Mal wieder die Griechen..

Diskutiere Mal wieder die Griechen.. im Smalltalk Forum im Bereich Community; Ich betrachte mich als halbwegs intelligenten Menschen und wundere mich immer wieder wie eigentlich ganz normale Menschen extrem kleingeistig,...

  1. #1 socke, 11.10.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.10.2012
    socke

    socke Guest

    Ich betrachte mich als halbwegs intelligenten Menschen und wundere mich immer wieder wie eigentlich ganz normale Menschen extrem kleingeistig, engstirnig, letztlich völlig verblendet sein können.

    Oder wie ist das zu interpretieren wenn ein griechisches Gewerkschaftsmitglied, von Beruf Elektriker, Ehefrau und Kind, in etwa 30 bis 40 Jahre alt als Nazi verkleidet gegen den Besuch von Merkel protestiert, gleichzeitig die aktuell aufgedeckten Betrügerein seiner Mitbürger (Rentenbetrug) ignoriert und meint an die Protestbilder werde man sich erinnern.

    Ob ein von der EU und sicherlich maßgeblich und bestimmend durch Frankreich und Deutschland verordneter Sparkurs aus der Krise hilft oder nicht ist ja erst einmal völlig unschlüssig hingegen ist ein Teil der Staatshaushaltskrise auf Grund von Betrügerein und mangelhafter Ausübung der Pflicht (zahlt eigentlich irgendwer in Griechenland die Steuer, die er eigentlich zahlen müsste) entstanden.

    Wieso jagt man die nicht zum Teufel, also die Beamten, die sich schmieren lassen oder nichts auf die Kette bekommen bzw. die Griechen, die den Staat Tag für Tag, Monat für Monat bescheissen?

    Kapiere ich nicht...

    Die EU ist in diesem Fall eine Art Sippenhaft. Aber wenn schon alle Länder für einzelne Länder einstehen, dann bitte schön müssen die auferlegten Aufgaben auch erledigt werden.
     
  2. #2 Sonnschein, 11.10.2012
    Sonnschein

    Sonnschein Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    8
    Version:
    Win7 Prof
    System:
    DELL XPS win7 prof / ThinkPad Yoga11e win8.1Home
    Tchja, die lieben Griechen.
    Sie haben wohl gehofft, das ihnen jetzt, wo sie in der EU sind die gebratenen Hähnchen zu Fliegen.

    Ich glaube, das bei den Griechen so ziemlich alles schief gelaufen ist in der Vergangenheit, was man sich nur vorstellen kann.
     
  3. #3 raptor49, 11.10.2012
    raptor49

    raptor49 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    5
    Version:
    Win 10/ 64 u 32, Win7 / 32, Lubuntu 14.04 / 32
    System:
    AMD64 X2, HP Compaq, Acer TravelMate, Fujitsu Celsius (i7-)
    Genauer gesagt sind die schon seit der Antike Größenwahnsinng. Warum fällt mir da jetzt ausgerechnet ein Film mit dem Titel "300" ein?:cool::cool::cool:
     
  4. #4 Sonnschein, 11.10.2012
    Sonnschein

    Sonnschein Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    8
    Version:
    Win7 Prof
    System:
    DELL XPS win7 prof / ThinkPad Yoga11e win8.1Home
    Ich habe mich gefragt, wie es die Griechen überhaupt in die EU geschafft haben?

    Die EU-Auflagen sind doch so hoch, da sollte man meinen, es kann überhaupt nichts schief laufen?

    Und wenn ein Staat seine Inlandsbrutto-Einnahmen so verschönt, wie die Griechen es getan haben, sollte man doch rein theoretisch stutzig werden?

    Ich bin ja nur gespannt wo dieser Weg enden wird.
     
  5. #5 error404, 11.10.2012
    error404

    error404 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Professional 64Bit. Home Premium 64Bit, Enterprise 64Bit
    System:
    Gigabyte GA-990XA-UD3, AMD FX 4100, 8GB Corsair DDR3 1600
    Das liegt wohl an der Wahl von den Mitgliedern die zu der Zeit schon in der EU waren.

    Wenn ein Land die Auflagen erfüllt sind sie nämlich noch lange nicht in der EU .
     
  6. #6 Meister Proper, 11.10.2012
    Meister Proper

    Meister Proper Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Ultimate 64 bit
    Wenn ich etwas überhaupt nicht mag, das ist dieses "über einen Kamm geschere"

    Ich kenne jede Menge (die meisten nicht persönlich) deutsche Idioten; und Nazis haben wir leider auch noch zuviel.

    Was soll also die Verallgemeinerung im Bezug auf ein ganzes Volk?

    Bild hetzt mal wieder und macht es eigentlich genauso wie früher die Nazipropagandamaschine.

    Den Erfolg sieht man hier wieder in diesem Thread

    Es gibt kein besseres und kein schlechteres Volk!
    Wann geht das mal endlich in die Köpfe?
     
  7. #7 error404, 11.10.2012
    error404

    error404 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Professional 64Bit. Home Premium 64Bit, Enterprise 64Bit
    System:
    Gigabyte GA-990XA-UD3, AMD FX 4100, 8GB Corsair DDR3 1600
    @Meister Proper
    Ich muss dir Recht geben.

    Ich selber bin mit Griechen befreundet und die schämen sich für das Verhalten des eigenen Volkes.

    Mein Beitrag sollte auch nur eine Antwort auf den von Sonnschein sein.
    Weiter ausführen wollte ich das gar nicht.
     
  8. #8 Sonnschein, 11.10.2012
    Sonnschein

    Sonnschein Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    8
    Version:
    Win7 Prof
    System:
    DELL XPS win7 prof / ThinkPad Yoga11e win8.1Home
    Dann sollte ich meine Aussage wohl differenzieren.

    Für mich und laut Statistik ist alles über 80% "normal" bez. auf das Thema Griechenland die allgemeine Meinung/Stimmung.

    Sicher wird diese Stimmung von der rechten Szene provoziert. Irgendwo habe ich gelesen, das man durch die Dörfer zieht und jeder Familie 20,-€ gibt. u.s.w.

    Fakt ist, das die Situation, die jetzt die Griechen haben, von der dortigen Politik und den Staatsdienern herbeigerufen wurde. Der Arbeiter bzw. der Bauer, der jeden Tag seinen Job macht, ist wie immer der blöde.
    Das jetzt das Volk den schuldigen in Deutschland sucht - wahrscheinlich auch nicht ganz Grundlos - ist bedauerlich. Weil jetzt die Demonstranten die Hand schlagen, die sie füttern möchte.

    Es ist alles nicht einfach und bestimmt auch nicht schön, was bei den Griechen alles abgeht, ABER!

    Mit dem ESM Vertrag haben wir uns auch die Schlinge um den Hals gelegt.
     
  9. #9 areiland, 11.10.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Die Griechen haben es deswegen in den Euro geschafft, weil sie ihn sonst hätten platzen lassen. Die Einführung war nämlich keine Mehrheitsentscheidung sondern musste von allen EU Staaten gemeinsam beschlossen werden. Also haben die Griechen gedroht den Euro platzen zu lassen, wenn sie nicht mit dabei sein können. So hat man dann hinter verschlossenen Türen so lange schön gerechnet, bis man Griechenland in den Euro gebracht hatte. Bei den anderen Wackelkandidaten wird es nicht anders gewesen sein. Es war also eine rein politische Entscheidung, bestimmte Länder in den Euro zu holen, bei gewissenhafter Anwendung aller Konvergenzkriterien und bei korrekter Bilanzierung der Finanzen hätten einige Länder nicht in den Euro gekonnt.

    Mit ein Grund warum man Griechenland nicht fallen lassen kann - denn die damaligen Regierungen aller europäischen Staaten haben dieses Desaster zu verantworten. Allen voran die deutsche Regierung, der Angela Merkel seit 1991 bis zum Ende der Ära Kohl auch angehörte. Leider bringt es in ganz Europa niemand fertig zu diesen Mauscheleien zu stehen und den Leuten in Griechenland und auch in Deutschland darüber reinen Wein einzuschenken.
     
  10. #10 Seni_Kirsche, 11.10.2012
    Seni_Kirsche

    Seni_Kirsche Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Ultimate 64bit
    System:
    2x2,8GHz 4GB RAM
    Apropos Griechenland und EU.
    Griechenland hatte 2011 ein Bruttosozialprodukt von 215 Milliarden EURO. Das ist weniger als die Hälfte von Reinland Pfalz und etwa die Hälfte von Bayern. Selbst Sachsen hatte 2011 ein Bruttosozialprodukt von 95 Milliarden EURO.
    Nun ratet mal, ob es irgendwen in der Welt oder in Europa interressiert, ob es Griechenland gibt oder nicht. Ohne Griechenland wäre die Welt genauso, als würde halb Bayern ausfallen. Also ein Witz !!!
    Hier geht es einzig darum, daß das Ausscheiden Griechenlands aus der EU der Anfang vom Ende sein könnte.......
     
  11. socke

    socke Guest

    Nein, über einen Kamm scheren ist niemals richtig. Da stimme ich Dir zu.

    Wieso man jedoch meint das Deutschland nach 1945 immer noch mit unwürdigen NS-Vergleichen zu beleidigen, die letztlich die Opfer des NS-Regiemes verhöhnen will ich nicht begreifen. Das der wütende Mob sich gegen Merkel stellt statt gegen die eigene Regierung / Staatsbeamten kann ich nicht begreifen. Das man überhaupt so reagiert aber weiterhin die "gebratenen Hähnchen" haben möchte (extrem frühes Renteneintrittsalter, praktisch kaum ehrliche Steuern und ständiges Schmiergeld bzw. Betrug im täglichen Umgang mit dem Statt) kann ich auch nicht verstehen.

    Hier ist meine Meinung, dass es nicht eine Minderheit ist. Hier mag die Bildzeitung wieder Propaganda machen, jedoch wird das Thema Schmiergeld auch von seriösen Zeitungen aufgenommen.

    Davon einmal abgesehen sieht man mal wieder wie verlogen unsere eigenen Politiker sind.

    Schäuble: Der ESM ist keine Dauerlösung, na jetzt schon.
    Merkel: Solange ich lebe wird es keine Eurobonds geben.

    Moment mal?
    Merkel meint also bis zu ihrem Ableben bleibt sie Kanzlerin?
    Davon einmal abgesehen gibt es diese Bonds jetzt doch.

    Ja und was den EU-Beitritt betrifft:
    Das Gemauschel ist bekannt wird nur nicht in der Bildzeitung breitgetreten. Daher mag es vielleicht nicht allgemein bekannt sein. Das ist übrigens nicht viel anders mit der EU-Osterweiterung gelaufen. Nur die Türkei hat ein Problem in die EU zu kommen und das wird sich so schnell auch nicht ändern. Hier habe ich den Eindruck, dass Deutschland wie Häuptling "gespaltene Zunge" spricht.

    Für mich nicht nachvollziehbar ist wieso ein in Deutschland geborener Türke sich für eine Staatsbürgerschaft entscheiden muss? Deutschland ist ein Einwanderungsland. Nur die deutsche Politik verhindert die Integration bereits durch ihre Demokratie. Wie soll ich mich denn mit Deutschland verbunden fühlen wenn ich meine Wurzeln verleugnen soll...

    NUn gut, das war jetzt ein Rundumschlag und ich bin vom Thema abgekommen...
     
  12. #12 Anfänger50, 12.10.2012
    Anfänger50

    Anfänger50 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    17
    Version:
    Ultimate 64bit
    System:
    Clevo D900F Notebook (i7 950, GTX 280M, 6GB DDR3, 2x320GB, 1x1TB für die Plattensammlung)
    socke, Dein Blick ist nicht scharf genug. Sieh Dir das ganze mal hier bei uns an.
    Wer schmiert hier ? Das sind doch die Wirtschaftsbosse und andere Kapitalisten, die ihre Kohle auf unrechtmäßigem Wege überproportional gemehrt haben.
    Da werden Vorstandsposten und Beraterverträge verhandelt...
    Der wirklich arbeitende Schlosser, Bäcker oder Taxifahrer schmiert niemanden - er hätte auch gar keine freien Euronen dafür, weil er jeden Cent braucht, um seine Familie durchzubringen.

    Analog sieht es in Hellas auch aus: Die Bonzen schachern unter sich um Millionen und das arbeitende Volk frißt Dreck. Daraus rekrutiert sich der pöbelnde Mob. Genauso wie auch hierzulande beruht das auf Disinformation, dem eigenen Volk wird auch in Griechenland beigebracht (genauso glaubhaft wie Dir hier), daß ihre Volksvertreter prima Leute sind die nur das Beste wollen.
    Da bleibt als Feindbild nur das Ausland, womit das Regime händereibend aus dem Schneider ist...

    Flieg`, wenn Du kannst, mal eben im Urlaub nach Griechenland und unterhalte Dich mit den Menschen vor Ort, da würden ein paar weitere Zusammenhänge freigeschaltet. Du tust genau das, was Du sollst, in RTL-Manier gegen die Hartzer wettern (als übertragenes Bild) - damit wird verhindert, daß sich die Verarschten solidarisieren, denn das würde die korrupten Führungsetagen gefährden...
     
  13. socke

    socke Guest

    In Griechenland ist es eine Spur schlimmer. Willst du in Griechenland einen Führerschein machen musst du jemanden schmieren. Willst du einen Anbau an deinem Haus machen musst du jemanden schmieren. Hier in Deutschland gibt es so etwas wie die Vetternwirtschaft aus NRW hört man dann z.B. den Begriff "Roter Filz" oder "Kölner Klüngel" und das wird auch in anderen Städten so sein. Wer weiß was alles beim berliner Flughafen gelaufen ist. Na ja, eigentlich läuft ja im Projekt eher wenig.

    Daneben gibt es dann die ganz "legalen" staatlichen Schmieraktionen. In Deutschland mal als Beispiel:

    Die Strompreise für Privatverbraucher steigen und steigen. Unter anderem weil ein paar reiche Menschen sich Solarkollektoren oder Windanlagen leisten können wenn sie ihr Häuschen bauen. Das eine Aluminiumhütte auf Grund der europäischen Konkurrenz daran nicht beteiligt wird mag ich ja wegen der Arbeitsplätze noch verstehen können. Das aber ein Golfplatz auch nix zahlen muss verstehe ich nicht. Das ist auch eine Art von Schmiererei. Als die Regierung angetreten ist gab es dieses Hoteliersteuergeschenk von der FDP, etc.

    Im Gegensatz zu Griechenland hält das sich aber noch in Grenzen.

    Weiterhin ist man hier in Deutschland ähnlich drauf bei den Finanzbehören wie in den USA. Der Geld kassiert alles was er bekommen kann und zur Not wird auch mal eine CD aus der Schweiz angekauft. Damit habe ich überhaupt kein Problem. Da gibt man 250.000 Euro aus und holt dafür 3 Milliarden Steuern rein.

    In Griechenland wird Steuer nur dann bezahlt wenn man irgendwie nicht gepeilt hat wie man das umgehen kann. Hier in Deutschland muss man regelmäßig beweisen, dass man noch lebt, wenn man Rente bezieht (zumindest bei Privatversicherungen ist das so). In Griechenland werden Renten an Menschen gezahlt die schon längst tot sind.

    Kurz um: In Griechenland fehlt es an Struktur. Da fehlt so ein Stück "deutsche Beamtenmentalität" um überhaupt ein paar Staatseinnahmen zu bekommen.
    Eine frühe Rente (ich meine 57 oder 59) geht auch nicht gut. Natürlich haben die ja auch wie wir so einen nicht mehr nachvollziehbaren Generationenvertrag. Das kann nicht funktionieren wenn die Griechen zu den in Europa am längsten lebenden Menschen zählen und gleichzeitig mit "vor 60" in Rente gehen.

    Last but not least leben die Griechen über ihre Möglichkeiten und das nicht erst seit gestern. Griechenland hat bis auf Landwirtschaft und Tourismus keine nennenswerte Wertschöpfung wollen aber wie Gott auf dem Olymp leben. Das kann nicht funktionieren.

    Das die Griechen wie alle Länder ca. 1 Prozent Superreiche hat für die solche Spielregeln ja eher überhaupt nicht gelten ist nicht die Ursache für das Problem.
     
  14. #14 Anfänger50, 14.10.2012
    Anfänger50

    Anfänger50 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    17
    Version:
    Ultimate 64bit
    System:
    Clevo D900F Notebook (i7 950, GTX 280M, 6GB DDR3, 2x320GB, 1x1TB für die Plattensammlung)
    Dein ganzer Post erscheint mir in sich stimmig. :)

    Ich wehre mich nur dagegen, daß Du quasi den schwer körperlich arbeitenden griechischen Fischer als Täter hinstellst - wo er doch nur Opfer ist.
    Der "kleine Mann" ist in G. genauso an der Nase herumgeführt worden wie hier auch.

    Da wurden Begehrlichkeiten geweckt, falsche Versprechungen geleistet und falsche Zusammenhänge geknüpft, sodaß der griechische "Malocher" sich auf der Sonnenseite des Lebens wähnte - ohne korruptes Potenzial.

    Dahingegen haben die Bankster und Hotelkettenbesitzer seit eh und je mit ungesetzlichen und unmoralischen Taktiken operiert, sodaß ich da die Schuldigen sehe - wie auch hier badet das arbeitende Volk deren Egomanie und Gewissenlosigkeit aus.
    Daß jeder es sich so einfach wie möglich machen will, ist m.E. ein Urinstinkt, und wenn Deine Obrigkeit Dir anheimstellt, in der Sonne liegen zu können, während Du und Deine Familie vom Tourismus ernährt werden, greift der einfacher Gestrickte (regierungs- und finanzpolitisch Unwissende) natürlich gerne zu.
    Daraus aber jetzt mehr als eine geringe Mitschuld zu konstruieren, hielte ich für überzogen.

    Die Verantwortlichen sitzen mMn ausschließlich weiter oben und verdienen an der "Krise"...
     
  15. #15 Kerberos, 14.10.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.10.2012
    Kerberos

    Kerberos Guest

    Davon bin ich überzeugt: Wenn die Griechen aus dem "Euro" fallen, bzw. aus der EU, dann kommt kurz danach ein Anderer, dem es genau so geht. Und ist die Eurozone mal am bröckeln, gibt es auch für uns keinen Halt mehr. Die "restliche" Staatengemeinschaft kann das dann nicht mehr auffangen.
    Das würde heißen, das das gesamte Europa kippt und wir somit in eine noch größere, unverantwortliche Milliardenkrise abtriften.
    Es gilt nun, dass die Gemeinschaft zusammen hält, wirtschaftlich vernüntige Entscheidungen trifft, damit wir nicht in eine dicke Inflation geraten.

    Das heißt auch, dass die Griechen ihre Gelder besser zusammenhalten und sparen, so gut es eben geht. Nur mit noch mehr Druck auf Griechenland ist niemandem geholfen.
     
  16. socke

    socke Guest

    Druck mit Augenmaß wäre wohl richtig. Na klar kann ich als Geber niemanden Geld geben der sich nicht an seine Versprechen hält. Aber auf der anderen Seite haben drakonische Maßnahmen, wenn uns das wenigstens die Geschichte lehren darf, oft den gegenteiligen Effekt. Ich kann die Mittelschicht in Griechenland nicht in die Armuttreiben um die Auflagen der EU zu erfüllen. Dann ist entweder das von den Griechen vorgetragene Konzept zur Schuldensanierung fehlerhaft oder die Anforderungen der EU sind zu hart.

    Aber ohne Frage haben die Griechen, zwar nicht ausschließlich, schon gar nicht der "brave" Fischer der seiner Arbeit nachgeht, auf Grund von Missmanagement in der Wirtschaft, Politik und Korruption in einem Ausmaß, welches seines Gleichen sucht, vielleicht mal abgesehen von Italien, schuld.
     
Thema: Mal wieder die Griechen..
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. inlandsbrutto griechenland

Die Seite wird geladen...

Mal wieder die Griechen.. - Ähnliche Themen

  1. Pc piept 7 mal und Bildschirm wird dunkel

    Pc piept 7 mal und Bildschirm wird dunkel: Hallo Ich brauche mal eure Hilfe. Mein Pc fährt hoch und bleibt auch einige Zeit ganz normal an. Dann wird der Bildschirm plötzlich Dunkel und...
  2. "Maus wird manchmal getrennt" zum X-ten mal !

    "Maus wird manchmal getrennt" zum X-ten mal !: Ja ich habe dieses Problem auch ! Ja ich habe diese gefühlten tausend Beiträge gelesen ! Ja ich habe ALLE Tipps und Ratschläge ausprobiert ! Ja...
  3. Windows 7. Nach dem der PC eingeschaltet wurde 30 Mal Neustart.

    Windows 7. Nach dem der PC eingeschaltet wurde 30 Mal Neustart.: Nach dem der PC eingeschaltet wurde will er sofort starten, schaltet nach 1 Sekunde jedoch sofort wieder ab. Nach weiteren 5 Sekunden schaltet er...
  4. Wie kann ich ein Programm in Windows 7 Professional installieren, das mal unter Vista lief?

    Wie kann ich ein Programm in Windows 7 Professional installieren, das mal unter Vista lief?: Guten Tag, ich möchte das ursprüngliche Verarbeitungsprogramm meiner digicam installieren, um nur noch die Bilder und nicht sonst noch was...
  5. NET Framework Update wieder mal mit Code 66A nicht installierbar

    NET Framework Update wieder mal mit Code 66A nicht installierbar: Wie im Thema erwähnt: Das Update von 05.18 wird mit Code 66A abgebrochen. Im Netz werden viele Hilfen angeboten. Vom kompletten Entfernen aller...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden