Plattenplatzverschwendung?

Diskutiere Plattenplatzverschwendung? im Windows 7 Tweaks & Tuning Forum im Bereich Windows 7; Hallo Zusammen, mir ist schon nach wenigen Tagen aufgefallen, dass die Systempartition Plattenplatz frisst, wie ich das bei Windows XP nicht...

  1. socke

    socke Guest

    Hallo Zusammen,

    mir ist schon nach wenigen Tagen aufgefallen, dass die Systempartition Plattenplatz frisst, wie ich das bei Windows XP nicht erlebt habe.

    Mit TreeSize in der Freewareversion habe ich mir mal die größten Ordner gesucht und habe diese gefunden und stehe vor der Frage wozu die gut sind und ob man die nicht einfach löschen könnte.

    Die interne Datenträgerbereinigung habe ich nämlich angeworfen und die hat diese Ordner nicht löschen wollen.

    Also da haben wir mal:
    C:\Users\"Benutzername"\AppData\Local\Temp
    der hat bei mir bereits 4 GByte Größe

    und dann habe ich noch gefunden:
    C:\Windows\winsxs
    der hat dann bereits 5,8 GByte

    10 GByte für die Tonne oder wie ist das?
     
  2. #2 areiland, 19.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2010
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Den Inhalt von %Temp% kannst Du löschen - Winsxs wirst Du nicht löschen können.
    Winsxs ist ein Ordner von Windows Install - Trusted Installer.

    Ich weiss jetzt nicht auf Anhieb, was darin liegt. Wenn es sich löschen lässt - dann werd ich Dir Bescheid sagen.

    Das Problem ist - Windows 7 greift auf ziemlich viele Ordner zurück.
    Den Dll-Cache wirst Du ja noch kennen, das ist - denke ich - hier noch etwas ausgeweitet. Also muss man vorsichtig sein, zumal sich Windows 7 hier ziemlich heftig wehrt.

    Mit dem Temp Ordner hab ich mir so beholfen - dass ich die Temp Variablen von Windows und User auf C:\Temp setze. Selbst das Verzeichnis "C:\Windows\Media" oder andere nicht kritische Verzeichnisse lassen sich hier nicht einfach ausdünnen. Das ärgert mich auch, denn ich glaube schon dass ich selbst entscheiden kann, was ich auf meiner Festplatte haben will.
     
  3. socke

    socke Guest

    Na, mit dem Thema bin ich noch nicht ganz durch.
    Ich habe mit TreeSize mir das mal alles angesehen.
    Gefunden habe ich noch das hier:
    %SystemRoot%\System32\Cmd.exe /c Cleanmgr /sageset:65535 & Cleanmgr /sagerun:65535

    Das vom DOS-Prompt starten. Damit wird die erweiterte Datenträgerbereinigung frei gegeben. Da fragt man sich, wieso diese nicht bereits beim normalem Aufruf der Datenträgerbereinigung angezeigt werden.

    Ich kann es zur Zeit nur nicht ausführen, da Windows damit beschäftigt ist aus dem Netz größere Datenmengen runterzuladen. Ich frage mich nur, wieso Plattformen wie STEAM so beliebt sind, wenn dort die Spiele so viel wie im Laden kosten und man stundenlang mit Downloads beschäftigt ist (Anm.: ich habe da einen Gutscheincode eingelöst).

    Ach ja, in einem anderem Forumsbeitrag fragte ich mich mal gerade, wieso die Energieverwaltung trotz aktivem Download und Plattenzugriff nach einer Stunde (dann sollte sie aktiviert werden), den Rechner in den Ruhemodus versetzt hat.

    Wenn Microsoft schon von dummen Anwendern ausgeht, dann sollte Microsoft doch so intelligent sein, dass man einen Rechner nicht runterfährt, wenn der noch Aktivität, also z.B. Festplattenzugriffe und Netzwerkverbindungen hat?

    Du hast schon Recht, Windows 7 ist das beste Adventuregame, das ich kenne
     
  4. #4 hotte-7, 19.02.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    Also ich arbeite seit VIER Monaten damit.
    In dem Temp-Ordner hab ich 128 MB drin (momentan)

    Wie du da VIER GB reinbekommst, kann eigentlich nur an "dauernden" Abstürzen liegen denk ich mal.

    Und dieser winsxs ist Teil von Windows-Betriebssystem. Ich weiß nicht wie man draufkommt ob man diesen löschen kann.

    Also weg mit den "temps" und den Rest lassen.
     
  5. socke

    socke Guest

    Für den Tempordner habe ich mir jetzt eine Bibliothek angelegt, so dass ich da flotter löschen kann. Nero hat da unmengen Mist reingeschaufelt bzw. nicht nach der Installation abgeräumt. Der Ordner macht mir auch keine Sorgen.

    Doch dieser winsxs-Ordner der wurmt mich.
    Auf der einen Seite scheint es wirklich so zu sein, dass man diesen besser nicht löscht. Der Ordner wird für die Anwendungskompatibilität genutzt.

    Fast jede Anwendung nutzt Standardbibliotheken, besser bekannt als DLLs. Doch dummerweise gibt es von den DLLs immer wieder neue Versionen. Das Zeugs ist dann auch noch fürchterlich unsauber programmiert (Kompatibilität der Versionen zueinander). Die Folge ist nun, dass nicht jede Anwendung mit der selben DLL arbeiten kann.

    Was also haben die Anwendungsprogrammierer gemacht? Sie haben die DLLs, die kritisch sind, in das eigene Programmverzeichnis kopiert. Doch irgendwann hat sich das Verhalten von Windows wieder geändert (z.B. das im Speicher geladene DLLs bevorzugt werden).

    Also letztlich ein perfektes Chaos, an welchem letztlich das fehlerhafte Design schuld ist (beim MacOS gibt es das DLL-Chaos nicht).

    BACK TO WINDOWS7
    Ich habe es nun so verstanden, dass für jede Anwendung in dem winsxs-Ordner ein Kompatiblitätsordner angelegt werden kann und auf diesem (via Windows Registry funktioniert das, die bläht sich dann also auch gleich noch auf) wird dann beim Laden der Anwendung zugegriffen um die richtige DLL zu laden.

    Ich fürchte nur, dass der Ordner auch wieder nicht richtig abgeräumt wird, wenn man Anwendungen deinstalliert und dann das Zeugs stehen bleibt.

    Bei mir umfasst dieser Ordner 10.270 Unterordner mit mehr als 40 TSD Dateien und eben 5 GB Plattenplatzbedarf.

    Wenn ich mal 20 Anwendungen installiert habe, dann ist das viel.

    Das ist doch irgendwie Quark :-(

    Nun gut, der typische Anwender kommt wohl nie auf die Idee sich darüber Gedanken zu machen, weil auf seiner 1 TByte Partition ja genügend Plattenplatz ist.

    Doch ich bin nicht der typische Anwender. Ich will z.B. auch meine Partition sichern und da kann ich Mülldaten eigentlich wenig gut gebrauchen :-(
     
  6. #6 areiland, 19.02.2010
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    %SystemRoot%\System32\Cmd.exe /c Cleanmgr /sageset:65535 & Cleanmgr /sagerun:65535 ist noch der beste Hack - den ich kenne!
    Bloss - wenn man bei der Datenträgerbrereinigung alles anhakt - hat man auch alle Optionen, die der Hack anbietet.

    MS geht vom DAU aus - muss es auch. Als EEA hat man da erst mal keine Chance.
     
  7. #7 HAL9000, 19.02.2010
    HAL9000

    HAL9000 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    2.689
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    HAL9000-Edition 64 Bit
    System:
    I7 3770 K, 16 GB DDR3-1600, GF670, 128GB SSD, 256GB SSD SATA3
    Moin

    Bin mir nicht 100% sicher , aber der Ordner ist für die Wiederherstellung wichtig-kann man haben-muss man aber nicht :D

    Und Nero hat schon bei der 3 er Version seinen Temp-Kram nicht gelöscht :rolleyes:

    Ich weiss warum ich es nicht nutze :cool:
     
  8. #8 urmel511, 19.02.2010
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Ist es unnormal wenn meine Syspartition C immer noch genauso groß ist wie am ersten Tag, inkl aller installierter Programme?

    Ich kann diesen Hunger nach Speicherplatz eher nicht fesstellen und überlege bei der nächsten Neuinstallation auf der neuen HDD wieder 30 GB einzuteilen, wie bei XP, und habe dann immer noch die Hälfte frei ...
     
  9. socke

    socke Guest

    Ist nicht notwendig, man kann das über das Optionsmenü der normalen Datenträgerbereinigung erreichen, wenn man zuvor den Systembereinigungsbutton gedrückt hat. Das grundsätzliche Problem (s.u.) wird dadurch nicht gelöst.
    Der Ordner winsxs ist super wichtig und darf nicht angerührt werden (s.u.).
    Ein Anwachsen ist ja auch eher unwahrscheinlich, wenn an dem System kaum noch etwas verändert wird. Dann sind es nur noch temporäre Dateien, die von Anwendungen evtl. nicht sauber gelöscht werden. Die Partition wächst wieder an, wenn z.B. Patches eingespielt werden müssen.

    WINSXS
    In einem anderem Forum habe ich gelesen, es wurde sehr gut erklärt, das dieser Ordner Systembestandteil sei und auf keinen Fall manipuliert werden dürfte. Es ist so, wie ich weiter oben schon geschrieben habe.

    Es stellt für mich eine Krücke dar. Das ist auch so eine Krücke wie diese c++-Redistributables, die nun mit c# bzw. Net-Anwendungen verteilt werden. Das ist, wie man so schön sagt, sehr inflationär.

    Eigentlich sollten solche allgemeinen Bibliotheken, dazu gehören eben auch die DLLs aus dem winsxs-Ordner, die mal ursprünglich bei älteren Windowsversionen nur im Ordner system bzw. system32 zu finden waren, kompatibel zu einander sein. Also eine neue Version sollte dann die alten Funktionen identisch bereit stellen.

    Doch scheinbar ist das nicht so und das führte in der Vergangenheit zu Abbrüchen von Anwendungen oder gar zum geführchteten BlueScreen.

    Die aktuelle Lösung, hm, ich komme aus der IT, ist für mich eher eine Krücke, aber wohl auch anders, wenn man das pragmatisch sieht, nicht machbar.

    Plattenplatz kostet ja nichts mehr. Blöd nur, wenn man die Partitionen sichern will, finde ich. Ich sichere gerne die ganze Partition und wenn das System platt ist, dann spiele ich die Partition zurück.

    Ich persönlich sehe bei Windows 7 mittlerweile als Minium eine 50 GByte Partition an. Ich selber habe jetzt bereits 29 GB verbraten.

    Davon sind aber 8 GByte Hybernationfile (Ruhezustand) und Auslagerungsdatei.

    Anwendungen wie GoogleEarth blasen das System dann durch großzügige Festplattencaches ruckzuck auf.

    Fazit:
    Man muss es wohl hinnehmen.
     
  10. #10 dmichael, 20.02.2010
    dmichael

    dmichael Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win8 Pro x64
    System:
    Intel i7-4770K, Asus Z87 Deluxe/Dual, Corsair 2x8GB DomPlat, EVGA GTX780 OC, Intel 530 SSD 240GB
    Mein Win7 mit allen Programmen braucht rund 30 GB auf meiner 64-GB-SSD und das bleibt auch konstant so. Der Ordner Winsxs ist auch bei mir 5,8 GB groß und enthält u. a. den Installer und die zugehörigen Pakete. Sollte man ihn platt machen, muss man wohl neu installieren.

    Ich lasse mein System mittlerweile auf Höchstleistung laufen, weil durch den Ruhezustand die Synchronisation mit meinem HTC S740 Smartphone unter Windows Mobile 6.1 beendet und beim Reaktivieren nicht wieder neu gestartet wird. Der Workaround war immer das Smartphone neu zu starten, aber das nervt auf Dauer.

    Das ist alles noch nicht so ganz 100%ig ausgereift. Auch möchte ich endlich Office 2010 in 64 Bit Version nutzen können, ohne auf Smartphone-Synchronisation verzichten zu müssen. Da ist das Windows Mobile Gerätecenter noch nicht darauf ausgelegt mit einem 64-Bit-Outlook zusammenzuarbeiten.

    Im Zusammenhang mit Windows Mobile 6.5 soll es schon funktionieren. Allerdings wurde nun bereits Windows Mobile 7 avisiert, dann werde ich mir kaum noch ein 6.5er Smartie zulegen. Updates sind in diesem Bereich leider Fehlanzeige.
     
  11. ebrus

    ebrus Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    der Ordner "WINSXS" ist (enthält) das von dir genutzte Windows sprich Betriebssystem. Wenn der deiner Meinung nach zu viel Platz benötigt, und ihn weg haben willst, mußt du ein anderes Betriebsystem als eben Windows installieren und benutzen!
    Grüße
     
  12. socke

    socke Guest

    Das Thema ist durch ... siehe Thread...
     
Thema: Plattenplatzverschwendung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. winsxs windows 7

    ,
  2. winsxs löschen windows 7

    ,
  3. windows 7 winsxs löschen

    ,
  4. winsxs aufräumen,
  5. windows 7 winsxs aufräumen,
  6. winsxs aufräumen windows 7,
  7. windows 7 winsxs,
  8. winsxs löschen win7,
  9. winsxs bereinigen ,
  10. win7 winsxs löschen,
  11. winsxs windows 7 löschen,
  12. win7 winsxs bereinigen,
  13. systemrootsystem32cmd.exe c cleanmgr sageset:65535 & cleanmgr sagerun:65535,
  14. winsxs löschen,
  15. winsxs windows 7 bereinigen,
  16. win7 winsxs,
  17. winsxs win 7,
  18. winsxs,
  19. win7 winsxs cleanup,
  20. win7 ausdünnen,
  21. winsxs bereinigen windows 7,
  22. win 7 winsxs,
  23. windows winsxs aufräumen,
  24. winsxs win7 löschen ,
  25. winsxs windows7
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden