Hohe Datenträgeraktivität = Ruckeln

Diskutiere Hohe Datenträgeraktivität = Ruckeln im Windows 7 Allgemeines Forum im Bereich Windows 7; Fenster & Desktopelemente ruckeln Es äussert sich darin, dass ich Webseiten nicht mehr flüssig rauf und runter scrollen kann oder dass ich Ordner...

  1. #1 sevenRA1, 01.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2010
    sevenRA1

    sevenRA1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    System:
    AMD x4 3.2 2x DDR 1333 G.Skill RipJaws CL8 HD 5700 Gygabite MA700T UD3
    Fenster & Desktopelemente ruckeln

    Es äussert sich darin, dass ich Webseiten nicht mehr flüssig rauf und runter scrollen kann oder dass ich Ordner auf dem Desktop nur noch mit leichtem Ruckeln hin und her bewegen kann. Es kommt quasi allein und verschwindet dann auch wieder allein, nach ein paar Minuten. Im Task-Ressourcen Manager konnte ich dann sehen dass da irgendeine Aktivtätet auf meiner Festplatte stattfindet. Leider konnte ich nicht mehr herausfinden was da genau arbeitet. Gibt es bei Win7 vllt einen bestimmten Hintergrunddiesnt der sowas auslösen kann?

    An Software habe ich nur folgendes + Aktuelle Win Updates installiert + Treiber
    Directupload.net - D46si6zdh.png
    Directupload.net - D5sa79qpy.png

    Ich konnte den Fehler nun eingrenzen.
    Hier zu sehen was los ist:
    Directupload.net - Ddks2z9mr.png
    Das System liesst/schreibt da auf meiner Festplatte herum.

    So sieht es aus wenn das Ruckeln weg ist:
    Directupload.net - Dpnig257t.png

    Man vergleiche die beiden System Prozesse.

    CPU Auslastung sieht iO aus
    Directupload.net - Decxltmyx.png

    Als es eben wieder ruckelte, hab ich mal auf Prozessstrucktur beenden von dem Syste,prozess geklickt und hatte gleich nen Bluescreen (0x000000F4)

    Ereignisanzeige sagt:
    Directupload.net - Dgrdh5w9w.png
    Directupload.net - Dvgr2lueu.png

    System ist non OC und auch sonst läuft es stabil. Es ist halt nur abgeschmiert weil ich den System Prozess mit Gewalt beendet habe.

    Was ich immer noch nicht weiss, woher dieser Prozess überhaupt kommt.

    In der Datei memory.dmp ist angeblich alles gespeichert worden und die Datei ist angeblich im Windowsorder. Bei mir ist sie aber nicht vorhanden, selbst wenn ich die Geschütztensystemdateien anzeigen lasse. Was ich habe ist eine Datei aus dem Minidumpordener.

    053110-18470-01.dmp

    Kanns vllt was mit falschen RAMeinstellungen zu tun haben?
    ALKON-PC > PC Komponenten > Arbeitsspeicher > DDR 3 > G.Skill - Ripjaws F3-10666CL8D-4GBRM - Memory - 4 GB ( 2 x 2 GB )
    Directupload.net - Dox892ayf.png


    Windows Defender ist bereits deaktiviert.
    Antivirus = avast
    Windows Firewall ist an
    index dienst ist aus.
    Schattenkopiedienst bereits ein und wiederausgeschaltet, hatte keinen Effekt.
    Automatisch Win7 sowie antivirusupdates sind off.

    SYSTEM
    CPU: Phenom II X4 955BE / 3.2 GHz | GPU: HD5770 PCS+ 1GB GDDR5
    RAM: 2x G.Skill - Ripjaws F3-10666CL8D-4GBRM | HDD: 500GB SATA & 200GB PATA
    MB: Gigabyte GA-MA770T-UD3, AMD 770 | CPU Kühler: Scythe - Mugen 2 | OS: Win 7 Home 32bit | NT: Corsair TX-Series 650W


    Die SATA Platte hat ne 25GB Partition auf der Win7 liegt. Es sind noch 7GB frei.
    Die Auslagerungsdatei wird vom System verwaltet.
     
  2. #2 tequila1961, 01.06.2010
    tequila1961

    tequila1961 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows7 Home Premium 32Bit
    System:
    Intel Core2 Quad CPU @ 2.40GHz
    also bei diesen aktivitäten tippe ich auf trojaner :(
     
  3. #3 sevenRA1, 01.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2010
    sevenRA1

    sevenRA1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    System:
    AMD x4 3.2 2x DDR 1333 G.Skill RipJaws CL8 HD 5700 Gygabite MA700T UD3
    Gegenargumente:
    Firewall hat nix gemeldet und Antivirus auch nicht.
    Es ist ein Systemprozess und zwar ein wichtiger, deshalb krieg ich ja auch einen Bluescreen wenn ich ihn beende. Oder denkst du dass der Trojaner irgend nen Systemporzess ankurbelt?

    Hab jetzt mal die NtfsMftZoneReservation von 0 auf 1 gestellt, vllt hilfts ja...
     
  4. #4 tequila1961, 01.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2010
    tequila1961

    tequila1961 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows7 Home Premium 32Bit
    System:
    Intel Core2 Quad CPU @ 2.40GHz
    möglich wäre z.b. das der trojaner eine webcam ankurbelt, etwas aus dem internet saugt usw., halt das system total unter kontrolle hat.mein vorschlag:checks mal mit Malwarebytes' Anti-Malware durch.kann auf keinen fall schaden.

    ps.:die software gibts auch für win7 (freeware)
     
  5. #5 sevenRA1, 01.06.2010
    sevenRA1

    sevenRA1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    System:
    AMD x4 3.2 2x DDR 1333 G.Skill RipJaws CL8 HD 5700 Gygabite MA700T UD3
    Malwarebytes' Anti-Malware 1.46
    Malwarebytes

    Datenbank Version: 4160

    Windows 6.1.7600
    Internet Explorer 8.0.7600.16385

    01.06.2010 04:07:03
    mbam-log-2010-06-01 (04-07-03).txt

    Art des Suchlaufs: Vollständiger Suchlauf (C:\|D:\|F:\|)
    Durchsuchte Objekte: 204864
    Laufzeit: 25 Minute(n), 42 Sekunde(n)

    Infizierte Speicherprozesse: 0
    Infizierte Speichermodule: 0
    Infizierte Registrierungsschlüssel: 0
    Infizierte Registrierungswerte: 0
    Infizierte Dateiobjekte der Registrierung: 0
    Infizierte Verzeichnisse: 0
    Infizierte Dateien: 0

    Infizierte Speicherprozesse:
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)

    Infizierte Speichermodule:
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)

    Infizierte Registrierungsschlüssel:
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)

    Infizierte Registrierungswerte:
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)

    Infizierte Dateiobjekte der Registrierung:
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)

    Infizierte Verzeichnisse:
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)

    Infizierte Dateien:
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)
     
  6. #6 tequila1961, 01.06.2010
    tequila1961

    tequila1961 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows7 Home Premium 32Bit
    System:
    Intel Core2 Quad CPU @ 2.40GHz
    war halt eine vermutung meinerseits wegen der hohen aktivitäten :eek:
     
  7. #7 daen, 01.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2010
    daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
    Lade dir mal das Programm runter hier:BluescreenView - Download
    Damit kannst du die mini.dmp Dateien einlesen. (sichere dir die Datei in einem Ordner, denn die wird von Win irgendwann gelöscht)
    Instalieren > aufrufen und das Programm sucht selbständig nach der mini.dmp Datei in Windows.Doppelklick drauf. Ist etwas Aussage- kräftiger.

    Gruß Daen

    EDIT:1

    Habe mal deinen Bluescreen gedownloadet und mit dem Proggi eingelesen
    Siehe Anhang

    EDIT:2

    Habe mal reichlich im INET über den Konflickt/Stop Fehler 0x000000F4 und
    deinem Adresskonflickt ..WinKernel und dcd10...belesen.
    Die Meinungen sind meistens, das dein WinKernel mit eine Speicheradresse einer Hardware kollidiert, und in manchen Fällen es um USB Geräte ging.
    Der Konflickt hörte bei denen auf, nachdem sie die USB Geräte mal ausgestöpselt hatten.
    Lösung: Aktuelle Boardtreiber, wobei auch die USB Treiber aktualisiert werden.

    Versuchs mal, ohne USB Geräte, um fest zu stellen ob es bei dir auch so ist.
    Gruß daen
     

    Anhänge:

  8. #8 sevenRA1, 02.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2010
    sevenRA1

    sevenRA1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    System:
    AMD x4 3.2 2x DDR 1333 G.Skill RipJaws CL8 HD 5700 Gygabite MA700T UD3
    Du weisst aber schon dass der Blue screen nicht mein Problem ist oder? Der wurde nicht durch ein USBgerät ausgelöst, sondern durch mich.

    Ich habe jetzt mal Superfetch abgeschaltet, vllt ist dass ja das Ding warum da ständig auf meiner HDD was vor sich geht. E: Superfetch war es nicht.
     
  9. #9 daen, 03.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2010
    daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
    OK dann anders rum...

    Dienste....sind ein paar......evtl.
    Volumenschattenkopie (da beide Platten parralel) betroffen sind.
    Microsoft- Softwareschattenkopie
    Windows Diagnosedienst.

    Nach dem booten könnten aktiv sein:
    Virusprogramm.
    Diskdoktor von Windows.
    Defrag.

    Es sind so einige Dienste am werkeln
    Schau mal im Anhang da habe ich bei mir ein paar nachträglich deaktiviert.
    Da mein Win auch auf den Platten am rödeln war.
    Wenn du ein Sicherungs/Backup Programm (bei mir Acronis) verwendest kannst du getrost Volumenschattenkopie und Softwareschattenkopie deaktivieren und so lassen. Kannst ja erst mal
    (meine Einstellungen testen) vielleicht hat die rödelei dann auch bei dir ein Ende.
    (Aktivieren kannst ja immer wieder)
    Gruß Daen
     

    Anhänge:

  10. #10 sevenRA1, 03.06.2010
    sevenRA1

    sevenRA1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    System:
    AMD x4 3.2 2x DDR 1333 G.Skill RipJaws CL8 HD 5700 Gygabite MA700T UD3
    Danke, aber ich glaube ich habe herausgefunden was bei mir das Ruckeln verursacht. Es scheint die DWM.exe zu sein. Wenn das Ruckeln los geht, dann öffne ich den TaskManager und beende den Prozess, der sich danach zwar gleich wieder öffnet, aber das Ruckeln ist dann erstmal weg. Geht aber sporadisch wieder los. Habe der weil verschiedene Antivirensoftware probiert, die Energiespareinstellungen verändert und eben mal den Catalyst 10.3 installiert (vorher 10.5). Ich verwende Win7 Chipsatztreiber und habe das Bios heute von F2 auf F5 gebracht.

    Ich glaube der nächste Schritt ist nun, heraus zu finden warum es denn hilft dwm.exe zu beenden. Ist es bei Dir auch so, dass wenn du auf dem desktop ein Auswahldreieck machst, dass die kleinen gepunkteten Linien des Auswahlrechtecks so komisch "zucken"/verschwinden wieder erscheinen? Bei XP waren diese gepunkteten Linien immer konstant.

    Schattenkopien hatte ich schon on/off. Hatte keinen Effekt. Es scheint ja an dwm.exe zu liegen
     
  11. #11 Unregistriert, 04.06.2010
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    hallo

    @sevenRA1: deaktiviere Aero Glass bzw. die grafischen Effekte.

    Jens
     
  12. #12 daen, 04.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2010
    daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.

    Bei mir ruckelt/ zuckelt da nix. und ausserdem sind es bei mir keine Pünktchen sondern durchgehend klare Linien
    siehe Anhang (musst mal stark vergrößern)
     

    Anhänge:

  13. #13 sevenRA1, 05.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2010
    sevenRA1

    sevenRA1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    System:
    AMD x4 3.2 2x DDR 1333 G.Skill RipJaws CL8 HD 5700 Gygabite MA700T UD3
    Hatte ich gemacht und genau da lag das Problem. Seit ich die Leistungseinstellungen wieder auf Optimale Einstellungen habe, läuft wieder alles rund.

    Ich hatte zwischendurch auch den DWM.exe Dienst deaktiviert, dass hat auch geholfen, da es dieser Dienst war, der mein problem auslöste.

    Ja, so sieht jetzt bei mir auch wieder aus, seit ich die Leistungseinstellungen auf default habe.

    Danke für eure Hilfe!

    Vllt kann noch jemand den Threadtitel ändern, da dass Problem NICHT durch eine erhöhte Datenträgeraktivität ausgelöst wurde.
     
Thema: Hohe Datenträgeraktivität = Ruckeln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ntfsmftzonereservation windows 7

    ,
  2. datenträgeraktivität

    ,
  3. datenträgeraktivität 100

    ,
  4. windows 7 datenträgeraktivität,
  5. datenträgeraktivität windows 7,
  6. System hohe datenträgeraktivität,
  7. windows 7 system datenträgeraktivität,
  8. datenträgeraktivität 100%,
  9. prozesse mit datenträgeraktivität system,
  10. hohe datenträgeraktivität,
  11. datenträgeraktivität System,
  12. system datenträgeraktivität,
  13. NtfsMftZoneReservation win7,
  14. win 7 datenträgeraktivität,
  15. windows datenträgeraktivität,
  16. 100% Datenträgeraktivität,
  17. system prozess datenträgeraktivität,
  18. windows 7 hohe datenträgeraktivität,
  19. datenträgeraktivität windows 7 system,
  20. 100 datenträgeraktivität,
  21. sehr hohe hdd aktivität windows7,
  22. windows 7 NtfsMftZoneReservation,
  23. NtfsMftZoneReservation 0,
  24. win7 datenträgeraktivität,
  25. 0
Die Seite wird geladen...

Hohe Datenträgeraktivität = Ruckeln - Ähnliche Themen

  1. Windows mit hoher Grafiktemperatur

    Windows mit hoher Grafiktemperatur: Windows7 ,64bits,SP1 Mozilla Firefox Hallo, mein Windows hat eine hohe Grafiktemperatur (70°C-76°) und arbeitet schlecht.: er startet mit einem...
  2. Windows Defender erzeugt fast taeglich hohe CPU-Last (via svchost.exe)

    Windows Defender erzeugt fast taeglich hohe CPU-Last (via svchost.exe): Hallo! In der letzten Zeit fiel mir wiederholt auf, dass über längere Zeit mein System fast vollständig ausgelastet ist. Eine Prüfung mit dem...
  3. Hohe Prozessorauslastung ohne Programme, Prozesse oder Dienste

    Hohe Prozessorauslastung ohne Programme, Prozesse oder Dienste: Hallo Community, ich habe einen Rechner mit einem 4-Kern-AMD-Prozessor und fahre WIN7 Professional 64bit. Seit Jahren war alles in Ordnung....
  4. [Windows2008r2]WmiPrvSSE.exe hat eine hohe Cpu auslastung

    [Windows2008r2]WmiPrvSSE.exe hat eine hohe Cpu auslastung: Hey ich habe einen Windows 2008 r2 dedicated server und da habe ich eine hohe cpu auslastung wegen WmiPrvSSE.exe Den Dienst neuzustarten habe ich...
  5. Sehr hohe Fehlerzahl in Administrative Ereignisse

    Sehr hohe Fehlerzahl in Administrative Ereignisse: Hallo, ich habe gemerkt dass ich eine sehr hohe Anzahl an Fehlern in meinen Administrativen Ereignissen habe (ca. 33.000) die die Quelle...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden