Laptop evtl. Wasserschaden? Bitte um Einschätzung der Situation!

Diskutiere Laptop evtl. Wasserschaden? Bitte um Einschätzung der Situation! im PC Fragen / Probleme Forum im Bereich Sonstiges; Liebes Windows7 Forum! Vorhin ist mir mein Glas Wasser über meinen Laptop gekippt. Ich habe mir direkt Tücher geholt und das Teil zu der Richtung...

  1. #1 Kraim, 08.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.2012
    Kraim

    Kraim Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    Liebes Windows7 Forum!

    Vorhin ist mir mein Glas Wasser über meinen Laptop gekippt. Ich habe mir direkt Tücher geholt und das Teil zu der Richtung gekippt, aus der das Wasser kam. Ich dachte, es wäre nichts ins Gehäuse gekommen, doch nach einer Minute hat die Festplatte angefangen zu klicken.Also habe ich sofort den Laptop ausgeschaltet, Strom gezogen und den Akku entfernt.

    Als nächstes den Laptop gefönt und aufgeschraubt. Das Wasser ist in den Bereich gelaufen, in dem sich eine meiner Festplatten befindet(beim Aufschrauben noch hier und da ein paar Tropfen entdeckt) zzt. scheint die Festplatte trocken zu sein und verharrt gerade auf der Heizung.
    Unter der Festplatte war ein stoffähnliches Tuch zu sehen. Ist das eigentlich nass gewoden oder sieht das immer so aus? foto:
    [​IMG]
    Als nächstes würde ich gerne von euch wissen, wie ich am besten verfahren sollte: Also ich würde bis Morgen warten bis auch der letzte Rest trocken ist und dann die Festplatte wieder einbauen & versuchen das Gerät zu starten. Seht ihr das genauso? Oder sollte ich noch weitere Vorkehrungen treffen?

    Wie schätzt Ihr die Situation mit der Festplatte ein? Also sie hat ja geklickt, was ja erstmal kein gutes Zeichen war. Nachdem ich sie getrocknet habe, besteht die Möglichkeit, dass wie wieder vollständig funktioniert oder führt so etwas in jedem Fall bleibende Schäden mit sich?

    Ich hoffe, Ihr könnt mir ein paar Tipps geben!

    Vielen Dank!
     
  2. pefo

    pefo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    10.897
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    W7 Enterprise x64
    System:
    AMD Phenom II X4 3,2 GHz - 8GB Ram - 8TB HD
    laptop evtl wasserschaden, einschätzung der situation

    @Kraim

    Du bist doch nun schon seit über einem Jahr in diesem Forum angemeldet. Schade dass man dann noch immer diesen Hinweis anbringen muss:

    Bitte bemühe Dich, im Sinne der Forenregeln, die auch für Dich gelten, Dich an die deutsche Rechtschreibung zu halten und deine Beiträge entsprechend lesbar zu gestalten! Das gilt insbesondere für Groß- Kleinschreibung, aber auch für Punkt und Komma!

    Mit Deiner Anmeldung hier im Forum, hast Du diese Regeln akzeptiert, halte Dich also daran!

    Bitte nutze den "Bearbeiten" Button um Deinen Beitrag zu korrigieren. Danke!
     
  3. #3 Holgi1964, 08.11.2012
    Holgi1964

    Holgi1964 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    5.493
    Zustimmungen:
    3
    Version:
    Windows 7 Professional 64 Bit
    System:
    Phenom X4 645 ,8GB RAM, 2,5 TB HDD,ATI 6570 + Medion MD 96640
    laptop evtl wasserschaden, einschätzung der situation

    @Kraim, ich muss dich eindringlich bitten,
    dich an die Forenregeln zu halten, was vor allem die Groß und Kleinschreibung betrifft. :mad:

    Da du die Forenregeln mit Beitritt ins Forum akzeptiert hast,
    sind diese auch als verbindlich zu betrachten.

    Wir möchten einfach beim switchen zwischen mehreren Threads
    auch Stichworte schnell wiederfinden und möchten hier auch nicht
    Unsitten wie in einem Chatroom oder bei SMS einreißen lassen.

    Du kannst deinen Thread über den Bearbeiten Button auch verbessern. ;)
     
  4. #4 Seni_Kirsche, 08.11.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.11.2012
    Seni_Kirsche

    Seni_Kirsche Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Ultimate 64bit
    System:
    2x2,8GHz 4GB RAM
    Mann, seid Ihr kleinlich !!!
    Wenn sich Holgi1964 für einen Rechtschreibungsexperten hät, dann sollte er sowohl "Du" als auch "Dich" in der persönlichen Anrede groß schreiben und "beim Switchen" sowieso....

    Tut mir ja unendlich leid, daß ich bei "hät" das "l" vergessen und damit die Forenregeln verletzt habe.
    Bin untröstlich.
     
  5. #5 areiland, 08.11.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Was ist daran kleinlich - wenn wir die Einhaltung der Forenregeln anmahnen? Wir lesen jeden Tag sehr viele Beiträge, denen oft jede Struktur fehlt weil die Ersteller alles klein schreiben und nicht ein Satzzeichen benutzen. In diesen Beiträgen sollen wir dann einen Sinn entdecken, was wegen der fehlenden Struktur meist nur sehr schwer ist. Genauso wie im Moment die Unsitte um sich greift, jeden Satz mit einem doppelten Zeilenumbruch zu beenden - was das Lesen der Beiträge ebenfalls nicht einfacher macht.

    Die Themenersteller wollen was von uns, das wir unbezahlt in unserer Freizeit leisten - dürfen wir dann von denen nicht auch was erwarten? Z.B. unaufgeforderte und ausreichende Informationen und sauber strukturierte Beiträge. Ich hab manchmal den Eindruck, dass ich hier umgeben bin von Legasthenikern, die glauben dass es auf der Erde nur eine einzige Rechnerkonfiguration gibt.

    Kleinlich bist, glaube ich, eher Du - wenn Du uns das Recht auf les- und verstehbare Beiträge absprechen möchtest.
     
  6. #6 Seni_Kirsche, 09.11.2012
    Seni_Kirsche

    Seni_Kirsche Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Ultimate 64bit
    System:
    2x2,8GHz 4GB RAM
    Hallo, Alex,
    bei allem Verständnis für die Arbeit der Moderatoren (und Du bist einer der Besten) kann ich nicht verstehen, wieso der Beitrag von Kraim nicht verständlich gewesen sein soll.
    Ihn als Legastheniker zu bezeichnen ist eine Beleidigung.
    Gruß
     
  7. #7 Kraim, 09.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2012
    Kraim

    Kraim Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    Aehm ich finde es zwar nett, dass ihr mich in Schutz nehmt, aber ich habe meinen Text nicht grundlos ohne Kommentar bearbeitet: ich wollte gerade nicht, dass hier eine Diskussion über Forenregeln entbrennt, sondern man sich mit meinem Problem beschäftigt. -_-
    Dass sich jetzt selbst die Moderatoren in diesen "Offtopic-Sumpf" ziehen lassen, gibt mir ganz schön zu denken..

    naja jetzt ist es scheinbar eh zu spät..Von daher erkläre ich meine Situation:

    Es ist Abends und mein ~1000€ notebook droht komplett hinüber zu sein. In aller Hektik und mit den Gedanken auf das Problem fokussiert habe ich das Thema erstellt. Anstatt mir schnell ein paar Tipps zu geben, werde ich zwei mal (teils unfreundlich) darauf hingewiesen, meinen Post zu überarbeiten(und ich bin mir sicher, die Moderatoren haben genug Erfahrung, dazu stellung zu beziehen). Kein Mitgefühl, echt schade!

    Ich bin in vielen unterschiedlichen Foren aktiv und es fällt mir schwer, alle Regeln im Kopf zu behalten, besonders in solchen Situationen.

    --
    Das ist bereits die überarbeitete Version. Ich hatte die Groß - und Kleinschreibung nicht beachtet und 1-2 Kommata vergessen. Von daher war es keine komplett grundlose Beschuldigung.
     
  8. #8 areiland, 09.11.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    @Kraim
    Keine Sorge, Du warst mit dem Legastheniker nicht gemeint - ich hatte Deinen Beitrag schon in der Originalfassung überflogen. Bei Deinem Problem war es einfach das geschickteste, abzuwarten bis alles trocken ist und dann einen Funktionstest zu machen. Bei Wasser im Gerät bringt es nichts, wenn man sofort einen Test macht. In der Regel sind NB`s ohnehin etwas robuster gebaut und können gerade bei höherpreisigen Geräten auch mal ein Glas Wasser ab. Aber eben abwarten bis alles wieder trocken ist - vielleicht nicht gerade auf einer Heizung trocknen, aber eben warten bis alles trocken ist. Wenn die Festplatte nicht gerade regelrecht gebadet wurde, dann wird kaum Wasser eingedrungen sein, denn sie besitzt zwar eine kleine Öffnung zum Druckausgleich aber die ist in der Regel durch eine Membran geschützt. Was auf jeden Fall möglich ist, dass das Wasser Kurzschlüsse verursacht und die Festplatte deswegen Geräusche macht.

    @Seni_Kirsche
    Wo habe ich direkt Bezug auf Kraim genommen, als ich es von meinen Eindrücken in den beiden von uns betreuten Foren hatte? Eine Beleidigung irgendeines Users kann ich darin jedenfalls nicht entdecken. Das war eine allgemeine Aussage, in der ich versucht habe Dir mal klar zu machen, warum wir immer wieder auf die Einhaltung der Forenregeln pochen. Und diese Aussage dürfte wohl kaum in die Rubrik "Üble Nachrede" fallen, ich denke dass das Recht auf freie Meinungsäusserung eine solche Aussage abdeckt. Es kann einfach nicht sein, dass man uns mit Beiträgen überzieht, denen jede Struktur fehlt.
     
  9. #9 cardisch, 09.11.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.202
    Zustimmungen:
    31
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Moin,

    auch ich versuche mal sachlich ans Thema ranzugehen:
    Gerade Business Geräte haben oftmals einen Spritzwasserschutz, zumindest für die Tastatur.
    Da läuft das Wasser über eine Drainageleitung ab.
    Wenn aber bereits Wasser an oder in die Platte gelaufen ist, dann ist es für die wohl zu spät...
    Und auf eine Heizung legt man die nicht, sondern läßt die ein paar Tage ganz allmählich trocknen...
    Dennoch befürchte ich eher das Schlimmste für dein Gerät, denn wenn Elkos (die speichern Strom) geflutet worden sind, dann geben die ihren Strom irgendwohin ab..

    Gruß

    Carsten
     
  10. Kraim

    Kraim Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    Okay, vielen Dank Euch beiden!

    Zum Glück war es "nur" Leitungswasser, d.h. weniger Korrosion, die entstehen könnte. Mich würde mal interessieren, warum man solche Dinge nicht auf der Heizung trocknen sollte..?

    Haltet Ihr es für gut, wenn ich das gerät komplett auseinanderbaue und mit einem "Anti-Korrosionsmittel" beigehe? Oder ist das nicht so kritisch bei noralem Leitungswasser?

    Also gebadet oder geflutet würde ich das nicht bezeichnen. Ich würde sagen, dass ein paar tropfen in diesen Bereich eingedrungen sind:

    (habe im Im internet ein Bild von meinem Mainboard gefunden und die Stelle markiert)

    [​IMG]

    zum glück befindet sich in diesem Bereich nur 1 sog. Elkos.
     
  11. #11 Holgi1964, 09.11.2012
    Holgi1964

    Holgi1964 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    5.493
    Zustimmungen:
    3
    Version:
    Windows 7 Professional 64 Bit
    System:
    Phenom X4 645 ,8GB RAM, 2,5 TB HDD,ATI 6570 + Medion MD 96640
    man sollte so etwas nicht auf der Heizung trocknen,
    weil durch die Einwirkung der Wärme beim Verdunsten Wasserdämpfe entstehen können,
    die sich dann in anderen Bereichen auf der Platine absetzen und dort auch für Korrosion sorgen,
    darum wird das langsame Abtrocknen von jedem Experten für Elektronik bevorzugt. ;)
     
  12. Kraim

    Kraim Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    Okay hier ein kurzes Update:

    Ich habe den Laptop nun nach einer Trocknungsphase von etwa 48 Stunden wieder angeschaltet und volià: Er funktioniert!
    Ich habe außerdem fast alle Anschlüsse geprüft: BD-Laufwerk,USB(3x),Kopfhöreranschluss, Mikrofonanschluss,HDMI und die alle funktionieren.
    VGA und Kartenslot konnte ich nicht prüfen, ich denke aber auch, dass sie funktionieren sollten.
    Sogar die Festplatte, die zuvor geklickt hatte funktioniert einwandfrei und ohne Klickgeräusche.

    Nun aber zu der schlechten Neuigkeit:

    Tastatur: Keine der Tasten wird erkannt, sie ist aber weiterhin im Geräte-Manager aufgelistet. Eine Deinstalation und erneute Installation hat nichts bewirkt.

    Touch-Pad: Funktioniert nicht und ist auch nicht mehr im Gerätemanager zu finden.

    Also ich vermute, dass ein Tastaturwechsel das Problem beheben sollte(20-30€).
    Bei dem Touch-Pad weiß ich nicht so recht weiter.. Kann es sein, dass das Mainboard einen Defekt hat?
    Ein Touchpad scheint man ja nicht so einfach austauschen zu können wie eine Tastatur, oder?
    Wie würdet ihr in meiner Situation handeln?

    Ich bedanke mich nochmal für eure bisherige Hilfe!
     
  13. #13 cardisch, 12.11.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.202
    Zustimmungen:
    31
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Moin,

    Leitungswasser ist nun einmal leitend...
    Da wäre Cola fast schon besser, da nur Zucker drin ist...
    Wie gesagt, ich gehe von einem kapitalen Schaden aus, dass ist meine Erfahrung mit Wasserschäden an laufenden Geräten...

    Gruß

    Carsten
     
  14. Kraim

    Kraim Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    Hier ist nochmal ein kurzes Update zu meiner derzeitigen Situation:

    Ich habe mir eine neue Tastatur zugelegt und sie funktioniert! Das bedeutet, dass es kein Mainboardfehler war.

    Mein Problem jetzt ist das Touchpad: Wo kann man es herbekommen? Im Internet finde ich alles - nur keine Touchpads. Woran könnte das liegen? Kennt ihr Orte, an denen ich bessere Chancen hätte?

    Da das Mainboard bei der Tastatur nicht der Auslöser war, bin ich guter Dinge, dass es beim Touchpad ähnlich ist.

    Und danke nochmal für die bisherige Hilfe!
     
  15. pefo

    pefo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    10.897
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    W7 Enterprise x64
    System:
    AMD Phenom II X4 3,2 GHz - 8GB Ram - 8TB HD
    Da Du ja den Hersteller Deines Notebook/Laptop noch nicht benannt hast, würde ich mal sagen, dass Du einen Ersatz für Dein Touchpad nur dort bekommen wirst! Wo hast Du eigentlich die Tastatur her? Die sollte es eigentlich, auch nur über den Hersteller, als Ersatzteil geben.
     
  16. #16 cardisch, 14.11.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.202
    Zustimmungen:
    31
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    @Pefo..

    Nein, sowas kaufe ich ab und an in der Bucht und bin bisher nie schlecht gefahren damit..
    Die kosten zwischen 30 und 40€ + 3€ Versand und haben auf Anhieb gepasst...
    @TE
    Das Touchpad dürfte teil der oberen Laptopschale. Ich habe noch nie direkt darauf geachtet,m aber ich bebefüchte die sind fest verschweisst..

    Gruß

    Carsten
     
  17. Kraim

    Kraim Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    Oh, stimmt! Also ich habe ein Acer Aspire 7750g. Tastaturen gibt es komischerweise wie Sand am Meer, vermutlich weil sie leichter einzubauen sind.
    Ich habe meine Tastatur über Amazon erworben(Drittanbieter).

    Ja, das ist mittlerweile auch meine Befürchtung.. Z.zt habe ich nicht das nötige Equipment um zu schauen, wie es bei meinem Touchpad ist. ich werde mir das in den nächsten Tagen einmal anschauen.

    Mit Tastaturmaus und den Hotkeys der Tastatur kann man zumindest wieder damit arbeiten!
     
Thema: Laptop evtl. Wasserschaden? Bitte um Einschätzung der Situation!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. laptop wasser spät bemerkt

    ,
  2. acer aspire Wasserschaden

    ,
  3. wasserschaden laptop fesplatte geräusche

    ,
  4. laptop wasser acer,
  5. bluescreen wasserschaden,
  6. laptop wasser festplatte,
  7. notebook wasserschaden stromausfall,
  8. notebook wasserschaden nach trocknung,
  9. laptop aufschrauben wegen wasser,
  10. wasserschaden laptop aber er funktioniert,
  11. festplatte wasser eingedrungen,
  12. bootmgr fehlt wasserschaden
Die Seite wird geladen...

Laptop evtl. Wasserschaden? Bitte um Einschätzung der Situation! - Ähnliche Themen

  1. Wlan nicht mehr vorhanden WIN 7 Asus Laptop

    Wlan nicht mehr vorhanden WIN 7 Asus Laptop: Seit gestern hat mein Laptop kein Wlan mehr. Es gibt noch Ethernet, aber wenn ich das Kabel raus ziehe, dann sagt er das ein Ethernet Kabel...
  2. Laptop, viele Jahre im Einsatz, meldet plötzlich: keine gültige Lizenz

    Laptop, viele Jahre im Einsatz, meldet plötzlich: keine gültige Lizenz: Hallo Forum, leider immer mal wieder dieses Thema. Bei einem Bekannten (diesem bin ich manchmal behilflich) gibt es, seit Jahren im Einsatz,...
  3. Abstürzen meines Laptop nach Updats

    Abstürzen meines Laptop nach Updats: Nachdem ich Windos Updats heruntergeladen habe stürzt mein laptop regelmäsig ab. Brauche einen ganzen Tag oder zwei bis er sich wieder starten lässt.
  4. Windows 7 (Retail) Product Key ist nach Wechsel auf neuen Laptop gesperrt

    Windows 7 (Retail) Product Key ist nach Wechsel auf neuen Laptop gesperrt: Hallo, ich habe die Windows 7 Retail Version, welche ich auch für meinen alten Laptop benutzt habe, heute auf meinem neuen Laptop neu...
  5. Laptop findet bestimmtes (eigenes) Wlan nicht

    Laptop findet bestimmtes (eigenes) Wlan nicht: Liebe Community, ich bin vor kurzem umgezogen und habe jetzt ein neues Wlan. Es wird von meinem Handy und meinem Ipad erkannt. Nur von meinem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden