Schnellere Geschwindigkeit bei Windows beim Hochfahren

Diskutiere Schnellere Geschwindigkeit bei Windows beim Hochfahren im Windows 7 Tweaks & Tuning Forum im Bereich Windows 7; Hi, also ich wollte meinen PC mal ein wenig aufrüsten, hab dann aber ziemlich schnell festgestellt, dass mir das Aufrüsten der Hardware zu...

  1. #1 Mad1995, 09.05.2012
    Mad1995

    Mad1995 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    Asus x52jc
    Hi,

    also ich wollte meinen PC mal ein wenig aufrüsten,
    hab dann aber ziemlich schnell festgestellt,
    dass mir das Aufrüsten der Hardware zu teuer ist.
    Daher wollte ich fragen,
    ob mir jemand ein paar Tipps geben könnte,
    wie ich mein Windwos über die Software deutlich beschleunigen kann.
    Besonders wichtig ist mir die Geschwindigkeit beim Hoch-,
    bzw. Runterfahren, da ich mehrere BS benutzen und ständig zwischen diesen wechsel.

    Vielen Dank schon im Voraus
    Matthis Dirksen
     
  2. #2 areiland, 09.05.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Dann lass mal ein wenig über den Rechner hören: Hardwareausstattung, Softwareausstattung. Die Startzeiten und Runterfahrzeiten findest Du in der Ereignisanzeige - Anwendungs und Dienstprotokolle - Microsoft - Windows - Diagnostics-Perfomance - Betriebsbereit. Die ID 100 gibt die Startzeit in ms an, die ID's 101-199 geben die Beeinträchtigungen beim Start an. Die ID 200 gibt die Herunterfahrzeit in ms an, die ID's 201-299 geben die Beeinträchtigungen beim runterfahren an. ID 300 gibt an wielange der Rechner benötigt um aus dem Ruhezustand zu kommen.

    Diese Daten bitte auch angeben!
     
  3. #3 Mad1995, 09.05.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.05.2012
    Mad1995

    Mad1995 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    Asus x52jc
    Hi, Danke für die schnelle Antwort!

    Protokollname: Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance/Operational
    Quelle: Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance
    Datum: 09.05.2012 18:57:59
    Ereignis-ID: 100
    Aufgabenkategorie:Systemstart-Leistungsüberwachung
    Ebene: Kritisch
    Schlüsselwörter:Ereignisprotokoll
    Benutzer: LOKALER DIENST
    Computer: Matthis-Asus-PC
    Beschreibung:
    Windows wurde gestartet:
    Startdauer : : 202887ms
    Beeinträchtigung : false
    Vorfallzeit (UTC) : ‎2012‎-‎05‎-‎09T16:54:27.640400200Z
    Ereignis-XML:
    <Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
    <System>
    <Provider Name="Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance" Guid="{CFC18EC0-96B1-4EBA-961B-622CAEE05B0A}" />
    <EventID>100</EventID>
    <Version>2</Version>
    <Level>1</Level>
    <Task>4002</Task>
    <Opcode>34</Opcode>
    <Keywords>0x8000000000010000</Keywords>
    <TimeCreated SystemTime="2012-05-09T16:57:59.372271900Z" />
    <EventRecordID>1889</EventRecordID>
    <Correlation ActivityID="{0310AC58-F800-0003-231B-3665042ECD01}" />
    <Execution ProcessID="1696" ThreadID="2200" />
    <Channel>Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance/Operational</Channel>
    <Computer>Matthis-Asus-PC</Computer>
    <Security UserID="S-1-5-19" />
    </System>
    <EventData>
    <Data Name="BootTsVersion">2</Data>
    <Data Name="BootStartTime">2012-05-09T16:54:27.640400200Z</Data>
    <Data Name="BootEndTime">2012-05-09T16:57:54.964019700Z</Data>
    <Data Name="SystemBootInstance">210</Data>
    <Data Name="UserBootInstance">191</Data>
    <Data Name="BootTime">202887</Data> <- Gesamtstart!
    <Data Name="MainPathBootTime">36901</Data> <- 37 sek. Systemstart!
    <Data Name="BootKernelInitTime">22</Data>
    <Data Name="BootDriverInitTime">4205</Data>
    <Data Name="BootDevicesInitTime">6787</Data>
    <Data Name="BootPrefetchInitTime">0</Data> <- Superfetch einschalten!
    <Data Name="BootPrefetchBytes">0</Data> <- Superfetch!!
    <Data Name="BootAutoChkTime">0</Data>
    <Data Name="BootSmssInitTime">7707</Data>
    <Data Name="BootCriticalServicesInitTime">390</Data>
    <Data Name="BootUserProfileProcessingTime">2875</Data>
    <Data Name="BootMachineProfileProcessingTime">81</Data>
    <Data Name="BootExplorerInitTime">5310</Data>
    <Data Name="BootNumStartupApps">22</Data> <- 22 Autostartprogramme sind viel!
    <Data Name="BootPostBootTime">165986</Data> <- Startzeit Benutzerprofil!
    <Data Name="BootIsRebootAfterInstall">false</Data>
    <Data Name="BootRootCauseStepImprovementBits">0</Data>
    <Data Name="BootRootCauseGradualImprovementBits">0</Data>
    <Data Name="BootRootCauseStepDegradationBits">0</Data>
    <Data Name="BootRootCauseGradualDegradationBits">8</Data>
    <Data Name="BootIsDegradation">false</Data>
    <Data Name="BootIsStepDegradation">false</Data>
    <Data Name="BootIsGradualDegradation">false</Data>
    <Data Name="BootImprovementDelta">0</Data>
    <Data Name="BootDegradationDelta">0</Data>
    <Data Name="BootIsRootCauseIdentified">true</Data>
    <Data Name="OSLoaderDuration">3165</Data>
    <Data Name="BootPNPInitStartTimeMS">22</Data>
    <Data Name="BootPNPInitDuration">10172</Data>
    <Data Name="OtherKernelInitDuration">506</Data>
    <Data Name="SystemPNPInitStartTimeMS">10453</Data>
    <Data Name="SystemPNPInitDuration">819</Data>
    <Data Name="SessionInitStartTimeMS">11499</Data>
    <Data Name="Session0InitDuration">2733</Data>
    <Data Name="Session1InitDuration">577</Data>
    <Data Name="SessionInitOtherDuration">4396</Data>
    <Data Name="WinLogonStartTimeMS">19206</Data>
    <Data Name="OtherLogonInitActivityDuration">9428</Data>
    <Data Name="UserLogonWaitDuration">4435</Data>
    </EventData>
    </Event>


    Protokollname: Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance/Operational
    Quelle: Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance
    Datum: 05.05.2012 10:27:55
    Ereignis-ID: 102
    Aufgabenkategorie:Systemstart-Leistungsüberwachung
    Ebene: Warnung
    Schlüsselwörter:Ereignisprotokoll
    Benutzer: LOKALER DIENST
    Computer: Matthis-Asus-PC
    Beschreibung:
    Die Initialisierung des Treibers hat länger als erwartet gedauert und dadurch die Leistung des Systemstartprozesses beeinträchtigt:
    Dateiname : nvlddmkm
    Anzeigename : NVIDIA Windows Kernel Mode Driver, Version 266.01
    Version : 8.17.12.6601
    Gesamtzeit : 6201ms
    Beeinträchtigungszeit : 1873ms
    Vorfallzeit (UTC) : ‎2012‎-‎05‎-‎05T08:23:28.687200300Z
    Ereignis-XML:
    <Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
    <System>
    <Provider Name="Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance" Guid="{CFC18EC0-96B1-4EBA-961B-622CAEE05B0A}" />
    <EventID>102</EventID>
    <Version>1</Version>
    <Level>3</Level>
    <Task>4002</Task>
    <Opcode>33</Opcode>
    <Keywords>0x8000000000010000</Keywords>
    <TimeCreated SystemTime="2012-05-05T08:27:55.678946400Z" />
    <EventRecordID>1870</EventRecordID>
    <Correlation ActivityID="{030CDC58-F800-0003-C51B-6659982ACD01}" />
    <Execution ProcessID="1720" ThreadID="2068" />
    <Channel>Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance/Operational</Channel>
    <Computer>Matthis-Asus-PC</Computer>
    <Security UserID="S-1-5-19" />
    </System>
    <EventData>
    <Data Name="StartTime">2012-05-05T08:23:28.687200300Z</Data>
    <Data Name="NameLength">9</Data>
    <Data Name="Name">nvlddmkm</Data>
    <Data Name="FriendlyNameLength">51</Data>
    <Data Name="FriendlyName">NVIDIA Windows Kernel Mode Driver, Version 266.01 </Data>
    <Data Name="VersionLength">13</Data>
    <Data Name="Version">8.17.12.6601</Data>
    <Data Name="TotalTime">6201</Data>
    <Data Name="DegradationTime">1873</Data>
    <Data Name="PathLength">41</Data>
    <Data Name="Path">C:\Windows\system32\DRIVERS\nvlddmkm.sys</Data>
    <Data Name="ProductNameLength">51</Data>
    <Data Name="ProductName">NVIDIA Windows Kernel Mode Driver, Version 266.01 </Data>
    <Data Name="CompanyNameLength">19</Data>
    <Data Name="CompanyName">NVIDIA Corporation</Data>
    </EventData>
    </Event>


    Protokollname: Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance/Operational
    Quelle: Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance
    Datum: 09.05.2012 18:57:59
    Ereignis-ID: 200
    Aufgabenkategorie:Herunterfahr-Leistungsüberwachung
    Ebene: Warnung
    Schlüsselwörter:Ereignisprotokoll
    Benutzer: LOKALER DIENST
    Computer: Matthis-Asus-PC
    Beschreibung:
    Windows wurde heruntergefahren:
    Dauer des Herunterfahrens : 55685ms
    Beeinträchtigung : false
    Vorfallzeit (UTC) : ‎2012‎-‎05‎-‎09T14:20:30.285288100Z
    Ereignis-XML:
    <Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
    <System>
    <Provider Name="Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance" Guid="{CFC18EC0-96B1-4EBA-961B-622CAEE05B0A}" />
    <EventID>200</EventID>
    <Version>1</Version>
    <Level>3</Level>
    <Task>4007</Task>
    <Opcode>40</Opcode>
    <Keywords>0x8000000000010000</Keywords>
    <TimeCreated SystemTime="2012-05-09T16:57:59.254265100Z" />
    <EventRecordID>1885</EventRecordID>
    <Correlation ActivityID="{0310AC40-F800-0000-251B-3665042ECD01}" />
    <Execution ProcessID="1696" ThreadID="5580" />
    <Channel>Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance/Operational</Channel>
    <Computer>Matthis-Asus-PC</Computer>
    <Security UserID="S-1-5-19" />
    </System>
    <EventData>
    <Data Name="ShutdownTsVersion">1</Data>
    <Data Name="ShutdownStartTime">2012-05-09T14:20:30.285288100Z</Data>
    <Data Name="ShutdownEndTime">2012-05-09T14:21:25.970784700Z</Data>
    <Data Name="ShutdownTime">55685</Data>
    <Data Name="ShutdownUserSessionTime">16376</Data>
    <Data Name="ShutdownUserPolicyTime">22</Data>
    <Data Name="ShutdownUserProfilesTime">817</Data>
    <Data Name="ShutdownSystemSessionsTime">29097</Data>
    <Data Name="ShutdownPreShutdownNotificationsTime">23675</Data>
    <Data Name="ShutdownServicesTime">4992</Data>
    <Data Name="ShutdownKernelTime">10212</Data>
    <Data Name="ShutdownRootCauseStepImprovementBits">0</Data>
    <Data Name="ShutdownRootCauseGradualImprovementBits">0</Data>
    <Data Name="ShutdownRootCauseStepDegradationBits">0</Data>
    <Data Name="ShutdownRootCauseGradualDegradationBits">0</Data>
    <Data Name="ShutdownIsDegradation">false</Data>
    <Data Name="ShutdownTimeChange">0</Data>
    </EventData>
    </Event>


    Protokollname: Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance/Operational
    Quelle: Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance
    Datum: 09.05.2012 18:57:59
    Ereignis-ID: 201
    Aufgabenkategorie:Herunterfahr-Leistungsüberwachung
    Ebene: Warnung
    Schlüsselwörter:Ereignisprotokoll
    Benutzer: LOKALER DIENST
    Computer: Matthis-Asus-PC
    Beschreibung:
    Diese Anwendung hat das Herunterfahren des Systems verlangsamt:
    Dateiname : fshoster32.exe
    Anzeigename : F-Secure Host Process
    Version : 1, 03, 29089, 0
    Gesamtzeit : 3953ms
    Beeinträchtigungszeit : 2080ms
    Vorfallzeit (UTC) : ‎2012‎-‎05‎-‎09T14:20:30.285288100Z
    Ereignis-XML:
    <Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
    <System>
    <Provider Name="Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance" Guid="{CFC18EC0-96B1-4EBA-961B-622CAEE05B0A}" />
    <EventID>201</EventID>
    <Version>1</Version>
    <Level>3</Level>
    <Task>4007</Task>
    <Opcode>41</Opcode>
    <Keywords>0x8000000000010000</Keywords>
    <TimeCreated SystemTime="2012-05-09T16:57:59.254265100Z" />
    <EventRecordID>1886</EventRecordID>
    <Correlation ActivityID="{0310AC40-F800-0000-251B-3665042ECD01}" />
    <Execution ProcessID="1696" ThreadID="5580" />
    <Channel>Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance/Operational</Channel>
    <Computer>Matthis-Asus-PC</Computer>
    <Security UserID="S-1-5-19" />
    </System>
    <EventData>
    <Data Name="StartTime">2012-05-09T14:20:30.285288100Z</Data>
    <Data Name="NameLength">15</Data>
    <Data Name="Name">fshoster32.exe</Data>
    <Data Name="FriendlyNameLength">22</Data>
    <Data Name="FriendlyName">F-Secure Host Process</Data>
    <Data Name="VersionLength">16</Data>
    <Data Name="Version">1, 03, 29089, 0</Data>
    <Data Name="TotalTime">3953</Data>
    <Data Name="DegradationTime">2080</Data>
    <Data Name="PathLength">47</Data>
    <Data Name="Path">C:\Program Files (x86)\F-Secure\fshoster32.exe</Data>
    <Data Name="ProductNameLength">34</Data>
    <Data Name="ProductName">F-Secure Common Client Foundation</Data>
    <Data Name="CompanyNameLength">21</Data>
    <Data Name="CompanyName">F-Secure Corporation</Data>
    </EventData>
    </Event>


    Protokollname: Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance/Operational
    Quelle: Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance
    Datum: 09.05.2012 18:57:59
    Ereignis-ID: 203
    Aufgabenkategorie:Herunterfahr-Leistungsüberwachung
    Ebene: Warnung
    Schlüsselwörter:Ereignisprotokoll
    Benutzer: LOKALER DIENST
    Computer: Matthis-Asus-PC
    Beschreibung:
    Dieser Dienst hat das Herunterfahren des Systems verlangsamt:
    Dateiname : Apple Mobile Device
    Anzeigename :
    Version :
    Gesamtzeit : 4301ms
    Beeinträchtigungszeit : 301ms
    Vorfallzeit (UTC) : ‎2012‎-‎05‎-‎09T14:20:30.285288100Z
    Ereignis-XML:
    <Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
    <System>
    <Provider Name="Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance" Guid="{CFC18EC0-96B1-4EBA-961B-622CAEE05B0A}" />
    <EventID>203</EventID>
    <Version>1</Version>
    <Level>3</Level>
    <Task>4007</Task>
    <Opcode>41</Opcode>
    <Keywords>0x8000000000010000</Keywords>
    <TimeCreated SystemTime="2012-05-09T16:57:59.254265100Z" />
    <EventRecordID>1888</EventRecordID>
    <Correlation ActivityID="{0310AC40-F800-0000-251B-3665042ECD01}" />
    <Execution ProcessID="1696" ThreadID="5580" />
    <Channel>Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance/Operational</Channel>
    <Computer>Matthis-Asus-PC</Computer>
    <Security UserID="S-1-5-19" />
    </System>
    <EventData>
    <Data Name="StartTime">2012-05-09T14:20:30.285288100Z</Data>
    <Data Name="NameLength">20</Data>
    <Data Name="Name">Apple Mobile Device</Data>
    <Data Name="FriendlyNameLength">0</Data>
    <Data Name="FriendlyName">
    </Data>
    <Data Name="VersionLength">0</Data>
    <Data Name="Version">
    </Data>
    <Data Name="TotalTime">4301</Data>
    <Data Name="DegradationTime">301</Data>
    <Data Name="PathLength">95</Data>
    <Data Name="Path">"c:\program files (x86)\common files\apple\mobile device support\applemobiledeviceservice.exe"</Data>
    <Data Name="ProductNameLength">0</Data>
    <Data Name="ProductName">
    </Data>
    <Data Name="CompanyNameLength">0</Data>
    <Data Name="CompanyName">
    </Data>
    </EventData>
    </Event>


    Protokollname: Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance/Operational
    Quelle: Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance
    Datum: 06.05.2012 12:21:28
    Ereignis-ID: 300
    Aufgabenkategorie:Standbyleistungsüberwachung
    Ebene: Fehler
    Schlüsselwörter:Ereignisprotokoll
    Benutzer: LOKALER DIENST
    Computer: Matthis-Asus-PC
    Beschreibung:
    Windows wurde aus dem Standby fortgesetzt:
    Standbydauer : 35492ms
    Zeit des Standbyvorfalls (UTC) : ‎2012‎-‎05‎-‎05T20:31:00.192157800Z
    Fortsetzungsdauer : 13113ms
    Zeit des Fortsetzungsvorfalls (UTC) : ‎2012‎-‎05‎-‎06T10:20:59.579219300Z
    Beeinträchtigung : false
    Ereignis-XML:
    <Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
    <System>
    <Provider Name="Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance" Guid="{CFC18EC0-96B1-4EBA-961B-622CAEE05B0A}" />
    <EventID>300</EventID>
    <Version>1</Version>
    <Level>2</Level>
    <Task>4003</Task>
    <Opcode>36</Opcode>
    <Keywords>0x8000000000010000</Keywords>
    <TimeCreated SystemTime="2012-05-06T10:21:28.254901100Z" />
    <EventRecordID>1878</EventRecordID>
    <Correlation ActivityID="{030FDC50-F800-0002-C5ED-5799EE2ACD01}" />
    <Execution ProcessID="1824" ThreadID="5456" />
    <Channel>Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance/Operational</Channel>
    <Computer>Matthis-Asus-PC</Computer>
    <Security UserID="S-1-5-19" />
    </System>
    <EventData>
    <Data Name="StandbyTsVersion">1</Data>
    <Data Name="StandbyAppCount">34</Data>
    <Data Name="StandbyServicesCount">29</Data>
    <Data Name="StandbyDevicesCount">159</Data>
    <Data Name="StandbyStartTime">2012-05-05T20:31:00.192157800Z</Data>
    <Data Name="StandbyEndTime">2012-05-05T20:31:35.684157800Z</Data>
    <Data Name="StandbySuspendTotal">35492</Data>
    <Data Name="StandbySuspendTotalChange">0</Data>
    <Data Name="StandbySuspendQueryApps">0</Data>
    <Data Name="StandbySuspendQueryAppsChange">0</Data>
    <Data Name="StandbySuspendQueryServices">0</Data>
    <Data Name="StandbySuspendQueryServicesChange">0</Data>
    <Data Name="StandbySuspendApps">1677</Data>
    <Data Name="StandbySuspendAppsChange">0</Data>
    <Data Name="StandbySuspendServices">1349</Data>
    <Data Name="StandbySuspendServicesChange">0</Data>
    <Data Name="StandbySuspendShowUI">0</Data>
    <Data Name="StandbySuspendShowUIChange">0</Data>
    <Data Name="StandbySuspendSuperfetchPageIn">274</Data>
    <Data Name="StandbySuspendSuperfetchPageInChange">0</Data>
    <Data Name="StandbySuspendWinlogon">2</Data>
    <Data Name="StandbySuspendWinlogonChange">0</Data>
    <Data Name="StandbySuspendLockPageableSections">0</Data>
    <Data Name="StandbySuspendLockPageableSectionsChange">0</Data>
    <Data Name="StandbySuspendPreSleepCallbacks">539</Data>
    <Data Name="StandbySuspendPreSleepCallbacksChange">0</Data>
    <Data Name="StandbySuspendSwapInWorkerThreads">0</Data>
    <Data Name="StandbySuspendSwapInWorkerThreadsChange">0</Data>
    <Data Name="StandbySuspendQueryDevices">169</Data>
    <Data Name="StandbySuspendQueryDevicesChange">0</Data>
    <Data Name="StandbySuspendFlushVolumes">1339</Data>
    <Data Name="StandbySuspendFlushVolumesChange">0</Data>
    <Data Name="StandbySuspendSuspendDevices">451</Data>
    <Data Name="StandbySuspendSuspendDevicesChange">0</Data>
    <Data Name="StandbySuspendHibernateWrite">29687</Data>
    <Data Name="StandbySuspendHibernateWriteChange">0</Data>
    <Data Name="ResumeStartTime">2012-05-06T10:20:59.579219300Z</Data>
    <Data Name="ResumeEndTime">2012-05-06T10:21:12.692283100Z</Data>
    <Data Name="StandbyResumeTotal">13113</Data>
    <Data Name="StandbyResumeTotalChange">0</Data>
    <Data Name="StandbyResumeHibernateRead">11182</Data>
    <Data Name="StandbyResumeHibernateReadChange">0</Data>
    <Data Name="StandbyResumeS3BiosInitTime">0</Data>
    <Data Name="StandbyResumeS3BiosInitTimeChange">0</Data>
    <Data Name="StandbyResumeResumeDevices">1931</Data>
    <Data Name="StandbyResumeResumeDevicesChange">0</Data>
    <Data Name="StandbyRootCauseDegradationGradual">0</Data>
    <Data Name="StandbyRootCauseImprovementGradual">0</Data>
    <Data Name="StandbyRootCauseDegradationStep">0</Data>
    <Data Name="StandbyRootCauseImprovementStep">0</Data>
    <Data Name="StandbyIsDegradation">false</Data>
    <Data Name="StandbyIsTroubleshooterLaunched">true</Data>
    <Data Name="StandbyIsRootCauseIdentified">false</Data>
    </EventData>
    </Event>


    Protokollname: Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance/Operational
    Quelle: Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance
    Datum: 05.05.2012 10:27:55
    Ereignis-ID: 102
    Aufgabenkategorie:Systemstart-Leistungsüberwachung
    Ebene: Warnung
    Schlüsselwörter:Ereignisprotokoll
    Benutzer: LOKALER DIENST
    Computer: Matthis-Asus-PC
    Beschreibung:
    Die Initialisierung des Treibers hat länger als erwartet gedauert und dadurch die Leistung des Systemstartprozesses beeinträchtigt:
    Dateiname : nvlddmkm
    Anzeigename : NVIDIA Windows Kernel Mode Driver, Version 266.01
    Version : 8.17.12.6601
    Gesamtzeit : 6201ms
    Beeinträchtigungszeit : 1873ms
    Vorfallzeit (UTC) : ‎2012‎-‎05‎-‎05T08:23:28.687200300Z
    Ereignis-XML:
    <Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
    <System>
    <Provider Name="Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance" Guid="{CFC18EC0-96B1-4EBA-961B-622CAEE05B0A}" />
    <EventID>102</EventID>
    <Version>1</Version>
    <Level>3</Level>
    <Task>4002</Task>
    <Opcode>33</Opcode>
    <Keywords>0x8000000000010000</Keywords>
    <TimeCreated SystemTime="2012-05-05T08:27:55.678946400Z" />
    <EventRecordID>1870</EventRecordID>
    <Correlation ActivityID="{030CDC58-F800-0003-C51B-6659982ACD01}" />
    <Execution ProcessID="1720" ThreadID="2068" />
    <Channel>Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance/Operational</Channel>
    <Computer>Matthis-Asus-PC</Computer>
    <Security UserID="S-1-5-19" />
    </System>
    <EventData>
    <Data Name="StartTime">2012-05-05T08:23:28.687200300Z</Data>
    <Data Name="NameLength">9</Data>
    <Data Name="Name">nvlddmkm</Data>
    <Data Name="FriendlyNameLength">51</Data>
    <Data Name="FriendlyName">NVIDIA Windows Kernel Mode Driver, Version 266.01 </Data>
    <Data Name="VersionLength">13</Data>
    <Data Name="Version">8.17.12.6601</Data>
    <Data Name="TotalTime">6201</Data>
    <Data Name="DegradationTime">1873</Data>
    <Data Name="PathLength">41</Data>
    <Data Name="Path">C:\Windows\system32\DRIVERS\nvlddmkm.sys</Data>
    <Data Name="ProductNameLength">51</Data>
    <Data Name="ProductName">NVIDIA Windows Kernel Mode Driver, Version 266.01 </Data>
    <Data Name="CompanyNameLength">19</Data>
    <Data Name="CompanyName">NVIDIA Corporation</Data>
    </EventData>
    </Event>

    Ich hoffe, dass Ihnen diese Informationen helfen, mir meine Frage zu beantworten!

    Mit freundlichen Grüßen
    Mad
     
  4. #4 Mad1995, 09.05.2012
    Mad1995

    Mad1995 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    Asus x52jc
    Ach bevor ich es vergesse,
    Hardwareausstatung:
    core i5
    HDD-Festplatte (5200 Umdrehungen/min)
    DDR-3 RAM: 4 Gb
    Intel HD Graphics 3000
    Nvidia Geforce 300m Cuda (1Gb DDR3)

    Softwareausstatung:
    Win 7 Home Premium (64bit)
    Standardprogramme wie Openoffice.org, etc.
     
  5. #5 areiland, 09.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Entschlacke mal deinen Autostart - die 22 Autostartprogramme verzögern den Start gewaltig. Ausserdem verzögern sie das Herunterfahren. Also alles raus, was nicht nötig ist. Die Startverzögerungen durch nvlddmkm.sys sind minimal (1,8 sek.). Dann eine Datenträgerbereinigung (Erweitert - mit Systemdateien und auch Wiederherstellungspunkten und Schattenkopien) durchführen und defragmentieren.

    So sollte eigentlich eine deutlich kürzere Startzeit zu machen sein, denn 202 sek. für den Start ist heftig - aber wohl den vielen Autostartprozessen geschuldet, was sich in 166 sek. für das initialisieren des Benutzerprofils niederschlägt. Die 37 sek. für den reinen Systemstart - dürften von einer Dualbootkonfiguration kommen. Eventuell mal die Zeit für die Anzeige der Betriebssystemliste und der Wiederherstellungsoptionen etwas reduzieren, dann sollte auch hier noch was gehen.

    Bei den Diensten "Superfetch" einschalten - der sorgt für eine Sortierung der Programm- und Systemdateien, damit sie schneller geladen werden können!
     
  6. #6 Mad1995, 09.05.2012
    Mad1995

    Mad1995 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    Asus x52jc
    Hi,

    also ich habs jetzt mal auf die Schnelle gemacht und konnte schon Sage und Schreibe 42 sec. ein sparen!
    Insgesamt also nur noch:
    <Data Name="BootTime">160776</Data>
    Naja ich hoffe das defragtmentieren bringt auch noch mal so an die 20 sec.

    Also vielen Dank für die wirklich gute Hilfe!

    Mit freundlichen Grüßen
    Mad
     
  7. #7 areiland, 09.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Dann siehst Du ja jetzt wo Du ansetzen kannst. Dein Rechner müsste eigentlich in der Lage sein deutlich unter 100 sek. zu schaffen. Superfetch müsste nach einigen Tagen ebenfalls für eine geringere Startzeit sorgen, das dauert halt etwas weil erst die Dateien sortiert werden müssen.

    Ausserdem nachschauen ob die BootTimeDefragmentierung an ist. Regedit starten und zum Schlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Dfrg\BootOptimizeFunction navigieren. Die Zeichenfolge "Enable" muss auf "Y" stehen. Ist die Zeichenfolge nicht vorhanden - erstell sie!
     
  8. #8 Mad1995, 10.05.2012
    Mad1995

    Mad1995 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    Asus x52jc
    Also ich habe mich jetzt da hingeklickt,
    finde aber bei \BootOpt die imizeFunction nicht gefunden.
    Wie kann ich diese denn hinzufügen/erstellen?
     
  9. #9 areiland, 10.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Wo warst Du genau?

    Du musst bei meiner Angabe nämlich ein Leerzeichen wegnehmen - das von der Forensoftware eingefügt wird.

    Hier:

    Code:
    Windows Registry Editor Version 5.00
    
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Dfrg\BootOptimizeFunction]
    "Enable"="Y"
    
    Alles in der Codebox rauskopieren und in eine Textdatei mit der Endung .reg speichern - die dann einfach doppelt anklicken und den Import in die Registry bestätigen.

    Du hast wohl irgendwann TuneUp ausgeführt - hab ich recht?
     
  10. #10 Mad1995, 10.05.2012
    Mad1995

    Mad1995 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    Asus x52jc
    Respekt, ja das habe ich mal gemacht ;-)
    Aber woher wussten sie das?
    Löscht Tuneup diese Funktion dann oder wie ist das zu verstehen?
     
  11. #11 areiland, 10.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Auf einem Rechner ohne SSD schaltet niemand Superfetch, die BootTimeDefragmentierung und andere Sachen aus - es sei denn er hätte die TuneUpUtilities eingesetzt!

    Hier lesen: http://www.windows-7-forum.net/windows-7-allgemeines/33140-windows-tuning-4.html#post242322. Dann unbedingt auch das hier: http://www.windows-7-forum.net/windows-7-allgemeines/33140-windows-tuning-4.html#post234014. Am besten den kompletten Thread durchlesen und die Einstellungen korrigieren. Vor allem - dieses unsägliche Programm deinstallieren und die Finger davon lassen!

    Kein Wunder wenn solche Startzeiten rauskommen - TunUp hat da wahre Wunder bewirkt. Selbst mit Festplatte ist mein Rechner in 45 sek. gestartet. Sogar mein Notebook mit deutlich schwächerer Hardwareausstattung als Dein Rechner startet in 51 sek. komplett durch.
     
  12. #12 Sickboy, 10.05.2012
    Sickboy

    Sickboy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.03.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Also bei mir kommt kein TUNe Up mehr auf die Rechner. Vorallem der RegistryCleaner ist ein Killer. Was nutzt schon das Löschen leerer Schlüssel,wenn man sie später mal braucht ?Ich cleaner alle W7+W8-rechner NUR mit dem Ccleaner und 1x (Anfangs) mit dem Wise DiskCleaner. Das reicht .Seitdem hatte ich nie mehr Probleme mit zerschossenen Registrys etc.! Mit 3-8 Einstellungen hier + da hat man auch ein schnelles OS ohne irgendwelche "Speed-Reg-Boost-Zaubertools"oder wer weisst ,was TuneUp da alles in einem PC anstellt??
     
  13. #13 areiland, 10.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Man muss einfach nur wissen - wie die Registry aufgebaut ist und wie sie gelesen wird. Wenn man das weiss, dann ist man sich auch RuckZuck im Klaren darüber wieso diese "KillerApplikationen" gar keinen Nutzen haben können.

    Genauso wie es utopisch ist, einem Programm wie TuneUp die Optimierung des Systems zu überlassen - es gibt keinen Optimierungsbedarf, den man nicht durch Verhaltensänderung erreichen könnte: http://www.windows-7-forum.net/windows-7-allgemeines/33140-windows-tuning-4.html#post242322. TuneUp macht nur eines: http://www.windows-7-forum.net/windows-7-allgemeines/33140-windows-tuning-4.html#post242392. Es schaltet Funktionen ab, die benötigt werden um den Rechner korrekt zu betreiben - weil dabei eventuell ein wenig Speicher und CPU Last eingespart werden könnten. Das geht dann aber eher zu Lasten der Hardware, siehe SSD, die natürlich (so kalkuliert man wohl) ohnehin in einem absehbaren Zeitraum ausgetauscht wird und man so die Folgen der softwarelastigen - trotzdem überflüssigen - Optimierungsbemühungen nicht erkennen kann.

    Wären die TuneUp Utilities ein Bemühen, eines Freewareprogrammierers, würde ich darüber nicht sonderlich kritisch urteilen. Es ist aber ein Programm, das von einem auf Gewinn ausgerichteten Unternehmen vertrieben wird. Da kann ich nur äusserst kritisch urteilen. Hier wird versucht, mit leeren Versprechungen den User in eine Situation zu bringen - in der er das nächste Update in Kauf nimmt, weil ihm das die Besserung einer künstlich geschaffenen Instabilität verspricht.

    Hätte er die TU nicht installiert und angewendet - wäre er in diese Situation nie gekommen. Die Erfahrungen in diesem und auch in anderen Foren zeigen - dass es sich auch genau so verhält. Mit den anderen Tuning Tools verhält es sich genauso - nicht angewendet haben die den grösstmöglichen Nutzen für den Anwender.
     
  14. #14 Sonnschein, 10.05.2012
    Sonnschein

    Sonnschein Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    8
    Version:
    Win7 Prof
    System:
    DELL XPS win7 prof / ThinkPad Yoga11e win8.1Home
    wo ist der Danke Button, wenn man ihn mal bracht!

    Also habe ich es richtig verstanden, das TuneUP Einstellungen löscht/umschreibt, die nach dem Löschen von TuneUP nicht wieder hergestellt werden?
    Das die einzige Lösung ist, Alles manuell zu korrigieren? oder Win neu zu installieren?

    Hat eventuell Win eine Funtion, wo es automatisch solchen Humbug korrigiert?
     
  15. #15 Sickboy, 10.05.2012
    Sickboy

    Sickboy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.03.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Einmal installiert,läuft TuneUp pausenlos im Hintergrund mit und wer weiss,was es so alles "nach-Hause"-meldet !Versuch mal im Turbo-Mod einen Systemwiederherstellungspunkt anzulegen !Da muss man erst einmal drauf kommen,das das wegen dem MOd nicht klappt.
    W7 ist ein ausgereiftes Betriebssystem (das beste bisher,finde ich)und es reicht,öfter mal zu defragmentieren und den CCleaner zu bemühen und aufmerksam Software ohne Toolbars zu installieren(bzw. den Autostart auszumisten) ,um es in Schuss zu halten.

    Ein IMage alle 4-8 Wochen sollte auch nicht fehlen!
     
  16. #16 Mad1995, 11.05.2012
    Mad1995

    Mad1995 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    Asus x52jc
    Ja, da muss man wirklich erstmal drauf kommen, dass es nur an einem Mod liegt!
    Aber ich bin allgemein überhaupt nicht überzeugt von diesem Programm.
    Ich habe mal ein wenig damit an meinem Computer rumgespielt,
    um diesen schneller zu kriegen,
    allerdings zeigten die erledigten Aufgaben dieses Programmes überhaupt keine Wirkung!
    Auch die Defragmentier-Funktion hat mich überhaupt nicht überzeugt.
    Und das Windows das bestes BS ist, ist natürlich Frage der eigenen Philosophie.
    Ich persönlich bin überhaupt nicht der Meinung,
    dass es das ist, aber das tut jetzt hier nichts zur Sache ;-)

    So und nun zurück wieder zum Hauptthema :D
    Also @ areiland,
    ich werde mir jetzt nachher noch diese Threads durchlesen und die Einstellungen wieder richtig setzen,
    danach werde ich mich dann wieder melden,
    um zu sagen, ob es geklappt hat oder ich wieder kläglich gescheitert bin :D

    Mit freundlichen Grüßen
    Mad1995
     
  17. #17 areiland, 11.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
  18. #18 Mad1995, 11.05.2012
    Mad1995

    Mad1995 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    Asus x52jc
    Hi,

    also eine weitere Frage habe ich wohl noch an sie areiland :)
    und zwar wie viel macht es aus,
    wenn man sich seinen PC durch eine SSD-Festplatte aufrüstet?
    Und ist das bei Laptops mit einem 2,5" SATA || -Anschluss ohne Probleme möglich?
    Außerdem würde mich mal interessieren,
    ob man seine Software auf die SSD-Festplatte anpassen muss.

    Vielen Dank schon mal im Voraus
    Mad
     
  19. #19 areiland, 11.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Auch dazu hab ich schon mal was vorbereitet: http://www.windows-7-forum.net/windows-7-allgemeines/33140-windows-tuning-4.html#post235554 - und den nächsten Post auch.
    Richtig eingesetzt - beschleunigt eine SSD das System, weil der Systemstart und die Programmstarts von einer SSD deutlich schneller vonstatten gehen.
    Es gibt natürlich auch SATA II SSD`s - ich setze selbst auch eine ein.

    Du kannst übrigens ruhig Du sagen, das ist hier die übliche Anrede!
     
  20. #20 Mad1995, 11.05.2012
    Mad1995

    Mad1995 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    Asus x52jc
    Der Post ist echt super :D
    Dann weiß ich ja, was als nächstes ansteht ;-)
    Und nun sind auch alle deine Softwaretipps umgesetzt und Windows ist nun in 45 sec. Einsatzbereit :D

    Mit freundlichen Grüßen und vielem Dank
    Mad

    PS: Die freundschaftliche Atmosphäre ist echt super hier!
     
Thema: Schnellere Geschwindigkeit bei Windows beim Hochfahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. standbyleistungsüberwachung

    ,
  2. fshoster32.exe

    ,
  3. registry diagnostic performance suspend

    ,
  4. ereignis id 300,
  5. f-secure host process,
  6. ereignis-id 300,
  7. ereignis id 201,
  8. Windows 7 zu langsam beim Hochfahren,
  9. geschwindigkeit beim hochfahren ,
  10. standby leistungsüberwachung id 300,
  11. ereignis id 100,
  12. microsoft-windows-diagnostics-performanceoperational,
  13. microsoft windows diagnostics performance operational 100,
  14. win7 ereignis 300,
  15. microsoft-windows-diagnostics-performance,
  16. geschwindigkeit hochfahren ,
  17. Herunterfahr-Leistungsüberwachung,
  18. windows 7 ereignis id 201,
  19. event id 300,
  20. standbyleistungsüberwachung id 300 fehler,
  21. Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance autostarts,
  22. fshoster32 was ist das,
  23. f-secure start,
  24. schnellere geschwindigkeit bei windows 7 beim hochfahren,
  25. hochfahren geschwindigkeit
Die Seite wird geladen...

Schnellere Geschwindigkeit bei Windows beim Hochfahren - Ähnliche Themen

  1. Wie zufireden seit ihr mit Windows 7?

    Wie zufireden seit ihr mit Windows 7?: Wurde gern eure Meinung hören wie gefällt euch der Windows 7?
  2. Welchen Antivirus Programm benutzt ihr auf Windows 7?

    Welchen Antivirus Programm benutzt ihr auf Windows 7?: Wie ihr sehen könnt, mich wurde mal interessieren welchen Antivirus Programm benutzt ihr auf euren Computer?
  3. Windows Office Home and Student 2013

    Windows Office Home and Student 2013: Hallo Zusammen, habe mal wieder ein Problem. Ob in Word oder Exel, wenn ich eine Datei ausdrucken will, stürzt diese jeweils ab. Meldung:...
  4. [Windows-7-XP-Mode; Exe]Kann Datei nicht installieren

    [Windows-7-XP-Mode; Exe]Kann Datei nicht installieren: Hallo, an anderer Stelle habe ich von meinem Treiber-Problem berichtet. Meine Idee war nun, dem Setup-Programm XP nicht nur vorzugaukeln, sondern...
  5. [Windows 7] Treiberinstallation scheitert am Setup-Programm von ASUS

    [Windows 7] Treiberinstallation scheitert am Setup-Programm von ASUS: Hallo, ich habe gebraucht ein älteres Mainboard von ASUS (A8R-MVP) gekauft, weil ich die PCI-Slots brauche. Neuere Boards haben die nicht, nur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden