Pxe-e61Media Test failure, Check cable

Diskutiere Pxe-e61Media Test failure, Check cable im Windows 7 Bluescreens Forum im Bereich Windows 7; Mein Laptop ( Dell Latitude e6400cmit Windows 7) fährt nicht mehr hoch. Wenn ich ihn anschalte kommt kurz das Dell Logo, dann der Satz:...

  1. #1 Klausen20, 15.11.2012
    Klausen20

    Klausen20 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Laptop ( Dell Latitude e6400cmit Windows 7) fährt nicht mehr hoch. Wenn ich ihn anschalte kommt kurz das Dell Logo, dann der Satz:
    Pxe-e61Media Test failure, Check cable
    Exit Boot Agent
    Danach bleibt der Bildschirm schwarz.

    Das alles ist passiert nachdem sich der Laptop aufgehängt hat und ich ihn anschließend ausgeschaltet habe. Nun kommt immer diese Fehlermeldung und ich komme wirklich nicht weiter. Habe auch schon die Bootreihenfolge gecheckt und eingestellt, dass er von der HDD booten soll. Dann komm die Fehlermeldung zwar nicht mehr, allerdings bleibt der Bildschirm trotzdem schwarz. Da es ein Firmenlaptop ist, habe ich nicht genau die DVD mit der Windows installiert worden ist. In den abgesicherten Modus komme ich auch nicht. Jedesmal wenn ich versuche eine Taste zu Drücken, piept der Laptop nur einmal. Nur ins BIOS gelang ich noch. Jetzt habe ich die Festplatte mal ausgebaut und via einem Adapter als externe Platte an einem anderen Laptop angeschlossen. Die Platte wird erkannt und ich kann auch auf deren Inhalt zugreifen (wenn auch recht schleppend). Also komplett hinüber scheint die HDD ja nicht zu sein.

    Als nächstes habe ich mal eine Windows DVD eingelegt und den Laptop darüber gebootet um in den Reperaturmodus zu gelangen. Der Laptop hat auch einwandfrei von der DVD gebootet. Wenn ich allerdings den Reperaturmodus aufrufe zeigt er mir bei den verfügbaren Windows Betriebssystemen auch eins an. Kurz darauf öffnet sich allerdings immer ein Fenster mit dem Schriftzug "Windows Installationen werden gesucht..." Das Fenster lädt endlos weiter und wegklicken kann ich es auch nicht.

    Hat jemand eine Ahnung wie ich das wieder hinbekomme? :(

    Vielen Dank schonmal
     
  2. #2 areiland, 15.11.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Mit dem Adapter an den anderen Rechner anschliessen und einen Dateisystemcheck machen - die Platte dürfte kurz vorm abnippeln sein. Natürlich vorher alle Daten sichern - kein System sondern nur Deine eigenen Daten. egal wie lange es dauert. Wenn Du Glück hast, dann kannst Du die Platte mit dem Dateisystemcheck (chkdsk /f /r) wiederbeleben, wahrscheinlicher ist es aber dass sie am aufgeben ist.
     
  3. #3 Klausen20, 15.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2012
    Klausen20

    Klausen20 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort. Gibt es bei Windows eine extra Option für diesen Dateisystemcheck? Wird dieser dann also über die Konsole gestartet?

    EDIT: Schon gefunden. Ich werde den Test mal durchführen und anschließend berichten :)
     
  4. #4 areiland, 15.11.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Der Check wird sehr lange dauern - wenn die Festplatte richtige Probleme hat dann auf jeden Fall! Nicht abbrechen, denn Checkdisk wird versuchen die Daten des einen oder anderen Sektors an eine andere Stelle zu verschieben um sie zu retten.
     
  5. #5 Klausen20, 15.11.2012
    Klausen20

    Klausen20 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Okay ich habe den Befehl gerade über die CMD Konsole eingegeben. Der von mir genutzte Parameter war /F. Ich werde das über Nacht mal laufen lassen und morgen berichten. Vielen Dank schonmal .
     
  6. #6 Klausen20, 16.11.2012
    Klausen20

    Klausen20 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Der Prozess ist nun bei ca. 63%. Allerdings kann ich nicht einsehen in welcher Phase. Gibt es, falls das nichts bringt noch eine andere Möglichkeit die Platte wieder zum Laufen zu bringen oder habe ich dann schon die Möglichkeiten ausgeschöpft?
     
  7. #7 cardisch, 16.11.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    30
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Moin,

    letzte Möglichkeit VOR den kostenpflichtigen Angeboten:
    1:1 Clone erstellen (sektorbasieren), dafür benötigst du eine zweite, leer Platte, die min. genauso groß ist, wie die aus dem Laptop...
    Ich hätte das auch schon vorhergemacht, da ein Schaden an der Platte recht wahrscheinlich ist...
    Mit großer Wahrscheinlichkeit (aus meiner Erfahrung 60-70%) würde ein solcher Clone nachher anstandslos laufen, sofern keine Systemdateien zerschossen worden sind...
    Gruß

    Carsten
     
  8. #8 Klausen20, 16.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.2012
    Klausen20

    Klausen20 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Also ich müsste ja das System eigentlich nur noch einmal zum booten bekommen. Da würde auch ein Tool wie das Ultimate Boot für Windows nicht helfen?

    Ultimate Boot CD für Windows - Download - CHIP Online

    Mit welcher Software würde dieser Clone denn erstellt werden? Bin was Datenrettung und Systemfehler Behebung angeht leider nicht so im Bilde. Würde das mit Knoppix funktionieren?

    Hardware Probleme scheint es mit der Platte nicht zu geben. Diese wird einwandfrei von Windows erkannt und macht auch keine seltsamen Geräusche oder ähnliches.
     
  9. #9 cardisch, 16.11.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    30
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    JA,
    Knoppix kannst du nehmen, der Befehl dazu lautet DD.
    Mehr kann ich dir aber nicht sagen, da ich nicht so sehr der Linux-Experte bin und da ich dein System nicht vor Augen habe, könnte ich falsche Tipps zur HDD-Benamung geben.
    Ansonsten kannst du Acronis True image, Clonezilla und ähnliche nehmen.
    Wichtig:
    Es MUSS ein sektorbasierender Clone sein, da werden auch defekte/unleserliche/etc Sektoren versucht zu kopieren...
    Manchmal ist das eine Option (Acronis), manchmal könnte das Standart sein..

    Gruß
    Carsten
     
  10. #10 Klausen20, 16.11.2012
    Klausen20

    Klausen20 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Da ich auch kein Linux Experte bin werde ich wohl lieber auf Acronis oder Clonezilla zurückgreifen.
     
  11. #11 Klausen20, 16.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.2012
    Klausen20

    Klausen20 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir jetzt mal CloneZilla geladen und besorge mir nachher eine 1TB große, externe Festplatte. Gibt es irgendwas beim klonen derPlatte zu beachten? Außer das der Klon sektorbasiert sein muss? Ist diese Option bei CloneZilla eigentlich automatisch aktiviert oder muss ich das erst unter den Einstellungen aktivieren?

    Wie läuft das nach dem Klonen der Platte dann ab? Stelle ich dann ein, dass der Laptop den Klon zum booten verwenden soll? :)
     
  12. #12 cardisch, 16.11.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    30
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Das nützt dir nichts...
    Du kannst nicht ohne weiteres von einer externen Platte booten.
    In diesem Fall nützt dir nur eine 2,5"-interne Platte..
    Die kannst du ruhig in einen normalen PC hängen (sofern vorhanden) oder extern mittels USB-Adapter anschliessen...
    Nach dem clonen und umbauen würde ich nochmals einen Checkdisk und einen Defrag ausführen, ebenso einen SFC /Scannow...
    Dafür muss aber die Kopie (der Clone) starten...

    Gruß

    Carsten
     
  13. #13 Klausen20, 16.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.2012
    Klausen20

    Klausen20 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
  14. #14 cardisch, 16.11.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    30
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Nein, das nützt nix....
    beim clonen gehen ALLE Daten (auch wenn du die u.U. vorher bootfähig gemacht haben solltest) verloren, die auf der HHD drauf sind.
    Umgekehrt auch, die Daten, die du beim clonen auf die HDD gebracht hast, werden durch deine Anleitung vernichtet..
    Du wirst schon in den sauren Apfel beissen müssen...

    Gruß
     
Thema: Pxe-e61Media Test failure, Check cable
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. laptop bildschirm schwarz check cable

    ,
  2. check cable connection festplatte wird erkannt

    ,
  3. wie kann man die fehlermeldung check cable connection beheben

    ,
  4. win 7 startet nicht bildschirm schwarz check cable connection,
  5. laptop acer check-cable abgesicherter-modus
Die Seite wird geladen...

Pxe-e61Media Test failure, Check cable - Ähnliche Themen

  1. [Autocheck beim Start]Will immer Dateisystem checken; Platte weg

    [Autocheck beim Start]Will immer Dateisystem checken; Platte weg: Hallo, ich habe da eine Platte in einem Wechselrahmen. Die Platte hatte tatsächlich ein paar Probleme und deshalb habe ich sie entfernt. Doch...
  2. Windows updates failure codes

    Windows updates failure codes: 0x80070002, 800F0816, 800F0902 and others during update installation...
  3. Driver Power State Failure

    Driver Power State Failure: Hallo, habe Win 7 64Bit und gestern seit langem mal wieder die Windows Updates installieren lassen.(bin da sehr vorsichtig,da in der...
  4. Update Failure - Windows 7 Service Pack 1

    Update Failure - Windows 7 Service Pack 1: Hallo zusammen, ich kann das Update kb3156016 nicht installieren. Fehlercode ist 80070490. Ich habe bereits einiges versucht z.b. das manuelle...
  5. Liezens für Windows 7 testen.

    Liezens für Windows 7 testen.: Hallo Isabel, erst heute komme ich dazu, weiterhin auf unsere Threads zu antworten. Die letzten Antworten habe ich leider gelöscht, aber die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden