ordner kopieren die bestimmte dateitypen enthalten

Diskutiere ordner kopieren die bestimmte dateitypen enthalten im PC Fragen / Probleme Forum im Bereich Sonstiges; hallo zusammen, ich suche nach einer möglichkeit automatisiert ein laufwerk zu durchsuchen und alle ordner zu kopieren die beispielsweise...

  1. #1 Randaleralf, 26.12.2018
    Randaleralf

    Randaleralf Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    Sony Vaio vpcf1
    hallo zusammen,

    ich suche nach einer möglichkeit automatisiert ein laufwerk zu durchsuchen und alle ordner zu kopieren die beispielsweise .txt-dateien enthalten. dabei sollen mit den entsprechenden ordnern auch alle in diesen enthaltenen dateien und unterordner kopiert werden.

    kann mir jemand damit helfen? ich habe was von batch-files gelesen, kenne mich aber leider überhaupt nicht damit aus....
     
  2. Senec

    Senec Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2013
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Randaleralf,

    kannst du per xcopy erledigen. Für die genaue Syntax öffne eine Eingabeaufforderung (cmd.exe) und tippe help xcopy ein. Mit Return bestätigen.
    Aus dem Ergebnis kannst du dir dann eine Batch nach eigenen Vorstellungen zimmern.

    Gruß Senec
     
  3. #3 Naga, 26.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.2018
    Naga

    Naga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2018
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    3
    XCOPY Quelle [Ziel] [/A | /M] [/D[:date]] [/P] [/S [/E]] [/V] [/W]

    [/C] [/I] [/Q] [/F] [/L] [/G] [/H] [/R] [/T] [/U]

    [/K] [/N] [/O] [/X] [/Y] [/-Y] [/Z] [/B]

    [/EXCLUDE Datei1[+Datei2][+Datei3]...]

    Quelle Die zu kopierenden Dateien.

    Ziel Position und/oder Name der neuen Dateien.

    /A Kopiert nur Dateien mit gesetztem Archivattribut,ändert das Attribut nicht.

    /M Kopiert nur Dateien mit gesetztem Archivattribut, setzt das Attribut nach dem Kopieren zurück.

    /D:M-T-J Kopiert nur die an oder nach dem Datum geänderten Dateien. Ist kein Datum angegeben, werden nur Dateien kopiert, die neuer als die bestehenden Zieldateien sind.

    /EXCLUDE Datei1[+Datei2][+Datei3]... Gibt eine Liste von Zeichenfolgen an. Jede Zeichenfolge sollte in einer einzelnen Zeile in der Datei angezeigt werden. Wenn eine der Zeichenfolgen Teil des absoluten Verzeichnispfads
    der zu kopierenden Datei ist, wird diese Datei vom Kopiervorgang ausgeschlossen.
    Beispiel: Bei der Zeichenfolge \obj\ oder .obj werden alle Dateien unterhalb des Verzeichnisses OBJ bzw. alle Dateien mit der Erweiterung .obj vom Kopiervorgang ausgeschlossen.

    /P Fordert vor dem Erstellen jeder Zieldatei eine Bestätigung.

    /S Kopiert Verzeichnisse und Unterverzeichnisse, die nicht leer sind.

    /E Kopiert alle Unterverzeichnisse (leer oder nicht leer).

    Wie /S /E. Mit dieser Option kann die Option /T geändert werden.

    /V Überprüft die Größe jeder neuen Datei.

    /W Fordert vor dem Beginn des Kopierens zu einem Tastendruck auf.

    /C Setzt das Kopieren fort, auch wenn Fehler auftreten.

    /I Falls das Ziel nicht vorhanden ist und mehrere Dateien kopiert werden, nimmt XCOPY an, dass das Ziel ein Verzeichnis ist.

    /Q Zeigt beim Kopieren keine Dateinamen an.

    /F Zeigt die Namen der Quell- und Zieldateien beim Kopieren an.

    /L Listet die Dateien auf, die ggf. kopiert werden.

    /G Ermöglicht das Kopieren von verschlüsselten Dateien an ein Ziel, an dem Verschlüsselung nicht unterstützt wird.

    /H Kopiert auch Dateien mit den Attributen 'Versteckt' und 'System'.

    /R Überschreibt schreibgeschützte Dateien.

    /T Erstellt die Verzeichnisstruktur, kopiert aber keine Dateien.
    Leere Verzeichnisse oder Unterverzeichnisse werden nicht kopiert.
    Um auch diese zu kopieren, müssen Sie die Optionen /T /E angeben.

    /U Kopiert nur Dateien, die im Zielverzeichnis vorhanden sind.

    /K Kopiert Attribute. Standardmäßig wird 'Schreibgeschützt' gelöscht.

    /N Beim Kopieren werden die erstellten Kurznamen verwendet.

    /O Kopiert Informationen über den Besitzer und die ACL.

    /X Kopiert Dateiüberwachungseinstellungen (bedingt /O).

    /Y Unterdrückt die Aufforderung zur Bestätigung, dass eine
    vorhandene Zieldatei überschrieben werden soll.

    /-Y Fordert zur Bestätigung auf, dass eine bestehende Zieldatei überschrieben werden soll.

    /Z Kopiert Dateien in einem Modus, der einen Neustart ermöglicht.

    /B Kopiert den symbolischen Link anstelle des Ziels des Links.

    /J Kopiert ohne E/A-Puffer. Für große Dateien empfohlen.

    Die Option "/Y" kann in der Umgebungsvariable COPYCMD vordefiniert sein.
    Sie kann mit "/-Y" in der Befehlszeile deaktiviert werden.

    So, und nun kann man sich eine Batch-Datei "zimmern"
    Blöd nur, dass sich keine Befehle finden, die genau das tun, was Randaleralf will (z. B. automatisiert ein Laufwerk durchsuchen, ich muß unter "Quelle" schon angeben, was kopiert werden soll) :(, ich habe unter den obenstehenden jedenfalls keine gefunden.
    Vielleicht kann ja jemand ein Beispiel erstellen ?
    Oder vielleicht sollte man mal Fix it Felix Jr. fragen ?:D
     
  4. Hans73

    Hans73 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    23
    Version:
    Win 10 Pro x64 , 2x Ubuntu 14LTS x64
    System:
    Asus G74sx
    Das Untesuchen des Laufwerks müsse eben die Batch Date erledigen xcopy kann nur den Part stellen der das kopieren übernimmt.
    Ich denke das könnte für eine Batch Datei recht komplex werden , ich würde das eher per vb.net angehen da hat man meiner meinung nach etwas mehr Möglichkeiten,
    was nicht heissen soll das das der beste Weg wäre.....
    Eventuell reicht auch schon PowerShell , da kenne ich die Möglichkeiten aber nicht so.

    Grundsätzlich wäre eine Vorgehensmöglichkeit wohl diese :
    Alle Ordner der ersten Ebene auf *.txt untersuchen ,
    -jeden positiven Ordner jeweils mit Unterordner kopieren
    -jeden negativen Ordner in 2. Ebene auf Ordner mit *.txt durchsuchen
    --wieder jeden positiven Orner jeweils mit Unterordner kopieren
    --jeden negativen Ordner in 3. Ebene auf Ordner mit *.txt durchsuchen
    ......usw.
    Dann stellt sich noch die Frage , soll bei Funden in tieferen Ebenen nur die Struktur "dahinter" übernommen werden ,
    oder auch die "davor" ?

    z.B.
    E:\Erster\Zweiter\Dritter\Vierter
    enthält nun Dritter eine txt ,
    soll dann Dritter\Vierter\ nach z.B. D:\Dritter\Vierter kopiert werden oder
    Dritter\Vierter\ nach D:\Erster\Zweiter\ wobei Erster und Zweiter dann noch zu erstellen wären und ansonsten leer bleiben würden
    Hier könnte z.B. der erstere Fall zu Problemen führen wenn in tieferen Verzeichnissen Namensgleichheiten auftreten.
    Auch eine Strategie zum Abfangen und Auswerten von Fehlern wäre Sinnvoll , Auch Dateinamen mit "korrupten" Zeichen können so einen Ablauf
    schnell mal ins Jenseits schiessen.
     
  5. #5 Harald aus RE, 27.12.2018
    Harald aus RE

    Harald aus RE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    5.735
    Zustimmungen:
    130
    Version:
    WIN7 Prof 32bit
    System:
    INTEL Core i7-3770K 3,5GHz LGA1155; MB ASUS 1155 P8Z77-WS;4 GB RAM;NVIDIA GeForce GT 640
    das ganze Unterfangen ist fraglich.
    Wenn es denn sein muß, würde ich Everything nehmen, in die Eingabe .txt eingeben, nach .txt sortieren und das Ergebnis an einen Ort meiner Wahl kopieren. Mein Ding wäre das aber nicht. Ich hätte dann 2.618 Einträge.

    Gruß Harald
     
  6. Hans73

    Hans73 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    23
    Version:
    Win 10 Pro x64 , 2x Ubuntu 14LTS x64
    System:
    Asus G74sx
    Alle .txt zu finden und zu kopieren wäre ja nicht das Ding , der Haken an der Sache ist ja das der TE scheinbar den den kompletten Ordner samt aller Dateien und Unterordner kopieren möchte wenn dieser eine .txt Datei enthält egal ob die Unterordner dann auch welche enthalten.
    Bei mir würde das auch nicht bringen , da könnte ich gleich alles kopieren .....
    Möglicherweise ginge es ja einfacher wenn man wüsste was das im Endeffekt bewirken soll ....
     
    Harald aus RE gefällt das.
Thema:

ordner kopieren die bestimmte dateitypen enthalten

Die Seite wird geladen...

ordner kopieren die bestimmte dateitypen enthalten - Ähnliche Themen

  1. Ordner freigeben Win7 zu Win10

    Ordner freigeben Win7 zu Win10: Habe auf meinem Win7 vor längerer Zeit 2 Ordner freigegeben, die ich z.B. auf meinem TV einsehen kann und dies auch auf meinem neuen Laptop Win10....
  2. Regelmäßige Bluescreens Minidamps enthalten

    Regelmäßige Bluescreens Minidamps enthalten: Hi, ich bin neu Hier. Mein PC hat vor und nach dem neu installierten hat regelmäßig Bluescreens. Die Fehlermeldung ist immer eine andere. Ich...
  3. Ordner lässt sich nicht löschen

    Ordner lässt sich nicht löschen: Hallo! In meiner Verzeichnisstruktur lässt sich ein Ast einer Ordnerstruktur nicht löschen oder umbenennen. Es ist ein Ordner mit fünf...
  4. Ordner Inhalt / alle Daten anzeigen

    Ordner Inhalt / alle Daten anzeigen: Ich beschreibe es mit meinen Worten : Ich habe einen Ordner in dem alle Downloads drin sind . Es fiel mir auf das es geschehen kann das mir nicht...
  5. Windows Explorer: Thumbnail Provider pro Dateityp auflisten und auswählen?

    Windows Explorer: Thumbnail Provider pro Dateityp auflisten und auswählen?: Ich habe mehrere Programme installiert, die jeweils für eine ähnliche Auswahl an Dateitypen geeignet sind (hier: Bildbearbeitung). Wahrscheinlich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden