Festplatten, wie auswählen ? Suche Kaufberatung

Diskutiere Festplatten, wie auswählen ? Suche Kaufberatung im Kaufberatung Forum im Bereich Sonstiges; Ich frage hier um ein paar Ratschläge, da ich mir ein oder zwei neue Festplatten für mein System zulegen will. Der Markt ist gross, Tests gibt es...

  1. Udo 73

    Udo 73 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 pro 64 bit
    System:
    Processor : 3rd Generation Intel Core i7-3632QM (2.2GHz) 1 SR Display : 15.6" Full High Definition
    Ich frage hier um ein paar Ratschläge, da ich mir ein oder zwei neue Festplatten für mein System zulegen will. Der Markt ist gross, Tests gibt es viele, aber was mir, neben einem vernünftigen Preis am wichtigsten ist, das ist die Zuverlässigkeit. Und da habe ich leider an Tests nicht viel gefunden.


    Ich habe den Eindruck das hier auf dem Windows 7 Forum viele kompetente Leute zugange sind, und der freundliche Umgangston gefällt mir gut. Ich bin schon seit ungefähr 15 Jahren auf diversen Foren aktiv gewesen. Manche Foren gibt es leider nicht mehr, und auf anderen hat sich im Laufe der Zeit der Stil so gewandelt, das ich dort nicht mehr aktiv bin.


    Mein System ist ein Pentium 4 mit einer 80 GB von WD, auf der sich System, Programme und Daten auf getrennten Partitionen befinden.
    Ausserdem habe ich eine Samsung Eco green HD204UI mit 2 TB. Auf dieser befinden sich die täglichen Backups sowie eine Menge Filme welche ich mit DVT-t oder DVB-s aufnehme.

    Da ich relativ viele Filme aufzeichne, und die 80 GB von WD ab und zu Warnungen meldet, will ich das System aufrüsten.

    Jetzt sehe ich für einen vernünftigen Geldeinsatz folgende Lösungen (Ein RAID System mit 4 großen Festplatten erscheint mir als Privatnutzer doch relativ teuer)


    A) Eine SSD, vielleicht 128 GB, für System und Programme. Test habe ich gelesen, aber erschreckend ist, zum Beispiel auf Amazon, zu lesen wie viele Käufer nach wenigen Monaten eine Totalausfall der SSD hatten.

    Zusätzlich dann noch eine Festplatte um mehr Speicherplatz für Filme zu haben.

    B) Eine grosse Festplatte, (z.B. die Seagate Barracuda ST3000DM001)

    C) Zwei "mittelgrosse" Festplatten, z.B. 2x 500GB

    Bei der Lektüre auf Foren habe ich den Eindruck das mit der enormen Kapazitätssteigerung der Festplatten deren Zuverlässigkeit gesunken ist. Zahlen habe ich dazu aber nicht gefunden.

    Ich erinnere mich an den Bericht eines Käufers, welcher sich drei identische Festplatten in ein RAID gebaute hat, welche alle drei, am gleichen Tage, kurz nach dem Ablauf de Garantie defekt wurden. Das stimmt nachdenklich...

    Deswegen würde ich eher dazu neigen, zwei (unterschiedliche?) 500GB Platten zu kaufen statt einer 3TB, auch wenn die Kosten am Ende ähnlich sind.

    Mit einer SSD würde mein System sicher noch etwas an Geschwindigkeit gewinnen, aber die Sicherheit des Systems steht mir an erster Stelle.


    Ich würde mich sehr freuen über ein paar Ideen, Hinweise und Erfahrungen der Teilnehmer hier auf dem Forum.
     
  2. #2 urmel511, 06.02.2013
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.159
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Ich nehme auch sehr viel mit meiner Sat Karte auf. Da ich viele Serien mitschneide, nehme ich meist so lange auf bis ich alle Staffeln habe und brenne erst dann.

    Von Seagate bin ich mittlerweile komplett weg, da mir eine nagelneu bereits nach kurzer Zeit über den Jordan ist. Das Austauschmodell (wieder 1000 GB) hielt dann auch wieder nur 3 Monate. Mit dem nächsten Austauschmodell habe ich es erst dann gar nicht mehr versucht und diese direkt verscherbelt.

    Mittlerweile habe ich nur noch WD HDD in meinem System.

    1 x 500 GB WD500AAKS mit 6 Partitionen (System/Programme, Eigene Dateien, Sonstiges für Webradio, Musik und Rest mit ca 170 GB zum aufnehmen.
    1 x 500 GB WD500AAKS um Aufnahmen zu speichern (über 14000 Betriebsstunden und immer noch fehlerfrei und flüsterleise)
    1 x 640 GB WD640AAKS um Aufnahmen zu speichern (über 11000 Betriebsstunden und s.o.)
    1 x 750 GB WD750AARS um Aufnahmen zu speichern

    Würde alle Modelle so wiederkaufen, was ich auch mit der ersten WD500AAKS wo mein System drauf ist vor 5 Monaten auch getan hatte, da die andere schon so lange top läuft.
     
  3. #3 cardisch, 07.02.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.02.2013
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.213
    Zustimmungen:
    31
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Ich kaufe auch keine Seagate nicht mehr...
    Gut 15 Jahre dienstliche Erfahrungen lassen mich nur noch zu diesem Schluss kommen.
    Kaufen tue ich nur noch WD und Samsung (wobei letztere jetzt auch zu Seagate gehören und die Platten wohl nach und nach verschmelzen werden).
    Mit Toshiba habe ich zu wenig Erfahrung, ausser bei Notebooks, da scheinen die aber recht zuverlässig zu sein.
    Achte aber auf die Garantie bei WD, die Red haben 3 Jahre, die Black 5 Jahre, alle anderen (afaik) nur 2....

    Gruß

    Carsten
     
  4. Udo 73

    Udo 73 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 pro 64 bit
    System:
    Processor : 3rd Generation Intel Core i7-3632QM (2.2GHz) 1 SR Display : 15.6" Full High Definition
    Besten Dank schon einmal für die ersten Antworten. Gibt es denn Erfahrungen, welche darauf hindeuten das "kleinere" Festplatten, also 500 GB etwas verlässlicher sind als die ganz großen im TB Bereich ?
     
  5. #5 cardisch, 08.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2013
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.213
    Zustimmungen:
    31
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Nicht das ich es wüsste.
    Aber:
    Je kleiner die Platten, deso weniger Hardware ist im inneren verbaut und desdo zuverlässiger sollten sie sein (theoretisch), zumindest bei gleichen Serien.
    Lass dich auch nicht von Werbeaussagen wie "besonders zuverlässig", "langlebig", etc blenden.
    Gute und langlebige Platten sollten 24/7 einsetzbar sein, eine lange Garantiezeit haben (auch wenn dies ebenso Blendwerk sein kann) und unter Umständen niedrige MTBF-Werte, oder tolerant gegen Stöße und Vibrationen, etc.
    Solche Alleskönner wirst du aber nur im ENterprise-Umfeld antreffen und dann kostet dich ein Platte mit 1TB durchaus mal 300€ und mehr (je nach Schnittstelle)...

    Gruß

    Carsten
     
  6. Udo 73

    Udo 73 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 pro 64 bit
    System:
    Processor : 3rd Generation Intel Core i7-3632QM (2.2GHz) 1 SR Display : 15.6" Full High Definition
    Wenn ich Eure Informationen betrachte, dann könnte die hier das richtige für mich sein, was denkt Ihr?

    Western Digital WD5003AZEX Black 500GB interne Festplatten (8,9 cm (3,5 Zoll), 7200rpm, 64MB Cache, SATAIII
     
  7. #7 HAL9000, 10.02.2013
    HAL9000

    HAL9000 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    2.689
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    HAL9000-Edition 64 Bit
    System:
    I7 3770 K, 16 GB DDR3-1600, GF670, 128GB SSD, 256GB SSD SATA3
  8. #8 Udo 73, 10.02.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.02.2013
    Udo 73

    Udo 73 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 pro 64 bit
    System:
    Processor : 3rd Generation Intel Core i7-3632QM (2.2GHz) 1 SR Display : 15.6" Full High Definition
    Stimmt, aber wie siehts aus im vergleich mit der Zuverlässigkeit der 500GB und der 1TB Version? Dazu habe ich leider nichts gefunden
     
  9. #9 HAL9000, 10.02.2013
    HAL9000

    HAL9000 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    2.689
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    HAL9000-Edition 64 Bit
    System:
    I7 3770 K, 16 GB DDR3-1600, GF670, 128GB SSD, 256GB SSD SATA3
    Hmm?

    Ich habe Angst-ich habe mir gerade 2 x 3TB Platten gegönnt :eek:

    Aber mal im Ernst:

    Rechnerisch mag es einen Unterschied geben, aber Praktisch gibt es keinen!

    Kannste also ruhig zuschlagen ;)
     
  10. #10 urmel511, 11.02.2013
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.159
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Ich bin geheilt von den 1 TB HDD.

    Liegt aber auch daran, wenn einem so ein Teil dann innerhalb sehr kurzer Zeit (s.o.) mehrfach über den Jordan geht, ist es nicht spassig jedesmal über 850 GB Serien umlagern zu müssen ...
     
  11. #11 cardisch, 11.02.2013
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.213
    Zustimmungen:
    31
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    ist mir auch passiert..
    Und durfte 800GB Daten auf div. 80er (!!!) Platten auslagern...
    Da weiss man, wie sich ein Disk-Jockey fühlt ;-(

    Gruß
     
  12. #12 fourseasons, 11.02.2013
    fourseasons

    fourseasons Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    Intel i5, 8GB RAM, 2x1TB HD, Dell 30",
    Ich hatte in meinem, vor einem Jahr gekauften, Silent-PC eine Festplatte, bei der man die Zugriffe als dauerndes "Tickern" hörte.
    Das hat genervt. Darum habe diese HD als Backup reserviert und mir eine zusätzliche eingebaut:
    :cool:Western Digital WD10EARX Green 1TB:cool:
    Die ist sehr leise, energiesparend und bleibt relativ kühl. (Kostet um die 65€)
    Mit dieser bin ich recht zufrieden.
    Und wenn es mal krachen sollte hab ich ja mein Backup.

    Gruß fourseasons
     
  13. #13 cardisch, 11.02.2013
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.213
    Zustimmungen:
    31
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Hallo,

    ich finde die WD green haben jegliche Daseinsberechtigung verloren, seit es die WD red gibt.
    Die sind schneller, stromsparender, haben eine längere Garantie, kosten kaum mehr, haben 24/7-Zulassung UND dürften langlebiger sein, da die WD green sich ohne Dateizugriff nach 8 Sek. die Leseköpfe wegparkt....

    Gruß

    Carsten
     
  14. #14 HAL9000, 11.02.2013
    HAL9000

    HAL9000 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    2.689
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    HAL9000-Edition 64 Bit
    System:
    I7 3770 K, 16 GB DDR3-1600, GF670, 128GB SSD, 256GB SSD SATA3
    Ja, vor der Wahl stand ich am Samstag auch.

    WD Green 3TB 149,- WD RED 3 TB 159,-

    Die 24/7 Zulassung waren mir dann die 10,- wert ;)
     
  15. #15 cardisch, 11.02.2013
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.213
    Zustimmungen:
    31
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    und ein zusätzliches Jahr Garantie...
    Keine Frage welche ICH nehmen würde...#


    Gruß
     
  16. Udo 73

    Udo 73 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 pro 64 bit
    System:
    Processor : 3rd Generation Intel Core i7-3632QM (2.2GHz) 1 SR Display : 15.6" Full High Definition
    Ich habe gerade einmal die Datenblätter der RED und BLACK Serie verglichen. Abgesehen davon das die RED wohl 8-10 DB leiser sind, sehe ich den Unterschied von Load-/Unload-Zyklen 300.000 bei der Black und 600.000 bei der RED. Als Laie würde ich vermuten, das die RED zuverlässiger ist, allerdings hat die BLACK 5 Jahre Garantie. Wie seht Ihr das?
     
  17. #17 cardisch, 12.02.2013
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.213
    Zustimmungen:
    31
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    afaik ist das bei den Serien unerheblich.
    EInzig die green schalten sich regelmäßig (standart 8 Sekunden) ab... da kommt man ganz schnell an 300000 und mehr Ladezyklen, vor allem im 24/7-Betrieb.
    Ich selber hatte noch nie eine WD Red in Händen und auch nur vereinzelte Black, die waren aber alle nicht so extrem laut.
    Aktuell habe ich eine 2,5" Black in meinem Notebook (750 GB) und höre die nicht.
    Beruflich habe ich hauptsächlich die WD blue, die können aber in einem ungedämmten/schlechten Gehäuse ordentlich rappeln.
    Zuhause habe ich Samsung und Hitachi-Platten, aber nur, weil es zum Kaufzeitpunkt keine ordentlich großen Black gegeben zu haben...

    Gruß
     
Thema: Festplatten, wie auswählen ? Suche Kaufberatung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wd5003azex test

    ,
  2. wd640aaks test

    ,
  3. WD5003AZEX Black 500GB test

    ,
  4. 247 festplatte unterschied
Die Seite wird geladen...

Festplatten, wie auswählen ? Suche Kaufberatung - Ähnliche Themen

  1. [Windows7Pro und Festplatten]Wie kann man das Abschalten abschalten?

    [Windows7Pro und Festplatten]Wie kann man das Abschalten abschalten?: Hallo, habe einen selbst-zusammengebauten Tower-PC mit AMD-CPU und Windows 7 Pro/32 drauf. Ich habe das 32er genommen, weil ich auch SCSI habe und...
  2. Xystec Universal-Festplatten-Adapter für IDE/SATA auf USB 3.0 geht nicht mehr

    Xystec Universal-Festplatten-Adapter für IDE/SATA auf USB 3.0 geht nicht mehr: Guten Abend zusammen beieinander, anläßlich der Entsorgung meines alten PC waren zwei Festplatten mit (lächerlichen) 200 GB und 250 GB...
  3. Festplatte partitionieren

    Festplatte partitionieren: Hallo, ich wollte eben meine Festplatte partitionieren, die erst vor kurzem partitioniert war, bekomme jetzt jedoch folgende Fehlermeldung: „Das...
  4. Externe Festplatte

    Externe Festplatte: Hallo zusammen, Habe eine externe Festplatte ( WD Elements mit 500 GB) bis jetzt unter WIN 10 in Betrieb. Leider erkennt der PC mit WIN 7 die...
  5. Festplatte "C" mit "freiem Festplattenspeicher" vergrößern

    Festplatte "C" mit "freiem Festplattenspeicher" vergrößern: Hallo zusammen, ich möchte meine Festplatte "c" mit vorhanden "freiem Speicherplatz" erweitern. Scheitere jedoch in der Datenträgerverwaltung an...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden