IT-Foren versus Google, Sinn und Zweck?

Diskutiere IT-Foren versus Google, Sinn und Zweck? im Smalltalk Forum im Bereich Community; Guten Morgen, verehrte Gemeinde, an diesem frostigen Sonntag. Ich stelle mal meine Gedanken in den "Smalltalk-Bereich" ein, um die...

  1. #1 MBPunkt, 29.01.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.01.2012
    MBPunkt

    MBPunkt Guest

    Guten Morgen, verehrte Gemeinde,

    an diesem frostigen Sonntag.

    Ich stelle mal meine Gedanken in den "Smalltalk-Bereich" ein, um die Heftigkeit der zu erwartenden Prügel etwas zu minimieren.

    Ich selber beteilige mich eigentlich nur noch lesend im Forum, ... als Ausnahme wollte ich allerdings gerade eine Frage in einen bestimmten Bereich einstellen.

    Brav, wie man ja ob der ständigen Ermahnungen mittlerweile ist, habe ich zunächst die Suchfunktion betätigt, ... musste dann aber beim Suchergebnis feststellen, dass jemand anders ganz heftig darüber belehrt worden ist, wie blöd man eigentlich sein müsse, um so etwas nicht bei Google herausfinden zu können.

    Ich finde, solche Angriffe sind echt total daneben!

    Und solche Ansagen liest man öfter. Klar kann man heutzutage fast alles über Google und Co. herausfinden, ... wenn man aber in Foren auch noch ständig darüber belehrt wird, dann könnte das alsbald den Tod der Foren bedeuten.

    Und außerdem finde ich, dass man an der Art und Weise wie Fragen gestellt werden, ziemlich genau erkennen kann, dass ein Themenstarter Newbie zum Thema ist.

    Die Antworten auf solche Fragen fallen dann aber häufig derart professionell aus, dass der Frager, würde er die Antworten inhaltlich verstehen, sein Problem gar nicht gehabt hätte.

    Ich wollte das unter dem Gedanken "Forumskultur" einfach mal loswerden, weil es mir schon länger auffällt und ich es immer schon mal anmerken wollte.

    Oder habe ich den Sinn und Zweck eines Anwenderforums missverstanden, sind Foren nur Selbstzweck für diejenigen, die es eigentlich gar nicht nötig haben?

    Ich bitte, mich nicht zu heftig zu kritisieren,

    Manfred, Hamburg
     
  2. Abuelo

    Abuelo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win 8.1 Pro 64 Bit
    System:
    128 GB SSD, 8GB RAM, 1TB HDD
    Moin, moin, MBPunkt!
    Ich gebe Dir völlig recht! Wenn jemand der Antworter, das müssen nicht immer die Moderatoren und
    Administratoren sein, nur Lust auf den Hinweis zur Suchfunktion haben, dann sollen sie das Antworten
    doch lassen.
    Dass diese Hinweisgeber überhaupt immer auf die Suche hinweisen, hängt wohl mit der
    "Textbaustein-Möglichkeit" zusammen:(
    Grüße nach HH, Alster schon dicht?
    Abuelo
     
  3. #3 Meister Proper, 29.01.2012
    Meister Proper

    Meister Proper Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Ultimate 64 bit
    Im Prinzip und teilweise hast Du recht, aber eben nicht ganz.
    Ich verweise der Einfachheit halber mal auf meinen Text HIER.
     
  4. #4 Robin Hood, 29.01.2012
    Robin Hood

    Robin Hood Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2010
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    home
    System:
    ??
    Zitat:Die Antworten auf solche Fragen fallen dann aber häufig derart professionell aus, dass der Frager, würde er die Antworten inhaltlich verstehen, sein Problem gar nicht gehabt hätte. ( Ich als "erfahrener" Benutzer weiß bis heute nicht, wie man hier ein Zitat reinbringt)
    Danke, MBPunkt, ich verstehe genau, was du meinst. Genau das habe ich areiland, der sich hier viel Mühe gibt, auch schon als Feedback gegeben. Bei Themen, die mich selbst nicht betreffen, frage ich dann auch nicht nach. (Ich lese hier oft mit) Dann denke ich bei mir: Ich habe zwar auch keine Lösung, aber das Problem fasziniert mich...

    Ok, man kann es nie allen rechtmachen, aber sowas sollte man ansprechen dürfen, ohne dass ein Streit daraus entsteht: die Suchfunktion finde ich - wie in anderen Foren auch - Scheiße. Ich frage hier immer nach geduldigen Helfern, die mir das erklären, was ich z.B. bei ergoogelter Hilfe nicht verstehen würde.

    Wie gesagt: verbessern kann man immer was, nä
     
  5. #5 MBPunkt, 29.01.2012
    MBPunkt

    MBPunkt Guest

    ... das kann ich dir gar nicht so genau sagen, ... aber offiziell zum Betreten ist sie bestimmt noch nicht freigegeben :)

    ... ach, das ist so schwer nicht, ... Du gehst auf "Zitieren" und streichst zwischen den Klammern alles weg, was Du nicht zitieren willst, ... wichtig ist, dass die Klammern unversehrt bleiben :)
     
  6. #6 kiraminu, 29.01.2012
    kiraminu

    kiraminu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium 64bit
    System:
    Acer Aspire 8735G Notebook
    Ich kann manchmal die (genervten) Antworter verstehen, wenn jemand eine Frage stellt, die schon 100 mal beantwortet wurde. Andererseits würde ich sagen, dass man dann lieber gar nicht antwortet anstatt was unfreundliches zu schreiben.

    Oder, und dafür bin ich schon lange: Man erstellt irgendwo im Forum eine umfassende Standardantwort mit "bitte die Sufu nutzen, bitte zu "ähnliche Themen" runterscrollen, bitte genaue Hardwareangaben" usw. Das ganze könnte man dann noch mit Hinweisen ergänzen, wie man z.B. an die Hardwareangaben kommt.

    Wenn dann wieder eine Standardfrage kommt, kann man als Antwort darauf einfach nur den Link zu diesem Post schreiben. Das geht schneller und ich auch viel freundlicher.
     
  7. #7 raptor49, 29.01.2012
    raptor49

    raptor49 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    5
    Version:
    Win 10/ 64 u 32, Win7 / 32, Lubuntu 14.04 / 32
    System:
    AMD64 X2, HP Compaq, Acer TravelMate, Fujitsu Celsius (i7-)
    Bei manchen Leuten wäre es schon Sinnvoll / Hilfreich, wenn sie einen "Computer-Kurs" an der Örtlichen Volkshochschule belegen würden.
     
  8. #8 Robin Hood, 29.01.2012
    Robin Hood

    Robin Hood Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2010
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    home
    System:
    ??
    Absolut einverstanden mit raptor49! ...auch mit anderen: Aber zwischen Volkshochschulgrundkurs1 und fortgeschrittener w7Westentaschenkenner gibt es ein breites Spektrum, welches sich freut, hier Fragen stellen zu dürfen/können. Ich benutze seit über zwei Jahren w7 und habe manch Option noch nie benutzt oder entdeckt...oder nicht verstanden.
    Ich freue mich dann, dass ich hier "dumme" Fragen stellen darf. Auch viele andere bekommen dann schnell einfache unkomplizierte Ansagen und gut.
     
  9. #9 areiland, 30.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    @MBPunkt
    Ich gehe mal davon aus, dass Du nicht halb so viele Fragestellungen liest wie wir Mod`s.

    Es liegt zumeist an den Fragern! Viele machen sich Probleme wo keine sind und schon in der Fragestellung wird äusserst pampig formuliert und sich jede Diskussion über Sinn und Zweck verbeten - es wird aber mehr Zeit in diese Formulierung investiert, als in die eigentliche Fragestellung oder einen aussagekräftigen Thementitel. Dabei wären viele dieser Fragen nicht nötig, wenn der Frager - der sich dann zumeist als äusserst kompetent hinstellt - ein wenig Brain investieren würde.

    Genauso liegt es daran, dass die Frager nicht eine Sekunde an den Gedanken verschwenden, dass man zur Frage selbst auch ein wenig Information über das BS und den Rechner liefern sollte. Niemand ruft in der Autowerkstatt an und sagt "Mein Wagen fährt nicht mehr - aber das Lenkrad lässt sich noch drehen" - wir werden aber im übertragenen Sinne genau mit solchen Aussagen konfrontiert. Da ist das Frustpotential sehr gross. Zudem stellen wir immer wieder fest, dass man denkt wir würden für den Support hier bezahlt und müssten springen, wenn jemand fragt. Wir machen das aber in unserer Freizeit und werden weder von MS noch von irgendeinem anderen Hersteller für unser Engagement bezahlt. Im Gegenteil, wir investieren einen Haufen Zeit und Geld um euch zu helfen - indem wir permanent im Internet recherchieren um Lösungen anbieten zu können. Aber wir können uns weder jede am Markt befindliche Hardware, noch sämtliche Software installieren - um Problemstellungen nachzustellen.

    Ich persönlich stelle hier zweiundzwanzig Jahre an Lernen, Recherchieren, Posten und Ausprobieren in den Dienst der Sache. Zweiundzwanzig Jahre, in denen ich zumeist mein eigenes Geld in mein heutiges Wissen investiert hab, weil ich mehr Bücher und Zeitschriften (c't) gelesen hab, als ich im Internet recherchiert hab. Zeiten in denen ich in der BBS Szene unterwegs war und im Usenet gepostet hab. Zeiten, in denen ich meine Rechner grundsätzlich selbst gebaut und meine Probleme immer selbst gelöst hab. Daneben hab ich immer mal im Bereich IT gearbeitet, mal hab ich Computer verkauft, mal hab ich Rechner für andere gebaut, mal hab ich als SPOC gearbeitet. Anderen hier geht es genauso - die haben sich auch ihr Wissen teuer erkauft. Trotzdem geben wir unser Wissen unentgeltlich weiter. Honoriert wird das aber höchstens mit "merkwürdigen" Kommentaren.

    Genau deswegen erwarten wir auch die Bereitschaft zur Selbsthilfe. Erst recht wenn es sich um äusserst banale Dinge handelt, die gefragt werden.

    Hier: http://www.windows-7-forum.net/windows-7-sicherheit/33616-windows-7-firewall-zugelassene-programme-einstellungen-aendern-grau-deaktiviert.html#post231095 ein sehr schönes Beispiel für eine Problemstellung, die eigentlich keine ist. Oder die hier: http://www.windows-7-forum.net/windows-7-installation-upgrade/33607-bootmanager-weg.html. Ein sehr schönes Beispiel dafür, wie man garantiert keine schnelle Lösung präsentiert bekommt - aber für unnötige Rückfragen sorgt.

    Irgendwann, bei der siebenhundertsten Frage nach Essentials - ohne die man besser nicht am System schrauben sollte - geht einem dann schon mal der Gaul durch. Zum Beispiel wenn betont wird, dass man schon seit Tagen nach dem Problem gegoogelt hat, ich selbst bei Eingabe nur des Thementitels von Google mehrere tausend Treffer präsentiert bekomme, von denen mindestens hundert auf die Lösung zeigen - davon dreissig hier im Forum.

    Oder wenn zusätzlich zur Frage, nach zwanzig Minuten gepusht wird - auch per PN. Wenn gerade mal wieder ein User, der wegen seines Verhaltens gesperrt wurde, sich postwendend mit einem neuen Usernamen anmeldet und uns erst mal per PN kräftig beleidigt hat. Und zwar nur deswegen - weil man sich hinter einer scheinbaren Anonymität des Internet so schön verstecken kann. Wenn User die gleiche Frage fünfmal in fünf verschiedenen neuen Threads stellen, wenn User sich absolut beratungsresistent zeigen. Wenn auf Lösungsvorschläge keine brauchbare Rückmeldung kommt.

    Ich könnte noch länger so fort fahren.

    Auf den Punkt gebracht: Wir sind auch nur Menschen und keine Roboter, die auf alles sofort eine Antwort haben und an denen alles einfach so abprallt. Wer gescheit fragt, bekommt immer eine Antwort, auch wenn wir dafür stundenlang im Netz recherchieren müssen. Es ist immer ein Geben und Nehmen, nur sehen wir oft - dass man nehmen will, aber nicht bereit ist auch zu geben.
     
  10. pefo

    pefo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    10.897
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    W7 Enterprise x64
    System:
    AMD Phenom II X4 3,2 GHz - 8GB Ram - 8TB HD
    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!
     
  11. #11 areiland, 30.01.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Das finde ich jetzt nicht. Lass es ruhig raus - die User sollen ruhig mal erfahren was wir uns so anhören müssen und wie ruhig wir dabei manchmal bleiben!
     
  12. #12 knw, 30.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2012
    knw

    knw Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Nun bin ich nur gelegentlich in diesem Forum unterwegs. Daher möchte ich hier nicht urteilen, was richtig, was falsch, was verständlich, was unangebracht, was gerechtfertigt oder ungerechtfertigt, was freundlich oder unfreundlich ist.

    Aber ein paar Frage hätte ich dann doch (die jeder für sich allein beantworten mag):

    - Was ist Sinn und Zweck eines Forums?
    - Warum wird es von den Betreibern angeboten, was wollen Sie damit erreichen?
    - Gibt es doch dumme Fragen?
    - Wem wird in einem Forum geantwortet? Nur dem Fragesteller?
    - Jede Arbeit und jedes Werk ist gleichzeitig auch die Visitenkarte des Erstellers. Wer würde eine Leistung in Anspruch nehmen, wenn auf der Visitenkarte des Anbieters steht "ich bin gefrustet, manchmal macht es einfach keinen Spass...". Erwartet nicht jeder eher einen Slogan wie: "Ich helfe gerne, der Kunde ist König..."?

    Nur mal so und nicht böse gemeint.

    Gruß


    PS:
    @ aireland: Warum muss man sich eigentlich so vieles anhören?
    Und wäre es nicht besser, sich über die 'Lichtblicke' zu freuen, anstatt sich über den sicherlich kleineren Rest zu ärgern?
     
  13. #13 areiland, 30.01.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Lies Dir Doch einmal ganz genau durch - was ich da oben geschrieben hab. Ich hab bewusst knapp 24h gewartet bis ich geantwortet hab. So hab ich das mal gelernt und das hat immer gewirkt. Ich hab mir für diese Antwort sogar über drei Stunden Zeit genommen, um sie so deutlich als möglich zu formulieren - was auch nicht meinem Naturell entspricht. Ich hab immer mal wieder meine Gedanken geordnet, um ja niemandem auf die Füsse zu treten oder zu verklausulieren was ich meine. Trotzdem, oder soll ich sagen genau deswegen, wird nicht auf meine Antworten Bezug genommen - sondern auf allgemeine Anschuldigungen.

    Ich hab ganz konkret formuliert, wie wir das sehen.

    Ich hab ganz konkret formuliert, wo ich die Defizite sehe. Im Zweifel, sind wir schuld, weil wir es nicht jedem Recht machen können, weil wir nicht auf Jeden einzelnen eingehen können. Natürlich - wer kann auch schon als einzelner auf hunderte von Millionen potentieller Forenbesucher eingehen und es jedem einzelnen recht machen. Wer das glaubt - lebt in Utopia!
     
  14. #14 knw, 30.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2012
    knw

    knw Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alex!

    Ich gehe davon aus, dass Du direkt mich angesprochen hast. Daher möchte ich konkret Dir antworten:

    Scheinbar hast Du meinen Beitrag als Kritik oder gar als Angriff gewertet. Wenn dies so ist, möchte ich mich hiermit für meinen missverständlichen Beitrag entschuldigen. Ich hatte gehofft, dass deutlich wird, dass meine Fragen an alle, an jeden einzelnen gestellt wurden und zum Nachdenken anregen sollten.

    Jedenfalls ist in Deinen Fragen und Deinen Beiträgen in diesem Thema augenscheinlich eine große Menge Frust enthalten. Auch in Deinem letzten Beitrag schreibst Du

    Und daher hatte ich Dich mit meinen letzten Fragen konkret angesprochen. Nicht, um eine Antwort zu erhalten, sondern in der Hoffnung, eventuell einen Denkanstoß geben zu können. Und darum frage ich - ohne böse Absicht - noch einmal

    - warum musst Du Dir das anhören, was ist Deine Motivation?
    - warum muss jeder vermeintlich unverschämte Beitrag beantwortet werden? Könnte man diese Kraft nicht besser denjenigen widmen, die verzweifelt um Hilfe bitten?
    - Wer sagt, dass Du es allen Recht machen musst?

    Und um das von Dir zitierte Utopia aufzugreifen:

    Niemand wird alle Menschen verändern oder erziehen können. Verändern kann man nur die Art des eigenen Umgangs mit diesen.

    Oder:

    Ein wenig mehr Gelassenheit und Konzentration auf das Wesentliche könnte vielen helfen. Mit auch noch so verständlichen Reaktionen auf unverschämte Beiträge bewirkt manletztlich nur eines: das Forum könnte auf andere Besucher unfreundlich und abschreckend wirken. Dem unverschämten Themenstarter sind die - auch noch so verständlichen - Reaktionen meist völlig egal. Oder?

    Gruß
     
  15. #15 areiland, 30.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Ich muss es mir anhören, weil es im Zweifel in meinem Postfach landet.
    Ich muss im Zweifel einen unverschämten Beitrag beantworten, weil ich nicht jeden Fragesteller per se ablehne.

    Aber wenn sich im Laufe eines Threads herausstellt, dass der Thread vom Fragesteller eher "dümmlich" oder ganz einfach "unrealistisch" gestaltet wird - z.B. wenn er mir erzählt, dass er sein NB erst im Kühlschrank vergessen hat, dann das gleiche NB bei 75Grad in den Backofen - und das Ganze zum Schluss zum Abkühlen in die Gefriertruhe gelegt hat - nun was würdest Du tun? Wenn ich dann den Thread, wegen meiner Zweifel an der Realität dieser Vorgehensweise, schliesse - was würdest Du tun. Vor allem dann, wenn Dich der gleiche User dann per PN anschreit weil Du den Thread - wegen berechtigter Zweifel an der technischen Durchführbarkeit seines Tuns, geschlossen hast.

    Du musst Dich nicht mit Usern rumärgern, die Dich anmachen, weil Du einen Beitrag entfernst. Du musst dich nicht mit Usern rumärgern, die Dich alles zusammheissen weil Du sie gesperrt hast. Du musst Dir auch nicht anhören, wer von Deiner Familie mit wem gevögelt haben könnte, um Dich als Missgeburt zu erzeugen.

    Trotzdem tu ich mir das an - möchtest Du das? Möchtest Du für jeden, der im Internet unterwegs ist, Freiwild sein und Dir immer mal wieder anhören, dass Deine Frau ein Hure ist, dass Du keinen hochbekommst und dass Du sowieso das dümmste Schwein bist - das auf Erden unterwegs ist? Oder ob Dich Deine Mami am Pipimann angefasst hat - weswegen Du jetzt nicht mehr in der Lage bist, eine normale Beziehung zu führen.

    Nur weil Du anderen helfen tust - möchtest Du das?

    Wir tun uns genau das an!
     
  16. knw

    knw Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Oje.

    Alles das was Du beschreibst, kenne ich auch, erlebe ich beinahe täglich. Zugegeben, nicht am PC, sondern persönlich. Also in einer etwas anderen Art und Weise.

    Dennoch kannst Du davon ausgehen, dass ich das alles sehr wohl verstehe und auch nachvollziehen kann, die Wut, den Frust, den Wunsch nach Verständnis, nach Anerkennung...



    Und genau daher habe ich Dir diese Fragen gestellt.

    Offenbar geht es Dir ja eben nicht gut damit, oder?

    Gruß
     
  17. #17 areiland, 30.01.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Trotzdem gebe ich nicht auf. Die anderen auch nicht. Gegen ein körperliches Gegenüber kann man sich im Zweifel auch körperlich zur Wehr setzen, gegen einen - der sich hinter einer virtuellen Idendität versteckt nur schlecht. Trotzdem, geben wir nicht auf - sondern setzen uns auf unsere Art zur Wehr. Auch wenn das ab und zu mal den Falschen trifft - wir benachteiligen niemanden bewusst - und helfen immer wo wir können.

    Sonst würden wir uns aus der Forumsmitarbeit verabschieden!
     
  18. #18 raptor49, 30.01.2012
    raptor49

    raptor49 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    5
    Version:
    Win 10/ 64 u 32, Win7 / 32, Lubuntu 14.04 / 32
    System:
    AMD64 X2, HP Compaq, Acer TravelMate, Fujitsu Celsius (i7-)
    Ich bin mittlerweile der gleichen Meinung wie beim Autoverkehr - manchen Leuten sollte man einfach den FS abnehmen und nie wieder fahren lassen!
    So auch im EDV Bereich, manchen sollte man einfach verbieten einen PC einzuschalten oder sich ihm gar zu nähern.

    Wenn ein Kunde beim Umzug den PC im Regen stehen lässt und sich dann ne Std später wundert warum aus dem PC lustige Geräusche und Rauchschwaden kommen, möchte man einfach nur den Hörer auflegen und ganz laut schreien.

    Mein Persönlicher Favorit ist aber immer noch der "Experte" der eine Datensicherung erstellen wollte und die Daten die er sichern wollte durch ein paar unbedachte Mausklicks für immer ins Nirvana schickte.....
     
  19. #19 areiland, 30.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Die sind mir immer noch lieber, als die, die ein Problem schildern - hier keine Lösung finden - und dann nicht mal die Eier in der Hose haben um zu schildern, woran es gelegen hat.

    Naja, wenn man keine Eier in der Hose hat - kann man auch mit keiner Lösung rüberkommen.

    Ein Beispiel zu dem was ich oben gesagt hab:

    ...
    !!!Peinlich!!!

    OHHH hat er mich gebannt...?

    Jetzt bin ich aber traurig!!!

    Das Forum wird so oder so iwann den Bach runter gehen, kannst dir schon mal selbst gratulieren!!!

    Aber Mami ist ja noch da und fängt dich dann auf!!!

    Ach und lösch den Acc gleich wieder, denn ich möcht mit sowas wie dir nix gemeinsam haben ;DDD


    P.s. Dein Profil, dein Avatar & Du, einfach peinlich peinlicher gehts nicht!!! Dich haben sie doch nur zum Mod gemacht um zu sehen wie du dich zum Forums-Depp machst!!!

    *!!!ROFL!!!*
    ...

    Wenn der Gute direkt greifbar gewesen wäre - hätte er das mit Sicherheit nicht gesagt. Nur weil er die Konsequenzen nicht fürchten musste hat er das gesagt. Denn bei direkter Greifbarkeit, hätte er die Konsequenzen unmittelbar gespürt, das wusste der Verfasser, deswegen hat er sich sicher genug gefühlt.
     
  20. daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
    Hallo MBPunkt und Rest der Gemeinde.
    Meinen Senf zum Thema.
    Erst zum TS, im Prinzip hast du Recht. Hier und da wird einfach mal auf google verwiesen...mehr oder weniger harsch...stimmt...
    Auch mal mit einen noch harscherem Ton (Schreibweise), stimmt auch. Wenn mir persönlich das nicht gefällt dann nehme ich Kontakt zu dem ...Rüpel (Beantworter)...auf und frage mal nach was da los ist. Meistens bekomme ich die Antwort das der TS dann schon mehrmals mit demselbigem Thema Beiträge in anderen Foren erstellt hat und nicht gewillt ist die angebotenen Lösungen um zu setzten um danach das Ergebnis mit zu teilen und nun pampig wird... Diese Übersicht mit Hintergrundwissen habe ich ja nicht. Also wenn ich solches Feedback bekomme, dann vertehe ich die Reaktion der Beantworter und den damit verbundenen harscherem Ton/ Schreibweise.
    Meine Meinung: Bei manchen TS habe ich das Gefühl das Derjenige einfach nur schreibt um des Schreibens willen.
    Denn seine Fragen/Problemen wurden ausreichend mit Lösungen bepflastert.

    Nur so mal am Rande, wie man im Wald hineinschreit, so kommt auch das Echo zurück.
    Ansonsten, fühle ich mich HIER wohl.....und verstanden. (Grüße und Anerkennung an MOD's und SMOD's) = Schleim.....;)

    Grüße an alle Nichtversteher.
     
Thema: IT-Foren versus Google, Sinn und Zweck?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. IT foren

    ,
  2. it-foren

    ,
  3. zum 80 zigsten rechtschreibung

    ,
  4. sinn und zweck des forum,
  5. sinn und zweck eines forums,
  6. sinn und zweck von forum,
  7. zweck eines forum
Die Seite wird geladen...

IT-Foren versus Google, Sinn und Zweck? - Ähnliche Themen

  1. Google Chrome funktioniert nicht mehr

    Google Chrome funktioniert nicht mehr: Seit heute Morgen passiert nichts mehr, wenn ich das Google Chrome-Icon anklicke. Was kann da vorgefallen sein, und wie kann ich G. Chrome wieder...
  2. Windows Update´s und deren sinnloser Sinn.

    Windows Update´s und deren sinnloser Sinn.: Manchmal glaube ich man will sich die Kunden eher vergraulen, anstatt sie zu gewinnen, welchen Sinn macht es wohl, das Windowsupdate einem seit...
  3. Kein Zugriff auf Google

    Kein Zugriff auf Google: Fehler im Netzwerkprotokoll - was bedeutet das? was kann man tun?
  4. Google suchmaschine + HoxxVPN firefox

    Google suchmaschine + HoxxVPN firefox: Guten Tag Ich habe ein Problem.... Wenn ich beim eingeschalteten "Hoxx VPN" mit z.B. ein server (VPN in Frankreich) und möchte die "google...
  5. Google Earth

    Google Earth: Beim Start von GE bekomme ich seit ein paar Wochen massenweise SSL Zertifikat Fehler. Im Hilfeforum habe ich die Fra gestellt, aber für Win 7 64k...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden