Kernschmelze Japan

Diskutiere Kernschmelze Japan im Smalltalk Forum im Bereich Community; Schlimmer konnte es nicht kommen :( Japan: Explosion und Kernschmelze in AKW Fukushima

  1. #1 Kerberos, 12.03.2011
    Kerberos

    Kerberos Guest

  2. #2 urmel511, 12.03.2011
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Och, laut unserem Harry Potter sind wir hier ja absolut nicht in Gefahr :p
     
  3. #3 Kerberos, 12.03.2011
    Kerberos

    Kerberos Guest

    Ich sehe auch keine direkte Gefahr für Deutschland. Ausser, dass die Umwelt natürlich mit allen erdenklichen Auswirkungen involviert ist.
     
  4. wkt

    wkt Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win 7 HP 32Bit SP1, Upgrade Vista HP OEM, WinCE 6/7 Linux- Android auf wm8505/wm8650/, Linux Mint 17
    System:
    MSI G31M V2 (MS-7379) Intel Q6600 RAM 3GB HDD 500GB NVIDIA GeForce 8600 GS
    Was heißt hier Umwelt ? Da wärst Du ganz persönlich in Mitleidenschaft gezogen.
    ( Evakuierung, Verstrahlung, Krebserkrankung ) Wenn ich es richtig lese ist Biblis nicht weit von Dir.

    Und dann kannst Du damit rechnen daß sie die Ursache ( wenn es nicht gerade auch bei uns mal beben würde ) natürlich auf die Stuxnet-Terroristen schieben würden.
    Und auf keinen Fall auf die Laufzeitverlängerung...
     
  5. #5 Kerberos, 12.03.2011
    Kerberos

    Kerberos Guest

    Ich gehe mal davon aus, dass ich oben von Japan sprach, nicht von Bilbis. Dies ist runde 90km von mir entfernt, aber ich lebe noch immer, obwohl es auch vor Wochen in Mannheim gebebt hat... So unsicher ist Biblis nun auch wieder nicht!
    Und was soll wieder dieser Spruch betr. Stuxnet? Für wie blöde hälst du die Menschheit??
    Und: Ich bin ganz sicher kein Atomkraftbefürworter!
     
  6. #6 ASHomer, 12.03.2011
    ASHomer

    ASHomer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.04.2010
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 64-bit
    System:
    Intel Q9550
    Naja, das Erdbeben und seine Nachbeben hätte die Anlage wohl gerade noch verkraftet ... aber der Tsunami war dann wohl doch zu viel.
    Man wird nach dieser Naturkatastrophe generell die Sicherheit der AKW neu definieren müssen. Zum einen wie sinnvoll ist es heute noch Anlagen aus den 60er Jahren zu betreiben und zum anderen die Nähe des Baus zum Wasser, was sicherlich in der Grundintention mal "praktisch" gedacht war.
    Was ins Auge fällt ist, dass ein so Erbeben- und auch Atomerfahrenes Land anscheinend recht "sorglos" gehandelt hat...
    Wollen wir mal hoffen und das vorwiegend für die Menschen dort, dass sie die aktuellen Probleme in den Griff kriegen, damit die Katastrophe nicht noch größer wird und sie sollten alle internationale Hilfe bekommen, die es gibt und geben kann. Und erst wenn das Schlimmste für die Menschen dort abgewendet ist, dann sollte man sich hinsetzen und die Szenarien, Fakten etc. überdenken, um Alternativen etc. zu finden und zu etablieren. Aber ich fürchte zu dem letzten Schritt wird es wieder nicht kommen, weil dann das "Vergessen" einkehrt und auch das "internationale" Intersse erloschen sein wird.

    Gruß
    Homer
     
  7. #7 Nashman, 12.03.2011
    Nashman

    Nashman Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2010
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    AMD Athlon 64 3000+ 2gig leistung, zwei gig ram und 160gig platte reicht vollkommen
    Habe irgendwo gelesen oder gehört das Japan sehr viele AKW´s hat weil sie keine andere Möglichkeit haben, ihren strom bedarf zu decken. Hoffe sie bekommen es hin
     
  8. reset

    reset Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Ultimate SP1 (4 Byte Version)
    System:
    ZX81
    Bei Dir auch? :D
    Da war aber auch kein 8,9!

    Rolf, wir sitzen da im selben Topf! :D
     
  9. #9 Mosuito, 12.03.2011
    Mosuito

    Mosuito Guest

    Bei der Menge von atomaren Sprengköpfen in der Welt über die Sicherheit von so wenigen AKW's zu diskutieren ist zwar lobenswert, aber auch etwas scheinheilig.
    Keiner fragt sich, wie werden diese Waffen gesichert, gelagert und irgendwann entsorgt, oder? Warum?
    Weil man sie im Gegensatz zu AKW's nicht sieht!
     
  10. #10 Kerberos, 12.03.2011
    Kerberos

    Kerberos Guest

    @Mosuito

    Hier muss ich dir mal zu 100 % recht geben - auch wenn es mir schwer fällt (Scherzlein...) ;)
     
  11. reset

    reset Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Ultimate SP1 (4 Byte Version)
    System:
    ZX81
    Diese Fragen kann man schon stellen, nur selten erhält man dafür Antworten!
    Oder kennst Du einen Weg bei dem es anders ist?
     
  12. #12 Kerberos, 12.03.2011
    Kerberos

    Kerberos Guest

    Jo, vllt. auch nur 85 km; im selben Topf - ja. Dann wird das mal recht warm für dich :D
     
  13. #13 urmel511, 12.03.2011
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Pfft. Wenn das, was hier in dem Buch mal eintritt, steht hier auch nichts mehr. Und da habe ich gerade mal ca 800 mtr abstand zu

    CBG - Der Dormagener Strfall

    Da wäre mir persönlich ein AKW lieber. Dann ist es wenigstens direkt vorbei.


    Und wie unsere ReGIERung zu AKW's steht, weiß man ja. Hauptsache die Dinger laufen weiter ohne zu wissen, wohin mit dem atomaren Müll ... :eek:
     
  14. #14 manny4566, 12.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2011
    manny4566

    manny4566 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2009
    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win 7 Pro / Ultimate / Ubuntu 12.04
    System:
    siehe Signatur
    Naja, die Anlagen sind ja sehr modern und auch sicher, vor allem gegen Erdbeben gebaut worden... da kann man den Japanern schon nix vorwerfen...
    Also was mir als Laien bei der Verfolgung der Ereignisse aufgefallen ist ist, dass das Problem bei den Generatoren lag...
    Die Generatoren haben den Tsunami nicht überlebt... Dadurch lief die Kühlung auf Batterien, die nun langsam den Geist aufgeben bzw. nich die Leistung bringen...
    So wie ich das mit bekommen hab, hat das das AKW das Erbeben ja locker standgehalten, nur halt nicht die Generatoren dem Tsunami....
    und diese Schachstelle hätten die Spezialisten sehen müssen, wenn sie mir als Laien schon auffallen...zumal das AKW ja direkt am Meer liegt und noch in einer Erdbebengegend

    Auf jeden Fall kann man das AKW und diese Katastrophe nicht mit unseren AKWs in verbindunge bringen und in diese ganze Debatte reinbringen...Nur leider springen jetzt wieder alle Gegner auf und schreien laut rum in dem sie diese Katastrophe jetzt als Argument bringen
     
  15. #15 Gast23511, 14.03.2011
    Gast23511

    Gast23511 Guest

    Gegen das Verstrahlungspotential und die Langzeitfolgen einer Kernschmelze ist eine Atombombe eine Knallerbse.
    Weißt Du das in einem AKW über 100 Tonnen radioaktive Brennelemente im Einsatz sind, von denen noch ca. 20 Tonnen jährlich ersetzt und entsorgt werden müssen.
    Quelle:
    E.ON Kernkraft - Daten

    Stimmt, man sieht sie nicht, aber das macht sie auch schon wieder weniger anfällig für Terroranschläge.
    Im Gegensatz zu AKWs hat auch nie jemand behauptet, dass die Dinger ungefährlich sind.
    Es gab auch einige UNFÄLLE mit Kernwaffen, aber nie mit den massiven Auswirkungen auf die Umwelt wie in Tschernobyl und jetzt Fukushima.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Unfälle_in_kerntechnischen_Anlagen Kernkraftwerken gab und gibt es jedenfalls zuhauf
    Eine Atombombe ist erst dann wirklich gefährlich wenn jemand auf den Knopf drückt.
    Ich möchte keinesfalls den Unsinn einer atomaren Aufrüstung beschönigen, aber man kann eine Bombe nicht mit einem AKW vergleichen.
    Die Bombe ist erst dann gefährlich, wenn ein Verückter auf den Knopf drückt, weil vorher keine Kettenreaktion eintritt, ein AKW ist von dem Moment an gefährlich, sobald es einmal hochgefahren wurde, weil auch wenn es wieder heruntergefahren wird noch jahrelang für ausreichende Kühlung gesorgt werden muss.


    Auch den Menschen in Japan wurde erzählt, dass die Dinger sicher sind und man das verbleibende Restrisiko ignorieren kann, aber dieses Restrisiko wird es immer geben und wann der Fall der Fälle, durch was oder wen auch immer ausgelöst wird, eintritt, kann keiner sagen.
    Das kann in einer Stunde, nächsten Monat oder in hundert Jahren sein.
    Dazu siehe auch HIER
     
  16. wkt

    wkt Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win 7 HP 32Bit SP1, Upgrade Vista HP OEM, WinCE 6/7 Linux- Android auf wm8505/wm8650/, Linux Mint 17
    System:
    MSI G31M V2 (MS-7379) Intel Q6600 RAM 3GB HDD 500GB NVIDIA GeForce 8600 GS
    Unsere heutige Technologie ( Atomkraft, Automobile mit Verbrennungsmotor ) werden die nächsten 100000 Jahre sowieso nicht überleben.
    Eine Technologie wie die AKWs die fehlerfrei laufen muß oder Katastrophen und Auswirkugen ( Müll ) nach sich zieht die mit Weltkriegsfolgen des vergangenen Jahrhunderts vergleichbar sind ( Flucht, Evakuierung, Verseuchung ) ist doch offensichtlich ein Irrweg der bewunderten Wissenschaft.

    Nur was passiert ohne AKWs ? Hier Information zum gegenwärtigen Stand der alternativen Energieversorgung : Bundesrepublik Deutschland : 16 % EEG-Strom :mad:

    Dann werden wir vermutlich das erleben was augenblicklich auf Japan zuzukommen scheint : Stromrationierung mit allen Folgen. Dann werden die Stromfresser der IT-Technik ( Google & Co. ) auch vom Netz genommen...:rolleyes:
     
  17. #17 Kerberos, 14.03.2011
    Kerberos

    Kerberos Guest

  18. #18 Kerberos, 14.03.2011
    Kerberos

    Kerberos Guest

    @ wkt

    Besser etwas weniger oder langsamer im IN, als vllt. gar nicht mehr, oder mit einem "Verhüterli" hinter dem Bildschirm sitzen.
    Ich kann wirklich auf obige Szenario's verzichten (die bei uns auch nicht aktuell sind, weiss ich auch). Aber alleine der Gedanke des Restrisikos reicht mir schon!
    Man sollte mal die gesamte Atompolitik hier im Lande (auch für Europa) gehörig überdenken.
     
  19. #19 nik_1995, 14.03.2011
    nik_1995

    nik_1995 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win7 Ultimate 64-Bit SP1
    System:
    ASUS X5DIJ-SX247V
    Also ich habe eben eine Meinung im Radio gehört, die lautete ungefähr so: "....Wer Flugzeuge in Hochhäuser fliegen kann, kann auch Flugzeuge in AKWs fliegen, besonders wenn man mal darauf achtet wie viele Flughäfen einem AKW sehr nahe sind......."

    So ganz falsch ist das ja nicht, was der da gesagt hatte...
     
  20. #20 Kerberos, 14.03.2011
    Kerberos

    Kerberos Guest

Thema: Kernschmelze Japan
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Kernschmelze japan

    ,
  2. kernschmelze dauer

    ,
  3. kernschmelze japan folgen

    ,
  4. Dauer Kernschmelze,
  5. kernschmelze folgen,
  6. dauer einer kernschmelze,
  7. Dauer der Kernschmelze,
  8. kernschmelze atombombe,
  9. Kernschmelze auswirkungen,
  10. japan kernschmelze auswirkung,
  11. folgen kernschmelze,
  12. 1,
  13. auswirkungen kernschmelze,
  14. kernschmelze japan folgen für deutschland,
  15. f,
  16. folgen kernschmelze japan,
  17. kernschmelze folgen für deutschland,
  18. warum kernschmelze,
  19. neues von der kernschmelze,
  20. forum kernschmelze japan,
  21. was ist mit einer kernschmelze gemeint,
  22. auswirkung kernschmelze japan,
  23. auswirkungen kernschmelze japan,
  24. kernschmelze folgen für japan,
  25. kernschmelze folgen deutschland
Die Seite wird geladen...

Kernschmelze Japan - Ähnliche Themen

  1. Japanische Tastatur

    Japanische Tastatur: Hallo Zusammen, ich habe meinem Chef (Japaner mit japanischer Tastatur) ein Windows 7 Ultimate installiert (auf deutsch, dann auf japanisch...
  2. Lost in Japan

    Lost in Japan: Hallo,guten Tag Ich bin fuer ein paar Jahre in Japan. Nachdem mein altes Notebook abgeraucht ist musste ich mir hier ein neues besorgen,was...
  3. Problem mit japanischem Office 2010

    Problem mit japanischem Office 2010: Hallo Leute ich habe mir von einem Freund aus japan Office 2010 kaufen lassen weil es da schon drausen ist aber verstehe jetzt kein Wort in Office...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden