Mit Acronis True Image 11 das Windows 7 System sichern

Diskutiere Mit Acronis True Image 11 das Windows 7 System sichern im Windows 7 Sicherheit Forum im Bereich Windows 7; Hallo zusammen, ich möchte mit Acronis meine Systemplatte sichern, 3TB wovon 1TB das System ist und auch nur das ist mir wichtig, die Partition...

  1. Sirius

    Sirius Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    System:
    i7 2600K - ASUS Sabertooth P67 - 16GB Ram - Gigabyte GTX470 - Windows 7 x64 Ultimate
    Hallo zusammen,

    ich möchte mit Acronis meine Systemplatte sichern, 3TB wovon 1TB das System ist und auch nur das ist mir wichtig, die Partition C: nämlich.
    Die restliche Partition und die anderen Platten sind mir wurscht. Es geht darum ein frischinstalliertes System mit der ganzen Software so zu sichern, dass ich bei einem Abschuss von C: nicht jedes mal die ganze Software von vorn installieren muss. Ok, ist ja auch klar.
    Ich hatte das auch schon mal gemacht, Backup der Partition ausgewählt, Acronis erstellt das Backup, neue Platte rein, Backup wiederherstellen auf die neue Platte und Pustekuchen... Der Bootet nicht ! Und genau hier fängt der Hase an zu humpeln. Keine Ahnung was ich falsch gemacht habe, dass ich ein Bootbares Backup erstelle.
    Mein System ist grad verdammt frisch und ich möchte das gern so Komplett sichern und wiederherstellen können.

    Danke schon mal
    Sirius
     
  2. #2 areiland, 06.07.2013
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Die System-reservierte Partition (100MB) und die Windows Partition müssen gesichert werden. Dann geht das auch.
     
  3. Sirius

    Sirius Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    System:
    i7 2600K - ASUS Sabertooth P67 - 16GB Ram - Gigabyte GTX470 - Windows 7 x64 Ultimate
    Das ist immer das seltsame, denn die Systemreservierung hat Acronis dann immer als C: und macht mir das System dann als D:.
    Also muss ich Die Systemreservierung und C: zugleich Backupen?

    LG Sirius und danke schon mal.
     
  4. #4 areiland, 06.07.2013
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Beide Partitionen gemeinsam sichern, die Zordnung der Laufwerksbuchstaben wird von Acronis nur intern vorgenommen - eine tatsächliche Zuordnung findet nicht statt.
     
  5. Emess

    Emess Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Testversion
    System:
    Notebook
    Und kann man jetzt wenn beide Partitionen (system & C:) in einem Image zusammen gefasst sind, dieses auf einen neuen Datentrager (zb grössere HD oder SSD )
    zurückschreiben und Windows starten mit dem neuen Datenträger?
     
  6. #6 areiland, 11.07.2013
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Mit Hilfe des Bootdatenträgers? Damit den Rechner starten, das Image als Recovery Quelle auswählen und die neue Platte als Recovery Ziel wählen.
     
  7. Emess

    Emess Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Testversion
    System:
    Notebook
    Und was ist wenn ich das Image einfach per USB auf den neuen Datenträger überspiele und diese dann in den betreffenden Rechner einbauen will?
    Das sollte doch auch gehen. Oder?
     
  8. #8 cardisch, 11.07.2013
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.183
    Zustimmungen:
    30
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Hallo,

    ohne es getestet zu haben:
    Ja, das sollte gehen, denn dem Image-Programm ist es im Recover-Fall egal, wie und wo der Datenträger angeschlossen ist.
    Einzig das zu startende Betriebssystem würde es anmeckern..

    Gruß
     
  9. #9 areiland, 11.07.2013
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Was ist daran eigentlich so schwer? Das Image auf einem USB Datenträger bereithalten, den Rechner vom Acronis Bootdatenträger starten und das Image dann an seine korrekte Position schreiben lassen. Damit Acronis auch in der Lage ist alle Daten korrekt zu schreiben.
     
  10. #10 Emess, 11.07.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.07.2013
    Emess

    Emess Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Testversion
    System:
    Notebook
    Hier geht es nicht um die Schwere, sondern um die Zeit. Der Rechner sollte nur für kurze Zeit vom Netz. Wenn mir hier aber jemand sagen kann, dass die ganze Geschichte in ca. 1/4 h geschehen ist würde ich auch den Bootdatenträger bevorzugen. Wenn das aber Stunden dauert wäre das blöde!
     
  11. #11 areiland, 11.07.2013
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Es dauert keine Stunden - in Abhängigkeit von der Ausstattung des Rechners dauert es meist nur ca 10-15 Minuten um das Image auf die Platte zu spielen. Selbst wenn das Image auf einem USB 2.0 Datenträger liegt.
     
  12. #12 cardisch, 11.07.2013
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.183
    Zustimmungen:
    30
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Dann kommt es aber auch noch auf die Imagegröße und das damit verbundene Entpackungsvolumen an.
    Indirekt ist eine schnelle CPU auch noch im Vorteil.
    Ob das also 15 Minuten oder 5 Stunden dauert wird dir mit den wenigen Informationen niemand sagen können...

    Gruß
     
  13. Abuelo

    Abuelo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win 8.1 Pro 64 Bit
    System:
    128 GB SSD, 8GB RAM, 1TB HDD
    Wenn jemand für das System allein schon 1 TB vorhält, sollte auch Einiges darauf sein. Das ist dann nicht in 15 Minuten zu bewerkstelligen. :cool:
    Also, die Dauer des Zurückspielens von C und D (Acronis-Bezeichnung), dauert abhängig von der Datenmenge. Ist ja auch logisch.

    Abuelo

    Nachtrag: Sorry, vorstehende zwei Posts entstanden während meines Schreibens.:p
     
  14. FeFi

    FeFi Guest

    So geht es eben nicht!
    Das Image muss, wie bereits beschrieben mittels TI zurückgespielt werden. Das kannst du von einem bootfähigen Datenträger mit TI (CD, USB-Stick)
    oder aus einem System mit installiertem TI.
     
Thema: Mit Acronis True Image 11 das Windows 7 System sichern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mit acronis true image 11 windows7 sichern

    ,
  2. win7 system image

    ,
  3. acronis true image win7 sichern

    ,
  4. acronis image windows 7 auf 3tb wiederherstellen,
  5. win 7 sichern und wiederherstellen mit true image 11
Die Seite wird geladen...

Mit Acronis True Image 11 das Windows 7 System sichern - Ähnliche Themen

  1. Vorsicht mit noch möglichem Upgrade auf Windows 10

    Vorsicht mit noch möglichem Upgrade auf Windows 10: Ja, es ist auch jetzt noch möglich, ein kostenloses Upgrade zu machen (s. Techbook). Allerdings wurde ich mit dem letzten Update (1903) bei einem...
  2. [Windows 7 und S-ATA-Festplatte]Eigenartige Meldung bei Platte; angeblich Offline

    [Windows 7 und S-ATA-Festplatte]Eigenartige Meldung bei Platte; angeblich Offline: Hallo, habe da eine merkwürdige Fehlermeldung bei meiner neuen S-ATA-Platte. Die Platte ist eine HTE545050 von Hitachi und hat 2,5". Sie ist auf...
  3. Windows Live Mail

    Windows Live Mail: Hallo zusammen, auf einem Windows 7 Rechner funktioniert Windows Live Mail (WLM) nicht mehr. Ich habe in einer Suche den Tipp gefunden, über die...
  4. Word startet unter Win 7 sehr langsam

    Word startet unter Win 7 sehr langsam: Habe das Programm für Falz und Lochmarken installiert und seitdem fährt Word sehr langsam hoch
  5. Windows 7 -Updates werden verweigert

    Windows 7 -Updates werden verweigert: Hallo zusammen. Ich wollte die neuesten Updates suchen und einspielen. Das wird aber verweigert (siehe Dateianhang). Wenn ich auf den Button "Nach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden