Laptop geht plötzlich aus

Diskutiere Laptop geht plötzlich aus im Windows 7 Bluescreens Forum im Bereich Windows 7; Hallo an alle, Ich bin neu hier in diesem Forum und habe mich wegen einem Problem hier angemeldet. Ich hoffe ich schreibe hier in die richtige...

  1. #1 Robse13, 11.06.2015
    Robse13

    Robse13 Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    Hallo an alle,

    Ich bin neu hier in diesem Forum und habe mich wegen einem Problem hier angemeldet. Ich hoffe ich schreibe hier in die richtige Rubrik.
    Ich habe einen Sony Vaio VPC F13Z8E. Habe ihn vor da 2 Jahren gebraucht gekauft und bin bis jetzt mehr als zufrieden damit. Ich nutze ihn größtenteils als Desktop Ersatz, aus diesem Grund läuft er auch ohne Akku, nur mit Netzteil.

    Seit letzten Sonntag habe ich dass Problem, dass mein Laptop ohne Vorwarnung einfach aus geht (als ob man den Stecker zieht). Es passiert in sehr unregelmäßigen Abständen, mal nach einer halben Stunde, mal nach 5 Stunden und dann auch mal einen Tag lang gar nicht.

    Da ich meinen Laptop sauber halte, glaubte ich, dass Überhitzung nicht das Problem sein kann. Ich habe darauf hin ein paar Werte aufgenommen:
    (erster Wert = Wert; zweiter Wert = Min; dritter Wert = Max):

    1. nach ca. einer Stunde im Desktopbetrieb (Internet und ein bisschen Office)

    Sony VAIO (vermute Motherboard?)
    TZ00 47°C 42°C 49°C
    TZ01 47°C 42°C 49°C

    Intel Core i7 740QM
    1. Kern 47°C 42°C 50°C
    2. Kern 46°C 41°C 50°C
    3. Kern 49°C 41°C 50°C
    4. Kern 46°C 41°C 50°C

    Festplatte
    Gehäuse 32°C 27°C 32°C
    Air Flow 32°C 27°C 32°C

    Grafikkarte
    TMPIN0 40°C 37°C 41°C

    2. nach ca. einer Stunde unter Last (in dem Fall GTA V):

    Sony VAIO (vermute Motherboard?)
    TZ00 64°C 42°C 67°C
    TZ01 64°C 42°C 67°C

    Intel Core i7 740QM
    1. Kern 61°C 42°C 68°C
    2. Kern 63°C 41°C 67°C
    3. Kern 60°C 41°C 67°C
    4. Kern 61°C 41°C 67°C

    Festplatte
    Gehäuse 39°C 27°C 39°C
    Air Flow 39°C 27°C 39°C

    Grafikkarte
    TMPIN0 57°C 37°C 64°C

    Ich muss gestehen, ich habe nur gefährliches Halbwissen auf diesem Gebiet, aber ich glaube die Temperaturen sind soweit in Ordung oder?

    Ich habe dann ein bisschen weiter gesucht und habe herausgefunden, dass es am Sonntag, als er das erste Mal abgestürzt ist, ein Windows Update gab. Jetzt wollte ich per Systemwiederherstellung auf den wiederherstelungspunkt davor zurückgreifen. Dort bekomme ich die Warnung: "Das Laufwerkt mit Windows muss immer wiederhergestellt werden, andere Laufwerke sind optional". Unter diesem Text sind 2 Festplatten aufgelistet (obwohl ich nur eine habe), eine heißt "Lokaler Datenträger (C:) (System)", die andere nur "Lokaler Datenträger (C:)". Hinter "Lokaler Datenträger (C:)" steht Laufwerk wurde nicht gefunden und ich kann es auch nicht auswählen. Trotz der Warnung kann ich die Systemwiederherstellung durchführen.

    Nachdem die Systemwiederherstellung durchgeführt wurde, bekomme ich die Nachricht, dass etwas die systemwiederherstellung geblockt hat (zB antivirensystem). Diese Meldung bekomme ich aber immer, unabhängig davon, ob ich das virenprogramm ein oder ausschalte, sogar im abgesicherten Modus. Ich bin mit meinem Latein am Ende... Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen?

    MfG Robse
     
  2. #2 Harald aus RE, 11.06.2015
    Harald aus RE

    Harald aus RE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    5.734
    Zustimmungen:
    129
    Version:
    WIN7 Prof 32bit
    System:
    INTEL Core i7-3770K 3,5GHz LGA1155; MB ASUS 1155 P8Z77-WS;4 GB RAM;NVIDIA GeForce GT 640
    Hallo Robse und willkommen,

    hast Du denn noch einen funktionstüchtigen AKKU zum Testen? Dann könnte man einen Netzteilfehler ausschließen.
    Die maximale Temperatur liegt bei meinem Prozessor derzeit bei 38°C. 68° sind mir da eher zu viel. Ich kenne aber nicht die
    Daten Deines Prozessors. In der Regel wird der Prozessor runter getaktet, wenn es ihm zu warm wird.
    Es kann sogar sein, das Deiner bis zu 100° max verträgt. Dazu müsste man das Datenblatt zu Rate ziehen.

    mehr habe ich bisher leider nicht.

    Gruß Harald
     
  3. #3 Robse13, 11.06.2015
    Robse13

    Robse13 Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    Vielen Dank für deine schnelle Antwort.

    Ich habe eben mal Google zu meinem Prozessor befragt. Laut der Quelle (Intel Core i7 740QM Notebook Prozessor - Notebookcheck.com Technik/FAQ), kann mein Prozessor bis zu T_max = 100°C ab.

    Als ich den Laptop (gebraucht) gekauft habe, funktionierte der Akku schon nicht. Ich habe bis jetzt auch keinen neuen gekauft, weil ich keinen brauche. Der defekte Akku war jetzt immer im Laptop, er lief aber mit Netzteil. Ich hatte auch schon die Vermutung, dass etwas mit dem eh schon defekten Akku ist und habe ihn heute mal herausgenommen. Ändert sich aber nichts an meinem Problem.

    Ich finde es nur sehr seltsam, dass der Fehler erst seit Sonntag (Tag des Windows-Updates) auftritt, und dass ich mein System nicht wieder herstellen kann. Ich hatte darauf hin noch die Festplatte in Verdacht. Ich habe mir dann crystaldiskinfo heruntergeladen. Mit vielen Werten kann ich leider gar nichts anfangen, aber alle Werte sind blau (in diesem Programm wohl die Farbe für "i.O.")

    Ich hoffe es findet jemand noch eine Lösung. Bin vom Studium aus auf den PC angewiesen, und das Arbeiten wird nicht leichter, wenn man ständig in der Angst lebt, dass der Laptop gleich abstürzt. Ganz davon abgesehen, dass das bestimmt auch nicht gut für ihn ist.

    MfG Robse
     
  4. #4 HerrAbisZ, 11.06.2015
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.224
    Zustimmungen:
    118
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
  5. #5 Robse13, 11.06.2015
    Robse13

    Robse13 Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    Malwarebytes habe ich als Vollversion immer im Hintergrund laufen. Bis jetzt ist es noch nicht angeschlagen. Ein kompletter Scan dauert bei meinem System relativ lange. Das Problem an der Sache ist, dass der Laptop nie so lange anbleibt, dass der Scan komplett durchläuft.
    Weiterhin habe ich noch Avira AntiVir Free Antivirus ebenfalls immer im Hintergrund laufen. Hier genau das gleiche, keine Meldungen vom Lifescan und das Zeitproblem mit einem kompletten Systemscan.

    Soll ich die anderen Tools aus deinem Link downloaden und einen Scan mal damit probieren?

    MfG Robse
     
  6. #6 Robse13, 11.06.2015
    Robse13

    Robse13 Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    Kleines Update:

    Ich habe es geschafft mit Malwarebytes einen Hypersuchlauf durchzustehen. Er hat 3 Nicht-Malwareobjekte gefunden. Ich habe dann anschließend alle 3 gelöscht. Danach lief er noch 5 Minuten und ist dann wieder plötzlich ausgegangen.

    Danach habe ich die Systemwiederherstellung noch einmal probiert, wieder das gleiche. Ich bekomme vorher die Meldung, dass Laufwerk C nicht gefunden werden konnte. Ich starte die systemwiederherstellung trotzdem und sie läuft auch durch und der Laptop fährt herunter. Nachdem er wieder hochgefahren ist bekomme ich folgende Meldung:
    "Die systemwiederherstellung wurde nicht erfolgreich ausgeführt Die Systemdateien und Einstellungen des Computer wurde nicht geändert.
    Details:
    Fehler beim Zugriff auf eine Datei durch die systemwiederherstellung.
    Möglicherweise wird auf dem Computer ein Antivirenprogramm ausgeführt. Deaktivieren Sie das Antivirenprogramm vorübergehend, und starten Sie die systemwiederherstellung erneut."

    Danach habe ich gesucht was durch das Update am Sonntag alles geändert wurde. Es sind 3 Treiber der Grafikkarte, ein Adobe Acrobat Reader Update, ein Avira Update, MS Outlook und 2 oder 3 Sicherheitsupdates von Microsoft. Ich dachte mir, dass es vllt besser wird, wenn ich die Sachen nochmal neu Imstalliere. Ich habe bei der Grafikkarte angefangen. Habe den neusten Treiber heruntergeladen und ihn installiert. Nach der Installation wollte ich den Laptop neu starten. Dabei habe ich gesehen, dass nun auch andere Windowsupdates verfügbar sind. Habe den Laptop dann heruntergefahren und er begann 15 Updates zu installieren. Beim Neustart fing er an die neuen Updates zu konfigurieren. Dabei ging er beim ersten mal wieder aus, das zweite Mal kam er bis zum "Willkommen" und ging dann aus, das dritte Mal hat er nichts mehr konfiguriert und ist gleich hochgefahren. Jetzt habe ich das Problem, dass er nur noch ca. 3 min anbleibt und dann wieder abstürzt. Das Problem wird also schlimmer statt besser....
     
  7. #7 Harald aus RE, 12.06.2015
    Harald aus RE

    Harald aus RE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    5.734
    Zustimmungen:
    129
    Version:
    WIN7 Prof 32bit
    System:
    INTEL Core i7-3770K 3,5GHz LGA1155; MB ASUS 1155 P8Z77-WS;4 GB RAM;NVIDIA GeForce GT 640
    Hi Robse,

    gehe doch mal unmittelbar nach dem Einschalten ins BIOS.
    Was passiert dann nach längerer Zeit? Geht er dann auch aus?
    Wenn ja, hast Du wohl ein Hardware Problem.
    Die Suche über Windows macht dann keinen Sinn.
    Wie sieht es mit Backups bei Dir aus?

    Gruß Harald
     
  8. #8 Robse13, 12.06.2015
    Robse13

    Robse13 Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    Ich hab heute meinen Laptop angeschaltet, es kam dann wieder die Meldung, dass der Datenträger auf Konsistenz geprüft werden muss. Hab es mal laufen lassen und diesmal kam ich auch bis zu Ende. Konnte ihn herunter und wieder hochfahren, ohne dass diese Meldung noch einmal kam.

    Ein Backup habe ich leider nicht. Ich wollte versuchen meine Festplatte auf eine externe zu spiegeln. An diesem Problem verzweifle ich gerade ein bisschen. Falls dazu jemand eine tolle Anleitung (am besten Videos hat) kann er es hier gerne Posten.
    Ich habe im Moment noch eine weitere internen Festplatte rumliegen. Kann ich denn prinzipiell meine jetzige Festplatte (die im Laptop) auf die interne spiegeln und diese dann in meinen Laptop einbauen? (Damit hätte ich schonmal getestet, ob es an der Festplatte liegt)

    Hab jetzt erstmal Pause gemacht und arbeite jetzt an deinem Vorschlag weiter. Hab ihn nach dem Start ins BIOS gebracht und warte jetzt wie lange er durchhält. Bis jetzt ist es schon ca. eine halbe Stunde, was gut ist, denn davor ist er im normalen Windows Betrieb nach 5 min ausgegangen. Habe ich hin in solchen Fällen gleich wieder eingeschaltet, war die Regel, dass er auch beim nächsten Mal nicht lange durchhält.

    MfG Robse
     
  9. #9 HerrAbisZ, 12.06.2015
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.224
    Zustimmungen:
    118
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
  10. #10 Robse13, 12.06.2015
    Robse13

    Robse13 Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    Unbenannt.jpg

    Habe ich schon gemacht. Ich habe jetzt mal einen Screenshot angehängt, vllt wird jemand daraus schlauer als ich.

    MfG Robse
     
  11. #11 HerrAbisZ, 12.06.2015
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.224
    Zustimmungen:
    118
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
    Sorry habe ich vergessen

    Prüfe auch die Steckkontakte mal - mehrfaches aus- einstecken

    Dann öffne bitte eine Eingabeaufforderung als Admin und gib den Befehl

    chkdsk c: /f /r dort ein. Dann mit "J" bestätigen - Neu Starten.
     
  12. #12 Robse13, 12.06.2015
    Robse13

    Robse13 Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    Steckkontakte sind soweit in Ordnung. Ich hatte gestern noch mal den ganzen Laptop auseinander gebaut und alles gereinigt. Hab mir dabei auch die hDD nochmal genau angeschaut.

    CHKDSK werde ich heute abend durchlaufen lassen. Sowas dauert ja immer eine kleine Weile. Soll ich danach noch etwas machen, oder meinst du damit könnte das Problem gelöst sein?

    MfG Robse
     
  13. #13 HerrAbisZ, 12.06.2015
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.224
    Zustimmungen:
    118
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
    Öffne bitte eine Eingabeaufforderung als Admin und lasse den Befehl "sfc /scannow" unter Umständen MEHRMALS laufen.

    Eventuelle genaue Fehlermeldungen bitte posten. Danke.
     
  14. #14 Robse13, 13.06.2015
    Robse13

    Robse13 Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    Hallo,

    Ich hab es leider noch nichts geschafft CHKDSK und scf/scannow durchlaufen zu lassen. Ich hätte gestern arbeitstechnisch etwas fertig bekommen müssen. Habe mir also gedacht, dass ich die 2te Festplatte die ich noch habe einbaue und Linux als Betriebssystem darauf installiere und dann erstmal damit weiter arbeite.
    Zu meinem Entsetzen kommt der Fehler auch mit einer anderen Festplatte und einem anderen Betriebssystem.

    Soll ich die beiden Sachen zur Sicherheit doch noch durchlaufen lassen, oder liegt der Fehler doch woanders?
     
  15. #15 HerrAbisZ, 13.06.2015
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.224
    Zustimmungen:
    118
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
    Das hört sich nicht gut an

    Lass mal Linux nur mit der DVD laufe. Ohne Installation auf die HDD.
     
  16. #16 Robse13, 13.06.2015
    Robse13

    Robse13 Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    Das habe ich auch schon befürchtet...

    Werd ich heute mal ausprobieren, sobald etwas passiert, melde ich mich hier natürlich.

    Mal etwas anderes. Gibt es denn bei Windows nichts was man im Hintergrund laufen lassen kann? Etwas was einem sagt: dieser Fehler ist dann aufgetreten, darum der Absturz (vereinfacht gesagt).
     
  17. #17 HerrAbisZ, 13.06.2015
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.224
    Zustimmungen:
    118
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
    Schaue bitte in die Ereignisanzeige - Fehler und kritisch
     
  18. #18 Harald aus RE, 13.06.2015
    Harald aus RE

    Harald aus RE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    5.734
    Zustimmungen:
    129
    Version:
    WIN7 Prof 32bit
    System:
    INTEL Core i7-3770K 3,5GHz LGA1155; MB ASUS 1155 P8Z77-WS;4 GB RAM;NVIDIA GeForce GT 640
    Hi Robse,

    nach meiner Meinung hast Du ein Problem mit der Spannungsversorgung. Das BIOS bleibt an und geht nicht aus. Da wird nicht viel Leistung gebraucht und die GK ist im einfachen Modus, braucht wenig Strom.

    Sobald Du ein Betriebssystem hochfährst, kommt das Problem wieder. Zwei verschiedene Platten führen zu der Abschaltung. Da müsstest Du unbedingt mit einem intakten AKKU oder mit einem anderen Netzteil versuchen, ob das geht. Oder zum Händler um die Ecke, der das mal austestet.

    Gruß Harald
     
  19. #19 Robse13, 13.06.2015
    Robse13

    Robse13 Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    Ich habe Linux von der CD aus laufen lassen, das Problem ist trotzdem aufgetreten.
    Habe heute tagsüber auch noch einmal probiert den Laptop im BIOS laufen zu lassen. Diesmal hat er auch nur eine Stunde durchgehalten und dann ging er auch wieder aus.

    Ich werde ihn heute Abend noch einmal anschalten und dann gucken was in der Ereignisanzeige steht und es dann hier posten.

    Ich hoffe deine Vermutung ist richtig und es liegt an der Spannung. Ich hatte schon einmal Probleme mit dem Ladekabel. Ich werde Montag gleich ein neues kaufen und auch endlich mal einen Akku bei Amazon bestellen. Es wäre klasse, wenn sich das Problem dadurch lösen würde...
     
  20. #20 Robse13, 15.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2015
    Robse13

    Robse13 Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    Hallo,

    Es gibt mal wieder Neuigkeiten. Ich habe mir heute morgen gleich in neues Netzteil geholt und bis jetzt läuft er ohne auszugehen. Kann aber auch Zufall sein, werde aber noch länger testen und berichten.

    Als ich das neue Netzteil angeschlossen habe lief CHKDSK automatisch durch, danach startete er neu und ich bin normal auf dem Desktop gelandet. Alles gut soweit.

    Jetzt wollte ich der Vollständigkeit wegen auch noch sfc / scannow laufen lassen. Leider bekomme ich dort die Meldung: "Der Windows-Ressourcenschutz konnte den Reparaturdienst nicht starten". Die Eingabeaufforderung habe ich natürlich als Admin gestartet.

    MfG Robse


    Edit:
    Ich hatte vergessen einen Dienst zu starten. Danach ging sfc /scannow. Hab es jetzt durchlaufen lassen und es wurden beschädigte Dateien gefunden, von denen einige nicht repariert werden konnten. Weitere Details stehen in der CBS.log. Soll ich diese Datei hochladen, oder braucht ihr nur bestimmte Einträge daraus?

    In der Ereignisanzeige habe ich unter "kritisch" in den letzten 7 Tagen eine 0 stehen, unter "Fehler" sind es 839 in den letzten 7 Tagen.
    Auch hier die Frage, soll ich alle posten (wenn ja kann ich die Einträge irgendwie exportieren, oder muss ich alles abschrieben) oder nach bestimmten Einträgen suchen?

    MfG Robse
     
Thema: Laptop geht plötzlich aus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. laptop geht plötzlich aus

    ,
  2. laptop plötzlich aus

    ,
  3. sony vaio plötzlich aus

    ,
  4. notebook plötzlich aus,
  5. sony vaio laptop geht immer aus,
  6. sony vaio geht einfach aus,
  7. laptop geht nach einer halben stunde aus,
  8. laptop geht ploetzlich aus,
  9. laptop ploetzlich aus,
  10. laptop geht plötzlich aus acer,
  11. msi laptop geht plötzlich aus,
  12. win7 laptop plötzlich aus,
  13. asus laptop geht einfach aus,
  14. laptop geht plötzlich aus asus,
  15. laptop geht ohne vorwarnung aus,
  16. msi laptop geht aufeinmal aus,
  17. laptop auf einmal aus,
  18. sony vaio geht plötzlich aus,
  19. sony vaio sve1713a1ew geht plötzlich aus,
  20. laptop geht auf einmal aus,
  21. Sony notebook geht plötzlich aus,
  22. sony laptop geht einfach aus,
  23. mein notebook geht nach 1 stunde aus,
  24. msi laptop ging plötzlich aus,
  25. laptop geht aus sony
Die Seite wird geladen...

Laptop geht plötzlich aus - Ähnliche Themen

  1. Standard ASUS UX31A - Akku wird plötzlich nicht mehr erkannt

    Standard ASUS UX31A - Akku wird plötzlich nicht mehr erkannt: Hallo liebe Wissensgemeinde und vielen Dank für die Aufnahme hier... Folgendes Problem: Das Zenbook meiner Freundin (ein 7 Jahre altes ASUS...
  2. Xystec Universal-Festplatten-Adapter für IDE/SATA auf USB 3.0 geht nicht mehr

    Xystec Universal-Festplatten-Adapter für IDE/SATA auf USB 3.0 geht nicht mehr: Guten Abend zusammen beieinander, anläßlich der Entsorgung meines alten PC waren zwei Festplatten mit (lächerlichen) 200 GB und 250 GB...
  3. Wie weit geht Microsofts Spionage? Was ist erlaubt - was ist verboten

    Wie weit geht Microsofts Spionage? Was ist erlaubt - was ist verboten: So werden wir von Microsoft ausspioniert. Gefunden unter appdata\local\temp: dd_vcredistMSI7B31.txt I (s) (E8:E4) [19:01:39:417]: SOFTWARE...
  4. Wlan geht nicht

    Wlan geht nicht: Guten Tag, ich habe meinen alten Laptop Medion MD96630 von Vista auf W 7 Ultimate umgestellt. Leider funktioniert Wlan nicht. Kann dieser PC das...
  5. Systemreperatur geht nicht mehr weg

    Systemreperatur geht nicht mehr weg: Das erscheint nach den start und ich komme da nicht mehr weg. Und irgendwann nach 20min steht da fertigstellen ich klicke drauf es startet neu und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden