GEZ auf Daten-Jagd

Diskutiere GEZ auf Daten-Jagd im Smalltalk Forum im Bereich Community; Und nun doch wieder ÖR vs. Private Diskussion ... Der Text um was es eigentlich mal hier ging ist nun weg. Da es wohl doch schöner ist über ÖR...

  1. #1 urmel511, 08.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2011
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Und nun doch wieder ÖR vs. Private Diskussion ...

    Der Text um was es eigentlich mal hier ging ist nun weg.

    Da es wohl doch schöner ist über ÖR v. Privat Fersehen zu diskutieren. Aus diesem Grund habe ich nun das worum es ging (um die neuen GEZ Machenschaften ab 2013) gelöscht.

    Viel Spaß bei der weiteren Diskussion über ÖR vs. Privat.
     
  2. emmes

    emmes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    7
    System:
    Intel Core2Duo 8600; Nvidia GTS 250; 8GB RAM; SSD 120GB
    ich glaube fest daran, dass dieses verfahren von einem gericht gekippt wird. und wenn es am ende das bundesverfassungsgericht ist.

    emmes
     
  3. socke

    socke Guest

    Jeder soll zahlen:
    Nun, das wird doch bestimmt zu Privatklagen führen, die ggf. bis nach Brüssel gehen.
    Wieso soll ich für eine Dienstleistung zahlen, die ich nicht in Anspruch nehme?
    Wenn ich kein Empfangsgerät habe, dann zahle ich nicht.
    <--- Ich finde diese Novelle ist nicht in Ordnung

    Gleichbehandlung von Empfangsgeräten
    <--- Das finde ich absolut korrekt. Es ist völlig schnuppe ob man Fernsehen, Radio, Computer oder Handy verwendet.
    Mit allen diesen Geräten kann ich Bild- und Ton empfangen.

    Aufhebung Gebührenbefreiung
    <--- Von der Gebühr sollten meines Erachtens weiterhin Sehbehinderte ebenso befreit werden wie jene, die sich das nicht leisten
    können oder H4 ist entsprechend anzuheben oder anderswie ist ein Ausgleich zu schaffen. Schließlich gilt der Anspruch in Deutschland, dass jeder Bürger über das öffentlich rechtliche Fernsehen informiert werden soll. Diese Änderung halte ich für sozialungerecht. Das sollte man sich also nochmals überlegen

    Behördendatenweitergabe GEZ
    <--- Nun, die GEZ ist ja eigentlich kein Staatsinstrument. Insofern habe ich damit schon ein Problem, wenn Daten einfach herausgegeben werden. Aber den Quatsch gibt es ja leider auch im transatlantischen Flugverkehr mit Reiseroute USA. Datenschutz scheint in Zeiten von Fratzebuch keine Rolle mehr zu spielen :-((((

    Auskunftspflicht Hauseigentümer:
    <--- Hm, keine Ahnung in wie weit das durchsetzbar ist. Das ist wahrscheinlich ähnlich wie die Pflicht in deutschen Hotels sich mit Name und Adresse verewegen zu müssen

    Gebühreneintreiber:
    <--- Na, wenn man die Gebühreneintreiber nicht mehr braucht, dann werden sie mit ziemlicher Sicherheit dennoch nicht abgeschafft.


    Wenn ich das aber richtig verstehe, gibt es sogar eine Verbesserung. Wenn demnächst für jeden Haushalt einmalig die Gebühr erhoben wird, dann muss zukünftig das volljährige, berufstätige Kind in der elterlichen Wohnung kein Geld mehr bezahlen, was heute der Fall ist. Oder habe ich jetzt das falsch verstanden, dass je Haushalt eine Gebühr zu entrichten ist?
     
  4. #4 ErichsRache, 09.12.2011
    ErichsRache

    ErichsRache Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional
    System:
    64 Bit
    Hinter diesem Goldesel stehen mächtige Politiker, nicht nur der Landesparlamente, und Lobbyisten etc, mit handfesten finanziellen Interessen. Nicht nur diese Leute verdienen "im Schlaf" an dieser Zwangssteuer.

    Diese horrenden Zwangseinnahmen werden mit dem Zugang zur freien Information und deren Verbreitung über die Sendeanstalten, und dem technischen Nachrüsten des Equipments begründet, das ist natürlich nur dummes Gesülze, denn wir brauchen keine vielen 100 Sender, (TV+ Radio) in denen die aktuellen Nachrichten gleichgeschaltet sind.

    In vielen anderen Ländern Europas ist das wesentlich besser geregelt, dort gibt es nicht diesen unglaublichen Moloch der Sendeanstalten.

    In Sachsen- Anhalt zum Beispiel setzten die zuständigen Politiker der Dämlichkeit die Krone auf in dem sie beschlossen, das in kleinen Gartenlauben keine zusätzliche GEZ- Gebürhr anfallen werde, in Gartenlauben ab einer Größe von über 20 qm sollte doppelt gezahlt werden. (Haushalt + Gartenlaube)
    Kein Politiker konnte diese blödsinnige Logik erklähren, das in kleinen Lauben der TV- Empfang frei sei, in großen nicht.

    Nach wütenden Protesten vieler Bürger wurde dieses Vorhaben natürlich gekippt.

    In Sachen GEZ nur soviel, der Statsvertrag (in Sachen Rundfunkanstalten) gehört durch einen Volksendscheid abgeschafft.
    Es ist wie mit den hunderten Krankenkassen, wo abgehalfterte Politiker etc. an der Spitze gut untergebracht sind und dann dort die Höhe ihrer Zuwendungen auch noch selbst bestimmen dürfen.
     
  5. #5 areiland, 09.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2011
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Das Dumme ist, ein Gang wohin auch immer würde nichts bringen. Es handelt sich ja um eine Haushaltsabgabe, zur Finanzierung des öffentlich rechtlichen Rundfunks, nicht mehr um eine anlassbezogene Runfunkgebühr. Daran kann keiner rütteln - höchstens Politiker, die das per Staatsvertrag und Gesetzen wieder abschaffen wollen. Die wird es bei uns in den nächsten hundert Jahren garantiert nicht geben.

    Anders der Versuch, die Abgabe auch in Gartenlauben einzuführen, es handelt sich ja um eine Haushaltsabgabe, eine Gartenlaube egal welcher Grösse (max. 24m² umbaute Fläche einschliesslich Freisitz sind erlaubt Bundeskleingartengesetz) kann aber kein Haushalt sein. Denn ein Haushalt ist ein Wohnsitz mit einer ladungsfähigen Adresse, eine Gartenlaube kann das aber nicht sein.

    Warum eine Grundversorgung aber allein 23 öffentlich rechtliche Fernsehsender umfassen muss, die teilweise das gleiche Programm ausstrahlen - wenn auch oft zeitversetzt - das erschliesst sich mir nicht. Die Definition der Grundversorgung durch das BVG lautet vereinfacht: "Die Möglichkeit für jeden Bürger Zugang zu frei empfangbaren Programmen zu haben". Damit fällt aber auch der Empfang der Privatsender unter diese Definition und die explosionsartige Vermehrung der öffentlich rechtlichen Programme ist mit nichts mehr zu rechtfertigen. Schliesslich sind zumindest die grossen Privatsender (RTL, SAT1, Pro7) problemlos auch per DVBT empfangbar. Da diese Sender ausserdem ein Vollprogramm ausstrahlen - decken sie die Grundversorgung voll ab.
     
  6. #6 urmel511, 09.12.2011
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Vorausgesetzt man wohnt nicht im Souterrain :rolleyes: ... wobei selbst hier zum Großteil in D'dorf, Neuss und Köln kein DVB-T ohne extra starke Antenne möglich ist.

    Ist aber nicht das Thema.

    Spannender sind da eher die Punkte:
    Warum soll man zahlen wenn man weder TV, Radio, PC noch Handy hat??? (und ich kenne da 2 Leute bei denen das der Fall ist).
    Wie soll ein H4 Empfänger, Sozialhilfeempfänger etc das Geld dafür aufbringen?
    Mit welchem Recht nimmt sich die GEZ das Recht bei Meldebehörden etc anzufragen??? (Datenschutz???)
    Und mit welcher Begründung soll der "Hauseigentümer" Stasispitzel für die GEZ spielen? Soll er nun die Mietverträge der GEZ faxen???
     
  7. #7 areiland, 09.12.2011
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Sandee beruhige Dich - ich wohne im 4.OG und hab zwei DVBT Sender in direkter Reichweite (einmal RLP hier in LU ca. 1,2 Km und einmal BW in Ma ca. 3,4 Km). Ich bekomme mit einem Stick (Terratec Cynergy MKII) nur auf dem Balkon einen Empfang. Also muss da wohl noch ein wenig passieren.

    Eben das Thema warum hab ich angesprochen, es ist eine anlassunabhängige Abgabe - die jeder Haushalt zu bezahlen hat. Egal ob er ein empfangsbereites Gerät vorhält oder nicht. Das ist gewollt, um die Diskussion über die GEZ zu beenden und die Gebührenbasis zu verbreitern.

    Das Recht, die Daten der Meldebehörden anzufordern, hat man im Staatsvertrag festgeschrieben. Genauso wie man die Hausbesitzer verpflichtet über die Mieter Auskunft zu erteilen.

    Mir passt das auch nicht, denn die schaffen langsam aber sicher Verhältnisse - die sie am Dritten Reich und bei der DDR immer verteufelt haben. Die Blockwarte scheinen in Deutschland, politisch gewollt, wieder eingeführt zu werden.
     
  8. #8 Meister Proper, 09.12.2011
    Meister Proper

    Meister Proper Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Ultimate 64 bit
    Wenn man den Quatsch und die Volksverdummung, den diese Sender als ausstrahlen, als Vollprogramm bezeichnet dann möchte ich überhaupt kein Fernsehprogramm mehr haben.
    Davon abgesehen kosten uns diese Volksverblödungssender mehr als jeder öffentlich rechtliche, weil wir die Werbung, mit der wir dort nebenbei (eher eigentlich hauptsächlich) berieselt werden, auch noch indirekt durch den Erwerb der beworbenen Produkte bezahlen.
    Wenn sich da mal jemand die Mühe machen und das komplett aufschlüsseln würde, gehe ich davon aus, dass dieser Betrag sich monatlich locker im 3 stelligen Bereich bewegt.
     
  9. #9 areiland, 09.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2011
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Ich bin auf die Inhalte nicht eingegangen, ich hab nur die Definition der Grundversorgung angesprochen. Das wir vom Privatfernsehen mit äusserst merkwürdigen Inhalten berieselt werden, ist mir auch klar - trotzdem sind diese Sender für jeden Bürger frei empfangbar und sind somit in der Lage ebenfalls die Grundversorgung sicherzustellen.

    Was auf den ÖR Sendern so alles läuft, ist auch nicht das Gelbe vom Ei - die nähern sich in weiten Teilen an das Niveau der Privaten an. Ich für meinen Teil, ich schalte eigentlich immer auf einen anderen Kanal wenn ein Werbeblock kommt. Diese dümmliche und total verlogene Werbung geht mir nämlich schon mehr als nur auf den Sack. Wenn ich denn überhaupt fernsehe!

    Das Problem sehe ich eher darin, dass die Sender Kontrolle darüber erlangen, was der Nutzer zu sehen bekommt. HD+ ist da schon mal ein gutes Bespiel für. Man kann das Nutzerverhalten nicht nur manipulieren - man kann es bestimmen. Mit HD+ bestimmt der Anbieter, was der Nutzer zu sehen bekommt.
     
  10. #10 Meister Proper, 09.12.2011
    Meister Proper

    Meister Proper Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Ultimate 64 bit
    Kennst Du Arte, ZDF Neo, 1 Festival und und und?
    Ich glaube eher nicht, weil das mit dem Mist bzw. dem Nullniveau der Privaten zu vergleichen, ist schon makaber zu nennen.
    Man sollte nicht immer nur den "Mainstream" im Auge haben, sondern auch das registrieren was im ganzen Schund rundherum viel zu leicht verloren geht. :)
     
  11. #11 urmel511, 09.12.2011
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
  12. #12 Meister Proper, 09.12.2011
    Meister Proper

    Meister Proper Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Ultimate 64 bit
  13. #13 areiland, 09.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2011
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Ich wusste dass das passiert!

    ZDF-INFO - Inhalte der ZDF Mediathek - bevor sie aus dem Programm genommen werden müssen.
    ARTE - B-Movies und ab und zu mal eine gescheite Doku.
    ARD Festival - zeitversetztes Programm
    ARD Extra - zeitversetztes Programm
    ARD Plus - zeitversetztes Programm

    Mehr ist da nicht.

    Effektiv bekomm ich von 23 Sendern - 3-4 (abgesehen von täglich 1-2 h Regionalprogrammen) Programme geliefert. Dafür soll ich dann Abgaben zahlen, die unangemessen und willkürlich auf den sebstgesetzten Bedarf von Sendern zugeschnitten sind, die ihre Existenzberechtigung darin sehen, dass man dem Gebührenzahler, ohne Rücksicht auf Verluste, das Geld aus der Tasche ziehen darf. Das Problem ist, dass diese Sender ihre Gebühren selbstverantwortlich eintreiben und deswegen keiner grossen Kontrolle unterliegen. Lediglich die Höhe der Gebühren wird kontrolliert.
     
  14. #14 urmel511, 09.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2011
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Schade, das es anscheinend wichtiger ist wer was sendet (davon gab es j aschon bereits genug Posts in der Vergangenheit über ÖR vs. Private als über die GEZ "Neuerungen" zu diskutieren .. daher ändere ich mal den Titel ab ... und lösche meinen ersten Post auch.

    Kann von mir aus auch jetzt zu, da der eigentliche Sinn ja mittlerweile nicht mehr exisistent ist.
     
  15. socke

    socke Guest

    Sorry, kannst Du das mal bitte belegen wo bitte schön ein Politiker mitverdient?
    Horrend? Schon mal gesehen, was Sky für die paar Sender haben will?
    Schon einmal gesehen, was Entertain kostet?
    Du bist wahrscheinlich in Deinem Leben noch nicht einmal in einem Landesstudio gewesen bzw. hast Dich jemals mit der Technik auseinander gesetzt, oder? Dir ist schon klar, dass ARD und ZDF HD-Qualität ausstrahlen und seit einiger Zeit nicht nur in 16:9 ausstrahlen sondern auch in 16:9 aufnehmen?
    Ich weiß nicht ob ein Monoplist wie Murdock eine bessere Alternative ist. Einer, der seine persönlichen Interessen und das heißt Gewinnmaximierung verfolgt und selbstverständlich die unterstützt, die ihm das Geld in den hintern blasen. Oder ist vielleicht so ein CNN-Beitrag, der direkt von den US-Truppen berichtet besser? Der ist bestimmt wahnsinnig objektiv und berichtet bestimmt super neutral über den Krieg - Ich bin mir sicher (<- Ironie, falls das noch nicht aufgefallen ist)
    Nicht wirklich alles ist perfekt und ich denke mal das der modifizierte Staatsvertrag so nicht lange gültig bleibt bzw. jemals so umgesetzt wird.
    Jau, das hat man ja jetzt an Stuttgart 21 gesehen, wie das so mit einem Volksentscheid klappt (<- Ironie)
    Sumpf ist überall, ob in der Privatwirtschaft oder im Staat, aber nicht so schlimm wie in Griechenland.
     
  16. socke

    socke Guest

    Das kann ja jeder halten wie er will.
    Also ich freue mich, wenn ich eine Fußball-Weltmeisterschaft in HD-Qualität in 16:9 ausschließlich von meinen Gebühren schauen kann. Ich freue mich auch, wenn ich einen Boxkampf sehen kann ohne in der Boxpause mit Werbemist zugemüllt zu werden und ebenso auch in der Nachschau nicht nach jeweils 2 Sätzen der Kommentatoren Werbung sehen muss. Auch finde ich die Fußballberichterstattung im ÖTV wesentlich neutraler als auf Sky. Dort erkennt man sofort, wenn Bayern spielt, dass der Kommentator pro-Bayern ist.

    Auch so große Sendungen wie "Wetten Das" oder "Wunderschönes Deutschland" oder "Fernsehgarten" bekommen die privaten Sender nicht wirklich auf die Kette. Davon einmal abgesehen ist das Kulturprogramm von ARD und ZDF echt nicht schlecht. Klassikkonzert bei einem privaten Sender zum Neujahr habe ich auf jeden Fall noch nicht gesehen. Da wird dann irgendein US-Schinken aus den 80er gezeigt, der mindestens schon 3 Mal in den letzten 12 Monaten wiederholt wurde.

    Wie Du siehst kann man, was das ÖTV betrifft, auch eine ganz andere Meinung haben. Es ist nur gut, dass wir alle so unterschiedliche Auffassung haben und sich über Geschmack nicht streiten lässt.

    Insofern kann ich auch nicht ganz nachvollziehen, was das Jammern soll.

    Die Gebühren schmerzen mich nicht wirklich. Ob man jetzt in der Tat 16 Landesstudios bei der ARD braucht, weiß ich nicht. Aber natürlich freue ich mich, wenn ich lokale Nachrichten im Dritten sehe.
     
  17. #17 fjbiker, 11.12.2011
    fjbiker

    fjbiker Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium 64bit
    System:
    Acer Aspire 7738G Intel Core 2 Quad, Q9000 2,0GHz, GeForce GT240, 4GB DDR3 RAM, 500GB HDD
    Ich habe gar kein Fernsehgerät...
    ... zahle trotzdem GEZ.

    Und ich rege mich nicht darüber auf.
    Weil ich die Kraft habe, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann.

    Und bevor Du jetzt in die Tasten haust, um Dein Unverständniss kund zu tun...
    Was nützt diese Diskussion?... Nichts.
    Was nützen Demos?... Nichts.
    Was nützen Protestbriefe... Nichts.

    Sie wollen unser bestes und das mit ganzer Kraft.
    Das einzige was eine Reaktion auslösen kann ist, den Fernseher aus lassen
    und die Einschaltquoten so gering halten, dass die TVmacher ragieren müssen
    damit sie ihre Job's behalten.
    Das ändert vielleicht nichts an der GEZ,
    aber an der Qualität der bezahlten Ware.

    Nur meine Meinung.
     
  18. Vanilo

    Vanilo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Home Premium, WinXP Prof 32
    System:
    Asus P5E, Intel Q6700, 2x2GB Corsair DDR2 800-RAM,ATI 5750 512VRAM, Samsung 501 LJ, 1033UJ,HD203WI,.
    Die ALGII- bzw. SGBII- Bezieher, Harz4 ist nur das Verfahren der schrittweisen Zusammenlegung der Sozialhilfe und den Arbeitsagenturen zu einer Organisation, Harz4 ist nicht die Sozialliestung die man bekommt das nennt man Arbeitslosengeld II oder ALGII oder auch SGBII-Bezug.

    Diese Leute sollten weiterhin von der GEZ befreit werden, oder der ALGII-Betrag muss monatlich um den jeweiligen Kostenbetrag erhöhen um diesen wieder auszugleiczhen, andernfalls wärs eine Frechheit.
     
  19. #19 ErichsRache, 12.12.2011
    ErichsRache

    ErichsRache Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional
    System:
    64 Bit
    Hallo socke
    Ich kann ja deinen Ärger über die Leute die dir nicht folgen verstehen.
    Du solltest aber auch andere Meinungen akzeptieren.
    Aus meiner Sicht haben die Privaten "Sender" Recht mit Ihrer Argumentation.
    Ich würde sogar noch einen Schritt weitergehen.
    Abschaffung des Rundfunkstaatsvertrages.
    Ein für alle Bürger kostenloses Basisprogramm soll kommen, finanziert über die Steuereinnahmen des Staates, die Länder- Sendeanstalten inbegriffen, natürlich mit weitaus geringerem Budget.
    Wer mehr will wie aufwendig produzierte Serien, teure Filme etc. soll im Pay- Verfahren ordern.
    Der ganze "Wasserkopf" der öffentlich rechtlichen Sendeanstalten muss weg.
    Jede Anstalt hat ihren eigenen Fuhrpark, Verwaltungsrat etc. Die haben Pensionsansprüche, da wird dem kleinem "Zwangsteuerzahler" schwarz vor Augen. Man könnte meinen, der vollendete Kommunismus ist bei denen ausgebrochen.
    Immer wieder gibt es Skandale rund ums Geld von Verschwendung, unrechtmäßige Bereicherung bis hin zur Schmiergeldafähre.
    Einen kleinen Eindruck kannst du dir hier verschaffen:
    Skandale öffentlich rechtlicher Rundfunk - ARD - ZDF - GEZ - Artikelarchiv - 7 2005
    Hier stellt sich nicht die Frage, GEZ ja oder nein, sondern wir brauchen ein total reformiertes System der öffentlich rechtlichen Sendeanstalten und deren Einnahmen.
     
  20. #20 Kerberos, 17.12.2011
    Kerberos

    Kerberos Guest

    Also ich finde das so ganz in Ordnung. Über die GEZ und die Höhe des Betrages kann man streiten, aber darum geht es mir nicht.
     
Thema: GEZ auf Daten-Jagd
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gez daten einsehen

    ,
  2. goldesel und windows 7 ultimate

    ,
  3. gez 2013 zahlungsmodalität

    ,
  4. goldesel windows 7 ultimate,
  5. gez grundversorgung,
  6. datenjagd software,
  7. gez grundversorgung für alle öffentlich rechtlichen sender einschl. 3. programme
Die Seite wird geladen...

GEZ auf Daten-Jagd - Ähnliche Themen

  1. Ordner Inhalt / alle Daten anzeigen

    Ordner Inhalt / alle Daten anzeigen: Ich beschreibe es mit meinen Worten : Ich habe einen Ordner in dem alle Downloads drin sind . Es fiel mir auf das es geschehen kann das mir nicht...
  2. Windows Zeitserver funktioniert nicht aus versehen Daten gelöscht was kann man machen?

    Windows Zeitserver funktioniert nicht aus versehen Daten gelöscht was kann man machen?: Windows Zeitserver funktioniert nicht aus versehen Daten gelöscht was kann man machen?
  3. Falsche Daten im WMC-EPG

    Falsche Daten im WMC-EPG: Da immer wieder falsche Angaben im EPG veröffentlicht werden, besonders bei Serien, wie heute auch wieder bei der NEUEN Folge von SHIELD:...
  4. Wie gebe ich Daten in das Altivierungsmenü ein?

    Wie gebe ich Daten in das Altivierungsmenü ein?: Daten in das Aktivierungsmenü eingeben. Wie geht das ?
  5. Wie gebe ich Daten in das Altivierungsmenü ein?

    Wie gebe ich Daten in das Altivierungsmenü ein?: Wie kann ich Daten in ds Akltivierungsmenü eingeben? Wie finde ich das Aktivierungsmenü
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden