HILFE. Nichts geht mehr!

Diskutiere HILFE. Nichts geht mehr! im Windows 7 Sicherheit Forum im Bereich Windows 7; Hallo. Inzwischen habe ich mich erinnert, dass ich anhand online-Info ein paar Veränderungen bei den Win7-Diensten vorgenommen habe, ansonsten...

  1. #1 Halbwissen, 02.12.2013
    Halbwissen

    Halbwissen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    64 bit
    System:
    asus
    Hallo.
    Inzwischen habe ich mich erinnert, dass ich anhand online-Info ein paar Veränderungen bei den Win7-Diensten vorgenommen habe, ansonsten habe ich nichts weiter gemacht (so weit ich das jetzt so denke).
    Auf einmal stellte ich gestern fest, dass sich der CCleaner gar nicht mehr öffnen lässt mit dem Hinweis: "Der angegebene Dienst kann nicht gestartet werden; er ist deaktiviert oder nicht mit aktivierten Geräten verbunden".
    Gleicher Text erscheint, wenn ich versuche Spybot als Admin zu öffnen. Das Öffnen über Doppelklick funktioniert.
    Leider kann ich in die Dienste nicht mehr rein, da auch der gleiche Hinweis wie oben erscheint.
    In meiner Verzweiflung wollte ich die Systemwiederherstellung öffnen, doch erscheint der Hinweis "kann nicht gestartet werden".
    Dann habe ich Spybot im abgesicherten Modus laufen lassen und fand zwei Log-Einträge. Obwohl ich die Einträge entfernt habe, erschien der erste immer wieder aufs Neue und auch "zu Fuß" ließen sich die Dateien nicht enfernen
    Windows - ntbtlog.txt und setupact.log.
    Bei fortgeschrittener Verzweiflung habe ich sodann beim Neustart den Punkt "Computer reparieren" angewählt und zu meiner Überraschung konnte ich einen frühesten Wiederherstellungspunkt am Freitag wählen; leider hat sich das Problem dadurch nicht geändert.
    Ich komme nicht in die regedit, nicht in msconfig; auch kann ich Hijack nicht laufen lassen. Microsoft Security oder Spybot finden keine Bedrohung.
    AHHHHH..... Hat jemand eine Idee für mich?
    Liebe Grüße von der Frau mit gefährlichem PC-Halbwissen :)
     
  2. #2 areiland, 02.12.2013
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Starte den Rechner per F8 in den abgesicherten Modus und mach erst mal Deine Änderungen an den Diensten rückgängig. Es ist doch sehr wahrscheinlich, dass Du das selbst verbockt hast.
     
  3. #3 cardisch, 02.12.2013
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.232
    Zustimmungen:
    34
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Moin,

    kommst du noch ins Internet mit deinem PC ?!
    Kannst du dort Webseiten von AV-Anbietern (Avira, Kaspersky, aber auch Google.de, etc) ansteuern ?!
    Gruß

    Carsten
     
  4. #4 Halbwissen, 02.12.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.12.2013
    Halbwissen

    Halbwissen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    64 bit
    System:
    asus
    Hallo. Ja, Internet geht. Ich werde mal versuchen im abgesicherten Modus in msconfig rein zu kommen, wobei ich natürlich raten muss, woran es liegt, was ich also falsch abgeschaltet habe. Leider komme ich im normalen Modus nicht rein, sonst hätte ich schon längst versucht, was rückgängig zu machen.
    Unter anderem habe ich die Infos für die Dienste von t-online.de
    Ich hatte mir noch den F-Secure im Netz runter geladen. Zuerst konnte ich die Exe Datei gar nicht anwenden; nachdem ich im abges. Mod Spybot laufen ließ, ging es auf einmal. Kein Fund.
    Spybot findet die oben aufgeführten LogEinträge wieder im Normalmod, das Löschen der zweiten LogDatei hat im abges. Mod aber funktioniert. hm...

    GELÖST!

    DAS war der Tipp des Tages, dass ich im abgesicherten Modus auf "services.msc" kam. Über msconfig.sys konnte ich nichts verändern. Da ich mir wohlweislich kopiert habe, was das für ein toller Tipp war (ironisch), konnte ich gerade noch einmal nachlesen, ob ich mich verlesen hatte, aber, nein... Dort stand, man solle den Dienst "Anwendungserfahrung" deaktivieren, sofern man diesen Aero Effekt nicht nutzt..... Ich denke, dass hier genau der Fehler lag. Jedenfalls habe ich noch mal mit Verstand die Liste durchgeklickt und einige Einstellungen wieder verändert.
    Ah.... jetzt weiß ich, woher ich den falschen Tipp habe .... Windows 7 - Windows 7 Dienste deaktivieren
    Es ist ja auch für eine Halbwissende wie mich ziemlich gefährlich, überall unterschiedliche Infos zu lesen, welcher Dienst nun wichtig ist oder nicht.

    Manchmal sind es die Kleinigkeiten, die einem Freude machen!
    DANKE

    Lustigerweise kommen die eingangs aufgeführten Logs durch Spybot jetzt überhaupt nicht mehr zutage, obwohl ein Löschen ohne Admin-Rechte doch gar nicht möglich war. Das ist doch mal wieder seltsam ...
     
  5. #5 areiland, 02.12.2013
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
  6. #6 Halbwissen, 02.12.2013
    Halbwissen

    Halbwissen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    64 bit
    System:
    asus
    Sorry, knirsch.... Ich bin doch ganz neu hier und nur in meiner Ausweglosigkeit heute zu euch gekommen .... Danke für den Hinweis mit dem Windows Tuning .... hätte ich den Link schon am Freitag gehabt .... Hey, hab wirklich erst heute dieses Forum entdeckt und mich zum Beitritt entschieden :-( Bitte um Verzeihung.
     
  7. #7 Halbwissen, 04.12.2013
    Halbwissen

    Halbwissen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    64 bit
    System:
    asus
    Ich muss mich noch mal bei euch melden.
    Der eingangs erwähnte Log-Eintrag "setupact.log" wird von Spybot einfach nicht gelöscht, egal wie oft ich es versuche. Zwar habe ich es auch schon im abgesicherten Mod probiert, werde dies aber gleich noch mal wiederholen.
    Spybot hat aber jetzt eine neue Sache gefunden, die mir schon aufgrund der feuerroten Darstellung Kopfschmerzen macht. Bevor ich nun mein Halbwissen durch hinzugefügtes Halbwissen anderer ergänze, frage ich lieber hier nach.
    Der Eintrag heißt: Download Sponsor, 2 Einträge PUPSC
    HKEY _Users\S .... xxxxx (viele Zahlen) \Software\OCS\PID... chip.de
    Darunter folgt noch ein weiter Eintrag, der für mich gleich aussieht. Bei dem ersten steht höchstens drüber SBICC437C6B settings. Bei dem Eintrag darunter heißt es SBI980DE4
    Ich bin dem Pfad dann einmal gefolgt, so dass ich feststellte, dass dies OCS unter Nvidia steht.
    WAS HAT DAS ZU BEDEUTEN?
     
  8. #8 nixgeht, 04.12.2013
    nixgeht

    nixgeht Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    1. Spybot deinstallieren/löschen

    Falls du einen Verdacht hast dass dein Rechner infiziert sein könnte:
    1. Microsoft Security Essentials deinstallieren (danach neustarten)
    2. Kaspersky Internet Security Demoversion installieren (geht für 30 Tage), Vollscan laufen lassen und gefundene Sachen entfernen
    3. Malwarebytes Anti-Malware herunterladen
    4. Malwarebytes Anti-Malware installieren (Haken bei Pro-Version testen entfernen), Vollscan laufen lassen und gefundene Sachen entfernen

    Danach kannst du je nach eigenem Ermessen die Scanner wieder deinstallieren und dein bevorzugtes AV-Programm (z. B. MSSE) installieren.
     
  9. #9 areiland, 04.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2013
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Nichts von alledem! Es ist nie hilfreich auf einem möglicherweise infizierten System einen anderen Virenscanner zu installieren um damit eventuelle Schädlinge zu entdecken. Die können nämlich schon während der Installation den Virenscanner aushebeln und dann steht man ganz ohne Schutz da. Man scannt sein System in einem solchen Fall mit einer offline CD, die nicht angreifbar ist weil das System dafür erst gar nicht gestartet werden muss. Also, das Exe-File von hier: https://www.avira.com/de/download?product=avira-rescue-system herunterladen und auf einem anderen Rechner per Doppelklick darauf auf eine CD brennen lassen. Damit dann den Rechner starten und einen Scan durchführen.
     
  10. #10 nixgeht, 04.12.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.12.2013
    nixgeht

    nixgeht Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, Areiland hat hier recht!
     
  11. #11 Halbwissen, 06.12.2013
    Halbwissen

    Halbwissen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    64 bit
    System:
    asus
    Hallo zusammen.
    Ich konnte den Tipps auch nicht folgen, weil aktuell sozusagen noch weniger geht und leider sind sich scheinbar Fachleute nicht einig.
    Kaspersky und MB konnte ich zwar herunterladen, jedoch nicht installieren. Es erschien der Hinweis, dass der Windows Installer nicht funktioniert.
    Sicherer Mod, dann erschien der Hinweis, dass der Treiber fehlt und neu installiert wird. Nix passiert. Word geht nicht mehr auf, Programme deinstallieren geht auch.
    nicht. Gestern habe ich mit einem PC Fachmann telefoniert und hoffte, durch ihn noch eine andere Alternative zu erfahren. Er sagte, dass ich es wohl geschafft hätte meinen PC mit Sicherheits-Tools unsicher zu machen - knirsch. Er riet mir dazu, google danach zu fragen, was man in der Registry ändern muss, um sich davor zu schützen, dass unberechtigt ein Programm gelöscht wird. Ich kam dann auf die Info, Ordner "Policies Bereich", im abges. Mod. gelöscht, keine Veränderung. Dann habe ich noch etwas in der Reg gelöscht, kann mich aber nicht erinnern. Meine Nerven lagen eh blank und ich musste statt virtuell, real ein paar Sturmschäden beheben. Nun .... es hat alles nichts gebracht. Eben bekam ich die Mitteilung, dass es Probleme mit Security Essentials gibt, kann ich aber nicht wortwörtlich wiedergeben, jedenfalls erscheint SE nicht mehr unten im Bildschirm in der Taskbar.
    Dann habe ich gestern doch noch etwas im Internet gestöbert, in der Hoffnung, herauszufinden, was ich immer falsch mache, denn ich habe den PC mit Win 7 erst seit März 2013 und das Betriebssystem ist erst vor gut einem Monat neu aufgespielt worden. Auch davor hatte ich schon Probleme, die m. E. alles auf etwas "böses" hinwiesen, z. B. ständig popt ne Site up. Jedenfalls fand ich online die Info, dass es daran liegen kann, dass man zu häufig mit Adminrechten ein Sicherheitstool benutzt. Nun - da ich in einer Fachzeitschrift gelesen habe, dass es man es bestenfalls sogar "dauerhaft so einstellen sollte, immer und jeden Ordner/Datei mit Admin Rechten zu öffnen; somit dachte ich mir nix dabei, als ich Spybot immer als Admin geöffnet habe. Angeblich soll aber genau dieses regelmäßige Aufrufen als Admin die Einstiegslücke für böse viren sein.
    Ich habe hier eine CD von PC Welt, dort ist Avira Rescue drauf und man kann von der CD aus booten. Das hatte ich zwar schon mal versucht (Ergebnislos), jedoch nicht, seitdem du mehr Detailwisse über die Hintergründe Testament hast.
    Ich konnte den Link von dir zu Avira Rescue zwar anklicken, aber es öffnet sich eine andere Site zum download von Avira Tools.
    Ich kann auch nicht mehr via Tastenbefehl strg c einen Link kopieren und irgendwo einfügen.
    Bleibt mir nur noch die Neuinstallation?
     
  12. #12 areiland, 06.12.2013
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Dann nochmal der Link: https://www.avira.com/de/download?product=avira-rescue-system. Das interessante ist, klicke ich den gesetzten Link einfach nur an - dann lande ich wie Du auf der Shopseite. Lass ich ihn aber in einem neuen Tab öffnen dann erscheint auch die Downloadmöglichkeit und ich kann den Download anstossen. Probiers mal aus!
     
  13. #13 nixgeht, 06.12.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.12.2013
    nixgeht

    nixgeht Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Komisch, ich komme über den Link von Alex immer auf die Shopseite egal ob ich ihn direkt oder über eine neue Registerkarte öffne.
    Ich poste mal hier den Link zur Downloadseite von der Avira Rescue CD: https://www.avira.com/de/download?product=avira-rescue-system.
    Wenn die Forumsoftware den Link nicht verändert sollte er direkt zu der Downloadseite führen.

    Ha, ich weiss jetzt warum der Link von Areiland auf die falsche Seite führt.

    Wenn man im Forum den kompletten Link mit dem Bold-Tag umschliesst, wird der Link (offensichtlich von der Forensoftware) mit einem Redirect (http://r.yieldkit.com/v1/redirect?url=https .. usw.) umschlossen.
    Wenn man nur den inneren Teil des Links mit dem Bold-Tag versieht, funktioniert der Link wie erwartet.

    Ne, doch nicht:mad:

    Der Link wird immer mit dem Redirect umschlossen, die Auswirkung sieht man aber erst wenn man den Browser schließt und den Beitrag neu lädt. :confused:

    Vielleicht solltet Ihr den Werbepartner wechseln ;)
     
  14. #14 areiland, 06.12.2013
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Dann kopier den Link: https://www.avira.com/de/download?product=avira-rescue-system in die Adresszeile des Browsers und schon kommst Du hin.
     
  15. #15 Halbwissen, 08.12.2013
    Halbwissen

    Halbwissen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    64 bit
    System:
    asus
    Ich habe das Avira Rescue System auf einer CD und konnte damit booten. Es wurde kein Fehler gefunden. Mit dem Avira Rescue kann man ja auch in der Registry etwas ändern/löschen und anscheinend habe ich insofern das Richtige gelöscht als dass ich jetzt immerhin Spybot als Admin ausführen kann und auch endlich alles immunisieren kann. Ein update funktioniert immer noch nicht. Ein Programm zum bereinigen der Registry konnte ich nicht ausführen weil dann kommt "der softonic Downloader funktioniert nicht mehr". Es kommt nun auch immer ein Fehlercode zu MicroEssentials. In die Programm-Deinstallation komme ich nach wie vor nicht rein.
    Vielleicht kann mir jemand sagen, auf welche Einträge in der Reg ich achten muss, die ich durch AviraRescue dann vielleicht löschen kann. Zum Beispiel habe ich etwas gelöscht, das TAPI hieß. Vor jedem Löschen habe ich mit meinem Tablet ermittelt, was der Eintrag bedeutet, um nicht allzuviel Blödsinn anzurichten.
     
  16. #16 Halbwissen, 09.12.2013
    Halbwissen

    Halbwissen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    64 bit
    System:
    asus
    Ihr wisst wohl auch nicht weiter?
    Mir ist noch eingefallen, dass die Probleme erst so richtig los gingen, nachdem ich von der Zeitschrift-CD PCWelt Avast und RegCleanPro herunter geladen hatte. Nachdem ich dann aber mit Schrecken feststellte, dass ich plötzlich auch noch ein Programm "Advanced" und "Wajami" in der Softwareliste hatte, habe ich vorsorglich alles wieder deinstalliert. Ich hielt die CD für besonders sicher, weil es in meinen Augen nicht von irgendwo im Netz her kam.
     
Thema: HILFE. Nichts geht mehr!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pups-c

    ,
  2. pupsc einträge

    ,
  3. sape.downloadsponsor.2

    ,
  4. downloadsponsor pups-c,
  5. DownloadSponsor PUPSC,
  6. SAPE.DwnldSponsor.9,
  7. download Sponsor spybot,
  8. bedrohung pups-c
Die Seite wird geladen...

HILFE. Nichts geht mehr! - Ähnliche Themen

  1. WORD 2000 installieren geht nicht

    WORD 2000 installieren geht nicht: Hallo, ich weiß, daß es nicht mehr IN ist mit WORD 2000 zu arbeiten. Aber manches geht mir dort leichter von der Hand. Deswegen...
  2. Datenträgerbereinigung geht nicht mehr....

    Datenträgerbereinigung geht nicht mehr....: Guten Tag ! Ich hoffe, daß ich hier richtig bin. Ich habe Windows 7 32 bits Bis jetzt ging mein Datenträgerbereinigung... Zwischendurch...
  3. RAM Nutzung geht hoch bei chkdsk

    RAM Nutzung geht hoch bei chkdsk: Woher kommt das ?? Dateisystem in RAM ausgelagert und dort repariert oder Dateien ???
  4. Win 7 lässt sich nicht mehr inst.

    Win 7 lässt sich nicht mehr inst.: Hallo ! Habe mir eine SSD besorgt und möchte Win 7 Ultimate darauf installieren (OEM-CD + Key vorhanden). Irgendeine Ahnung warum dass nicht geht...
  5. Nach Neuinstallation kein LAN-Treiber mehr vorhanden

    Nach Neuinstallation kein LAN-Treiber mehr vorhanden: Hallo Ihr Lieben! Ich mußte das gesamte WIN7 neu installieren und hatte dabei noch einen Fehler im DVD-LW. Jetzt läuft zwar WIN 7 ,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden