Partition "C:\\" kopieren - aber wie am besten?

Diskutiere Partition "C:\\" kopieren - aber wie am besten? im Windows 7 Software Forum im Bereich Windows 7; Heya Fories, möchte gerne die HDD meines Laptops austauschen, gegen eine größere (500GB -> 1000GB), bin mir aber nicht soooooooooo sicher, wie...

  1. Cab_Al

    Cab_Al Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Ultimate
    System:
    ASRock 960GM/U3S3 FX / AMD Phenom II X6 / 16GB G.Skill / GeForce 8400GS / LG GH24LS / LG BDRE BH10LS
    Heya Fories,

    möchte gerne die HDD meines Laptops austauschen, gegen eine größere (500GB -> 1000GB), bin mir aber nicht soooooooooo
    sicher, wie ich das am besten anstelle!?

    Ok, der reine technisch/mechanische Vorgang ist KEIN Thema!

    Suche bloß nach einer Software (evtl. CLONEZILLA?) um die "alte" HDD 1:1 zu kopieren, OHNE das ich alles wieder installieren muss und alles von vorne einstellen müsste... *nerv* :rolleyes:

    Bzw. sollte schon die ganze HDD (mit einer Partition) kopiert werden!

    Bin aber natürlich auch offen für andere Empfehlungen und Alternativen!

    Mit besten Dank, im Voraus, für EURE Tipps & Antworten!



    THX! & Greetz,
    Cab
     
  2. #2 Harald aus RE, 23.02.2016
    Harald aus RE

    Harald aus RE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    4.183
    Zustimmungen:
    50
    Version:
    WIN7 Prof 32bit
    System:
    INTEL Core i7-3770K 3,5GHz LGA1155; MB ASUS 1155 P8Z77-WS;4 GB RAM;NVIDIA GeForce GT 640
    Hallo Cab,

    liest sich ganz gut bei Clonezilla, der folgende ist auch oft in Gebrauch Backup & Recovery Free Edition - Download - heise online
    Da weiß ich von Kollegen und auch aus diesem Forum, dass da einiges geht.
    Ich benutze (für Geld) allerdings Acronis True Image und habe die anderen noch nicht auf dem Rechner gehabt.

    Gruß Harald
     
  3. #3 Ronald BW, 23.02.2016
    Ronald BW

    Ronald BW Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.01.2016
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    2
    System:
    Gigabyte X58A-UD7, i7 CPU 950 3.07GHz, GeForce GTX 670, 4096 MB Grafik, 6 x 2 GB DDR3 triple
    Tag Cab

    bei Clonezilla hatte ich die Situation das dann eine neue Aktivierung verlangt wurde
    bei Acronis war das nie
    sonst beide gut zu handhaben

    Gruß Ronald
     
  4. hoboka

    hoboka Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2014
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    WIN 7 Professionel, SP1 - 64 Bit
    System:
    MSI Z77A-G43 (MS-7758), Intel Core i5-3470 CPU, 3.20GHz, 8GB DIMM DDR3, NVIDIA GeForce GT630
    Hallo Cab,

    vielleicht wäre es auch eine Option, mittels USB-Konverter die ausgebaute Platte auszulesen und die Daten kpl. auf die neue Platte zu übertragen. Ich habe das mal gemacht, hat prima und problemlos in kürzester Zeit geklappt.

    Schöne Grüße
    Horst
     
  5. Cab_Al

    Cab_Al Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Ultimate
    System:
    ASRock 960GM/U3S3 FX / AMD Phenom II X6 / 16GB G.Skill / GeForce 8400GS / LG GH24LS / LG BDRE BH10LS
    Heya...

    Erstmal DANKE! für Eure umfassenden & informativen Antworten!

    Hätte als Alternative auch noch Backup-Prog´s von Paragon als Vollversion (aus einer CHIP-Weihnachtsaktion)
    und das Backup & Recovery habe ich auch noch iwo (in den Tiefen meiner HDD) "vergraben"...

    Sind sogar alles, wenn auch etwas ältere Versionen, alles Vollversionen, aus verschiedenen Aktionen iwelcher
    Zeitschriften und/oder Internetseiten...

    Ähm...
    Öhm...
    Bin grade etwas verunsichert wegen DEN Clonzilla hier...

    Einerseits steht ("ganz" oben) dass das Betriebssystem NICHT geladen wird und weiter unten dann: "eine exakte 1:1-Kopie der gesamten Festplatte inklusive aller Partitionen, Dateien und natürlich Windows selbst." soll damit möglich sein!? *grübel*
    Oder bezieht es sich darauf, das Clonezilla NICHT unter Windows läuft, sondern mit/unter Linux?

    @hoboka:
    Was meinst Du mit einen USB-Konverter? *grübel*
    Meinst Du evtl. SOWAS damit?


    THX! & Greetz,
    Cab
     
  6. #6 cardisch, 24.02.2016
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    5.923
    Zustimmungen:
    8
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Hi,

    Clonezilla ist ein tausendsassa, überfordert aber u.U. IT-Laien.
    Was du machen musst:
    ISO passend zu deinem System herunterladen (es gibt drei Fassungen, einmal für 32 Bit-CPU´s, einmal für 64 Bit und einmal für 64-Bit UEFI-Systeme) und als Image auf CD brennen.
    Davon bootest du und dann startest du das "Unterprogramm" von Platte zu Platte.
    Ich arbeite immer mit den Expertenoptionen, aber vermutlich wird bei den Standard-Einstellungen darauf geachtet, dass die Zielplatte leer ist, dann kannst du (außer bei mehr als zwei physikalischen HDD´s) kaum noch etwas verkehrt machen.
    Nach dem clonen stöpstelst du die alte HDD ab, fertig.

    Gruß

    Carsten
     
  7. hkdd

    hkdd Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2010
    Beiträge:
    1.913
    Zustimmungen:
    15
    Version:
    Win 10 Pro 64, Win8 Pro 64, Win7 Pro 32, Win7 Prof 64, XP-32-SP3
    System:
    LENOVO G560 i5, GigaByte 870A-UD3, AMD Phenom II X4 865 4x 3,4 GHz, 12GB DDR3, SATA3-HDD NVidiaGT730
    Ich würde die größere per USB-sATA-Adapter anschließen und die interne Festplatte auf die neue klonen, das geht am besten mit Acronis True Image.
    Danach kannst Du die neue einbauen und prüfen, ob alles funktioniert, zur Sicherheit hast Du immer noch die alte.
    Acronis True Image brauchst Du sowieso, um regelmäßige Image-Sicherungen auf eine externe Sicherungsplatte vorzunehmen.
    Anker USB 3.0 auf SATA Konverter Adapter Kabel, 0.9m: Amazon.de: Computer & Zubehör
     
  8. #8 Ronald BW, 24.02.2016
    Ronald BW

    Ronald BW Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.01.2016
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    2
    System:
    Gigabyte X58A-UD7, i7 CPU 950 3.07GHz, GeForce GTX 670, 4096 MB Grafik, 6 x 2 GB DDR3 triple
    Zeit lassen bei der clonerei ist die halbe Miete
    vor allem Quell- und Zielplatte nicht verwechseln, also von wo nach wohin.
    ich habe es noch nie verwechselt, jedoch gewaltig Respekt davor
    diese Programme sind alle recht selbsterklärend, zweimal hinschauen, bei wenig Übung fünfmal dann müsste das klappen
     
  9. hkdd

    hkdd Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2010
    Beiträge:
    1.913
    Zustimmungen:
    15
    Version:
    Win 10 Pro 64, Win8 Pro 64, Win7 Pro 32, Win7 Prof 64, XP-32-SP3
    System:
    LENOVO G560 i5, GigaByte 870A-UD3, AMD Phenom II X4 865 4x 3,4 GHz, 12GB DDR3, SATA3-HDD NVidiaGT730
    Angstfrei kann man immer dann sein, wenn man vorher natürlich alle wichtigen Platten als Image sichert. Die kann man dann jederzeit wieder erstellen.
     
  10. hoboka

    hoboka Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2014
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    WIN 7 Professionel, SP1 - 64 Bit
    System:
    MSI Z77A-G43 (MS-7758), Intel Core i5-3470 CPU, 3.20GHz, 8GB DIMM DDR3, NVIDIA GeForce GT630
  11. #11 Harald aus RE, 24.02.2016
    Harald aus RE

    Harald aus RE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    4.183
    Zustimmungen:
    50
    Version:
    WIN7 Prof 32bit
    System:
    INTEL Core i7-3770K 3,5GHz LGA1155; MB ASUS 1155 P8Z77-WS;4 GB RAM;NVIDIA GeForce GT 640
    Hallo@

    für solche Dinge habe ich immer ein Plattengehäuse frei, gibt es schon für ca 10€nen oder etwas mehr mit eSATA falls Anschluss am Bord.

    Gruß Harald
     
  12. hoboka

    hoboka Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2014
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    WIN 7 Professionel, SP1 - 64 Bit
    System:
    MSI Z77A-G43 (MS-7758), Intel Core i5-3470 CPU, 3.20GHz, 8GB DIMM DDR3, NVIDIA GeForce GT630
    Mit USB2 Anschluss kostet das Gerät gerade mal 19,99 Euronen :cool: und man kann SATA und IDE Festplatten auslesen und so 1:1 kopieren.

    Gruß
    Horst
     
  13. #13 Ronald BW, 24.02.2016
    Ronald BW

    Ronald BW Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.01.2016
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    2
    System:
    Gigabyte X58A-UD7, i7 CPU 950 3.07GHz, GeForce GTX 670, 4096 MB Grafik, 6 x 2 GB DDR3 triple
    ich bevorzuge auch die Lösung mit Wechselrahmen auf Dauer sinnvoller und leichter zu handhaben
     
  14. #14 Harald aus RE, 24.02.2016
    Harald aus RE

    Harald aus RE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    4.183
    Zustimmungen:
    50
    Version:
    WIN7 Prof 32bit
    System:
    INTEL Core i7-3770K 3,5GHz LGA1155; MB ASUS 1155 P8Z77-WS;4 GB RAM;NVIDIA GeForce GT 640
    @Horst

    jep, das Erste mit USB3 ist da doch aber deutlich schneller.. wenn man USB3 hat

    Gruß Harald
     
  15. #15 Cab_Al, 25.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2016
    Cab_Al

    Cab_Al Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Ultimate
    System:
    ASRock 960GM/U3S3 FX / AMD Phenom II X6 / 16GB G.Skill / GeForce 8400GS / LG GH24LS / LG BDRE BH10LS
    Huch... :)

    Naja, wer viel fragt, bekommt viele Antworten! :)

    Ne, im ernst...

    DANKE! für Eure zahlreichen Tipps, Hinweise & Hilfestellungen!!!

    Um ganz ehrlich zu sein, ist man es (heutzutage) kaum noch gewohnt,
    das sich soviele User, so intensiv an einen Thema beteiligen!

    Finde es echt super, das so viele & tolle Antworten gekommen sind!!!

    @hoboka & allen anderen wegen den "Konverter":
    Genau so ein "System" habe ich sogar! :)
    *hehe*
    Einmal in einer günstigen Variante und einmal sogar als recht hochwertiges System!

    Also ist DAS schonmal mein "kleinstes" Problem! :rolleyes:

    Um "ehrlich" zu sein, stehe ich den Clonezilla recht skeptisch gegenüber!
    Bin zwar schon einige Jahre "dabei", aber habe von bzw. mit Linux mal so
    GAR KEINE Erfahrung!

    Bin bei Win 95 "eingestiegen" und habe nie Ausflüge zu/mit anderen OS gemacht!

    Aaaaaaaaaber...
    Habe ja nun so einige Anregungen über das wie und werde mich dann wohl, nochmal
    in Ruhe, mit den verschiedenen Methoden/Programmen befassen und sehen was von
    Euren Vorschlägen, meinen "Ansprüchen" am besten gerecht wird!

    Wobei ich aber eben auch, Clonezilla, NICHT von vorne herein ausschließen will!!!

    Wie gesagt: VIELEN DANK! für Eure rege Beteiligung und den vielen verschiedenen Wegen!!!


    THX! & Greetz,
    Cab
    P.S.: Habe die Clonezilla-Version für 64bit-Systeme gezogen!
    UEFI hatte der Laptop zwar, aber um Win 7 instalieren zu können, musste ich das
    deaktiviern!
     
  16. hoboka

    hoboka Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2014
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    WIN 7 Professionel, SP1 - 64 Bit
    System:
    MSI Z77A-G43 (MS-7758), Intel Core i5-3470 CPU, 3.20GHz, 8GB DIMM DDR3, NVIDIA GeForce GT630
    Hey Harald,

    das USB3 Gerät habe ich mir vor einiger Zeit auch zugelegt, wollte nur nochmal aufzeigen, dass es auch eine preiswertere Lösung gibt :cool:

    Gruß
    Horst
     
  17. dirk91

    dirk91 Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home
    Hallo Cap,

    dafür kann ich dir EaseUS Todo Backup empehlen. EasseUS Todo Backup ist eine professionelle Backup Software für Heim- und Geschäftsnutzer ud es kann die Festplatte kopieren und klonen, um deine Daten auf der alten HDD auf eine neue zu übertragen und Ihr System oder Festplatte auf Image-Datei zu sichern, um Computer-Absturz oder Systemfehler zu vermeiden.

    Folgende ist die Schritt-für-Schritt Anleitung:
    Anleitung: Festplatte kopieren und klonen - EaseUS Todo Backup

    Beste Grüße
    Dirk
     
  18. #18 Nobby1960, 06.05.2016
    Nobby1960

    Nobby1960 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.05.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win7 Pro 32-bit SP1
    System:
    Acer Extensa 5220 mit Core 2 Duo CPU 2,20GHz, 3 GB RAM, SSD Samsung 840 EVO 120GB
    Hallöchen,

    von EaseUS habe ich schon öfter das kostenlose Disc Copy benutzt. Mit meiner SSD klappt allerdings damit das Booten nach der Rücksicherung nicht immer reibungslos. Wenn man aber eine Win 7-DVD oder eine in Windows erstellte Reparatur-CD hat, muß man nur einmal mit dieser booten und auf Reparieren gehen. In kürzester Zeit wird das Problem behoben. Disc Copy basiert auf Linux.

    Gruß, Nobby
     
  19. Anzeige

    Hi,
    Schau dir mal diesen Windows-Ratgeber an!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #19 urmel511, 07.05.2016
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.039
    Zustimmungen:
    18
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Und ansonsten gibt es da ja auch noch das kostenlose Acronis True Image, sofern man sich eine HDD von Seagte/Maxtor oder Western Digital einbaut.
    Und wenn nicht, reicht es auch aus, ebenso eine in einem USB Gehäuse und angeschlossen zu haben.

    Ich nutze grundsätzlich TI wenn ich mal komplett "umziehen" möchte.

    Disc Wizard Seagate/Maxtor
    http://www.seagate.com/de/de/support/downloads/discwizard/

    Acronis True Image WD Edition
    Software- und Firmwaredownloads | WD-Support
     
  21. #20 Wolfgang 23, 14.05.2016
    Wolfgang 23

    Wolfgang 23 Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2016
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium und Professional
    System:
    Medion PC
    Hallo Cab_Al,

    ich habe meine Partition C mit Paragon HD-Utilities 2015 kopiert.
    Das Programm hat sehr viele Möglichkeiten. Migrieren, sichern, kopieren, Kennbuchstabe ändern, Namen der Partition ändern, formatieren, Festplatte retten etc. etc.

    Sodann habe ich beim Händler Pollin in Bayern eine Dockingstation gekauft von LogoLink (USB3).
    Es gibt sia auch in USB 2.
    Die dreier kostete etwa Euro 22 und funktioniert prima.
    Man steckt die vorhandene Testplatte in Source und die leere Fetsplatte in Target, ohne Verbindung zum PC.
    Dann auf Copy drücken und man hat so in etwa 20 bis 30 Minuten eine komplette Kopie.

    Zuvor hatte ich eine ähnliche Dockingstation von Reichelt gekauft namans ICY-Box. Ca. 45 Euro! Die ging allerdings schnell kaputt.
    Inzwischen hat Reichelt einen Austausch vorgenommen. Dieser funktioniert jetzt ebenfalls.
    Beide sind geeignet für HD, SSD in den Maßen 2.5 und 3.5.
     
Thema:

Partition "C:\\" kopieren - aber wie am besten?

Die Seite wird geladen...

Partition "C:\\" kopieren - aber wie am besten? - Ähnliche Themen

  1. Windows Partition wächst und wächst

    Windows Partition wächst und wächst: Windows Partition wächst und wächst Hallo liebes Forum, seit einigen Wochen beobachte ich etwas das mich ziemlich beunruhigt. Und zwar wird...
  2. Microsoft Visual C++

    Microsoft Visual C++: Hallo liebe Community, ich bekomme seit einigen Tagen immer die Meldung: Microsoft Visual C++ (entsprechende Version) runtime library assertion...
  3. Setupfehler bei der Installation von Visual C++2015 - 0x80070652

    Setupfehler bei der Installation von Visual C++2015 - 0x80070652: Ich kann Visual C++ 2015 Redistributable (x86) - 14.0.24516 nicht installieren. Protokolldatei: [0D08:07A8][2017-02-21T20:29:09]i001: Burn...
  4. CPU auf 100% Last, Temp bei 37 °C, Lüfter dreht langsam

    CPU auf 100% Last, Temp bei 37 °C, Lüfter dreht langsam: Vorgeschichte (Wer nur harte Fakten will, kann das hier überspringen und bei "Problembeschreibung" weiterlesen.) Es war einmal ... ein Media-PC...
  5. Windows 7 - Windows-Explorer - Kopieren-Einfügen funktioniert nicht mehr

    Windows 7 - Windows-Explorer - Kopieren-Einfügen funktioniert nicht mehr: Nach Update von Windows 7 funktioniert im Windows-Explorer die Funktion Kopieren-Einfügen nicht mehr. Wie kann das Problem behoben werden?