Interne Festplatte verschwindet unperiodisch

Diskutiere Interne Festplatte verschwindet unperiodisch im Windows 7 Treiber & Hardware Forum im Bereich Windows 7; Hallo User, dieses Problem wird hier im Forum zwar verschiedentlich aufgegriffen, doch leider konnte mein Fehler mit den diversen Tipp's nicht...

  1. #1 T wie Tom, 12.04.2014
    T wie Tom

    T wie Tom Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 64 bit
    System:
    CPU: AMD Phenom II X4 955 (3,2); Mainboard: BIOSTAR 'TA870+' incl. aktuelles Biosupdate; RAM: 12 GB
    Hallo User,
    dieses Problem wird hier im Forum zwar verschiedentlich aufgegriffen, doch leider konnte mein Fehler mit den diversen Tipp's nicht behoben werden.
    Fehlerberschreibung:
    Nach meinem Wechsel von XP auf Win7 (inkl. neuer Festplatte!) habe ich etwa 3 Wochen nach Inbetriebnahme von WIN 7 folgendes Problem.
    Eine von meinen drei internen Festplatten verschwindet unperiodisch komplett aus dem System. (Nicht mehr im Arbeitsplatz, nicht mehr im Gerätemanager)
    Egal ob gerade auf sie zugegriffen wird oder nicht!
    Nach einem Neustart ist sie jedoch sofort wieder da und einsatzbereit (Problemloser Zugriff möglich)
    Auf dieser Platte lagern ausschließlich private Dateien, Bilder und Videos. Daher kann ich konkret feststellen ob auf die Platte zugegriffen werden muss oder nicht.
    Provozieren kann ich den Fehler, wenn ich ein Backup von dieser Platte auf eine externe USB-Platte mache. Die Sicherung bricht dann an jeweils verschiedenen Stellen ab, da plötzlich die zu sichernden Daten nicht mehr gefunden werden.
    Wie beschrieben verschwindet die Platte jedoch ebenso immer wieder auch wenn sie "im Leerlauf" ist oder ich aber von ihr einen Film anschaue (sie also benutzt wird).
    Vor dem Systemwechsel war dieser Fehler niemals!
    Außer einer neuen Betriebsplatte (C) und der Installation von WIN 7 wurde an der Hardware nichts(!) verändert.

    Die Platte ist eine Seagate 1,5 TB 'ST3150034AS ATA' und als Laufwerk 'F' definiert. Sie ist etwa 2 Jahre alt und wird aufgrund, dass sie nur Privatdateien enthält selten "genutzt".

    Die Temperaturen während eines derartigen Fehlers sind:
    CPU's: zwischen 34 und 36 Grad
    Festplatten: zwischen 28 und 30 Grad
    PC-Innenraum: 30 Grad
    Graffikkarte (GForce GTX 460 1GB): zwischen 33 und 34 Grad

    Einstellung bei Energieoptionen: 'Festplatte ausschalten: nie'

    Folgende Fehlerbehebung habe ich bereits (erfolglos) versucht:
    - Win 7 komplett neu und sauber aufgesetzt
    - S-ATA Kabel der besagten Festplatte erneuert(!) UND den Steckplatz im Mainboard mit der zweiten Platte vertauscht!
    - alle RAM-Riegel entfernt und über mehrere Tage jeden einzelnen Riegel auf verschiedenen Steckplätzen laufen lassen

    - sämtliche Lüfter, Kühler und das Board ist komplett staubfrei!

    - das Netzteil (750W; Marke unbekannt) hatte vor Win7 gereicht, denke an dem sollte es sicher nicht liegen.

    Ich bin ratlos und benötige Eure Hilfe!

    Bitte bedenkt jedoch, dass ich ein 08/15 Anwender bin und mit Edit-Codes und ähnlichem nichts anfangen kann:-(

    Danke Euch jetzt schon!!

    Viele Grüße

    Tom
     
  2. pefo

    pefo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    10.897
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    W7 Enterprise x64
    System:
    AMD Phenom II X4 3,2 GHz - 8GB Ram - 8TB HD
  3. #3 T wie Tom, 13.04.2014
    T wie Tom

    T wie Tom Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 64 bit
    System:
    CPU: AMD Phenom II X4 955 (3,2); Mainboard: BIOSTAR 'TA870+' incl. aktuelles Biosupdate; RAM: 12 GB
    Hallo Pefo,

    danke für Deinen Tipp mit dem "Werteausleseprogramm". Hier die Daten mit denen ich rein gar nix anfangen kann, außer dem Hinweis "gut":)

    SMART-Werte_LW-F.jpg

    lg zurück Tom
     

    Anhänge:

  4. pefo

    pefo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    10.897
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    W7 Enterprise x64
    System:
    AMD Phenom II X4 3,2 GHz - 8GB Ram - 8TB HD
    Da sollte Alex mal drüber schauen!

    Wäre auch möglich, dass die Platten Elektronik rum zickt. Allerdings spricht der Lesefehler bei "Backup Versuch" etwas dagegen. Hast Du mal einen kompletten Checkdisk für die Platte laufen lassen?
     
  5. #5 T wie Tom, 13.04.2014
    T wie Tom

    T wie Tom Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 64 bit
    System:
    CPU: AMD Phenom II X4 955 (3,2); Mainboard: BIOSTAR 'TA870+' incl. aktuelles Biosupdate; RAM: 12 GB
    Hallo Pefo,

    wäre prima, wenn sich da jemand annehmen würde - Super.
    Einen Platten Checkdisk kenne ich nur als Windows-Anwendung. Würde dieser reichen?
    Ich bin mit einem Fuß auf dem Weg in den Urlaub und komme am 22.04. wieder zurück. Danach mache ich sofort den CheckDisk und gebe Dir Feedback.
    Einstweilen nochmals Danke und Frohe Ostern!! - danach geht's nicht weiter mit "Eier-Suche" sondern Fehler-Suche...:)
    LG
    Tom
     
  6. #6 T wie Tom, 22.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2014
    T wie Tom

    T wie Tom Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 64 bit
    System:
    CPU: AMD Phenom II X4 955 (3,2); Mainboard: BIOSTAR 'TA870+' incl. aktuelles Biosupdate; RAM: 12 GB
    Hallo Pefo (und alle anderen "Helfer"),

    ich habe nun den "CheckDisk" durchgeführt und poste hier die Ergebnisse. Ich hoffe sehr, dass jemand damit was anfangen kann!

    chkdsk_FP_F.jpg

    Vielen Dank an Alle!

    Tom

    Den Anhang chkdsk_FP_F.pdf betrachten
     
  7. #7 T wie Tom, 26.04.2014
    T wie Tom

    T wie Tom Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 64 bit
    System:
    CPU: AMD Phenom II X4 955 (3,2); Mainboard: BIOSTAR 'TA870+' incl. aktuelles Biosupdate; RAM: 12 GB
    ..ist wohl keine weitere Hilfe zu erwarten:-((
     
  8. #8 Bob2263, 22.11.2014
    Bob2263

    Bob2263 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo T wie Tom,

    habe das gleiche Problem mit einem ASRock 970 Extreme 3/4. Die erste Platte läuft problemlos (hier eine SSD Verbatim 64 GB), die zweite (wegen RAID genau die gleiche) verschwand nach ein paar Minuten sowohl im RAID als auch im AHCI Modus. Der Wechsel von Motherboard Extreme 3 auf 4 brachte keine Veränderung, der Kauf 2er Verbatim 128 GB SSD half nix und eine Mail an den ASRock support erbrachte den Hinweis, dass die Firmware für Win 8-64 ist (ich benutze Win 7-64).

    Alle Einstellungen im BIOS konnten das Problem bis heute nicht beheben; die zweite und ggf. dritte SSD verschwindet mitten im laufenden Windowsbetrieb (möglicher Weise beim Schreiben von Daten, wie ich herausgefunden habe). Der Support konnte das Problem nicht nachvollziehen (obwohl ein paar Leute mehr das Problem haben) und auch sonst weiss wohl niemand eine Lösung :( Ich vermute einen Fehler im Controler, (da die SSDs im BIOS verloren gehen und nicht unter Windows) oder die Platten sind nicht synchron zu betreiben o.ä. Leider kenne ich die div. BIOS Einstellungen nicht so genau, zum kaputt Experimentieren sind die SSDs und die Boards zu teuer.
     
  9. #9 HerrAbisZ, 22.11.2014
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.298
    Zustimmungen:
    120
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
    Und wenn man die Kabeln tauschte, gab es das gleiche Ergebnis ?
     
  10. #10 Bob2263, 22.11.2014
    Bob2263

    Bob2263 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Leider nein, ich habe nur darauf geachtet, dass die Kabel alle 6 mb/s Datentransfer zulassen (die erste Generation machte nur 3 gb/s). Die Steckplätze spielen da wohl auch keine Rolle, egal welchen SATA Stecker ich verwende (der RAID funktioniert mit allen Steckplätzen).
     
  11. #11 HerrAbisZ, 22.11.2014
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.298
    Zustimmungen:
    120
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
    Ich nehme an ein BIOS Update (falls möglich) wurde auch gemacht ?
     
  12. #12 Bob2263, 22.11.2014
    Bob2263

    Bob2263 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    wie schon beschrieben: ja (eher ein downgrade auf die Win 7 Version 3.0.5 des BIOS (obwohl ich keinen Unterschied sehen konnte). Hat aber nix gebracht, leider!
     
  13. #13 HerrAbisZ, 22.11.2014
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.298
    Zustimmungen:
    120
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
    Und wenn man normale Festplatten nimmt (also keine SSD) ist das auch so ?
     
  14. #14 T wie Tom, 22.11.2014
    T wie Tom

    T wie Tom Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 64 bit
    System:
    CPU: AMD Phenom II X4 955 (3,2); Mainboard: BIOSTAR 'TA870+' incl. aktuelles Biosupdate; RAM: 12 GB
    Hallo Bob2263,

    ich habe mich mit dem Problem arrangiert, aber es nervt unverändert weiterhin. Zum Glück betrifft es wie erwähnt nur meine Privat-Dateien, aber letztlich ist schon das sichern problematisch weil durch das "verschwinden" der Platte während des Vorgangs eigentlich immer nur "mehr oder weniger" Daten gesichert werden.

    Vielleicht kommt hier im Thread doch einmal "die" Lösung...

    Ich warte einfach mal ab.

    Wie gesagt hatte diese Platte vor der XP->7 Umstellung tadellos funktioniert. Die "C-Platte wurde erneuert, die anderen beiden darunter "das Problemkind" sind wie vorher.
     
  15. #15 HerrAbisZ, 22.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2014
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.298
    Zustimmungen:
    120
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
    Sorry zu kurz gedacht
     
  16. #16 T wie Tom, 22.11.2014
    T wie Tom

    T wie Tom Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 64 bit
    System:
    CPU: AMD Phenom II X4 955 (3,2); Mainboard: BIOSTAR 'TA870+' incl. aktuelles Biosupdate; RAM: 12 GB
    :)
    Ich habe AMD-Prozessoren - hast aber anscheinden selbst gerade gese
     
  17. #17 Win7Experiment, 22.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2014
    Win7Experiment

    Win7Experiment Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.05.2014
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Die Raid-Option würde ich im Bios erst mal deaktivieren .
    In welcher Form wird denn hier Raid benutzt ?
    Ist im Bios AHCI eingestellt od. Raid ? Gibt es einen kompatiblen Modus ?
    Gibt es andere S-ATA-Steckplätze , die bisher noch nicht ausprobiert worden sind ?
    Es würde natürlich helfen , die Anordnung der Festplatten im Bios zu sehen .
     
  18. #18 Bob2263, 22.01.2015
    Bob2263

    Bob2263 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hab mal inzwischen weiter recherchiert und einen Hinweis bekommen, dass der RAID-Controler selber den Ärger verursacht. Wieso das so ist, ist mir nicht bekannt. Deaktivieren kann man den Controler leider nicht vollständig auf dem Board. Das ist gut daran zu erkennen, dass die Platten auch bei nicht RAID erst im Controler freigegeben werden müssen, damit sie wieder im normalen BIOS erscheinen. Auch einen Onboard Jumper konnte ich in der tollen Beschreibung nicht entdecken. Einen weiteren Anruf beim Support erspare ich mir, da die Agents dort selber nix mit dem Fehler anfangen können. Das merke ich an den Fragen, die dazu gestellt werden (@Win7experiment: Der RAID Controler benötigt keinen AHCI od. ä., da er sein eigenes System verwendet. Auch die SATA-Anschlüsse spielen keine Rolle, alle 5 sind gleichwertig. Antworte bitte nur, wenn du die Lösung explezit weisst und stell nicht unnötige Fragen, um den Thread zu verlängern).

    Eine mögliche Lösung könnte ein externer RAID-Controler sein (dieser ist dann unabhängig vom Onboard-Controler), Kostenpunkt ab ca. 50 €, welcher dann in den PCI Slot muß. Hat da schon wer mit Erfahrung gesammelt?
     
  19. #19 ungarnjoker, 26.01.2015
    ungarnjoker

    ungarnjoker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2012
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    16
    Version:
    Home Premium
    System:
    Verschiedene
    Ich habe das gleiche 'Problem' mit einer externen Platte gleichen Typs. Die Platte 'parkt' einfach, da sie wohl ein eigenes Energiemanagement hat. Ich habe mir deshalb das kleine Programm 'NoSleepHD' installiert. Das macht nichts anderes, als in regelmäßigen, einstellbaren Abständen eine kleine Textdatei auf die Platte zu schreiben. Damit wird die Platte regelmäßig einmal kurz benutzt und schläft so nicht ein. Ein Versuch deinerseits wär's wert.
     
Thema: Interne Festplatte verschwindet unperiodisch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. interne festplatte verschwindet im arbeitsplatz

    ,
  2. festplatte verschwindet aus bios

    ,
  3. festplatten verschwinden immer wieder

    ,
  4. neue festplatte verschwindet,
  5. interne festplatte bei neustarr verschwunden,
  6. festplatte fehlt im Arbeitsplatz nach Neustart ist sie wieder da ,
  7. interne festplatte verschwindet immer wieder
Die Seite wird geladen...

Interne Festplatte verschwindet unperiodisch - Ähnliche Themen

  1. 1 Netzteil für 10 Festplatten

    1 Netzteil für 10 Festplatten: Hallo, ich brauche etwas Nachhilfe in Elektronik. Im Laufe der Zeit haben sich zehn „Western Digital WD Elements Desktop 6TB“ Festplatten in...
  2. [Windows7Pro und Festplatten]Wie kann man das Abschalten abschalten?

    [Windows7Pro und Festplatten]Wie kann man das Abschalten abschalten?: Hallo, habe einen selbst-zusammengebauten Tower-PC mit AMD-CPU und Windows 7 Pro/32 drauf. Ich habe das 32er genommen, weil ich auch SCSI habe und...
  3. Xystec Universal-Festplatten-Adapter für IDE/SATA auf USB 3.0 geht nicht mehr

    Xystec Universal-Festplatten-Adapter für IDE/SATA auf USB 3.0 geht nicht mehr: Guten Abend zusammen beieinander, anläßlich der Entsorgung meines alten PC waren zwei Festplatten mit (lächerlichen) 200 GB und 250 GB...
  4. Festplatte partitionieren

    Festplatte partitionieren: Hallo, ich wollte eben meine Festplatte partitionieren, die erst vor kurzem partitioniert war, bekomme jetzt jedoch folgende Fehlermeldung: „Das...
  5. Externe Festplatte

    Externe Festplatte: Hallo zusammen, Habe eine externe Festplatte ( WD Elements mit 500 GB) bis jetzt unter WIN 10 in Betrieb. Leider erkennt der PC mit WIN 7 die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden