Gericht kippt Ölpreisbindung für Privatkunden

Diskutiere Gericht kippt Ölpreisbindung für Privatkunden im Smalltalk Forum im Bereich Community; YES!!!! Endlich ist der Shit weg ... Bundesgerichtshof: Gericht kippt Ölpreisbindung für Privatkunden | RP ONLINE

  1. #1 urmel511, 24.03.2010
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.159
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
  2. #2 areiland, 24.03.2010
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    War abzusehen! Nur wird das nicht wirklich was ändern.
    Grundsatzentscheidung: Bundesgerichtshof kippt Ölpreisbindung für Gaskunden - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
    Ersten sind das sehr langfristige Verträge - die nicht angetastet werden. Zweitens wechseln die Verbraucher zu wenig um die Versorger in den Wettbewerb zu zwingen.

    Ist beim Strom und den Krankenkassen genauso.

    Dann ist immer zu bedenken - es gibt nur wenige GasVersorger in De, die wirklich unabhängig von den Konzernen sind. Solange dies so ist - wie auch beim Strom - wird sich nicht wirklich was bewegen.
     
  3. #3 urmel511, 24.03.2010
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.159
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Da mein örtlicher Versorger an Rhein Energie hängt ist das zumindest gut für mich. Haben die nämlich erhöht, kam die prompte Erhöhung auch bei meinem ... Leider kann ich hier mit Gas nicht wirklich wechseln, keine Alternative.

    Strom wechsel ich bei Bedarf jährlich ...
     
  4. #4 areiland, 24.03.2010
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Mein Versorger (und die Betonung liegt immer auf Versorger) hat mir auch den Gaspreis reduziert. Nur - der bezieht das Gas von nem Grossen, den das erst mal nicht wirklich juckt - er verweist auf Lieferverträge.

    Grosskonzerne (oder ehemalige Staatskonzerne) - die wissen, dass die Kunden jeden Preis bezahlen, senken ihre Preise erst dann wenn denen das Wasser bis zum Hals steht. Da ehemaligen Staatskonzernen, zumindest in Deutschland, das Wasser nie bis zum Hals stehen wird - werden die immer versuchen ein Preisgefüge zu erhalten, das den Kunden massiv benachteiligt.

    So war das bis jetzt immer - wenn bei uns entstaatlicht wurde - die ehemaligen Staatsunternehmen nutzen ihre Marktstellung aus und verlassen sich erst mal auf ihre marktbeherrschende Stellung.

    Der einzige Gewinner - ist der Staat, der die Konzerne verkauft und damit auch das Eigentum der Steuerzahler verschleudert. Die haben schliesslich dafür gearbeitet, dass die Konzerne so gross werden konnten.

    Ich bin fertig mit diesem System der Übervorteilung, in dem Konzernen per Gesetz Vorteile gewährt werden - damit sie sich dem Markt nicht stellen müssen.

    Wie ich auch insgesamt mit diesem System nicht mehr allzuviel anfangen kann.
     
  5. #5 Mosuito, 24.03.2010
    Mosuito

    Mosuito Guest

    Was freut Ihr Euch?
    Wer von Euch hat einen Vertrag mit seinem Gaslieferanten, wo es eine Klausel gibt, das der Gaspreis an den Ölpreis gekoppelt ist?
     
  6. #6 areiland, 24.03.2010
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Brauchen wir nicht - der Versorger gibt seine Bezugskosten an uns weiter.
    Und seine Preisermittlung orientiert sich an den Kosten für die Beschaffung von leichten Heizöl - unabhängig davon ob der Versorger TATSÄCHLICH diese Kosten zu tragen hat. Genau das ist der Knackpunkt - kein Versorger kann nachweisen, dass er diese Kosten auch eins zu eins weitergibt. Eher ist es so, dass die Versorger sich auf die Ölpreisbindung berufen und im Einkauf wesentlich bessere Preise haben. Darauf beruft sich der BGH auch in seinem Urteil - die Ölpreisbindung macht nicht den ganzen Preis aus, die Konzerne kaufen auch auf dem Spotmarkt - zu wesentlich günstigeren Preisen.
    Nur kommen diese Preis erst gar nicht bei uns an.
     
  7. #7 urmel511, 24.03.2010
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.159
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Ganz einfach, weil ich mir den jetzt mal nach 12 Jahren vornehmen werde um zu lesen was da drin steht ...

    Und ansonsten ist dieses Urteil zumindest mal ein Anfang um den 4 Großen (RWE, Vattenfall, EnBW und EON) mal Steine in den Weg zu werfen ... und wo ein Urteil da folgen auch noch mehr. ;)
     
  8. #8 Mosuito, 24.03.2010
    Mosuito

    Mosuito Guest

    @ areiland
    Was führt Dich auf diesen nicht nur schmalen, sondern auch juristisch fragwürdigen Pfad?
    Eine Preiserhöhung kann halt nur der Kunde verweigern, der genau einen solchen Vertrag mit "Ölpreisbindung" hat. Lies bitte noch einmal genau.
     
  9. #9 areiland, 24.03.2010
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Solange die Preisermittlung der Konzerne nicht wirklich transparent für den Kunden ist - wie soll der Kunde nachvollziehen können, ob die Preisermittlung sich tatsächlich an Marktgegebenheiten orientiert?

    Genau diese Intransparenz an sich ist es doch, die den BGH letztendlich zu seinem Urteil bewogen hat.

    Nicht die Ölpreisbindung an sich - die durchaus ihre Gründe hat(te). Nur sind diese Gründe seit Jahrzehnten nicht mehr gültig, denn der Erdgaspreis muss nicht mehr gegen den Ölpreis geschützt werden.

    Aber man gibt ungern liebgewonnene Gewohnheiten auf - vor allem wenn man davon über alle Massen profitiert.
     
  10. #10 raptor49, 25.03.2010
    raptor49

    raptor49 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    5
    Version:
    Win 10/ 64 u 32, Win7 / 32, Lubuntu 14.04 / 32
    System:
    AMD64 X2, HP Compaq, Acer TravelMate, Fujitsu Celsius (i7-)

    Die Hausverwaltung in deren Wohnung ich Wohne.;)
     
Thema: Gericht kippt Ölpreisbindung für Privatkunden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ölpreisbindung hausverwaltung

    ,
  2. Gaslieferanten für Privatkunden

Die Seite wird geladen...

Gericht kippt Ölpreisbindung für Privatkunden - Ähnliche Themen

  1. Telekom möchte Privatkunden mit VDSL Anschluss zum Hotspot machen

    Telekom möchte Privatkunden mit VDSL Anschluss zum Hotspot machen: Hallo @all, finde ich persönlich sehr witzig. Da stellt einen die Telekom VDSL zu Verfügung, mit [...] ---------- Kunden, die ihren...
  2. Berliner Gericht hält Hartz IV für zu niedrig

    Berliner Gericht hält Hartz IV für zu niedrig: Beschluss zu Regelsatz: Berliner Gericht hält Hartz IV für zu niedrig - SPIEGEL ONLINE
  3. Zitat: Musikvideos: GEMA siegt vor Gericht gegen YouTube

    Zitat: Musikvideos: GEMA siegt vor Gericht gegen YouTube: Musikvideos: GEMA siegt vor Gericht gegen YouTube - News - CHIP Online ... und wir Deutschen schauen weiter fleißig in die Röhre. Danke liebe...
  4. Gericht stellt Abrechnung per Datenvolumen in Frage

    Gericht stellt Abrechnung per Datenvolumen in Frage: heise online - Internet per Handy: Gericht widerspricht 1600-Euro-Forderung
  5. Gericht verbietet Lotto-Verkauf an Hartz IV-Bezieher

    Gericht verbietet Lotto-Verkauf an Hartz IV-Bezieher: So langsam drehen die im Kölner Landgericht echt ab ... Muß ich nun meinen Antrag vorlegen um irgendwo was kaufen zu können? Oder ist das schon...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden