Read-only Attribute for a Windows folder

Diskutiere Read-only Attribute for a Windows folder im Windows 7 Allgemeines Forum im Bereich Windows 7; I’m running a Visual Studio app that fails because the folder Temporary ASP.NET Files is Read-only. In Windows Explorer, there is a checkmark next...

  1. #1 blackcats, 29.08.2016
    blackcats

    blackcats Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    I’m running a Visual Studio app that fails because the folder Temporary ASP.NET Files is Read-only. In Windows Explorer, there is a checkmark next to Read-only in the folder properties. However, it does not remain unchecked if I uncheck it, even though I’m an Administrator.

    If I display the Attributes column in Windows Explorer the only attribute indicated for this folder is D (for Directory).

    I also tried to display the folder attributes in a Command Prompt as an Administrator using the attrib command as follows:

    c:\Windows\Microsoft.NET\Framework64\v2.0.50727>attrib /d /s "Temporary ASP.NET Files"


    This returns the following without indicating any attributes:

    c:\Windows\Microsoft.NET\Framework64\v2.0.50727>

    The Read-only attribute reportedly can be removed through a command prompt by using the –R parameter. I would rather not run this command though without first confirming that the Read-only attribute is enabled.

    My question is this – why would this folder have Read-only checked in the folder properties, but does not display this attribute in the Attributes column of Windows Explorer nor in a command prompt as described here?

    Thanks.
     
  2. hkdd

    hkdd Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2010
    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    40
    Version:
    Win7 Pro 32, Win7 Prof 64
    System:
    GigaByte 870A-UD3, AMD Phenom II X4 865 4x 3,4 GHz, 12GB DDR3, SATA3-HDD NVidiaGT730
    Ich benutze einen Commander, der zeigt alle Attribute an.
    EFSoftware - Producer of award-winning programs for Windows and OS/2

    Wenn Du ReadOnly-Dateien suchst, kannst Du auch das DIR-Kommando benutzen

    DIR *.* /S /AR
    Code:
    F:\Windows\Microsoft.NET\Framework64\v2.0.50727>dir /?
    Listet die Dateien und Unterverzeichnisse eines Verzeichnisses auf.
    
    DIR [Laufwerk:][Pfad][Dateiname] [/A[[:]Attribute]] [/B] [/C] [/D] [/L] [/N]
      [/O[[:]Folge]] [/P] [/Q] [/R] [/S] [/T[[:]Zeit]] [/W] [/X] [/4]
    
      [Laufwerk:][Pfad][Dateiname]
                 Bezeichnet Laufwerk, Verzeichnis und/oder Dateien.
    
      /A         Listet Dateien mit angegebenen Attributen auf.
      Attribute   D Verzeichnisse        R Schreibgeschützte Dateien
                  H Versteckte Dateien   A Zu archivierende Dateien
                  S Systemdateien        I Nicht indizierte Dateien
                  L  Analysepunkte       - vorangestellt kehrt die Bedeutung um.
      /B         Einfaches Format (keine Kopfdaten, keine Zusammenfassung).
      /C         Zeigt das Tausendertrennzeichen bei Dateigrößen an (Standard-
                 einstellung). Verwenden Sie /-C, um das Tausendertrennzeichen
                 nicht anzuzeigen.
      /D         Gleich wie Breitformat, jedoch nach Spalten sortiert.
      /L         Verwendet Kleinschreibung.
      /N         Neues, langes Listenformat (Dateinamen auf der rechten Seite).
      /O         Gibt die Liste sortiert aus.
      Folge       N Name (alphabetisch)           S Größe (kleinere zuerst)
                  E Erweiterung (alphabetisch)    D Datum/Zeit (ältere zuerst)
                  G Verzeichnisse zuerst          - vorangestellt kehrt die
                                                    Reihenfolge um
      /P         Pausiert nach jeder vollen Bildschirmseite.
      /Q         Gibt den Besitzer der Datei aus.
      /R         Zeigt alternative Datenströme der Datei an.
      /S         Listet Dateien und alle Unterverzeichnisse auf.
      /T         Bestimmt welche Zeit verwendet wird (nur für NTFS).
      Zeit        C  Erstellung
                  A  Letzter Zugriff
                  W  Letzter Schreibzugriff
      /W         Verwendet Breitformat für die Auflistung.
      /X         Zeigt die Kurznamen für Dateien mit Nicht-8Punkt3-Namen an.
                 Das Format ist das gleiche wie bei /N, wobei der Kurzname vor
                 dem Langnamen eingefügt wird. Wenn kein Kurzname vorhanden ist,
                 werden Leerzeichen angezeigt.
      /4         Zeigt das Jahr vierstellig an.
    
    Optionen können in der Umgebungsvariablen DIRCMD voreingestellt werden.
    "-" vor einer Option setzt die Voreinstellung außer Kraft, z. B. DIR /-W.
    
    F:\Windows\Microsoft.NET\Framework64\v2.0.50727>
     
Thema:

Read-only Attribute for a Windows folder

Die Seite wird geladen...

Read-only Attribute for a Windows folder - Ähnliche Themen

  1. Reperatur des Readers

    Reperatur des Readers: Ich kann meine Downloads nicht mehr über den Reader öffnen.Mir wird angezeigt,das ich diesen über den Systemadministrator reparieren soll.Wie...
  2. USB 2.0 Card Reader 19 in 1

    USB 2.0 Card Reader 19 in 1: Ueberträgt keine Daten!
  3. Foxit Reader als PDF-Drucker

    Foxit Reader als PDF-Drucker: Hallo! Ich möchte eine Datei drucken. Jedoch virtuell als PDF-Datei. Nun ist es so, dass ich das auf meinem Laptop seit Jahren so mache. Heißt:...
  4. Adobe Acrobat Reader : Erweiterte Suche

    Adobe Acrobat Reader : Erweiterte Suche: Guten Tag, ich arbeite in PDFs mit vielen Notitzen. Bisher wurden die Funde direkt gezeigt und ich konnte per Klick zu der Seite kommen. Jetzt...
  5. Problem mit Hama All in 1 Card Reader USB 2.0

    Problem mit Hama All in 1 Card Reader USB 2.0: Mein PC erkennt den o.a. Card Reader nicht. Es werden aber bei Wechseldatenträger 5 Laufwerksbuchstaben angezeigt. Wenn ich einen öffnen will...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden