Mobilität - der nächste Schritt?

Diskutiere Mobilität - der nächste Schritt? im Smalltalk Forum im Bereich Community; Ich wage mal einen Blick in die Zukunft. In den letzten 20 Jahren hat die Technologie sich rasant entwickelt. Das führte auch zu einer neuen Form...

  1. #1 WinSearch, 27.04.2014
    WinSearch

    WinSearch Guest

    Ich wage mal einen Blick in die Zukunft. In den letzten 20 Jahren hat die Technologie sich rasant entwickelt. Das führte auch zu einer neuen Form von Kommunikation, Leben und Gesellschaft bzw. irgendwie bedingen sich beide gegenseitig. Doch so toll das sein mag überall und jeder Zeit erreichbar zu sein hat die Technik für mich noch einen wesentlichen Nachteil. Alle paar Stunden müssen die Geräte an die Dose zum Aufladen.

    Wäre es nicht toll, wenn das wegfallen würde?
    Wäre es nicht toll, wenn man keine Kabel mehr benötigen würde?

    Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter - Golem.de

    Man stelle sich das mal vor: Man ist mit seinem Handy unterwegs und es funktioniert 365 Tage 24 Stunden ohne es jemals aufladen zu müssen. Man hat Tablets und kann die überall in der Wohnung / Haus verwenden ohne sie jemals mit irgendeinem Kabel verbinden zu müssen?

    Also ich finde den Gedanken echt interessant.
     
  2. #2 Sonnschein, 27.04.2014
    Sonnschein

    Sonnschein Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    8
    Version:
    Win7 Prof
    System:
    DELL XPS win7 prof / ThinkPad Yoga11e win8.1Home
    Also ich gehe wieder zurück zum unmobilen.
    Sicher werde ich weiterhin ein Notebook nutzen, aber mein Telefon ist nur noch auf W-LAN geschaltet und wählt sich in der Firma und zu Hause ins Web.

    Ich verweigere mich auch mein TV und Radio über das Web laufen zu lassen u.s.w.

    Diese ganze Cloud- Geschichte geht mir genauso auf den Zünder.
    Ich sehe es bald Täglich in der Firma, das es damit Probleme gibt. Seit wir auf win7 umgestellt sind (kann Zufall sein) sehen wir ab ca. 13:00h bis ca. 16:00h regelmäßig Internationaler Serverfehler 500.

    Den Weg, den die großen IT Firmen versuchen einzuschlagen, ist in meinen Augen falsch.
    Ich bin in dem Businessbereich ein harter Verfechter vom abendlichen Datenabgleich. Tagsüber wird offline gearbeitet.

    Um nun auf deine "neue" Energieversorgung zurückzukommen.

    In der Akkuwelt sind viele neue Wege beschritten worden, die in wenigen Jahren Produktionsreif sind.
    Sprich, wir werden Hochleistungsakkus bekommen, die ein Zigfaches an ihrer Leistung haben werden.

    Was ich mir wünschen würde ist, das von der Zentralen Energieversorgung weg gekommen wird und wir eine dezentrale Energieversorgung, bzw. eine Wohnkomplex bezogene Energieversorgung haben werden.
    Mal sehen, was unsere Energieversorger alles machen werde, um dies zu verhindern?

    Weil theoretisch könnten wir in Mitteleuropa bald uns selbst versorgen. Ohne große Firmen, die viel Geld verlangen und nur ihre Aktionäre bereichern.
     
  3. #3 WinSearch, 27.04.2014
    WinSearch

    WinSearch Guest

    Ich persönlich verweigere mich auch einer CLOUD wo ich nur kann. Allerdings musste ich notgedrungen mich mit dem neuen MS Office auch privat beschäftigen. Zwar kann man dem MSO beibringen nicht gleich alles in die Cloud zu stellen doch die Dienste dafür kann man nicht abschalten :-( Nun es mag durchaus sinnvolle Anwendungen für Cloud geben. Ich sehe die bei uns im Business aber auch eher weniger bis überhaupt nicht. Allerdings, um das maximale Spektrum an Kunden zu gewinnen muss man letztlich alle Eingangskanäle befriedigen. Nun ja, kommt darauf an in welcher Branche man tätig ist und welche Kunden man mit welchen Kommunikationswegen erreichen will.

    Eine offline-Bearbeitung ist bei uns ein NOGO. Die Datensicherung aber ein MUSTHAVE. Dafür wird das Fenster aber immer kleiner bzw. man muss intelligente Wege finden.

    Energieversorgung:
    Es geht leider an die 4 großen Energieversorger nur sehr schwer ein Weg vorbei. Hauseigentümer welche sich von fossilen Brennstoffen lösen wollen müssen das teuer erkaufen. Für mich ein völlig falscher Weg ist es alte Häuse einzupacken. In der Folge kommt es zu Schimmelbefall, die Effektivität bleibt stets hinter den Erwartungen zurück (somit ist auch die Amortisierung nicht bzw. schlecht gegeben) und weil "billigster" Schund an die Hauswand geklebt wird potenziert sich die Brandgefahr. Schon mal gesehen wie ein 4-stöckiges Haus innerhalb von 10 Minuten vollständig in Brand gesetzt wird? Diese Platten sind hochbrennbar, was kaum einer weiß und die Barrieren zwischen jedem Stockwerk (das ist nicht einmal im jeden Bundesland verpflichtend) nutzen nichts weil das Feuer einfach überspringt.

    Dabei kann man Blockheizkraftwerke für Mehrfamilienhäuser nutzen. Das ist viel effektiver als die Energie von zentralen Kraftwerken zu den Häusern zu transportieren. Das dann noch in Kombination mit Erdwärmeheizungen (wird eigentlich in jedem neuen Haus eingebaut) und einer aktiven Luft-Wärme-Anlage (wird in Decken, Zwischenwänden oder im Fußboden eingebaut) und das Haus kann mit Ausnahme einer gewissen Strommenge zum Betreiben der Anlage sich selber versorgen.

    Allerdings kosten solche Anlagen schon bei einem Neubau zwischen 15 TSD und 20 TSD Euro und das Nachrüsten von Häusern ist wegen der dann fehlenden Luft-Wärme-Anlage eher nicht machbar.

    Wenn ich neu bauen würden (was in Deutschland kaum jemand kann) dann nur mit einem solchen Konzept.

    P.S.
    Deutschland hat in der EU den 2.höchsten Steuersatz und die niedrigste Nettoeinkommensentwicklung der letzten Jahre. Kein Wunder, dass es hier so mau mit dem Hausbau und Binnenmarktnachfrage ist.
     
  4. Eula

    Eula Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also ich finde die Idee sehr gut. Ich habe manchmal wirklich keine Lust während ich bei Whapsapp am schreiben bin, an der Steckdose zu hängen.
    Ich denke aber dass diese Art Energieversorgung erst in 10 Jahren erscheinen wird.. Oder liege ich da falsch ?
     
Thema:

Mobilität - der nächste Schritt?

Die Seite wird geladen...

Mobilität - der nächste Schritt? - Ähnliche Themen

  1. wie kann ich das video erste schritte mit windows 10 auf deutsch umstellen?

    wie kann ich das video erste schritte mit windows 10 auf deutsch umstellen?: wie kann ich das Video erste schritte mit Windows 10 auf deutsch umstellen?
  2. Monitor zeigt "No Signal" beim letzten Schritt der Installation von W7 Ultimate 64

    Monitor zeigt "No Signal" beim letzten Schritt der Installation von W7 Ultimate 64: Hallo Community, Ich bin ein glücklicher Nutzer von W7 Ultimate 32, möchte dennoch gern die x64 Version installieren. Vor einigen Tagen habe...
  3. Absturz bei letztem Schritt der Installation

    Absturz bei letztem Schritt der Installation: Hallo liebe Gemeinde! Habe ein kleines Problem, welches ich nicht gelöst bekommen und wo mir meine Suche im Netz bisher noch keinen Erfolg oder...
  4. Windows 7 Bluescreen bei letzten Schritten der Installation

    Windows 7 Bluescreen bei letzten Schritten der Installation: Hallo liebe Forumnutzer ich ersuche euren Rat. Ich hab mir ein neues Mainboard, neue CPU, neuen RAM und eine neue HDD gekauft so das mein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden