Seagate oder sie geht nicht ;-(

Diskutiere Seagate oder sie geht nicht ;-( im Smalltalk Forum im Bereich Community; Tach zusammen, dies soll zusallererst kein Smalltalk sondern eine Warnung werden... Ich arbeite seit gut 15 Jahren in der EDV, eigentlich bin...

  1. #1 cardisch, 04.06.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.230
    Zustimmungen:
    34
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Tach zusammen,

    dies soll zusallererst kein Smalltalk sondern eine Warnung werden...
    Ich arbeite seit gut 15 Jahren in der EDV, eigentlich bin ich mit jedem Festplattenhersteller "irgendwie" durch (obwohl Samung mich persönlich erst einmal im Stich gelassen).
    Zuerst wollte ich nie wieder Hitachi haben, dann hat es Seagte und anschließend Maxtor (letzere sind ja nun eines, Samung stößt gerade dazu) erwischt.
    Beruflich habe ich mit WD auch schon schlecht Erfahrungen gemacht, also fange ich gerade wieder von vorne an (habe mit zwei Hitachi´s gekauft)..
    Aber meine NAS (Acer H340) hat mich mal wieder gelehrt, nienienie wieder Seagate eine Chance zu geben.
    Die ist wirklich nur ein Datengrab, wird alle Jubelwochen hochgefahren, Daten syncronisiert und dann heruntergefahren.
    Heute war es wieder so weit, in dem Zuge habe ich auch den Acronis Drive Monitor installiert und BEIDE Seagate Platte geben den Geist auf.
    Die sind jeweils gut 3,5 Jahre alt habe aber eine Tagesleistung von ACHT (!!!!!!!!!!!!!) Tagen, haben also gerade einmal 8*24Stunden =192 Stunden arbeiten müssen.
    Ein absolutes Armutszeugnis
    Euer Frust-von-der-Seele-sprechender

    Carsten
     
  2. socke

    socke Guest

    Ich bin der Überzeugung, dass es nicht grundsätzlich den einen Hersteller gibt, der permanent gute Qualität liefert. Ich orientiere mich gerne an Onlinekundenbewertungen verschiedener Händler. Für mich derzeit ein absolutes NOGO ist die Bestellung einer Platte bei A*AZ*N. Man kann dort nur Platten kaufen, wenn diese nicht durch A*AZ*N versendet werden. Der Versand ist nämlich eine totale Katastrophe als Briefsendung oder im schlimmsten Fall in einem viel zu großen Karton und grundsätzlich immer ohne entsprechende Luftpolsterung. Die Folge ist, dass in etwa 50% der negativen Kundenbewertungen auf bereits bei Lieferung beschädigte Festplatten beruht.

    Beim üblichen Einsatz von Festplatten im Heimbereich sollte man darauf achten, dass die Platten gut gekühlt werden. Wenn man ständig die Platten an ihrer Spezifikationsgrenze (deutlich niedriger als die Temperatur einer CPU) fährt, dann ist das Ausfallrisiko auch deutlich höher.

    Platten, die im NAS oder als RAID permanent im Betrieb sind, so wie das bei Unternehmen der Fall ist, müssen eine ganz andere QUalität haben als Platten die jeden Tag im Heimbereich hochgefahren werden und wo dann irgendwelche Mediendateien abgelegt sind, die eher selten beschrieben werden. Solche Platten kosten auch deutlich mehr Geld, was aber ausgegeben werden muss. Ich habe zwar bei einer Seagate innerhalb von 6 Monaten auch einen Ausfall gehabt, aber ansonsten sehr gute Erfahrungen mit Seagate gemacht. Allerdings fahre ich meine Platten mit aktiviertem Akustikmanagement und beschreibe nicht ständig die Platten mit großen Datenmengen. Im Regelfall sind die Platten idle bzw. es werden Mediendateien gelesen.

    Auf der anderen Seite habe ich so alle 3 Jahre meine Platten ausgewechselt, einfach weil die Kapazität nicht mehr reichte. Insofern habe ich keine wirlichen Langzeiterfahrungen.
     
  3. #3 cardisch, 05.06.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.230
    Zustimmungen:
    34
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Ich habe mich übrigens vertan...
    Die NAS ist erst 2 Jahre und 3 Monate alt !!!!!
    Garantie im März abgelaufen :mad:
    Es ist echt zum heulen


    Gruß

    Carsten
     
  4. socke

    socke Guest

    Das ist dann blöd gelaufen, wobei die Frage wäre ob eine Garantie tatsächlich zu Ersatz geführt hätte. Sehr schnell heißt es dann "selber schuld, weil z. B. Hitzeproblem". Von leeren Garantieversprechen kann man als Besitzer von Elektronik schnell ein Lied singen. Tja und mit der Gewährleistung ist es sowieso so eine Sache. Nach 6 Monaten dreht sich die Beweislast um und ich glaube nicht, dass man nach 2 Jahren als Verbraucher nachweisen kann, dass der Fehler bereits bei der Herstellung vorlag.
     
  5. #5 cardisch, 05.06.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.230
    Zustimmungen:
    34
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Ist ja ne fertige Box gewesen....
    Stammt so wie sie war von Acer..
    Naja, Lehrgeld für mich, denn eigentlich wollte ich die bei den hohen Festplattenpreisen verticken (wär schon gegangen, Platz hatte ich genug)..
    Das hab ich nun davon, ich armer Tropf ;-(

    Gruß

    Carsten
     
  6. #6 urmel511, 05.06.2012
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.159
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Mit Austausch ist Seagate sehr kulant. Geht ohne Probleme. Habe ich ja oft genug mit denen gemacht :mad:.

    Fazit:
    Nie wieder Seagate. Das war mir zu oft Austausch.

    Die einzige Seagate die immer noch Ihren Dienst verrichtet ist von 2006 und hat jetzt bestimmt schon an die 30000 Betriebstunden auf dem Buckel. Und sie läuft und läuft .... Alle nach 2006 erstandenen Seagate gibt es nicht mehr. Da war die Haltbarkeit teilweise gerade mal 6 Monate.
     
  7. #7 cardisch, 06.06.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.230
    Zustimmungen:
    34
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Wenn es so einfach wär, mit dem Austausch....
    Problem:
    Es ist eine OEM-Platte (also für Acer hergestellt und verkauft), also weisen die jede Garantie/Kulanz weit von sich ;-(


    Gruß

    Carsten
     
  8. #8 urmel511, 06.06.2012
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.159
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Ok, das ist blöd mit OEM ... Hast Du denn mal bei Acer angefragt? Evtl. sind die ja kulant ...

    Und fällt das NAS nicht unter Server & Storage? Dann sind es drei Jahre ..

    Standard Garantie
     
  9. socke

    socke Guest

    Was macht Ihr eigentlich mit Euren Platten? Also ich nutze seit Jahrzehnten Computer und hatte erst 2 Plattendefekte. Nun gut, eine Seagate, innerhalb von 6 Monaten, war auch dabei, aber ansonsten habe ich kein Problem mit meinen Platten. Schaue gerade mal mit SiSoftSandra rein:
    Samsung HD103SJ, 300 Tage SpinOn, 30 Grad
    Samsung HD103UJ, 686 Tage SpinON, 37 Grad
    Hitachi HDS7230, 19 Tage SpinON, 37 Grad

    Ich werde mich wohl mal von meinen Wechselrahmen trennen müssen, aber ich wollte ja sowieso ein neues Gehäuse kaufen (was noch aussteht).
     
Thema: Seagate oder sie geht nicht ;-(
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. seagate oder sie geht nicht

    ,
  2. seagate expansion öffnen

    ,
  3. seagate expansion desktop hitze

    ,
  4. seagate expansion desktop öffnen,
  5. seagate expansion gehäuse öffnen,
  6. seagate expansion nicht zu öffnen,
  7. gehäuse öffnen seagate expansion,
  8. seagate expansion desktop 1tb öffnen,
  9. seagate reagiert nicht,
  10. seagate expansion desktop gehäuse öffnen,
  11. der startmanager ist nicht vorhanden oder beschädigt,
  12. seagate oem geht nicht,
  13. festplatte hitachi hds7230,
  14. h340 festplatte seagate,
  15. seagate läuft nicht an,
  16. startmanager ist nicht vorhanden oder beschädigt,
  17. seagate läuft nicht mehr,
  18. seagate sie geht nicht,
  19. gibt es firmware update für seagate hd103uj,
  20. start manager nicht vorhanden oder beschädigt seagate,
  21. sie geht nicht seagate,
  22. seagate oem kulanz,
  23. festplattenhersteller haltbarkeit,
  24. h340 seagate,
  25. seagate gewährleistung
Die Seite wird geladen...

Seagate oder sie geht nicht ;-( - Ähnliche Themen

  1. WORD 2000 installieren geht nicht

    WORD 2000 installieren geht nicht: Hallo, ich weiß, daß es nicht mehr IN ist mit WORD 2000 zu arbeiten. Aber manches geht mir dort leichter von der Hand. Deswegen...
  2. Datenträgerbereinigung geht nicht mehr....

    Datenträgerbereinigung geht nicht mehr....: Guten Tag ! Ich hoffe, daß ich hier richtig bin. Ich habe Windows 7 32 bits Bis jetzt ging mein Datenträgerbereinigung... Zwischendurch...
  3. RAM Nutzung geht hoch bei chkdsk

    RAM Nutzung geht hoch bei chkdsk: Woher kommt das ?? Dateisystem in RAM ausgelagert und dort repariert oder Dateien ???
  4. Xystec Universal-Festplatten-Adapter für IDE/SATA auf USB 3.0 geht nicht mehr

    Xystec Universal-Festplatten-Adapter für IDE/SATA auf USB 3.0 geht nicht mehr: Guten Abend zusammen beieinander, anläßlich der Entsorgung meines alten PC waren zwei Festplatten mit (lächerlichen) 200 GB und 250 GB...
  5. Wie weit geht Microsofts Spionage? Was ist erlaubt - was ist verboten

    Wie weit geht Microsofts Spionage? Was ist erlaubt - was ist verboten: So werden wir von Microsoft ausspioniert. Gefunden unter appdata\local\temp: dd_vcredistMSI7B31.txt I (s) (E8:E4) [19:01:39:417]: SOFTWARE...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden