Muss mein Rechner zur Wartung?

Diskutiere Muss mein Rechner zur Wartung? im Smalltalk Forum im Bereich Community; Guten Tag, ich habe mir die Frage gestellt ob ein Rechner auch mal zur Wartung muss, obwohl dieser nicht kaputt ist? Es gibt ja viele die sich...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 MikeNuo, 17.04.2012
    MikeNuo

    MikeNuo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.04.2012
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    Siehe Signatur
    Guten Tag,

    ich habe mir die Frage gestellt ob ein Rechner auch mal zur Wartung muss, obwohl dieser nicht kaputt ist?
    Es gibt ja viele die sich mir der Hardware eines Computers nicht gerade sehr gut auskennen, wie, wo alles seinen Platz hat.
    Da ich mich auch nicht 100% mit Computern auskenne würde ich gerne mal wissen ob es ratsam währe einen Computer
    min. 1x im Jahr zu einem Fachmann zu bringen und diesen Schecken zu lassen.

    Vor allem die Reinigung eines Computer finde ich für "sehr wichtig".


    Gruß,
    Mike
     
  2. pefo

    pefo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    10.897
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    W7 Enterprise x64
    System:
    AMD Phenom II X4 3,2 GHz - 8GB Ram - 8TB HD
    Die Reinigung (das Aussaugen der "Wollmäuse") ist aber auch das Einzige was man tun sollte. Ausschließlich die Lüfter und damit auch die CPU- und Grafik-Kühlung leiden darunter. Alles andere ist reine Elektronik und die ist bekanntlicher Weise Wartungsfrei!
     
  3. #3 Holgi1964, 17.04.2012
    Holgi1964

    Holgi1964 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    5.493
    Zustimmungen:
    3
    Version:
    Windows 7 Professional 64 Bit
    System:
    Phenom X4 645 ,8GB RAM, 2,5 TB HDD,ATI 6570 + Medion MD 96640
    zur Wartung muss der Computer nicht, dass kannst du selber machen.

    1. Rechner vom Strom trennen.

    2. Gehäuse aufschrauben.

    3. mit einem Pinsel (z.b. Kuchenpinsel wegen der langen Borsten) die Lüfter und die Kühlrippen reinigen.

    4. den Staub vorsichtig mit einem Staubsauger entfernen.

    5. Computergehäuse wieder zuschrauben.

    6. den PC wieder mit dem Stromnetz verbinden.

    Der Computer sollte nur für den Fall das der Lüfter z.b. kreischende Geräusche macht (Lagerschaden),
    oder die Temperatur evtl. trotz Reinigung zu hoch wird von einem Fachmann,
    oder jemanden mit guten Kenntnissen mit einem neuen Lüfter und neuer Wärmeleitpaste ausgestattet werden. :cool:
     
  4. #4 MikeNuo, 17.04.2012
    MikeNuo

    MikeNuo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.04.2012
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    Siehe Signatur
    Okay, also kann man bezüglich der Reinigung alles selber machen. Ich mein ja nur wenn man aus versehen irgendetwas kaputt macht, ist die Garantie futsch nehme ich an. Ich habe nämlich noch 2 Jahre .... :D
     
  5. #5 urmel511, 17.04.2012
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.160
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Wenn Du nicht gerade ein Elefant im Porzellanladen bist ... ist es ein Kinderspiel.
     
  6. socke

    socke Guest

    Du hast wirklich 2 Jahre eine Garantie erhalten? Das ist ungewöhnlich. Lasse mich das erklären! Der Gesetzgeber sieht eine 2 jährige Gewährleistung auf Produkte vor. Innerhalb der ersten 6 Monate muss der Hersteller beweisen, dass der Fehler nicht bereits vorlag als das Produkt erworben wurde. Nach diesen 6 Monaten dreht sich die Beweislast um. Hersteller geben nicht selten zusätzlich noch eine Garantie für ihre Produkte. Die Garantiebediengungen sind aber extrem unterschiedlich und ist letztlich eine Art "GOOD-WILL" des Herstellers.

    Grundsätzlich gilt aber, dass Du Deine Ansprüche nicht gegenüber dem Hersteller durchsetzen solltest sondern stets gegenüber dem Händler. Der ist schließlich Dein Vertragspartner. Da sollte man sich auch nicht abwimmeln lassen.

    Nun aber zu Deiner eigentlichen Frage:
    Die Tipps, die hier gegeben wurden sind alle recht gut. Allerdings würde ich die Sache mit dem Staubsauger nicht machen bzw. dabei aufpassen keinerlei Bauteile zu berühren. Du musst Dir keine Sorge machen das Gehäuse zu öffnen, auch wenn da ein Siegel sein sollte, welches das verhindert. Du solltest allerdings keinesfalls das Netzteil öffnen, das kann lebensgefährlich sein. Ansonsten ist alles gut, Stecker ziehen, dann kann man das Gehäuse öffnen. Ein Siegel, wie gesagt, kannst Du ignorieren. Bei einem Desktop-PC soll es ja gerade möglich sein das Gehäuse zu öffnen um z.B. das Gerät zu erweitern.

    Aber Du solltest dennoch etwas beachten. Vermeide es Bauteile mit Deinem Körper zu berühren. Im Idealfall solltest Du, bevor Du mit der Reinigungsaktion loslegst, also nachdem Du das Gehäuse geöffnet hast, mal eben schnell noch einen Heizkörper anfassen. Es kann nämlich sehr leicht passieren, insbesondere wenn man Teppich verlegt hat, dass man sich statisch auflädt. Eine statische Entladung kann zur Zerstörung von Bauteilen führen und das will ja niemand.

    Der Handel kennt hier grundsätzlich eine recht teure Abhilfe. Völlig ohne auch nur einen Kontakt, z. B. durch einen Pinsel, geht es nämlich mit Druckluft. Solche Druckluftdosen werden z.B. bei PEARL angeboten. Mit Druckluft kann man den Staub ebenfalls entfernen und das garantiert ohne Schaden am Computer anzurichten. Das ist aber recht teuer.

    Ich persönlich verwende zum Reinigen eher auch einen Pinsel und da ich im Gehäuse noch Staubfilter habe, sauge ich die regelmäßig von außen ab.

    Ja und wie schon alle geschrieben haben, nur der Staub ist ein Problem bei einem "normalen" Computer. Wer natürlich einen Computer mit eher ungewöhnlicher Hardware, z.B. einer Wasserkühlung, hat, der hat ggf. größeren Pflegeaufwand.
     
  7. #7 urmel511, 17.04.2012
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.160
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Nur ist der direkte Weg über den Hersteller in der Regel sehr viel schneller und nach meiner jahrelangen Erfahrung auch wesentlich unkomplizierter ...

    Weil warum soll ich warten bis ein Händler sich mal bequemt ein Produkt zum Hersteller zu schicken?? Die Krönung hat hier mal der Mediamarkt abgeschossen, als ich es gewagt habe die Garantie eines DVD Brenner (nach 2 Monaten im Gebrauch) über den Händler abzuwickeln. Nach über 7 Monaten und wirklich haarsträubenden Begründungen seitens Mediamarkt habe ich Geld gefordert um einen neuen DVD Brenner zu kaufen. Schade das ich den Schriftverkehr leider nicht mehr habe.

    Nach dieser Extrem Erfahrung und Erfahrungen die Freunde und Familie gemacht haben mit Garantie über Händler abwickeln, gehe ich nur noch den direkten Weg über den Hersteller. Spart Zeit und vor allen Nerven.
     
  8. #8 Harald aus RE, 17.04.2012
    Harald aus RE

    Harald aus RE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    5.735
    Zustimmungen:
    130
    Version:
    WIN7 Prof 32bit
    System:
    INTEL Core i7-3770K 3,5GHz LGA1155; MB ASUS 1155 P8Z77-WS;4 GB RAM;NVIDIA GeForce GT 640
    Hallo MikeNuo,

    Betreff Reinigung: Auf jeden Fall vorher auf statische Entladung achten.
    Auch der Staubsauger darf nie Kontakt mit der Elektronik bekommen.
    Die Borsten Naturborsten (kein Kunststoff) und auch den eigenen
    Körper vorher erden z.B. Heizung oder Schutzkontakt/Steckdose.

    Gruß Harald
     
  9. #9 MikeNuo, 17.04.2012
    MikeNuo

    MikeNuo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.04.2012
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    Siehe Signatur
    Okay, dass sind ja recht viele Aussagen. Ja ich habe bei meinem kauf des Computers eine 2 Jährige Garantie bekommen.
    Ich habe mir den Rechner selbst zusammengestellt ... (Könntet ja ein kleines Feedback geben zum System).
    Ein Siegel habe ich nicht, wäre ja etwas hässlich so ein Siegel ...
    Hmmm das mit der Druckluft würde ich eher nehmen, da gibt es auch schon recht günstige Angebote. Ich schätze eine "Dose Druckluft" sollte reichen ...

    Danke für die guten Antworten :D
     
  10. #10 CyberCSX, 17.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2012
    CyberCSX

    CyberCSX Gesperrt

    Dabei seit:
    03.03.2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    W7 U, XP Pro, Ubuntu
    System:
    ITX Atom D.C.
    Zu empfählen währe es, das man ein mal in 2 jahre bzw. ein mal in 4 jahre die WLP austauscht.

    WLP ist die WÄRME LEIT PASTE oder auch selbstklebende WÄRME LEIT PADS was zwischen den külern und CPU Aufgetragen oder Geklebt sind bzw. chipsatz u. grafik chip u. Alu küler.

    Diese Versteinert bzw. austrocknet mit der zeit und die thermische Leitfähigkeit läst immer mehr nach bis zur volständigen Isolierung. Das ergebnis ist der Hitzetod der komponenten gevolgt mit ein Fetten bluescreen oder sogar mehrere weil sich diese mit eine derartige meldung zum schutz selbst abschalten.

    WLP ist das Wichtigste bei ein rechner Überhaupt. Anschliesend kommt die Sauberkeit und zum Schluß die Külvorrichtung. Billig Lüftern was ab werk verbaut sind, diese no name brüller und lüfter was bei den boxed CPUs mitgeliefert werden haben i.d.r. eine recht kurze lebensdauer. Darauf solte man auch achten und eventuell Ersetzen. Kosten nicht die welt.

    Auf der faulen haut hocken nach den motto: " - Pfeif drauf, ist doch in garantie" ist es nicht getan.

    Bei mangel an pflege u. reinigung, kann bei ein rechner die garantie ganz schnell weg sein und man bleibt auf den kosten (defekten rechner) sitzen.

    PS:

    @ MikeNuo

    Wen du mal die Jumper vom Mainboard weg pustest mit druckluft und der irgendwo unter der Couch oder wo auch immer in muttis staubsauger landet, dann hockste neben den rechner und machste dicke backen.

    Ich baue das Mainboard aus, CPU küler Runter, RAM Raus, Chipsatz küler runter, Alte WLP Abwischen mit ein Ftuch leicht angefeuchtet in ISOPROPANOL (gibt es bei der Apotheke), der Staub komt runter auf der Terrase mit ein dicken SCHMINK PINSEL aus den Discounter (Das was die freundin benüzt wen sie sich die nase pudert), anschliesend kommt neue WLP auf den CPU, Chipsatz, Grafik Chip, Küler nach der Reinigung wieder Drauf und ist gut.

    Lüfter werden Entstaubt bzw. wen die zu alt sind, ersetzt. Das ein mal in 4 Jahre.
     
  11. #11 urmel511, 17.04.2012
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.160
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Druckluft nutze ich auch schon seit etlichen Jahren. Nimm aber bitte nicht die billigste die Du findest, da in diesen Propan/Butan drin ist. Nimm die ohne, die sind zwar teurer aber wesentlich besser für PC, Kamera, Handy, Smartphone etc geeignet. Und die Geräte werden es Dir danken. Und vor allen Dingen nie direkt an die Teile ran, immer so 15 - 20 cm abstand halten, dann fliegt auch nichts weg.
     
  12. #12 socke, 18.04.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.04.2012
    socke

    socke Guest

    Scheinbar macht hier jeder andere Erfahrungen. Ich habe in letzter Zeit viel bei Onlinehändlern wie Alternate oder Amazon gekauft und die Abwicklung ist unkompliziert und schnell. Auch die lokalen Händler vor Ort reagieren zügig, ganz so wie ich es erwarte. Wartezeiten muss man auch nicht akzeptieren. Da setzt man eine Frist in Verbindung mit der Androhung der Wandlung. Wie gesagt, ich musste das noch nie.

    Das ist recht schön wenn Du eine solche hast. Nur ist eine Garantie kein Garant in jedem Fall Ersatz zu bekommen. Da kann sich auch mal der Anbieter einer Garantie schnell weigern, weil man die Bedingungen der Garantie nicht erfüllt hat.

    Das ist ABSOLUTER Unsinn. Mach das nicht! Wer kommt denn auf die schmale Idee die Wärmeleitpaste auszuwechseln?
    Und schon einmal gar nicht fängt man an die Platine auseinander zurupfen!!!!
    Und nochmals ausgemachter Unsinn! GPU und CPU haben heute entsprechende Mechanismen die den Hitzetod vermeiden. Weitere Bauteile im PC haben i.d.R. überhaupt nicht die Möglichkeit die Kühlung zu wechseln, da diese fest verklebt ist (z.B. North- und Southbridge auf dem Motherboard). Das RAM-Bausteine eine Kühlung haben ist extrem albern und ist nur ein Verkaufsargument.
    Wenn überhaupt nach 3 oder 4 Jahren bereits die Hardware versagen sollte (was extrem selten ist), dann sind das minderwertige Motherboards bei welchen die ELKOs platzen. Das stand nun schon oft genug in Fachmagazinen zu lesen. Bei Markenherstellern und entsprechenden Markenboards sollte dies aber niemals der Fall sein. Wenn man überhaupt etwas nach einiger Zeit am PC austauschen muss, dann sind das vielleicht die Lüfter.
    Wenn da etwas falsch gemacht wurde startet der Rechner entweder überhaupt nicht oder geht ganz schnell wieder aus bzw. läuft nur mit angezogener Handbremse weil die Schutzmechanismen greifen.
    Ist nun lang und breit in diesem Thread beschrieben
    Quark, alles 3 muss zusammenspielen. Ein jeder Rechner muss so gut durchlüftet werden, dass kein Hitzestau entsteht. Das Kunststück ist die Belüftung so leise wie möglich zu machen aber so gut wie nötig. Das macht dann auch Hochleistungsrechner recht teuer weil dann das Kühlkonzept ausgetüftelt sein muss oder man kauft gleich entsprechende Komponenten, die auf passive Kühlung hin optimiert sind.
    Wem der "Krach" bei dem BOXED-CPU-Lüfter (der Lüfter wird dann zur CPU vom Hersteller Intel / AMD mitgliefert) auf den Keks geht, der kauft sich in der Tat einen alternativen Lüfter. Hier gibt es allerdings sehr viel zu beachten (Gewicht, Befestigung, Größe <- nicht jeder Lüfter passt in jedes Gehäuse, <- auf jedes Board, <- ist für jede CPU geeignet). Wenn man sich allerdings damit beschäftigt, ist man beim SELBSTBAU-PC und der OP hat geschrieben er hat sich einen PC "bauen" lassen und hat auf den gesamten Rechner 2 Jahre Garantie bekommen.
    Doch, damit ist es getan, mal davon abgesehen, dass man je nach Staub in der Umgebung den Rechner im Abstand von 1 bis 4 Jahren mal vom Staub, wie nun hinreichend genug beschrieben, befreit.
    Nein, das ist völliger Unsinn! Niemand verpflichtet mich dazu meinen Rechner innerhalb der Garantiezeit vom Staub zu befreien. Im Gegenteil!!! Wenn man, wie Du vorschlägst während der Garantiezeit die WLP von der CPU erneuert, dann könnte der Garantiegeber auf die Idee kommen, dass genau diese Maßnahme dazu geführt hat, dass der Defekt beim PC eingetreten ist (z.B. das er nicht mehr Startet weil der Schutzmechanismus greift welcher die CPU vor dem Hitzetod bewahrt).

    FINGER WEG!!!!!! - Reinigen in regelmäßigen Abständen reicht!
    Man soll ja auch nicht mit der Druckluft im Abstand von wenigen Milimetern über das Board fahren. Das funktioniert auch ohne das man hier Panik verbreitet!
     
  13. #13 cardisch, 18.04.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.232
    Zustimmungen:
    34
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Moin,

    wenn man sich ein bisserl in die Materie einarbeiten will und kann:
    Neben einer Reinigung kann man natürlich auch die Ereignisanzeige auf Fehler überprüfen.
    Auch ein Checkdisk/Defrag (erstes ist zwar automatisiert, allerdings Nachts, zweites nur bei echten Harddisks ausführen, nicht bei SSD´s) kann nicht schaden.
    Ein kompletter Virenscan mit aktuellen Signaturen, besser noch mit offline-Scannern (in der aktuellen C´t ist die Desinfec´t beigelegt), allerdings sind bei Virenfunden Fachkenntnisse gefragt!!.
    Daneben sollte auch ein Vollbackup zur Hand sein (aber mehrfach im Jahr anlegen!!!) und wenn man eh schon dabei ist, kann man auch mal seine Festplatten mit Tools auf Fehler überprüfen (nicht mit Windows-Boardmitteln oder unter Windows selbst, ich nehme -nach Möglilchkeit- immer offline-Tools)..
    Gruß

    Carsten
     
  14. #14 CyberCSX, 18.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2012
    CyberCSX

    CyberCSX Gesperrt

    Dabei seit:
    03.03.2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    W7 U, XP Pro, Ubuntu
    System:
    ITX Atom D.C.
    @ socke

    WLP Austausch Unsinn? OK. Ist deine Meinung.

    Ich empfehle es aber weil ich selbersehe was damit Loß ist. Nich weit wie dieses WE hab ich bei ein Rechner was in 2009 Zusammen geschraubt wurde, die WLP ausgetauscht, Ein rechner was Täglich 14 Stunden in Betrieb war und die WLP war nur noch ein Hauch von Staub, die Kiste Heizte in Leerlauf unmittelbar nach den Hoch Fahren ab 50°C, aldas bei ein MSI Neo K9V Mainboard mit ein AMD Dual Core CPU.

    Nun nach der WLP Austausch am CPU, Chipsatz u. GPU, pendelt er sich bei etwa 68°C Ein danach Ich ihn mit Prime 95 über eine Stunde an seine Grenzen jage bei eine Zimmer Temperatur von etwa 22°C, grenzen was er im Normal Betrieb nie Erreicht. Das ist schon ein Gewaltiger Unterschied, oder?
    Bevor ich die WLP austauschte traute ich mich nicht so ein Stressing test zu machen. Hätte unmöglich Gewesen.

    Siehe den Beweis print im Anhang.

    PS:

    Wie man die Külung wie Möglich Leise bekommt kann Ich dir Erklären aber nicht hier. Damit hab ich reichlich Erfahrung.
    Schau in mein Profil, die Verlinkte Seite wo du ein teil meiner Rechner Findest und dann merkst du wie weit Ich gehe.
    Ist aber wie gesagt, kein Thema hier in diesen Topic.

    Und noch was:

    Ich sagte nicht das er die WLP in der Garantie zeit Austauschen soll. Nach 4 Jahre ist keine Garantie mehr da und wen er es in der Garantie zeit macht, dan FACHMÄNISCH MACHEN LASSEN und dann verliert er auch die Garantie nicht.
     

    Anhänge:

  15. #15 pefo, 18.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2012
    pefo

    pefo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    10.897
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    W7 Enterprise x64
    System:
    AMD Phenom II X4 3,2 GHz - 8GB Ram - 8TB HD
    Hallo ???

    Ihr seid inzwischen ziemlich OT...

    Ich denke mal dass Die Frage des TE hinreichend beantwortet wurde. Eure Diskussion verwirrt mehr, als dass sie einem unerfahrenen Anwender weiterhilft.
     
  16. #16 CyberCSX, 18.04.2012
    CyberCSX

    CyberCSX Gesperrt

    Dabei seit:
    03.03.2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    W7 U, XP Pro, Ubuntu
    System:
    ITX Atom D.C.
    Ja. Da haste recht !

    Trotzdem, ist es noch harmlos. Hätte er in so ein Hardware Forum seine Frage gestellt, hätte er gleich die empfehlung bekommen den rechner auseinander Fetzen, sich ein Sinlosen CPU Küler so groß wie ein Backstein Ziegel Einbauen, eine Armada von Bunte Gehäuse Lüfter, Inklusive Seitenwand mit Begaffung Fenster, Eine lüftersteuerung mit zig displays u. touch Sensoren noch schlimmer wie die Armaturen aus den Knight Rider KITT weil es angeblich so "sinvoll" ist. ;) ;) ;)
     
  17. #17 socke, 18.04.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.04.2012
    socke

    socke Guest

    Keine Ahnung was Cyber da schreibt. Aber ich sah es als notwendig an dringend davor zu warnen den Quatsch zu machen, den Cyber da geschrieben hat. Einmal fehlerfrei miteinander verbunden trennt man den Kühler nicht mehr von der CPU um die WLP auszutauschen

    EOT
     
  18. socke

    socke Guest

    Das hat nichts mehr mit der Reinigung der Hardware zu tun. Das dürfte ziemlich Off Topic sein.
     
  19. #19 CyberCSX, 18.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2012
    CyberCSX

    CyberCSX Gesperrt

    Dabei seit:
    03.03.2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    W7 U, XP Pro, Ubuntu
    System:
    ITX Atom D.C.
    @ socke

    Übertreibe nicht. Wen du willst kann ich dich per PM Aufklären zum thema WLP, Lebensdauer, Lebenserwartung der WLP, Temperatur Leitung, WLP Art, airflow Optimierung bei PC Külungen usw. Ich beschäftige mich seit 10 Jahre mit den Thema.

    Und genau das ist dein Problem. Das du vom Thema echt keine Ahnung hast.
    Weil du dich mit der Thematik in deine 30 Jahre noch nie Auseinander Gesezt hast. Es geht dabei nicht nur um den Fehlerfreien Verbund zwischen Küler u. CPU sondern um der Thermischen Ableitung.
    Da wird der Komplette rechner Ersetzt. Ist ein Wartung Kosten Faktor was hier wie Anders angesehen wird.

    Du solltest dich mal in ein Hardware Forum anmelden und dich mit den Thema Auseinandersetzen.

    Klar ist das hier bereits OT. Ich wollte nur helfen aber anscheint wird meine Hilfe falsch Aufgefasst / Interpretiert. Ich will auch keine Überzeugungarbeit leisten und auch keinen Vorschreiben was er mit sein geld machen soll.

    Nun ist auch für mich das thema "Pasase".
     
  20. socke

    socke Guest

    Ich hatte Dir angeboten Dich per PM weiter auszutauschen. Aber Du betreibst jetzt hier nachtreten. Du stellst hier unbewiesene Behauptungen auf, die in keinster Weise von renomierten Quellen, z.B. Fachmagazinen wie der c't oder Seiten wie "tom's hardware" jemals thematisiert wurden. Durch Wiederholung Deiner unsinnigen Behauptungen wird es schlicht und ergreifend nicht besser. Die physikalischen oder chemischen Eigenschaften von geeigneter Wärmeleitpaste verändern sich nicht durch den bestimmungsgemäßen Gebrauch in Computersystemen.

    EOT und bitte Antwort dann per PM - Das interessiert hier nun wirklich niemanden mehr!
     
Thema: Muss mein Rechner zur Wartung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was wird bei einer pc wartung gemacht

    ,
  2. wie muss man einen pc warten

    ,
  3. wie teurer ist es den pc reinigen zu lassen

    ,
  4. wie muss man pc wartung,
  5. i7 prozessor 2 93Hz temperatur,
  6. wartung von computern selbst gemacht,
  7. ist ein pc teuer in der wartung,
  8. computer warten lassen vom fachmann,
  9. wann sollte ich was an meinen pc warten,
  10. pc wartung was alles machen,
  11. windows 7 wartung,
  12. rechner wartungstabelle,
  13. wie teuer ist es mein computer vom fachmann reinigen zu lassen,
  14. gehäuse aussaugen trotz siegel,
  15. was muß ich bei der wartung des computer beachten,
  16. site:windows-7-forum.net win 7 abschalten bei übertemperatur verhindern,
  17. pc staubfilter selber machen,
  18. schecken pc,
  19. wartung von meinen Rechner,
  20. computer schaltet sich von alleine aus,
  21. pc wartung selbst gemacht
Die Seite wird geladen...

Muss mein Rechner zur Wartung? - Ähnliche Themen

  1. Win 7 auf alten xp-Rechner

    Win 7 auf alten xp-Rechner: Hallo zusammen, ich habe vor Jahren eine Win 7-Programm-CD gekauft mit Win-Code drauf. Jetzt habe ich mit dieser CD auf meinem alten xp-Rechner...
  2. Bluesreen of Death bei bestehender Remote Desktop Verbindung wenn der eigene Rechner aus...

    Bluesreen of Death bei bestehender Remote Desktop Verbindung wenn der eigene Rechner aus...: Ich habe einen Windows 7 Rechner als Arbeitsrechner und verbinde diesen über Remote Desktop mit einem Windows 10 Rechner, der im wesentlichen die...
  3. Backup Rechner Windows Lizenz

    Backup Rechner Windows Lizenz: Guten Tag, trotz dem Gespräch mit dem Windows Support konnte ich meine Frage jetzt nicht final klären, da er mich auch relativ schnell abgewürgt...
  4. Windows 7 Home Premium auf einen gebrauchten Rechner aufgespielt nach Defekt des alten Rechners

    Windows 7 Home Premium auf einen gebrauchten Rechner aufgespielt nach Defekt des alten Rechners: Hallo, ich habe Windows 7 Home Premium auf einen gebrauchten Rechner ohne Betriebssystem aufgespielt nach Defekt des alten Medion-Rechners. Nach...
  5. Win7-64 Rechner mit USB-WlanStick verliert unregelmäßig aber beharrlich die Verbindung

    Win7-64 Rechner mit USB-WlanStick verliert unregelmäßig aber beharrlich die Verbindung: Salut zusammen :) Mein PC mit USB-WLAN Stick verliert dauernd die Verbindung zum WLAN der Fritz-Box. An gleicher Stelle funktionieren...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden