Greenhorn braucht Hilfe

Diskutiere Greenhorn braucht Hilfe im Kaufberatung Forum im Bereich Sonstiges; Erst mal ein frohes neues Jahr an die Runde. Kaufberatung Nachdem mein Desktop PC nach langer Zeit endlich wieder rund läuft, möchte ich doch...

  1. #1 Mümmelmann_xf, 13.01.2019
    Mümmelmann_xf

    Mümmelmann_xf Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Home Premium
    System:
    Acer emachine EL1832-92.07 M7 A.D1 Intel Dual Core E 540, HDD:1000GB, Win7 Home Premium SP1 64bit,Pr
    Erst mal ein frohes neues Jahr an die Runde.

    Kaufberatung
    Nachdem mein Desktop PC nach langer Zeit endlich wieder rund läuft, möchte ich doch jetzt mal das Thema Neukauf anpacken.
    Nun ja, der MS Support für Win 7 wird nächstes Jahr eingestellt und mein PC kommt auch so langsam in die Jahre.
    Ich möchte nicht wieder so einen „Fertig-PC“, auf dem jede Menge Zeugs vorinstalliert ist, was ich dann nicht brauche.
    Außerdem muss der Neue relativ klein sein, weil auf meinem Schreibtisch ist nicht so viel Platz und ich möchte meinen Alten parallel weiter betreiben können. Nur die wichtigen Dinge, wie z.B. online Banking sollen dann zu gegebener Zeit nur noch auf dem Neuen laufen. Und weiß, allenfalls silbrig sollte er sein. Kein „schwarzes“ Monster.
    Nun, geht das mit einer (meiner) Tastatur und dito Maus eigentlich? Ich habe ein ergonomisches Keyboard von MS und eine ergonomische Maus mit Trackball von Logitech. Beides kabellos.
    Was ist mit Drucker und Monitor?

    Eigentlich kann ich über meine Wünsche fürs Innenleben (Prozessor, Grafikkarte, Arbeitsspeicher, FP usw.) gar nicht viel sagen, weil ich auch nicht die große Ahnung habe.

    Soll halt für den Hausgebrauch reichen, Game-Konsolen habe ich keine, spiele allenfalls mal ein paar schöne Kartenspiele oder auch Puzzle von Tibo-Sofware.

    Gut, schnell dürfte der schon sein, ich hasse sich drehende Kreisel. Und zuweilen habe ich auch mal mehrere Anwendungen gleichzeitig offen und arbeite damit.
    Jetzt bietet mir aber bitte nicht Einzelteile an, die ich dann zusammenbauen darf. So was kann ich definitiv nicht. Und außerdem wo sollte ich den Kram denn kaufen. Media Markt und Saturn bieten nur Fertig Kram an.

    Ich hatte schon an ein Laptop gedacht, ist klein! Aber die gibt es bestimmt auch nur in Fertig-Soße. Und ansonsten wieder die Frage, Monitor, Drucker, Keyboard und Maus.

    Es grüßt der Mümmelman
     
  2. Hans73

    Hans73 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    21
    Version:
    Win 10 Pro x64 , 2x Ubuntu 14LTS x64
    System:
    Asus G74sx
    Moin

    Wahrscheinlich wird es sich Finaziell nicht lohnen einen von den Anforderungen doch simplen PC aus Einzelkomponenten zusammenzustellen.
    Das Problem mit den Vorinstallierten Programmen lässt sich durch eine Neuinstallation den Betribsystems recht einfach lösen.

    Ein Laptop wir immer ein Fertig Gerät sein , einige Hersteller bieten aber im gewissen Rahmen Konfigurationsmöglichkeiten.
    Was heisst Fertig-Soße , ein Gaming Lappi für 1500€ oder mehr ist auch komplett zusammengaut , aber bestimmt keine Soße
    Softwaremässig siehts eigentlich genau so aus , einfach das BS neu installieren oder ein Gerät ohne BS kaufen , dürfe aber im Endeffekt teurer werden.

    Ob du deinen Drucker verwenden kannst hängt eigentlich davon ab ob er noch mit Treibern für aktuelle Systeme versorgt wird
    Wenn du zwei PC mit einer Maus, Tastatur, Bildschirm betreiben möchtest musst du entweder umstecken oder brauchst einen Switch,
    der Bildschirm könnte evtl. 2 Signaleingänge haben , das würde auch gehen.
     
  3. #3 HerrAbisZ, 14.01.2019
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.166
    Zustimmungen:
    112
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
  4. emmes

    emmes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    7
    System:
    Intel Core2Duo 8600; Nvidia GTS 250; 8GB RAM; SSD 120GB
  5. Naga

    Naga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2018
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    3
    Ich schließe mich der Meinung von Hans73 an.

    Wichtig ist erst mal:
    Was möchte ich mit dem PC machen ?
    Will ich nur Office-Anwedungen (z. B. Word, Excel) laufen lassen und im Internet surfen, oder möchte ich auch 3D Ego-Shooter (vielleicht auch Online) spielen ?

    Welches Betriebssystem will ich einsetzen ?
    Windows 7 oder Windows 10 ?
    Danach (und auch nach dem ersten Punk) richtet sich die Leistung des Prozessors.
    Wenn ich nur Office-Programme nutzen will, brauche ich z. B. keine hochgetakteten 8-Kern Prozessor, da reich ein einfacher 4-Kern auch aus.
    (Bei mir läuft z. B. WIN 7 Professional 64 Bit auf einen Dual-Core mit 3,4 Ghz Takt und 8GB Ram, und die Geschwindigkeit für Office und Internetsurfen ist mehr als ausreichend)

    Will ich vielleicht später aber mal auf WIN 10 updaten, sollte der Prozessor natürlich über so viel Leistung verfügen, dass er das auch schafft.
    (Das ist bei mir dann leider nicht der Fall, da muss ich dann mindestens den Prozessor tauschen)

    Man sollte natürlich auch darauf achten, dass der Prozessor mit dem gewünschten Betriebssystem einwandfrei zusammenarbeitet, die Ryzen Prozessor von AMD haben da etwas Probleme mit Windows 7.

    Hat man einen Prozessor gefunden, sucht man sich ein passendes Motherboard.
    Frage: Was möchte ich haben ?
    Wenn ich wie gesagt nur Office und Internetsurfen betreibe, reicht ein Motherboard mit integrierter Grafik- und Soundkarte.
    Möchte ich mehr spielen, empfiehlt sich ein Motherboard ohne solche Funktionen, man kann dann einfach "Hochleistungs" Grafik und Sound per Steckkarte nachrüsten.

    Nach der Art des Motherboards richtet sich auch der Speicher.
    Jeder Motherboardhersteller hat auf seinen Internetseiten Listen, in denen aufgeführt ist, welcher Prozessor und welcher Speicher am besten mit dem Motherboard zusammenarbeiten.

    Um Ärger zu vermeiden, kaufe ich immer Speicher, der in der Liste steht, hat bis jetzt immer einwandfrei funktioniert.

    Weiter Frage:
    Was nehme ich als Speichermedium ?
    Eine Festplatte oder eine SSD ?
    SSDs sind ja mittlerweile ziemlich billig geworden.
    Außerdem sind sie schneller als eine normale Festplatte.
    Ob sie allerdings auf Dauer auch zuverlässiger sind, muss sich zeigen, denn geraden intensive Schreibzugriffe mögen SSDs nicht, da sind Festplatten besser.

    Weiterer Punkt:
    Wenn ich mich für eine Grafik- (und vielleicht auch Sound-) Karte als Steckkarte entschieden haben, muss ich auch hier genau überlegen, was ich brauche.

    Am Ende muss man das ganze natürlich auch noch selbst zusammenbauen, und auch da können Schwierigkeiten auftauchen.

    Man sieht also, beim Computerkauf muss man vorher schon genau überlegen was man braucht und will, sonst gibt's hinterher Probleme.
    Ein "technischer Laie" wie du (ist jetzt nicht abwertend / beleidigend gemeint) sollte sich also überlegen was er braucht, und dann einen "Fertig-PC" kaufen.
    Es muss ja kein Laptop sein, es gibt ja auch Fertigsysteme im Desktop / Towergehäuse.

    Auf manchen dieser PCs ist ein Betriebssytem vorinstalliert, aber sowas möchtest du ja nicht.
    Es spricht nichts dagegen, auf dem PC ein Betriebssystem nach deine Wünschen zu installieren aber WICHTIG ist, dass du vom Hersteller für den PC Treiber (z. B. Chipset, LAN, USB3, Grafik und Sound) für das von dir verwendete Betriebssystem bekommst - Das ist das A & O, sonst geht's nicht.
    Also deshalb vor dem Kauf informieren ob diese Möglichkeit besteht

    Dann kannst du dir das gewünschte Betriebssystem besorgen (bei Softrwarebilliger.de gibt es z.B.Windows 7 Versionen für um die 20 Euro - habe selber dort gekauft, die Software ist zwar von Dell, funktioniert aber auch auf anderen PCs einwandfrei).

    Manchen PCs liegt auch eine "Recovery"-DVD bei, die würde ich nicht zur Installation verwenden, denn damit setzt du den PC nur wieder auf den Stand des bereits installierten Betriebssytems zurück

    Deine Hardware kannst du an so einen System weiterverwende.
    Einfach den Funkempfänger für Tastaur, Maus/Trackball in einen USB-Anschluss stecken.
    Wenn dein Monitor mehrere Eingänge hat (z. B. HDMI & DVI oder HDMI & VGA) kannst du ihn, wenn die Anschlüsse an den Grafikkarten passen, mit beiden PCs betreiben ohne Kable umstecken zu müssen.
    Auch deinen Drucker kannst du ohne Probleme weiterverwenden, denn es gibt USB-Druckerumschalter mit denen man einen Drucker an 2 Computern verwenden kann.
    Habe selber so ein Teil im Einsatz, hat keine 2 Euro gekostet und funktioniert einwandfrei.

    Waren eine Menge Informationen, ich hoffe die sind für die irgendwie hilfreich.
     
  6. emmes

    emmes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    7
    System:
    Intel Core2Duo 8600; Nvidia GTS 250; 8GB RAM; SSD 120GB
    Die Anwendungen stehen doch hier
    Dafür, incl. WIN10, ist der von mir aufgezeigte PC voll auf genügend - nur mit SSD natürlich -

    emmes
     
  7. #7 Naga, 14.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2019
    Naga

    Naga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2018
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    3
    Verstehe ehrlich gesagt nicht, was dieser Kommentar soll

    Ich habe Mümmelmann_xf nur zeigen wollen worauf man beim kauf eines PC achten soll, bei deinem Kommentar habe ich den Eindruck, du willst ihm gleich den von dir empfohlenen Computer "auf's Auge drücken", (und weil's so schön ist gleich auch noch ein SSD) nach dem Motto "den hier und sonst keinen".

    Man kann zwar darauf hinweisen, dass man mit diesem und jenem gute Erfahrungen gemacht hat, aber niemand dazu zwingen, dass dann auch zu kaufen oder zu tun.

    Der Threadersteller soll sich hier alles in Ruhe durchlesen und selbst entscheiden, und nichst kaufen nur weil einer sagt "Nimm den hier, der ist gut".
    Am Ende macht er das und ärgert sich, weil das Gerät dann doch nicht seinen Vorstellungen entspricht.
     
  8. #8 Mümmelmann_xf, 09.05.2019
    Mümmelmann_xf

    Mümmelmann_xf Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Home Premium
    System:
    Acer emachine EL1832-92.07 M7 A.D1 Intel Dual Core E 540, HDD:1000GB, Win7 Home Premium SP1 64bit,Pr
    Hmm, nach derAntwort im Januar von Hans 73 war ich erst mal deprimiert und enttäuscht, heute habe ich leider erst all die anderen Antworten gelesen. Nachdem mir allerdings vor kurzem erst wieder bewusst wurde, das MS den Support for Win 7 im Janur 2020 einstellen wird (gut wußte ich schon vorher, aber das es jetzt so schnell geht hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm) muss ich mich ja wohl jetzt mal wirklich mit einem Neukauf beschäftigen. Nun, wie gesagt, Einzelteile selber zusammen bauen kann ich nicht. Bin leider nur in der Lage mich mal beim Media Markt, etc, schlau, bzw. beraten zu lassen. Vor allem weil ich nach wie vor beide Rechner dann parallel nutzen möchten. Nur den alten eben nicht mehr mit Internet-Nutzung, wg. des dann nicht mehr aktuellen Betriebssystems.

    Güße vom Mümmelmann
     
  9. #9 Harald aus RE, 09.05.2019
    Harald aus RE

    Harald aus RE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    5.728
    Zustimmungen:
    128
    Version:
    WIN7 Prof 32bit
    System:
    INTEL Core i7-3770K 3,5GHz LGA1155; MB ASUS 1155 P8Z77-WS;4 GB RAM;NVIDIA GeForce GT 640
    was die Betreibung eines Druckers betrifft:
    Viele Drucker sind Heute netzwerkfähig und können so von jedem Rechner erreicht werden.

    ich habe seit kurzer Zeit eine Epson Drucker XP 55 und nutze den über das LAN von 3 Rechnern beliebig.
    WIFi geht damit auch.

    Gruß Harald
     
Thema:

Greenhorn braucht Hilfe

Die Seite wird geladen...

Greenhorn braucht Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe beim Motherboard Kauf...

    Brauche Hilfe beim Motherboard Kauf...: Hallo alle miteinander und danke im Voraus für die Unterstützung! Folgendes. PC hat es erwisch, war auch bei ner Computerfirma bei uns, für ne...
  2. Hilfe: blaues Fenster auf Display: Neustart für wichtige Updates geplant

    Hilfe: blaues Fenster auf Display: Neustart für wichtige Updates geplant: ständig erscheint bei mir auf dem Display ein blaues Fenster, mit dem ich aufgefordert werde, neu zu starten, damit wichtige Updates geladen...
  3. KONTACKT----HILFE----MENSCHLICHER SUPPORT -----Email Adresse an Microsoft!!!!!!!

    KONTACKT----HILFE----MENSCHLICHER SUPPORT -----Email Adresse an Microsoft!!!!!!!: Hallo zusammen, ich bin am Verzweifeln,meine Tastatur leidet dermaßen.... Folgendes Problem habe ich_: Habe seit 2015 kein PC gehabt,auf dem...
  4. Win7 Bluetooth Verbindung braucht Treiber für Android Gerät und findet keine bei Microsoft

    Win7 Bluetooth Verbindung braucht Treiber für Android Gerät und findet keine bei Microsoft: Beim Verbinden eines Gerätes (Android 4.4.2 Tablet) mit einem PC mit Win7 (Bluetooth USB Adapter) versucht Windows, nach Eingabe desselben Codes...
  5. Windows Hilfe und Support ist weg !!!

    Windows Hilfe und Support ist weg !!!: Bei mir ist Hilfe und Support weg (Windows 7) Erbitte Hilfe und sage danke. M. Wr.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden