Notebook-Alternative zu Apple

Diskutiere Notebook-Alternative zu Apple im Kaufberatung Forum im Bereich Sonstiges; Hallo ! Da ich neu hier bin im Forum kurz zu meiner Person und Anforderungen: Ich bin 52 Jahre jung, weiblich, fotografiere leidenschaftlich...

  1. #1 Lithograph, 05.12.2011
    Lithograph

    Lithograph Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.12.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Lion 10.7
    System:
    Apple MacBook Pro
    Hallo !

    Da ich neu hier bin im Forum kurz zu meiner Person und Anforderungen:
    Ich bin 52 Jahre jung, weiblich, fotografiere leidenschaftlich im RAW Format und beginne mich für die Filmerei im HD Format zu interessieren.

    Deer Grund warum ich auch mal über den Tellerrand blicke ist hauptsächlich der Preis. Derzeit benutze ich ein MacBook Pro mit Intel Core 2 Duo und 2,2 GHz, 4 GB RAM und einem 22" BenQ als externen Bildschirm. Da ich grundsätzlich früh anfange mich umzusehen und mit Windows keinerlei Erfahrung habe geht es mir hauptsächlich darum auf was ich achten muß.
    Ich habe mich auf der Sony Homepage mal den Vaio angesehen weil der eine beleuchtete Tastatur hat und mit einem MacBook Pro verglichen. Als Eckdaten habe ich folgende Parameter:
    Intel i7 Prozessor mit Minimum 2,4 GHz, 8GB Speicher, die große Auflösung am Schirm mit 1080 Pixel auf der kurzen Seite so weit ich mich erinnere. Bei dem Vergleich kam ein Preisvorteil von 1300 Euro zutage, wobei ich da schon das MacAffe 3 Jahres Paket und die 3 Jahres Garantie berücksichtigt habe.
    Bildbearbeitung mache ich zur Zeit mit Lightroom 3.5 und Gimp, in das ich mich gerade einarbeite. Der Videoschnitt wird mit iMovie erledigt das beim Mac schon dabei war.

    Wie gesagt. Ich weiß das ich die beiden Welten nicht so einfach vergleichen kann und ich mich wahrscheinlich nicht auf rein technische Daten verlassen soll, daher bin ich froh um jeden Tip damit ich flüssig arbeiten kann.
    Das Notebook ist als Desktop-Ersatz gedacht und sollte große Rechenanforderungen locker verkraften können.
    Ich weiß, ist recht vage was ich hier schreibe, aber ich stochere noch ziemlich im Dunkeln herum.

    So, das wäre es für's Erste.

    Servus, Cristina
     
  2. #2 urmel511, 05.12.2011
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Die Frage ist, was willst Du ausgeben?

    Aber ansonsten würde ich Dir raten, bei Foto und Film lieber beim Mac zu bleiben. Nicht ohne Grund steht in so ziemlich jedem Fotostudio was ich kenne ein schnuggeliger iMac rum ... und hübsch isser ja auch :D. Ich liebe es an dem kleinen zu sitzen, wenn ich privat Freunde besuche die so einen iMac besitzen ...

    iMac - iMac Desktop Computer - Apple Store (Deutschland)
     
  3. #3 Lithograph, 05.12.2011
    Lithograph

    Lithograph Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.12.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Lion 10.7
    System:
    Apple MacBook Pro
    Hallo SanDee !

    Ja, da hast Du sicher recht, aber der Vaio ist ja auch ein hübsches Kerlchen. Und wie gesagt, ich mache mich jetzt mal über Alternativen schlau. Und über 1.000 Euro sind ja auch kein Pappenstiel, die ich vielleicht in Fotoausrüstung, ein NAS System oder ähnliches investieren kann.
    Sparen ist angesagt, und da stellt sich halt schon die Frage ob einem die Bauqualität und einfache Bedienung so viel wert ist, oder die Frage: Ist es das wert?
    Noch dazu wo sich Apple zur Zeit anscheinend nur um Lifestyle kümmert wie iPhone, iPad oder MacBook Air, aber die Rechner irgend wie liegen bleiben....

    Na ja, man wird sehen.

    Gruß, Cristina
     
  4. #4 urmel511, 05.12.2011
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Dann schaue mal bei Notebooksbilliger.de. Die haben an und für sich eine gute Möglichkeit das gewünschte einzugrenzen.
    Notebook Shop >> Notebooks saugnstig bei notebooksbilliger.de

    Oder bei DELL. Auch gute Auswahl. Über den Preis kann man streiten, aber bis jetzt waren meine Freunde immer zufrieden ;-)

    Support kann ich bei beden Händlern nix negatives zu sagen, war bei beiden immer top!

    Aber zum Apple Lifestyle stimme ich Dir voll und ganz zu. Zumal man im Moment wohl lieber gegen alles und jeden klagt (z.B. Tablett und ein kleines Kaffee in Bonn)
     
  5. #5 Lithograph, 07.12.2011
    Lithograph

    Lithograph Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.12.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Lion 10.7
    System:
    Apple MacBook Pro
    Hallo urmel511 !

    Danke für die Tip's.
    Ich habe mich jetzt mal auf Sony Vaio und Dell eingeschossen. Da werde ich mich jetzt mal in Ruhe schlau machen. Muß jetzt mal sehen wie ich meinen persönlichen Arbeitsablauf auf Windows Programme ummünzen kann, nach Alternativen suchen, wie Termine, Kalender, Adressbuch etc. mit dem Telefon abgleichen, Datensicherung und so.
    Eben nach dem Motto: Jetzt mache ich es so und wie geht das bei Windows Programmen, aber ich habe ja zum Glück keinen Druck.

    Das mit dem Apple Lifestile ist sicher so eine Sache, aber ich denke mal das andere genau so klagen, nur ist es halt bei Apple viel interessanter. Man muß schon zugeben das die Jungs in Cupertino das Ranking von Apple in Höhen getrieben haben von denen andere nur träumen können.
    Zwei Sprüche habe ich gut gefunden bei Apple.
    Möglich daß das andere auch schon hatten, nur hat Apple es einfach und besser gemacht, siehe Smartphones und iPad.
    Apple ist innovativ bis zur Provokation. Siehe den Wegfall von DVD Laufwerken in den Geräten.
    Eng wird es halt wenn man emotionslos vergleicht. Einen gewissen Aufpreis würde ich akzeptieren, aber wohl kaum 50% Aufschlag......

    Okay, danke noch mal für die Info, Cristina
     
  6. #6 urmel511, 07.12.2011
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    So schlimm ist Windows nicht :rolleyes:, wenn man mit gewissen Tücken leben kann. Mit Sony oder DELL wirst Du nichts falsch machen. Obwohl der nächste vermutlich jetzt wieder sagen wird:" Ah, bloß nicht. Nimm lieber xyz ..."

    Das umstellen wird schon klappen. Ich persönlich lebe nach dem Motto soweit wie es geht nur Freeware und Open Source zu verwenden, was mir bis auf 3 Programme auch komplett gelungen ist. Und Freeware und Open Source findet man eigentlich für fast jeden Bereich massenhaft. Wobei es hier auch von grottig bis top reicht. Für meine SAT Aufnahmen z.B. verwende ich auschließlich Freeware um diese mit hübschen Menü auf DVD zu brennen.
     
  7. Quincy

    Quincy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.12.2009
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Mac OS X 10.8.3 NL, Win7 Ultimate NL
    System:
    iMac Intel, Thinkpad x61
    Soll das Notebook zum iMac dazu oder zum vorhanden MacBook Pro.

    Ich selbst arbeite viele Jahre mit Mac.
    Im Moment sitze ich an einen weissen Intel iMac (ohne Windows).

    Mein Toshiba Notebook liegt meistens im Schrank, weil ich mit Windows leider nicht zurecht komme.
    ich wuerde daher eher zu einen MacBook der neueren generation raten.
    Das was er mehr kostet, macht sich spaeter in Punkto Haltbarkeit bezahlt.

    Eines stimmt allerdings, die Computer hinken seit iPhone und iPad ein wenig nach.
    Da koennte mal wieder was *neues* raus-kommen.
    Also wirklich neu, nicht nur geaendert.

    Sony Laptops habe ich mir oft im Media Markt angesehen, sie sind mir nicht stabil genug verarbeitet.
    Was ich gut finde sind die NoteBooks von IBM.
    Schade, das da kein Mac OS drauf rennen kann.

    Dell hat hohe Versandkosten von 29 Euro.
    Gibt es Dell eigentlich echt nur online?
     
  8. #8 Lithograph, 10.12.2011
    Lithograph

    Lithograph Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.12.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Lion 10.7
    System:
    Apple MacBook Pro
    Hallo Quincy !

    Wie gesagt. Es sind grundsätzliche Überlegungen da mein MacBook Pro langsam in die Jahre kommt, obwohl es seinen Dienst noch ordentlich
    versieht. Na ja, bis auf das DVD/CD Laufwerk das jetzt spinnt.
    Es geht eher darum das ich mir beim Apple Onlinestore ein MacBook Pro 17" mit dem leistungsstärksten i7 Prozessor, 8GB Ram, dem blendfreien Display, der Festplatte mit 750 GB 7.200 U/min und Apple Care konfiguriert habe und dabei auf stolze 3.398,00 Euro kam.
    Ausgehend von diesen technischen Eckdaten, McAffee für 3 Jahre UND dem Office Paket mit Outlook und satten 1TB Festplatte, sowie 12 GB RAM
    inklusive 3 Jahre Garantie mit Abhol-und Bring-Service, ebenfalls ein 17" (XPS 17) komme ich auf 1.969,00 Euro.
    Na ja, und die kleine Differenz von 1.429,00 Euro gibt mir wirklich zu denken.
    Momentan beobachte ich, vergleiche, muß aber sagen daß einem das schon zu denken gibt. Die Differenz ist schon etwas mehr als ein Aufpreis.

    Die MacBook Pro's sind zwar jetzt technisch aufgewertet worden, aber ohne den geringsten Hinweis darauf. Das gibt mir zu denken. Beim iPhone haben sie einen riesen Wirbel gemacht obwohl es ja auch nur einige technische Änderungen waren und beim MacBook Pro scheint das nirgends
    erwähnt zu werden, geschweige den im Store irgend wie nachvollziehbar zu sein.

    Du hast schon recht. Mac OS und W7 vergleichen ist nicht das gelbe vom Ei. Aber Windows hat schon dazu gelernt und bei Apple dreht sich alles
    in Richtung IOS Oberfläche von den iPhones und iPad die zwar nette Ergänzungen sind, aber eben auf einem Arbeitsrechner nicht wirklich Sinn machen.
    Abgesehen scheint die angehobene Grafikleistung wohl eher in Richtung Spiele zu gehen. Und das brauche ich zum Beispiel überhaupt nicht.
    Dell gibt es anscheinend nur Online, aber ich habe dort den Einkaufs-Chat benutzt der erscheint sobald man konfiguriert und die haben sehr
    professionell reagiert.
    Auch ein Argument, da bei Dell in der 3 Jahres Garantie auch der Telefonsupport dabei ist in der Konfiguration von mir.

    Gruß, Cristina
     
  9. #9 urmel511, 10.12.2011
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Nicht immer ;-). Im Moment wieder versandkostenfrei. Und ja, gibt es nur online.

    Der Support ist wirklich top. Hatte vor Jahren einen Rechner, noch zu XP Zeiten, geordert. Kam ohne Datenträger. Ein kurzer Anruf und schon 3 oder 4 Tage später hatte ich kostenlos den Datenträger im Kasten. Und auch danach bei weiteren Bestellungen immer wieder top Support.
     
  10. Quincy

    Quincy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.12.2009
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Mac OS X 10.8.3 NL, Win7 Ultimate NL
    System:
    iMac Intel, Thinkpad x61
    Na da waere Dell wohl doch eine Alternative, je nach dem was man machen will.

    Ja, der Preisunterschied zu Apple ist schon heftig...
    IOS eignet sich nicht als Betriebssystem fuer einen normalen Mac.
    Man kann z.B. vom iPad aus keine Bilder in ein Forum einstellen, aber manchmal will man das tun.
     
Thema: Notebook-Alternative zu Apple
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. apple alternative

    ,
  2. alternative zu apple

    ,
  3. apple ähnliches notebook

    ,
  4. apple ähnliche notebooks,
  5. notebook alternative zu apple,
  6. alternative zu apple computer,
  7. vergleichbare notebooks apple,
  8. apple alternative laptop,
  9. apple notebook alternative,
  10. apple ähnliche notebook,
  11. die besten apple-alternativen,
  12. apple laptop alternative,
  13. macbook ähnliche notebooks,
  14. laptop alternative zu apple,
  15. apple laptop alternatives,
  16. alternativen zu apple,
  17. apple vergleichbare notebooks,
  18. alternate zu apple,
  19. alternative zu apple laptop,
  20. alte4rnativeapple computer,
  21. gratis festplatte bei apple notebooks alternate,
  22. Alternative zur Apple notebook,
  23. vergleichbares notebook zu apple,
  24. welcher windows laptop konkurrenz zu apple,
  25. apple alternativen
Die Seite wird geladen...

Notebook-Alternative zu Apple - Ähnliche Themen

  1. TastaturFehler bei meinem Vaio Notebook Windows 7

    TastaturFehler bei meinem Vaio Notebook Windows 7: Guten Tag, Wohl durch einen Bedienfehler hab ich eine ganz andere Belegung der Tasten meiner Tastatur. Z. B. Bei kleinen Buchstaben U ist 4, i...
  2. Alternative zu Ccleaner

    Alternative zu Ccleaner: Hallo Forum, nachdem bekannt wurde, dass Ccleaner auch als Spionagetool eingesetzt wird, habe ich dieses Programm deinstalliert. Obwohl ich es in...
  3. Alternative zu Excel?

    Alternative zu Excel?: Hallo, ich arbeite nun schon länger mit Excel und muss sagen, dass ich mittlerweile bei vielen Sachen an die Grenzen stoße. Wenn die Datenmengen...
  4. Samsung Notebook RC730 mit WINDOWS 7 kostenlos auf WINDOWS 10 upgraten

    Samsung Notebook RC730 mit WINDOWS 7 kostenlos auf WINDOWS 10 upgraten: Ich habe ein Samsung Notebook RC730 mit dem Betriebssystem WINDOWS 7. Das kostenlose Upgrate auf Windows 10 wird immer wieder abgebrochen. Auch...
  5. Win 7 Professional auf HP notebook generiert keine COM ports für Bluetooth device

    Win 7 Professional auf HP notebook generiert keine COM ports für Bluetooth device: Wir haben ein Gerät das mit Bluetooth eine Verbindung aufbaut. Bei Win10 kein problem. Bei win 7 64 wird lediglich eine Headset Verbindung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden