HP Pavilion dv9830eg Fehlerdiagnose

Diskutiere HP Pavilion dv9830eg Fehlerdiagnose im Windows 7 Treiber & Hardware Forum im Bereich Windows 7; Hallo liebe Community! Um auf Nummer sicher zu gehen, würde ich gerne mit euch zusammen überprüfen, was der Fehler meines Notebooks ist. Erstmal...

  1. #1 Sebi94, 19.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2012
    Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Hallo liebe Community!

    Um auf Nummer sicher zu gehen, würde ich gerne mit euch zusammen überprüfen, was der Fehler meines Notebooks ist.

    Erstmal grundlegende Hardware-Informationen...
    Ich besitze ein Hewlett-Packard Pavilion dv9830eg Notebook: dv9830eg Datenblatt

    Jetzt zum Fehler...
    Erstmal den Herunterfahrprozess: Wenn mein RAM (2x2 GB) mehr als 50 % ausgelastet ist, dann ist's meistens so, dass ich beim Herunterfahren einen BlueScreen of Death erhalte. Dieser beschreibt einen Hardwarefehler. (Unter 50 % RAM-Auslastung fährt das Notebook im Normalfall immer ordnungsgemäß herunter.)
    Dann beim Kaltstart: Wenn der PC ordnungsgemäß heruntergefahren wurde und dann wieder eingeschaltet wird, dann stellt sich in 9 von 10 Fällen das Problem, dass der PC bis zum "Windows-Logo" startet und dann nichts mehr macht. Er lädt Windows noch komplett, sodass das Windows 7 Logo vollständig erscheint. Danach passiert rein garnichts mehr. Nach einiger Zeit startet das Notebook automatisch neu und fragt die üblichen Sachen ab:
    - Starthilfe ausführen (empfohlen) oder Windows normal starten

    Da wähle ich "Windows normal starten", weil die Starthilfe nichts hilft... Ich habe sowieso schon alles bzg. des Boots erneuert und repariert. Dann fängt es wieder von vorne an. Er hängt und startet neu... Und wieder von vorne.... Blablabla...

    Aber(!), wenn ich das Notebook einschalte und dann resette, also den Power-Knopf länger gedrückt halte, sodass das Notebook ausgeht und es dann nochmal einschalte, fragt es nur noch einmal "Starthilfe oder Normal starten?" und wenn ich dort "Windows normal starten" auswähle, bootet mein Notebook wieder alles ganz normal. Ich komme soweit, wie es sein muss: Bis zum Desktop! :)

    Nun ja... Ich finde das Verhalten komische und würde sagen, dass irgendein Cache verantwortlich ist. Ich tippe mal auf dem RAM, aber bin mir nicht sicher...

    Was sagt ihr dazu? Was sind eure Meinungen und hattet ihr schon so eine Erfahrung und vielleicht sogar eine Lösung dazu? :)

    Ich freue mich auf jeden Beitrag, der hilfreich ist! Danke!
     
  2. #2 areiland, 19.01.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Was sagt die Ereignisanzeige? Wenn das NB bis zum Logo kommt, ist die Möglichkeit gegeben, dass da schon was protokolliert wird.

    Ansonsten, ich würde auch auf den Speicher tippen - hab ich ja auch schon mal gesagt. Intererssant wäre der Fehlercode des BSOD, damit könnte man mehr anfangen.
     
  3. Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Jo... Aber als BSoD erhalte ich nur diesen und mehr hab ich dazu nicht.

    Was auch immer diese Ressourcenveröffentlichung ist?! Falls es ein unnötiger Dienst ist, wie einige andere, die ich deaktivierte, dann ist der "Fehler" nicht wirklich ein Fehler. :D
    Die anderen deaktivierten Dienste meldet er mir auch, aber nur als Information, dass sie jetzt als BEENDET ausgeführt werden.
    Was ist das? :eek:

    Alle anderen Meldungen waren nur die Information, dass es den Status "AUSGEFÜHRT" bzw. "BEENDET" jetzt hat. :)
     
  4. #4 areiland, 19.01.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Die einzige Meldung, die ich als Fehler identifizieren kann, ist die ID 41 Kernel-Power. Die anderen Event ID's führen nicht zu einem Stoppen des Systems. Also ein unidentifizierter Fehler, weil Kernel-Power alles ist, was Windows zum Stoppen oder Beenden zwingt.

    Weist halt wieder auf den Speicher hin, wäre es was anderes - müssten im Ereignislog Hinweise auf fehlerhafte Gerätezugriffe zu finden sein.
     
  5. Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Ich finde nur diese Information dazu, aber die hilft eher weniger, wenn man nicht alle Geräte einzeln nach der GUID abklappern will... :D
     
  6. #6 areiland, 19.01.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
  7. Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Okay.

    Ich denke ja, dass es einer oder auch beide RAM-Riegel sind... Aber eine entscheidende Frage: Kann es auch die Festplatte sein, dass die einen Fehler hat?

    Ich hatte mal eine Zeit lang das Problem, dass ich das Notebook einschalten konnte, aber ich dann nur einen Blackscreen erhielt... Weder Windows wurde gestartet, noch das BIOS. Die HDD-LED zeigte keinerlei Aktivität... Und die Festplatten haben auch nicht gearbeitet - jedenfalls hörte ich sie nicht und merkte sie nicht. Und die Hardware blieb auch alles ganz leise...
     
  8. #8 areiland, 19.01.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Bei der Festplatte müsstest Du das mit Chkdsk /f/r merken. Dann müsste Ceckdisk ordentlich arbeiten. Ausserdem müsste das Ereignisprotokoll Diskfehler anzeigen. Ich halte einen Speicherfehler für wahrscheinlicher.
     
  9. #9 cardisch, 20.01.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.221
    Zustimmungen:
    31
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Call your Vendor sagt doch schon alles...
    Guck ma, ob es BIOS Selbstdiagnosefunktionen gibt (ist bei HP Desktops eigentlich immer dabei), ansonsten gibt es bestimmt eine CD zum downloaden und etsten.
    Und wenn du Fehlercodes bekommst, kannst du die HP geben.
    Vermutclih hat aber dein Speicher einen Schlag, wenn du zwei Riegel drin hast, kannst du ja mal testweise jeweils einen entfernen.

    Gruß

    Carsten
     
  10. Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Okay, dann ist's kein Festplatten-Fehler, weil das letzte mal lief der ganz normal durch. :) Aber ich werde es diese Nacht noch einmal durchlaufen lassen, vielleicht hat sich ja was geändert...

    Nope, nicht vorhanden...
    Ne, gibt's auch nicht... Was soll das denn genau testen, weil ich hab eine All-In-One Test-CD daheim, die jegliches Teil testet... Und was sollen die von HP dann damit? Keine Garantie mehr!
     
  11. #11 cardisch, 20.01.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.221
    Zustimmungen:
    31
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Zumindest könntest du mit dem Fehlercode einmal bei HP einen Case öffnen, die sagen dir dann schon, woran es liegt.
    Wenn es nur SPeicher oder Disk ist, wen störts, CPU/WLAN Modul kann man u.U. auch noch selbst wechseln, danach wird es eng.
    Wenn keine Garantie mehr drauf ist, würde ich mal das, was man ausbauen kann ausbauen, testen, ansonsten gibts anchschub für die Elektroschrotttonne (andere nennen es Ebay ;-)

    Gruß

    Carsten
     
  12. Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Die von HP antworten genauso weniger auf Tickets, die keine Garantie mehr haben, wie andere Verkäufer. :D

    Ausbauen kann ich alles - hatte ich bereits. RAM, HDD, CPU, Kühler/Lüfter, Laufwerk, WLAN-Modul und der ExpressCard-Slot sind einzelne Geräte...
     
  13. #13 cardisch, 22.01.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.221
    Zustimmungen:
    31
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Dann Tonne, mehr gibt es nicht zu sagen..

    Gruß

    Carsten
     
  14. Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Sicherlich nicht! Der funktioniert noch (fast) einwandfrei, abgesehen von dem kleinen Fehler!
     
  15. #15 cardisch, 23.01.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.221
    Zustimmungen:
    31
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Dann frage ioch mich, wozu du den Thrad aufgemacht hast...
    Wenn das einmal passiert, Pech, aber du scheinst den Fehler doch häufiger zu bekommen...
    Tonne ist vielleicht etwas hart, aber was will man mit einem Gerät, auf das man sich nicht verlassen kann ?!?!
    Ebay würde evt. noch einen 100er einbringen (falls jemand das LCD benötigt), dass ist noch nicht einmal ungewöhnlich oder aus der Luft gegriffen...
    Aber dennoch ist es deine Entscheidung..

    Gruß
     
  16. Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Ich erhalte ich häufiger, unter den genannten Umständen. Aber deshalb beende ich auch erst einige Prozessstrukturen, um unter diese Grenze zu gelangen.

    Und wer dank Auto kein Geld für einen neuen hochwertigen PC hat, der muss damit leben, was man noch hat. Außerdem funktioniert das Notebook ja auch noch... Das einzigste Problem ist der kleine Speicherfehler, der fast nicht auffällt...

    Und wozu ich den Thread eröffnet habe, kannst du im ersten Post nachlesen...
     
  17. Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Also Leute... Ich habe herausgefunden, was das Problem ist.

    Der RAM ist's nicht, die Festplatten sind's nicht, sondern das Mainboard selber. Es hat einen Defekt.

    Meine Kollegen hatten die selben Symptome und es stellte sich heraus, dass es das Mainboard ist.

    Da wird wohl ein Controller defekt sein, der irgendeine andere Hardware ansprechen muss und da das nicht passiert, bleibt der Screen auch schwarz. Und wenn er hochfährt aber nicht mehr weiterlädt, dann hat der Controller für die Festplatten einen Fehler, also am Mainboard und nicht an der Festplatte.

    Denn meine Festplatten funktionieren einwandfrei. :)

    Okay... Dann war's das. Das Mainboard ist der Fehler. Reparaturkosten wären so 100 - 150 € für ein neues Mainboard, aber das ist es nicht wert. Lieber leg ich noch etwas drauf und kauf ein neues.

    Vielen Dank für Eure Unterstützung! ;)

    ~ Kann geschlossen werden! ~
     
Thema: HP Pavilion dv9830eg Fehlerdiagnose
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mobile Partner OUC

    ,
  2. mobile partner. ouc

    ,
  3. der dienst funktionssuche-ressourcenveröffentlichung wurde mit folgendem fehler beendet: -2147014847

    ,
  4. der dienst internet manager. ouc wurde aufgrund folgenden fehlers nicht gestartet,
  5. die acpi-thermozone acpithermalzonethrm wurde aufgelistet. ,
  6. hp pavilion dv9700 startet nicht mehr,
  7. der dienst internet manager. ouc wurde aufgrund folgenden fehlers nicht gestartet: der dienst antwortete nicht rechtzeitig auf die start- oder steuerungsanforderung.,
  8. der dienst internet manager. ouc wurde aufgrund folgenden fehlers nicht gestartet: ,
  9. hp pavilion fehlercodes,
  10. die acpi-thermozone acpi thermal_zone thrm wurde aufgelistet,
  11. der dienst mobile partner. ouc wurde aufgrund folgenden fehlers nicht gestartet:,
  12. hp pavilion dv7 kaltstart,
  13. der dienst mobile partner. ouc wurde aufgrund folgenden fehlers nicht gestartet: der dienst antwortete nicht rechtzeitig auf die start- oder steuerungsanforderung.,
  14. mobile partner.ouc,
  15. hp pavilion dv7 fehlercode,
  16. die acpi-thermozone acpithermalzonethrm wurde aufgelistet,
  17. hp pavilion dv9830eg mainboard,
  18. mobile partner OUC service startet nicht,
  19. dv9700 startet nicht,
  20. funktionssuche-ressourcenveröffentlichung fehler,
  21. hp pavilion diagnostic tools,
  22. hp pavilion dv7 startet nicht,
  23. internet Manager. OUC,
  24. der dienst funktionssuche-ressourcenveröffentlichung wurde nicht richtig gestartet.,
  25. die acpi-thermozone acpithermalzonecpu z wurde aufgelistet.
Die Seite wird geladen...

HP Pavilion dv9830eg Fehlerdiagnose - Ähnliche Themen

  1. Verlängerung des Supports durch Upgrade von Win7 hp auf WinProfessionell möglich?

    Verlängerung des Supports durch Upgrade von Win7 hp auf WinProfessionell möglich?: Hallo, ich weiß, Microsoft hört es nicht gern: Ich liebe Win7 und möchte alles ausreizen. Wenn ich jetzt meinen privaten PC auf Professionell...
  2. HP-Update möchte sich nicht installieren

    HP-Update möchte sich nicht installieren: Hallo, habe hier die Details zu einem Update, welches immer fehlschlägt: Hewlett-Packard - USB - 2/15/2017 12:00:00 AM - 40.11.1109.1746...
  3. Win 7 Professional auf HP notebook generiert keine COM ports für Bluetooth device

    Win 7 Professional auf HP notebook generiert keine COM ports für Bluetooth device: Wir haben ein Gerät das mit Bluetooth eine Verbindung aufbaut. Bei Win10 kein problem. Bei win 7 64 wird lediglich eine Headset Verbindung...
  4. Ich habe HP Pavilion dv 6000 , webcam funktioniert nach Installation von Windiws 7 nicht mehr

    Ich habe HP Pavilion dv 6000 , webcam funktioniert nach Installation von Windiws 7 nicht mehr: benötige Treiber für Webcam
  5. webcam funktioniert nach windows 7 installation auf meinem hp pc pavilion nicht mehr

    webcam funktioniert nach windows 7 installation auf meinem hp pc pavilion nicht mehr: habe treiber aktualisiert aber nix geht . was kann ich noch tun?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden