Rechnen mit Excel

Diskutiere Rechnen mit Excel im Excel 2010 Forum Forum im Bereich Office 2010 Forum; Seit einiger Zeit Arbeite ich nun schon mit Excel 2010. Nun habe ich allerdings eine Frage an die Mathematiker unter euch: Aus welchem Grund...

  1. layaxx

    layaxx Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 64Bit
    Seit einiger Zeit Arbeite ich nun schon mit Excel 2010.
    Nun habe ich allerdings eine Frage an die Mathematiker unter euch:
    • Aus welchem Grund zeigt Excel bei großen Zahlen (10^30) nur noch nullen an?:confused:
    • Gibt es Primzahlen zwischen 10^20 und 10^35, die von Excel angezeigen werden können?

    Über eine schnelle Antwort würde ich mich freuen:D
     
  2. #2 Sebi94, 02.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2013
    Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Hallo!
    Was meinst du mit "nur noch nullen"? Wenn ich das ausrechne, erhalte ich folgende Zahl: 1.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000,00

    Mein GTR (Grafischer Taschenrechner) zeigt ebenfalls die selbe Zahl an...

    Gibt es dazwischen überhaupt Primzahlen? Laut einer Tabelle, ist die letzte Primzahl die Zahl 99.991. Quelle: Primzahlen: Tabelle der Primzahlen (2 - 100.000)

    Und falls ja: Bestimmt kann die Excel auch anzeigen. Man muss die Zellen nur richtig formatieren. Als "Zahl" zum Beispiel.
     
  3. layaxx

    layaxx Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 64Bit
    Und wie ist die Grafik (Auszug aus Forum) dann zu verstehen???:confused:
    Gruß, layaxx.
     

    Anhänge:

    • Excel.jpg
      Excel.jpg
      Dateigröße:
      37,1 KB
      Aufrufe:
      161
  4. Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Auf deinem Screenshot siehst du einen Beitrag aus dem Jahre 2006. Damals gab's wahrscheinlich noch nicht einmal die Version 2007 von Office.

    Ich habe es mit der Office-Version 2007 probiert und erhalte diese Zahl. Diese Zahl scheint zu stimmen, da mein Taschenrechner (grafisch und als Zahl) die selben Ergebnisse ausgibt.

    PS: Rein logisch: 10^Irgendwas ergibt immer eine 1 mit einer bestimmten Anzahl von Nullen... Du solltest es mal mit einer anderen Zahl probieren. ;)
     
  5. layaxx

    layaxx Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 64Bit
    Okay,
    1. 10^30 war nur eine ungefähre größenangabe.
    2. Wenn ich in Excel (2010) in Zelle A1 die Formatierung auf Zahl ändere, und dann zB. 123456789123456789123456789 eingebe,
    wird 123456789123456000000000000 angezeigt

    Weshalb?:confused:
     
  6. #6 Sonnschein, 06.01.2013
    Sonnschein

    Sonnschein Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    8
    Version:
    Win7 Prof
    System:
    DELL XPS win7 prof / ThinkPad Yoga11e win8.1Home
  7. layaxx

    layaxx Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 64Bit
    Und wie kann ich verhindern dass Excel aufrundet???:confused:
     
  8. #8 Sonnschein, 07.01.2013
    Sonnschein

    Sonnschein Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    8
    Version:
    Win7 Prof
    System:
    DELL XPS win7 prof / ThinkPad Yoga11e win8.1Home
    Meines Wissens überhaupt nicht!
    Weil Excel mehr ein Kaufmännisches Programm ist, wo die 15 stellen schon mehr als ausreichend sind.
    Ich arbeite z.B. nur mit 2 stellen nach dem Komma.
    Es gibt aber auch Kollegen, wenn sie ein Angebot machen, auch schon mal mit 3 stellen nach dem Komma rechnen. macht aber unterm strich nur ein paar Euros aus und ist für mich Quatsch.

    Wenn du es so genau haben möchtest, gibt es Wissenschaftliche Rechner. Die können unter Umständen ein paar Kommastellen mehr.
     
  9. #9 RGaenssler, 07.01.2013
    RGaenssler

    RGaenssler Guest

    Stell den Taschenrechner von Windows auf "wissenschaftlich" ein. dann hast du einige Stellen mehr.

    Eine Frage hätte ich noch: Was willst du berechnen, wenn du soviele Stellen brauchst?
     
  10. #10 Seni_Kirsche, 07.01.2013
    Seni_Kirsche

    Seni_Kirsche Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Ultimate 64bit
    System:
    2x2,8GHz 4GB RAM
    Aus dem Internet:
    Versionen: Excel 2010, 2007, 2003 und 2002/XP

    Die Darstellung von langen Zahlen beschäftigt uns in Excel immer wieder. So lässt sich die Exponentialschreibweise, die Excel oft automatisch anwendet (zum Beispiel "1,23457E+14"), mittels Zahlenformat unterdrücken, so dass in diesem Fall etwa "123456789012345" angezeigt wird. Das scheint allerdings nur bis zu einem gewissen Punkt zu funktionieren. Wenn Sie beispielsweise den Wert "1234567890123456" eingeben, setzt Excel die letzte Stelle auf Null und zeigt die Zahl als "1234567890123450" an. Offenbar werden die Ziffern ab der 16. Stelle einfach unterschlagen.

    Tatsächlich handelt es sich um eine "natürliche Grenze" von Excel. Excel basiert auf der IEEE-Spezifikation 754, mit der die Speicherung von Gleitkommazahlen in binären Computersystemen definiert wird. Ohne näher auf die Details einzugehen, sei dazu nur so viel gesagt: Die Anwendung der Spezifikation führt dazu, dass Zahlen in einem Excel- Tabellenblatt nur mit einer Genauigkeit von maximal 15 signifikanten Stellen angezeigt werden können.

    Wenn Sie mehr Stellen benötigen, müssen Sie Ihre Werte als Text erfassen - entweder, indem Sie den Eingabezellen vorher das Zahlenformat "Text" zuweisen, oder, indem Sie der langen Zahl ein einfaches Hochkomma voranstellen:

    '1234567890123456

    Berechnungen können Sie mit diesen Textwerten natürlich nicht mehr anstellen. Auch hilft Ihnen dieses Verfahren nur wenig, wenn Sie große Zahlen addieren oder multiplizieren und erst im Ergebnis eine Zahl mit mehr als 15 signifikanten Stellen erhalten. Das Ergebnis würde dann ebenfalls den Rahmen von Excel sprengen und "falsch" angezeigt.

    Immerhin können Sie die Excel-Grenze mit einer benutzerdefinierten VBA-Funktion auf bis zu 29 signifikante Stellen heraufsetzen. Eine solche Genauigkeit bietet der VBA-Datentyp "Decimal". Die im Anschluss vorgestellte Beispielfunktion könnten Sie als Ersatz für die Standard- Tabellenfunktion SUMME einsetzen, um große Zahlenwerte zu addieren. Damit das Ergebnis korrekt im Tabellenblatt angezeigt wird, liefert die Beispielfunktion einen Textwert.

    Und so richten Sie die benutzerdefinierte Summenfunktion ein:

    1. Öffnen Sie die Arbeitsmappe, in der Sie mit großen Zahlen rechnen wollen.

    2. Wechseln Sie mit Alt + F11 in den Visual Basic-Editor.

    3. Legen Sie im Projekt der aktuellen Arbeitsmappe per EINFÜGEN-MODUL ein neues VBA-Modul an.

    4. Im Codefenster des Moduls geben Sie folgenden Funktionscode ein:

    Public Function SummePlus(Zahl1, Optional Zahl2) As String Dim aTemp Dim x As Variant, y As Variant Dim i As Long, j As Long

    If IsArray(Zahl1) Then
    aTemp = Zahl1
    For i = 1 To UBound(aTemp, 1)
    For j = 1 To UBound(aTemp, 2)
    If IsNumeric(aTemp(i, j)) Then
    x = x + CDec(aTemp(i, j))
    End If
    Next j
    Next i
    Else
    x = CDec(Zahl1)
    End If
    If Not IsMissing(Zahl2) Then
    If IsArray(Zahl2) Then
    aTemp = Zahl2
    For i = 1 To UBound(aTemp, 1)
    For j = 1 To UBound(aTemp, 2)
    If IsNumeric(aTemp(i, j)) Then
    y = y + CDec(aTemp(i, j))
    End If
    Next j
    Next i
    Else
    y = CDec(Zahl2)
    End If
    x = x + y
    End If
    SummePlus = x
    End Function

    5. Verlassen Sie den Visual Basic-Editor per DATEI-SCHLIESSEN UND ZURÜCK ZU MICROSOFT EXCEL.

    In der aktuellen Arbeitsmappe können Sie die benutzerdefinierte Funktion "SummePlus" nun wie eine eingebaute Tabellenfunktion verwenden. Um in einem Tabellenblatt zum Beispiel den Bereich A5:A10 zu addieren, könnten Sie in Zelle A11 folgende Formel eingeben:

    =SummePlus(A5:A10)

    Die Funktion "SummePlus" akzeptiert bis zu zwei Argumente. Dabei kann es sich um Zellbereiche, einzelne Zelladressen oder konkrete Werte handeln. Zulässig wären beispielsweise auch folgende Formeln:

    =SummePlus(A5:A10;C5:C10)
    =SummePlus(A8;C8)
    =SummePlus("1234567890123456";"1234567890123456")

    Beachten Sie, dass große Zahlen mit mehr als 15 signifikanten Stellen als Text (in Anführungszeichen) eingegeben werden müssen. Sonst schaltet sich Excel wieder ein und setzt die letzten Stellen der Argumentwerte automatisch auf Null.

    Analysieren Sie den VBA-Code der Funktion, wenn Sie eine benutzerdefinierte Multiplikationsfunktion erstellen wollen.

    Und falls Ihnen die 29 signifikanten Stellen des Datentyps "Decimal" nicht ausreichen, müssen Sie eine benutzerdefinierte Funktion erstellen, die große Zahlen in kleinere Teile zerlegt und das Endergebnis Stück für Stück berechnet.
     
Thema: Rechnen mit Excel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. excel zahlen mit mehr als 15 stellen

    ,
  2. in vba mit zahlen bis zu 7000 stellen rechnen

    ,
  3. excel zahlen mit mehr als 15 stellen summieren

    ,
  4. Rechnen mit Excel 2013,
  5. primzahlen berechnen excel 2007
Die Seite wird geladen...

Rechnen mit Excel - Ähnliche Themen

  1. Microsoft: Friendly fire auf Excel

    Microsoft: Friendly fire auf Excel: Hallo Gemeinde, eben wollte ich eine Excel-Tabelle starten, mit der ich bis heute Vormittag gearbeitet hatte. Das Ergebnis war ein rotes Feld...
  2. Nach Update auf 60.7.2 kein Senden aus Excel und Word mehr möglich

    Nach Update auf 60.7.2 kein Senden aus Excel und Word mehr möglich: Thunderbird-Version: 60.7.2 Betriebssystem + Version: Windows 7 Professional (64bit) Kontenart (POP / IMAP): Imap und Pop Postfach-Anbieter (z.B....
  3. Win 7 auf alten xp-Rechner

    Win 7 auf alten xp-Rechner: Hallo zusammen, ich habe vor Jahren eine Win 7-Programm-CD gekauft mit Win-Code drauf. Jetzt habe ich mit dieser CD auf meinem alten xp-Rechner...
  4. Bluesreen of Death bei bestehender Remote Desktop Verbindung wenn der eigene Rechner aus...

    Bluesreen of Death bei bestehender Remote Desktop Verbindung wenn der eigene Rechner aus...: Ich habe einen Windows 7 Rechner als Arbeitsrechner und verbinde diesen über Remote Desktop mit einem Windows 10 Rechner, der im wesentlichen die...
  5. Backup Rechner Windows Lizenz

    Backup Rechner Windows Lizenz: Guten Tag, trotz dem Gespräch mit dem Windows Support konnte ich meine Frage jetzt nicht final klären, da er mich auch relativ schnell abgewürgt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden