Grafikkarte wird nicht erkannt, Onboard Grafik lässt sich nicht deaktivieren!

Diskutiere Grafikkarte wird nicht erkannt, Onboard Grafik lässt sich nicht deaktivieren! im Windows 7 Treiber & Hardware Forum im Bereich Windows 7; Hallöchen Zusammen Ich habe einen kleinen HP Compaq PC, den ich als HTPC nutze, der jedoch nur über einen VGA-Onboard-Grafikausgang verfügt. HP...

  1. #1 derGizmo, 16.11.2017
    derGizmo

    derGizmo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    Hallöchen Zusammen

    Ich habe einen kleinen HP Compaq PC, den ich als HTPC nutze, der jedoch nur über einen VGA-Onboard-Grafikausgang verfügt.

    HP Compaq Model CQ 5212 DE / AMD Athlon II x3 / 425
    Mainboard: MZN68LA
    Onboard Grafik: GeForce 6150 SE nforce 430
    Betriebssystem: Windows 7 64Bit Home

    Um meinen TV als Monitor nutzen zu können, habe ich mir eine kleine, passiv gekühlte ASUS Grafikkarte mit HDMI Ausgang gekauft, welche ich in den freien PCI-E Steckplatz des Mainboards gesteckt habe.

    Grafikkarte: ASUS EN 210 Silent DI/1GD3/V2(LP)

    Im BIOS habe ich bei “Primary Video Adapter“ auf “PCI-E“ umgestellt.

    Die Grafikkarte hat keinen extra Stromanschluss!

    Die Grafikkarte wird jedoch nicht vom System erkannt, und auch die Nvidia Grafiktreiber lassen sich nicht installieren, weil “Keine kompatible Hardware erkannt“ wurde.
    Die Installation von älteren Treibern war zwar möglich, doch auch dann wurde die Grafikkarte nicht erkannt.
    Auch ein “Deaktivieren“ der Onboard-Grafikkarte im Geräte Manager hat nichts gebracht.

    Ich habe die Grafikkarte kurz in einem anderen PC getestet, wo sie problemlos erkannt wurde, und zu 100% funktionierte.

    Ich bin mit meinem Latein an Ende. Kann es vielleicht sein, das HP es verunmöglicht hat, das man diesen PC mit einer Grafikkarte aufrüstet?

    Wenn es eine Möglichkeit gibt, die ich noch nicht in Betracht gezogen habe, würde ich mich über Eure Hilfe sehr freuen.

    Insofern bedanke ich mich schon mal im Voraus für Eure Hilfe.

    Gizmo
     
  2. #2 cardisch, 16.11.2017
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.241
    Zustimmungen:
    36
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Hi,

    wäre nicht ganz unmöglich.. Trägt der vermeintliche PCIe-Port eine Bezeichnung á la AddOn ?!
    Dann gibt es Steckkarten, die nur DVI nach außen führen.
    Gruß
     
  3. #3 derGizmo, 16.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.2017
    derGizmo

    derGizmo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    Nein, das steht nur "PCIE X16" bei dem "vermeintlichen PCIe" Steckplatz.

    Auf der HP Seite wird das Nachrüsten einer Grafikkarte sogar ausführlich erklärt.

    (Ich kann noch keine externen Links einfügen!)

    Da die kleine Grafikkarte über keinen zusätzlichen Stromanschluss verfügt, wird auch kein anderes Netzteil benötigt.

    Und wozu so eine Anleitung ins Netz stellen, wenn es dann nicht durchführbar ist???
     
  4. #4 HerrAbisZ, 16.11.2017
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.388
    Zustimmungen:
    124
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
  5. #5 derGizmo, 16.11.2017
    derGizmo

    derGizmo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    Danke für den Tipp, aber so ein Adapter bringt mir nicht viel. Mein TV hat auch einen VGA Eingang, der hängt also bereits an dem PC. Doch die Onboardgrafik hat ihre Problemchen bei 1080p Videos, weshalb ich eben die Grafikkarte gekauft habe. Nicht nur wegen dem DVI / HDMI Ausgang.

    Die PDF habe ich auch schon durchgearbeitet, doch handelt es sich seltsamerweise nicht um das Board, welches in meinem HP-PC verbaut ist. In der PDF hat das Board einen PCIe X16 und drei PCIe X1 Steckplätze, sowie 4 RAM-Steckplätze. Mein Board hat einen PCIe X16, zwei PCIe X1 und einen PCI Steckplatz, sowie zwei RAM-Steckplätze.

    [​IMG]

    Was genau ist mit "Original Nvidia Geforce" gemeint? Gibts diese Karten auch direkt von Nvidia, also ohne das sie von ASUS, EVGA, Gigabyte oder sonst wem angeboten werden?
     
  6. #6 HerrAbisZ, 16.11.2017
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.388
    Zustimmungen:
    124
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
  7. #7 derGizmo, 16.11.2017
    derGizmo

    derGizmo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    Jap, die habe ich auch soeben gefunden. Doch selbst wenn sie verfügbar wäre, sie hat einen Lüfter. Genau das will ich aber vermeiden.

    Überhaupt sind Grafikkarten direkt von Nvidia wohl kaum aufzutreiben. Bei Geizhals habe ich nur eine gefunden, eine "Titan XP" für ganze 1861,- €!

    Das ist wirklich seltsam. Eigentlich sollte damit gerade eine Grafikkarte von ASUS kompatibel sein.

    Ich habe mich jetzt auch mal in dem HP Support Forum registriert, und dort dieselbe Frage gestellt. Mal schauen was die dazu sagen.
     
  8. #8 HerrAbisZ, 16.11.2017
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.388
    Zustimmungen:
    124
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
    Welche sind das ? Mit was wird abgespielt ? Wieviel Grafikspeicher hat die Onboard ? Maximale Auflösung ?

    Eventuell mit Display Driver Uninstaller Download version 17.0.7.9 den alten Grafiktreiebr löschen, neue Graka einbauen und dann umschalten im BIOS ?
     
  9. #9 derGizmo, 16.11.2017
    derGizmo

    derGizmo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    Sicherungskopien meiner BluRays, Format MKV 1080p, erstellt mit mkvmerge GUI.

    VLC Player (Funktioniert auf allen anderen PC's von mir bestens!)

    Ist eine nVidia GeForce 6150SE / Taktfrequenz 425 MHz / HD Video (nein) SD Video (Ja) / Deditierter Speicher: 128 MB / Freigegebener Systemspeicher: 191 MB / Gesammter verfügbarer Speicher: 319 MB

    2048 X 1536

    Ich weiß, das liegt sogar deutlich höher als 1920 X 1080, doch bei 1080er Videos gibt es immer wieder so Störungen, wobei das ganze Bild hellgrau wird, und sich die Pixel dann nach und nach wieder aufbauen.

    Werde ich gleich morgen Früh in Angriff nehmen. Jetzt habe ich noch andere Verpflichtungen zu erfüllen ;)

    Dennoch, danke nochmals für die Vorschläge.
     
  10. #10 HerrAbisZ, 16.11.2017
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.388
    Zustimmungen:
    124
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
    Wie hoch sind die kb/s bei den Videos ?

    Beobachte mal mit dem Taskmanager, was sich so abspielt beim Video schauen

    Alternativ den SM-Player versuchen
     
  11. #11 derGizmo, 20.11.2017
    derGizmo

    derGizmo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    4870 Kbps

    Schwankt zwischen 30 % und 40 %

    Das habe ich bereits gemacht. Es kam zu den Bildstörungen noch ein sehr unangenehmes Ruckeln bei Kameraschwenks oder wenn große Objekte, wie bspw. Raumschiffe durch das Bild fliegen, dazu.

    Auch mit dem Deinstallationstool habe ich keinen Erfolg gehabt. Die Grafikkarte wird einfach nicht im Geräte-Manager erkannt.

    Es scheint wie verhext zu sein. Ich habe die Grafikkarte vorsichtshalber noch einmal zur Prüfung in meinen Wohnzimmer-PC eingebaut, wo sie aber sofort vom Geräte-Manager erkannt wurde, und sich auch die aktuellsten Grafiktreiber installieren ließen.

    Da im HP Forum gerade Umbauarbeiten stattfinden, hoffe ich dort noch auf eine Eingebung, die das Problem vielleicht lösen kann. Die Hoffnung stirbt zuletzt!

    Falls dem nicht so ist, muss ich wohl über den Bau eines anderen PC im geplanten Kino-Raum nachdenken. Es wird auf jeden Fall ein leiser PC werden, bei dem jede Vermeidung von Lüftergräuschen ausgenutzt werden wird.

    Trotzdem bedanke ich mich hiermit für eure Anregungen.
     
  12. #12 HerrAbisZ, 20.11.2017
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.388
    Zustimmungen:
    124
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
    Und welcher TV ist das genau bitte ?

    Normalerweise müsste das die Onboard auch können - ich habe mir einen Adapter sogar mal bestellt - dauert aber noch bis ich den bekomme (siehe Post #4)
     
  13. #13 Harald aus RE, 20.11.2017
    Harald aus RE

    Harald aus RE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    130
    Version:
    WIN7 Prof 32bit
    System:
    INTEL Core i7-3770K 3,5GHz LGA1155; MB ASUS 1155 P8Z77-WS;4 GB RAM;NVIDIA GeForce GT 640
    @Gitzmo,

    bin ein wenig spät hier, Was ist das für ein BIOS/UEFI ? Normal schaltet eine weitere GK Grafik on Bord ab. Das sollte man aber im BIOS sehen können oder aber handeln können. Eventuell kann amn auch beide GK nutzen, wenn man 2 Monitore anschließen will oder aber einen Monitor und einen passenden Fernseher.
    In meinem Computerleben hat noch jede fremde GK in allen Rechnern funktioniert. Wobei ich jetzt mir unbekannte Ausnahmen nicht ausschließen will.

    Gruß Harald
     
  14. #14 Forever BVB, 28.11.2017
    Forever BVB

    Forever BVB Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    58
    Version:
    7 Ultimate X64, Win 10 Pro X64
    System:
    Core [email protected] Kaby Lake 14nm - 16GB Ram - GeForce GTX 1070 8GB - Acer Predator 28'' 4K
    Hallo alle,

    ich bin hier erst spät dran:) Ich tippe bei der Problemsuche hierrauf:
    "Im BIOS habe ich bei “Primary Video Adapter“ auf “PCI-E“ umgestellt." - schrieb der TE im ersten Post.
    Das würde ich rückgängig machen, wenn nicht schon geschehen. Dann nochmal schauen.
    Was hat der HP Support gesagt?

    Gruß
    Alex
     
  15. #15 Harald aus RE, 28.11.2017
    Harald aus RE

    Harald aus RE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    130
    Version:
    WIN7 Prof 32bit
    System:
    INTEL Core i7-3770K 3,5GHz LGA1155; MB ASUS 1155 P8Z77-WS;4 GB RAM;NVIDIA GeForce GT 640
    Hi Alex,

    lange nicht mehr gesehen :) , Du schreibts es genauer, was ich in POST #13 schon hatte. Leider setze ich oft voraus, daß, wenn jemand im BIOS/UEFI was ändert, Sich derjenige auch auskennt.

    Bin mal auf die Rückmeldung gespannt.

    Gruß Harald winkend.ani.gif
     
  16. #16 Forever BVB, 28.11.2017
    Forever BVB

    Forever BVB Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    58
    Version:
    7 Ultimate X64, Win 10 Pro X64
    System:
    Core [email protected] Kaby Lake 14nm - 16GB Ram - GeForce GTX 1070 8GB - Acer Predator 28'' 4K
    OT: Hi Harald, ja ist etwas länger her bei mir. Manchmal habe ich eine Pause drin, bis ich mich mal wieder kümmern kann. Ist im Win 10 Forum das Gleiche.
    Aber es macht einfach Spass, wenn man helfen kann. Viele Grüße an deine Angetraute:)

    Gruß
    Alex
    OT Ende
     
Thema: Grafikkarte wird nicht erkannt, Onboard Grafik lässt sich nicht deaktivieren!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. onboard grafikkarte lässt sich nicht deaktivieren

    ,
  2. onboard grafik nicht deaktivierbar?

    ,
  3. onboard grafikkarte nicht erkannt

    ,
  4. asus onboard Grafik wird nicht erkannt,
  5. grafikkarte wird nicht erkannt nur onboard
Die Seite wird geladen...

Grafikkarte wird nicht erkannt, Onboard Grafik lässt sich nicht deaktivieren! - Ähnliche Themen

  1. Onboard-graphik statt Grafikkarte ?

    Onboard-graphik statt Grafikkarte ?: Hallo! In meinen aufgepeppten PC habe ich meine alte Grafikkarte Geforce GT530 eingebaut. Kann es sein dass ich diese gar nicht brauche weil die...
  2. Grafikkarte wird nach Update KB4056894 und KB4055532 nicht erkannt

    Grafikkarte wird nach Update KB4056894 und KB4055532 nicht erkannt: Auf meinem Samsung Series 7 Laptop funtionieren die Grafikkarten AMD Radeon HD 6750M und Intel(R) HD Graphics Family nicht mehr, wenn die Updates...
  3. Grafikkarte AMD Radeon HD 7480 HD

    Grafikkarte AMD Radeon HD 7480 HD: Liebes Forum, kürzlich hatte ich plötzlich eine andere Auflösung auf meinem PC ohne irgendwelche Einstellungen geändert zu haben. Ich konnte die...
  4. 1000007e Wahrscheinl NVIDA Grafikkarte

    1000007e Wahrscheinl NVIDA Grafikkarte: Hallo zusammen, meine PC macht seit mehreren Tagen zicken, ständig bekomme ich Bluescreens. Diese kommen unregelmäßig , ich kann es nicht mit...
  5. Grafikkarte Treiber

    Grafikkarte Treiber: Hallo, PC-Sony Vaio VGC-V2S System-Windows 7 32bit Grafikkarte- NVidia Geforce FXGO5700 Prozessor - Intel(R)Pentium(R)4 ich habe upgrade-...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden