Hardwareprofile wie unter XP erstellen

Diskutiere Hardwareprofile wie unter XP erstellen im Windows 7 Tweaks & Tuning Forum im Bereich Windows 7; Moin und Allen ein gesundes Neues, wollte mal wissen ob sich jemand mit dem Erstellen von Hardwareprofilen, wie es unter XP möglich war,...

  1. #1 beat.n.disc, 01.01.2010
    beat.n.disc

    beat.n.disc Guest

    Moin und Allen ein gesundes Neues,

    wollte mal wissen ob sich jemand mit dem Erstellen von Hardwareprofilen, wie es unter XP möglich war, auskennt oder ob es eine ähnlichen Möglichkeit gibt um bei der Anmeldung schon zu bestimmen welche Geräte ausgeschaltet sein sollen und welche nicht.
    Habe es schonmal erfolglos über neue Benutzerkonten probiert.

    Danke vorab.
     
  2. #2 dmichael, 06.01.2010
    dmichael

    dmichael Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win8 Pro x64
    System:
    Intel i7-4770K, Asus Z87 Deluxe/Dual, Corsair 2x8GB DomPlat, EVGA GTX780 OC, Intel 530 SSD 240GB
    Unter Windows NT und auch noch unter Win2K hat man das gebraucht bei Notebookbetrieb mit und ohne Dockingstation usw.. Was willst Du denn damit erreichen? Da brauch ich schon ein paar Details. Üblicherweise ist seit WinXP alles PnP-fähig, so dass diese Funktion eigentlich keine Existenzberechtigung mehr.
     
  3. #3 beat.n.disc, 07.01.2010
    beat.n.disc

    beat.n.disc Guest

    Was heißtn "PnP - fähig ???

    Ich möchte damit erreichen, dass ich mein Notebook privat und für's digital DJing benutzen kann.
    Also privat soll die die Kiste mit dem ganzen Lampenladen auf "AN" starten (Wlan, bluetooth und was noch so Treiber startet).
    Für das DJing ist das aber total oll weil jedes Hintergrundgeplenkel vom System die Latenz versaut. deshalb möchte ich vor dem Start das Profil "privat" oder "DJ" wählen können.
    Im "DJ" Profil sind dann alle Sachen die Ressourcen benötigen wie halt bluetooth und wlan und bestimmte Grafikanforderungen und Fehlermeldungsparameter so benutzerdefiniert das es keine "Pops" und "Clicks" mehr bei musizieren gibt.

    "weißte was ich meine ?"
     
  4. #4 dmichael, 08.01.2010
    dmichael

    dmichael Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win8 Pro x64
    System:
    Intel i7-4770K, Asus Z87 Deluxe/Dual, Corsair 2x8GB DomPlat, EVGA GTX780 OC, Intel 530 SSD 240GB
    Mit PnP (Plug´n´Play) ist gemeint, dass die Geräte, die Du anschließt automatisch erkannt werden und nach Treiberinstallation sofort verwendet werden können.

    Die meisten Notebooks sind heutzutage so gebaut, dass die Kommunikationsschnittstellen mit Schaltern am Gehäuse ein- bzw. ausgeschaltet werden können. Grundsätzlich sollten nicht benötigte Schnittstellen aus Sicherheits- und Energiespargründen (Akku) abgeschaltet werden.

    Die Hardware-Profile, wie Du sie kennst, gibt es schon seit Vista nicht mehr. Falls Dein Lampenladen nicht mit Hardware-Schaltern, sondern mit Software gestartet wird, könntest Du Dir Batch-Dateien zum Ein- bzw. Ausschalten der Geräte basteln. D. h. Du startest Dein Notebook in der Standard-Konfiguration und schaltest dann z. B. via Doppelklick auf die Batch-Datei nicht benötigte Funktionen ab.

    Wenn Du verhindern willst, dass die Geräte überhaupt treibermäßig geladen werden, kannst Du diese jedoch lediglich im BIOS vorab deaktivieren, was natürlich eine Riesen-Action ist, bevor man das Notebook starten kann. Ähnlich wäre es mit dem manuellen Deaktivieren nicht benötigter Geräte und Dienste in den jeweiligen Konsolen.

    Der abgesicherte Modus scheidet sicher auch aus, da vermutlich dann auch die zu dem Zeitpunkt erwünschten Programme nicht voll unterstützt werden und man von der Grafikauslösung kurzfristig Augenkrebs bekommen kann.

    Ich denke, dass es am Einfachsten, Besten und Sichersten ist, standardmäßig alles ausgeschaltet zu lassen und dann nur nach Bedarf die jeweiligen Schnittstellen über Schalter oder Software zu aktivieren.
     
  5. #5 beat.n.disc, 08.01.2010
    beat.n.disc

    beat.n.disc Guest

    PNP....ja logisch man man man peinlich !

    Ok, also auch hier läuft alles darauf hinaus, dass wie schon überall nachgelesen Vista und W7 die Hardwareprofile oder eine ähnliche Funktion nicht mehr zur Verfügung stellen. "Prima"

    Du hast recht mit dem Wlan Schalter am Notebook könnte ich diesen Patienten schonmal verarzten und die Batchdateiengeschichte leuchtet auch ein. Ich möchte das trotzdem in der Anmeldesequenz mit einem Abwasch aktivieren oder deaktivieren können.

    Naja dann werd ich wohl in den sauren Apfel beißen müssen und noch ein System raufschmieren oder alles nochmal platt machen und nach xp w7 installieren.
    Mal gucken is ja nicht so, dass nicht genug HDD Volumen zur Verfügung steht.

    Danke für deine Hilfe ;-)
     
  6. #6 dmichael, 08.01.2010
    dmichael

    dmichael Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win8 Pro x64
    System:
    Intel i7-4770K, Asus Z87 Deluxe/Dual, Corsair 2x8GB DomPlat, EVGA GTX780 OC, Intel 530 SSD 240GB
    Du kannst auch zweimal Win7 installieren und deaktivierst in der einen Installation die nicht benötigten Geräte über den Gerätemanager.
     
  7. #7 areiland, 09.01.2010
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Oder man erstellt sich zwei entsprechende Energiesparprofile und konfiguriert die entsprechend.
     
  8. #8 dmichael, 09.01.2010
    dmichael

    dmichael Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win8 Pro x64
    System:
    Intel i7-4770K, Asus Z87 Deluxe/Dual, Corsair 2x8GB DomPlat, EVGA GTX780 OC, Intel 530 SSD 240GB
    Gute Idee, aber geht der Rechner dann nicht insgesamt in den Energiesparmodus bzw. weckt man beim Betrieb nicht alle Geräte wieder auf? Hast Du das schon ausprobiert?
     
  9. #9 beat.n.disc, 09.01.2010
    beat.n.disc

    beat.n.disc Guest

    Mit Energiesparprofileinstellung ist es leider nicht getan.
    Ich muss auch bspw. für die USB Geräte bestimmte Einstellungen, wie "Computer kann Gerät abschalten um Energie zu sparen" oder "beanchrichtigen, wenn Gerät höhere Leistung erziehlen kann" festlegen.
    Nun zeigt der Gerätemanager 8x "USB Root Hub" und nochmal soviele USB ichi's an. Dazu kommen noch etliche andere Einstellungen die nicht über die Energiesparoptionen definiert werden. Das alles jedesmal an und aus stellen...da ist schnell Schluss mit lustig.

    Und wenn's nicht mit mehreren Profilen geht werd ich wohl das mit dem zweiten Sytem machen.
     
Thema: Hardwareprofile wie unter XP erstellen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. windows 7 hardware profile

    ,
  2. hardwareprofile windows 7

    ,
  3. hardwareprofil windows 7

    ,
  4. hardware profile windows 7,
  5. Hardwareprofile unter win7,
  6. windows 7 hardware profile erstellen,
  7. win7 hardwareprofile,
  8. hardwareprofile win7,
  9. hardware profile unter windows 7,
  10. windows 7 hardwareprofile,
  11. win 7 hardware profile ,
  12. hardwareprofil win7,
  13. hardwareprofile unter windows 7,
  14. win7 hardwareprofil,
  15. windows 7 hardware profiles,
  16. win 7 hardwareprofile,
  17. win7 hardware profile,
  18. hardware profile in windows 7,
  19. hardwareprofil,
  20. 0,
  21. hardware profile win7,
  22. win 7 hardwareprofil,
  23. windows7 hardwareprofil,
  24. hardwareprofile xp,
  25. hardwareprofil xp
Die Seite wird geladen...

Hardwareprofile wie unter XP erstellen - Ähnliche Themen

  1. Win 7 auf alten xp-Rechner

    Win 7 auf alten xp-Rechner: Hallo zusammen, ich habe vor Jahren eine Win 7-Programm-CD gekauft mit Win-Code drauf. Jetzt habe ich mit dieser CD auf meinem alten xp-Rechner...
  2. Partition ohne Datenverlust erstellen

    Partition ohne Datenverlust erstellen: Hallo zusammen, ich habe eine 1TB Festplatte in meinem Laptop die mit ca. über der Hälfte voll ist. Nun möchte ich auf C höchstens 150GB haben....
  3. WIN7 recovery USB erstellen (License Key nicht mehr gültig)

    WIN7 recovery USB erstellen (License Key nicht mehr gültig): Ich wollte einen Recovery USB für Windows 7 erstellen, aber mein Product Key ist nicht mehr gültig, um die Datei herunterzuladen. Ich habe Ihn...
  4. Windows 7: Fehlercode 0x80070002 bei Erstellen des wöchentlichen Daten-Backups auf eine...

    Windows 7: Fehlercode 0x80070002 bei Erstellen des wöchentlichen Daten-Backups auf eine...: Hallo, Kann mir jemand sagen, weshalb dieser Fehlercode erscheint, bei dem das Daten-Backup unvollständig abgebrochen wird? Wie kann ich das...
  5. Win7, 32bit, Sicherung erstellen

    Win7, 32bit, Sicherung erstellen: Bei dieser Win7 version (32 bit), sobald ich Sicherung erstellen versuche, kommt folgende Fehlermeldung: Es ist ein Interner Fehler. Der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden