Holzbearbeitung

Diskutiere Holzbearbeitung im Smalltalk Forum im Bereich Community; Guten Tag, ich wollte demnächst meinen Schreibtisch endlich mal fertig machen, und brauche dazu noch etwas Holzschutz. Was benötige ich alles...

  1. #1 MikeNuo, 01.07.2012
    MikeNuo

    MikeNuo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.04.2012
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    Siehe Signatur
    Guten Tag,

    ich wollte demnächst meinen Schreibtisch endlich mal fertig machen, und brauche dazu noch etwas Holzschutz.
    Was benötige ich alles dazu um meinen noch unbehandelten Schreibtisch etwas brauner zu machen und vor Flecken zu schützen?

    Ps.: Ich bin echt kein Wissens-stein für Holz :D


    Danke,
    Mike
     
  2. #2 Kerberos, 01.07.2012
    Kerberos

    Kerberos Guest

    Geh in den nächsten Baumarkt, kauf dir Wachs (gibt es speziell für Holzbehandlung). Der "dunkelt" etwas nach dem Auftragen.
    Ansonsten kannst du auch das Holz mit einer speziellen Politur dunkler bekommen, oder mit einem Klarlack, den es auch in verschiedenen Abstufungen gibt.
    Gut beraten wirst du in den meisten Baumärkten, jedenfalls habe ich diese Erfahrung gemacht.
     
  3. #3 MikeNuo, 01.07.2012
    MikeNuo

    MikeNuo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.04.2012
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    Siehe Signatur
    Okay,
    also brauche ich nur Klarlack nichts anderes ... ?
     
  4. #4 Kerberos, 01.07.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.07.2012
    Kerberos

    Kerberos Guest

    Wie oben geschrieben: es gibt Klarlack, Politur, Wachs usw. Das musst du dann mal erfragen, was das Holz dunkler macht, bzw. ausprobieren.

    Nachtrag

    Das kommt auch sehr auf die Holzart an; manche Hölzer bleiben in ihrer Farbe, andere dunklen schnell von alleine nach. Bei manchen reicht es schon, wenn man einen Wachs aufträgt, um eine dunklere Farbe zu erreichen.
    Die Oberfläche ist hier auch entscheident. Abgeschliffenes Holz benötigt nach dem Schleifen einen Schutzlack, bzw. eine Politur, welche(r) die grobe Struktur des Holzes wieder "verschließt". Ich habe die beste Erfahrungen mit Wachs gemacht; riecht nicht nach Chemie, ist nicht ungesund und erhält das natürliche Aussehen von Holzoberflächen.
    Ist wie Parkett. Die einen mögen es versiegelt, die anderen lassen es ölen. Kommt auch immer darauf an, wie ein Holz genutzt wird.

    Deshalb hatte ich geschrieben, lass dich von jemanden beraten, der sich mit gut Holz auskennt :)
     
  5. #5 Anfänger50, 01.07.2012
    Anfänger50

    Anfänger50 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    17
    Version:
    Ultimate 64bit
    System:
    Clevo D900F Notebook (i7 950, GTX 280M, 6GB DDR3, 2x320GB, 1x1TB für die Plattensammlung)
    Einfach nur Klarlack ist völlig ausreichend. Allerdings würde ich streichen, nicht sprühen, damit der Lack auch etwas tiefer in das Holz zieht.
    Bei dieser Methode wird das Holz auch von selbst dunkler, so, als ob es naß wäre...
    Ich würde in jedem Fall Mattlack vorziehen, damit die Oberfläche nicht ungleichmäßig reflektiert, das sieht dann nicht so sauber aus.
     
  6. socke

    socke Guest

    Streichen ist auf jeden Fall besser.
    Beim Lack sollte man einen ökologischen Lack nehmen - man will ja schließlich nicht permanent Gift einatmen
    Weiterhin sollte man sich im Markt beraten lassen welche Rolle man nimmt (nicht jede ist für Lack geeignet, es soll ja auch gut aussehen)
    Vor dem Lackieren sollte man das Holz schleifen damit der Lack besser eindringt - natürlich sollte man feines Schleifpapier nehmen
    Wenn man dann mehrere Lackschichten aufträgt hat man nachher ein richtig geilen Schreibtisch
     
  7. #7 ASHomer, 01.07.2012
    ASHomer

    ASHomer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.04.2010
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 64-bit
    System:
    Intel Q9550
    Nimm bloß keinen Klarlack, sondern eine Holzlasur auf Naturölbasis.
    Osmo hat da sehr gute - damit schützt Du die Oberfläche und abdunkeln kannst Du damit auch. Gibt es für alle Hölzer auch für Leimholz.

    Gruß
    Homer
     
  8. #8 Anfänger50, 01.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2012
    Anfänger50

    Anfänger50 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    17
    Version:
    Ultimate 64bit
    System:
    Clevo D900F Notebook (i7 950, GTX 280M, 6GB DDR3, 2x320GB, 1x1TB für die Plattensammlung)
    Warum nicht ?
    Hätteste ja auch mal begründen können, nachdem hier bereits mehrfach Klarlack empfohlen wurde. Der hat nämlich auch den Vorteil, daß er, wenn getrocknet, nicht so klebt wie die ölbasierten Produkte.
     
  9. #9 daen, 02.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.07.2012
    daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
    Ich verwende für (alle) offenporige Holzarten immer klaren Bootslack.

    EPIFANES Bootslack - klar mit Extra UV-Filter 1-Komp. 500ml - 13,95 €

    Der klassische Yachtlack mit einer außergewöhnlichen Brillanz und beständiger Glanzhaltung in jedem Klima.
    Geeignet für die Beschichtung von Massivholz und Sperrholz, innen und außen über der Wasserlinie.
    Enthält einen UV-Filter, der das Holz optimal gegen Verfärbung schützt.

    Nachteil: dauert 3 -4 Tage bis der ausgehärtet ist - und ist Teuer.
    Vorteil: Schlag und Kratzfest - und das Holz dunkelt nicht nach.
    Auch nach 4 Jahren immer noch wie Original.
     
  10. #10 Meister Proper, 02.07.2012
    Meister Proper

    Meister Proper Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Ultimate 64 bit
    Kein Kommentar!:rolleyes:

     
  11. #11 daen, 03.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2012
    daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
    @ Meister ... hab dich schon vermisst....
    Es dunkelt ja schon beim streichen (die Rede war vom Nachdunkeln). Ist aber nicht für jeden verständlich.
    Wie gesagt klaren Bootslack.
     
  12. #12 Robin Hood, 03.07.2012
    Robin Hood

    Robin Hood Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2010
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    home
    System:
    ??
    Ich* empfehle unbedingt Hartöl!

    Abwischbar und siehtnicht / fühlt sich nicht so plastizid an wie Klarlack. Zudem bekommt das Holz eine gewisse Transparenz. Nach einer gewissen Zeit kann man es auffrischen, ohne schleifen zu müssen.
    Dunkler wird Holz von selbst...

    *Tipp vom Tischler☺
     
Thema: Holzbearbeitung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abgeschliffenes holz behandeln

    ,
  2. abgeschliffenes holz

    ,
  3. dunkler klarlack

    ,
  4. dunkel klarlack holz,
  5. klarlack dunkel,
  6. klarlack holz dunkler,
  7. muss man holzklarlack streichen oder kann man auch rollen,
  8. muss man abgeschliffenes holz behandeln,
  9. klarlack für holz mit uv filter,
  10. holz kratzfest machen,
  11. abgeschliffenes holz lackieren,
  12. welches holz dunkelt nicht nach,
  13. abgeschliffenes holz ölen,
  14. dunkler klarlack holz,
  15. klarlack für schreibtisch,
  16. abgeschliffenes naturholz behandeln,
  17. klarlack abdunkeln,
  18. wie kann man holzböden kratzfest machen,
  19. kiefernholz kratzfest machen,
  20. klarlack holz schreibtisch,
  21. welches ist das beste öl für abgeschliffenes holz,
  22. lackiertes holz dunkler machen,
  23. lackiertes holz streichen,
  24. was benötige ich um holz zu lackieren,
  25. kann man lackiertes holz dunkler machen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden