und seit dem es existiert - läuft es prinzipiell nur mit anlogen Modems, wobei z.B. fast jeder Laptop und auch viele normale PC´s, von Hause aus so ein Modem eingebaut haben. Man muß es halt nur verwenden, und schon läuft Windows Fax&Scan.

    Das man Fritz!Fax extra starten muß ist auch klar, aber wozu gibt es das Autostartmenü? Einfach eine Kopie der Verknüpfung dort einfügen, und schon startet Fritz!Fax wie von Zauberhand...

    pefo
     
  16. #16 rofrol, 09.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2010
    rofrol

    rofrol Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Das ist nicht ganz richtig. Ich faxe seit Windows 2000 mit Windows Fax (vorher unter 95 mit Winfax) und habe immer diese eine alte AVM Karte benutzt!!! Ursprünglich zum "schnellen" ISDN-Surfen erstanden, hatte der dazugehörende TAPI-Treiber von AVM schnell die Modemfunktion übernommen. Nur bei Vista/Windows7.64 funktioniert es nicht mehr.
    Da die Hoffnung zuletzt stirbt, gehe ich davon aus, dass die Tage ein MS-Patch eingeht, mit dem Windows Fax die Augen geöffnet und der AVM TAPI-Service erkannt wird.

    .. und das mit dem Autostartmenü ....

    Toller Tipp!!! Wusste ich noch gar nicht!!! Schönen Dank - Du Spezialist! :)) Vielleicht verrätst Du mir an dieser Stelle auch, wie ich FritzFax als Service starte, dann kannst Du Deinen Kommentar wieder gut machen!

    rofrol
     
  17. pefo

    pefo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    10.897
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    W7 Enterprise x64
    System:
    AMD Phenom II X4 3,2 GHz - 8GB Ram - 8TB HD
    1.) Die TAPI ermöglicht Telefoniefunktionen CTI oder ähnliches
    2.) Die CAPI 2.0 ist in Windows bereits enthalten
    3.) Die CAPIPORT-Treiber von AVM hatten mal verschiedene virtuelle Modem´s zur Verfügung gestellt, die im Gerätemanager dann auch unter Modem eingetragen waren, und über die CAPI 2.0 (nicht TAPI) im ISDN ein analoges Modem simuliert haben.

    Leider hat dies aber auch nicht immer zuverlässig funktioniert (weswegen ich es verworfen habe und auch nicht empfehlen kann!).

    Ob es diese immer noch gibt, kann ich nicht sagen. Sie waren mal ein Bestandteil der Fritz!Software, die bei jeder ISDN-Karte auf CD beilag!

    Wenn das Hinzufügen, der Fritz!Fax Software als Dienst so einfach ginge, hätte AVM bestimmt eine Auswahl bei der Installationsart oder nachträglich innerhalb der Einstellungen angegeben. Ich glaube nicht, das man einfach jedes beliebige Programm als Windows-Dienst verwenden kann.

    pefo
     
  18. pefo

    pefo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    10.897
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    W7 Enterprise x64
    System:
    AMD Phenom II X4 3,2 GHz - 8GB Ram - 8TB HD
  19. #19 Blaubär, 29.04.2010
    Blaubär

    Blaubär Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 64bit
    System:
    ASUS M4A79T deLuxe AMD Phenom IIX4 965 8GB Arbeitsspeicher 128GB SSD 2x 1,5 TB als RAID 0 EAH4870
    Stand meiner Diskussion mit AVM:

    "Windows 7 64 bit unterstützt Ihre FRITZ!Card. Das Betriebssystem erkennt die FRITZ!Card automatisch und installiert dann den CAPI Treiber für Ihre FRITZ!Card PCI.

    TAPI Treiber und CAPI Port Treiber existieren für 64-bit Betriebssysteme nicht. In anderen Worten, Windows Faxdienst ist in diesem Fall nicht einsetzbar. Zum Faxen können Sie aber die aktuelle FRITZ! Version verwenden."

    Soweit stimmt das. Die Karte wurde ordnungsgemäß vom System erkannt und eingerichtet, die Faxsoftware 3.07.61 funktioniert einwandfrei. Nun kommt aber mein Problem - Faxen kann ich trotzdem nicht. Wenn ich in FRITZ!Fax auf 'Senden' klicke, blinkt kurz die (richtige) Empfängernummer auf und dann bricht der Sendevorgang sofort ab. Unter Einstellungen>Nebenstelle>Telefonoptionen>Modems ist kein Modem eingetragen...

    Weiß da jemand Rat??
     
  20. rofrol

    rofrol Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich nicht bestätigen. Ich kann faxen und Fax empfangen. Allerdings: Meine Nokia-Software hat ein Faxmodem installiert, das unter Einstellungen ... in Fritz!fax erscheint. Das wird aber definitiv nicht benutzt.
     
Thema: So klappt Fritz!Fax unter Windows 7/64 (Fritz PCI ISDN-Controller oder USB)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fritz fax windows 7 64 bit

    ,
  2. fritzfax windows 7 64 bit

    ,
  3. fritz fax drucker windows 7

    ,
  4. fritz fax windows 7 64,
  5. fritzfax download,
  6. fritz fax druckertreiber windows 7,
  7. Kann programm frisnd32 nicht starten,
  8. fritz fax download,
  9. capi 2.0 windows 7 64 bit,
  10. fritzfax windows 7 64 bit download,
  11. capi 2.0 windows 7,
  12. fritzfax windows 7 64bit,
  13. fritzfax drucker installieren windows 7,
  14. frisnd32,
  15. fritz fax win7 64bit,
  16. fritz fax 64 bit download,
  17. fritz fax windows 7 64bit,
  18. fritzfax windows 7 64,
  19. fritz fax 64 bit windows 7,
  20. fritz software windows 7,
  21. fritzfax windows 7,
  22. fritz fax win7 64 bit,
  23. fritzfax drucker windows 7,
  24. fritz fax isdn,
  25. capi port windows 7 64 Bit
Die Seite wird geladen...

So klappt Fritz!Fax unter Windows 7/64 (Fritz PCI ISDN-Controller oder USB) - Ähnliche Themen

  1. Wie zufireden seit ihr mit Windows 7?

    Wie zufireden seit ihr mit Windows 7?: Wurde gern eure Meinung hören wie gefällt euch der Windows 7?
  2. Welchen Antivirus Programm benutzt ihr auf Windows 7?

    Welchen Antivirus Programm benutzt ihr auf Windows 7?: Wie ihr sehen könnt, mich wurde mal interessieren welchen Antivirus Programm benutzt ihr auf euren Computer?
  3. Windows Office Home and Student 2013

    Windows Office Home and Student 2013: Hallo Zusammen, habe mal wieder ein Problem. Ob in Word oder Exel, wenn ich eine Datei ausdrucken will, stürzt diese jeweils ab. Meldung:...
  4. [Windows-7-XP-Mode; Exe]Kann Datei nicht installieren

    [Windows-7-XP-Mode; Exe]Kann Datei nicht installieren: Hallo, an anderer Stelle habe ich von meinem Treiber-Problem berichtet. Meine Idee war nun, dem Setup-Programm XP nicht nur vorzugaukeln, sondern...
  5. [Windows 7] Treiberinstallation scheitert am Setup-Programm von ASUS

    [Windows 7] Treiberinstallation scheitert am Setup-Programm von ASUS: Hallo, ich habe gebraucht ein älteres Mainboard von ASUS (A8R-MVP) gekauft, weil ich die PCI-Slots brauche. Neuere Boards haben die nicht, nur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden