Festplatte klonen...

Diskutiere Festplatte klonen... im Windows 7 Sicherheit Forum im Bereich Windows 7; Hallo an alle, vor allem an Hotte ;) ich habe schon die SuFu bemüht, bin aber immer noch nicht wirklich schlauer geworden... Systemabbild,...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Boramaniac, 21.01.2010
    Boramaniac

    Boramaniac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    W7Prof 64bit, W7Home 32bit
    System:
    ASUS G73JH & MediaCenter
    Hallo an alle, vor allem an Hotte ;)

    ich habe schon die SuFu bemüht, bin aber immer noch nicht wirklich
    schlauer geworden... Systemabbild, Datensicherung, etc... :rolleyes:

    Ich würde gerne meine Festplatte C auf eine externe Festplatte klonen.
    Damit ich im Falle eines Falles nicht wieder sämtliche Software etc.
    installieren muß, sondern diesen Klon einfach zurückspielen kann.

    Wie macht man/ich das am Besten? Da muß doch auch irgendwie die
    Registry gesichert werden, oder?

    Gruß Bora
     
  2. #2 W7rulez, 21.01.2010
    W7rulez

    W7rulez Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2009
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows7 Professional 32
    System:
    Intel DQ45CB
    Was Du meinst, ist wohl ein Images auf einer externen Festplatte ablegen, in der dein System 1:1 als eine einzige riesige Datei gespeichert ist und mit dem dazu notwenigen Programm wieder restauriert werden kann.

    Clonen ist etwas anderes, da kopierst Du die Platte Sector für Sector auf eine gleich grosse Platte und hast somit eine exakt lauffähige Kopie.

    Tip: Norton Ghost oder Acronis True Images 10.
    Beide clonen eine Platte 1:1 zur Anderen bzw. erstellen ein Images.

    lg
    /me
     
  3. #3 hotte-7, 21.01.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    Also für so eine "Komplettsicherung" sollte (muss) absolut alles gesichert werden.
    zB mit Acronis. Dabei wird eine komplette Partition gesichert. Also nicht nur irgendwelche Daten, sondern (oft) Sektor für Sektor einer Partition.
    Acronis bietet dir auch an, eine "Notfall-CD" zu erstellen, wenn dann garnichts mehr gehn sollte. Damit kann der PC gestartet werden und dann die Sicherung zurückgespielt werden, oder auf eine Neue Festplatte.
    Auch andere Programme bieten ähnliches. Ich benutz aber schon längere Zeit dies Acronis.
     
  4. #4 Boramaniac, 21.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2010
    Boramaniac

    Boramaniac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    W7Prof 64bit, W7Home 32bit
    System:
    ASUS G73JH & MediaCenter
    Ja was meine ich eigentlich? So ähnlich haste schon recht.

    Ich möchte bitte einfach eine Möglichkeit aufgezeigt bekommen,
    dass wenn sich mein System mal abraucht/Virus etc., ich es
    einfach mit Zurückspielen/kopieren von der externen FP wieder
    zum Laufen bringe, also das Betriebssystem incl. aller derzeit
    installierten Programme.

    Ich möchte nur C sichern (BS+Progs, evtl Registry(?)).
    Alle anderen Daten/Bilder/Dokumente etc, habe ich auf D.

    Nicht mehr, aber auch nicht weniger ;)

    Gruß Bora
     
  5. #5 hotte-7, 21.01.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte nur C sichern (BS+Progs, evtl Registry(?)).

    Wenn dann ganz klar auch Registry (und mehr).
    Wie gesagt, Acronis bietet das an. Also versch. Möglichkeiten:
    entweder spezielle Daten,
    Eigene Dateien,
    Oder halt komplett Windows mit Progs (und reg natürlich, grins)

    Kann aber mal schauen, ob das mit Bordmitteln auch realisierbar ist (und auch funktioniert).
     
  6. #6 W7rulez, 21.01.2010
    W7rulez

    W7rulez Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2009
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows7 Professional 32
    System:
    Intel DQ45CB
    Da bieten sich nur 2 Möglichkeiten an. Eine davon ist die schnellste ;)

    1) Ich mach mir regelmässig ein Images mit Acronis auf eine externe Festplatte. Der Nachteil ist: Ich muss Acronis von einer CD- Rom starten und dann das Imagefile wählen damit es die Platte mit der gesicherten Version überschreibt. Die wiederherstellung dauert je nach grösse des Images und Rechnerausstattung von wenigen Minuten bis zu mehreren Stunden.

    2) Ich hab eine zweite, gleich grosse Platte am eSata anschluss hängen und erstell kein Images, sondern Clone die C: Platte einfach 1:1 auf diese. Dies hat den Vorteil, bei einem Ausfall tausch ich einfach die Platte aus und kann sofort wieder arbeiten.

    Ich bevorzuge Version 2.

    lg
    /me
     
  7. #7 hotte-7, 21.01.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    Version 2 hat natürlich auch was, ok
     
  8. #8 Boramaniac, 21.01.2010
    Boramaniac

    Boramaniac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    W7Prof 64bit, W7Home 32bit
    System:
    ASUS G73JH & MediaCenter
    Version 2 wäre natürlich die beste Variante, aber ich habe nur ein
    Notebook mit nur 1 Festplatte 500GB (glaub' ich).
    Also werde ich auf eine andere Version zurück greifen müssen.

    Ich dachte/hoffte das W7 Prof. so eine Funktion schon inne hält.

    Gruß Bora
     
  9. #9 hotte-7, 21.01.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    Hab mich da noch nicht so mit dem "Bordmittel" beschäftigt, aber werd mich da mal bißle schlau machen, und mich wieder melden.
     
  10. #10 Boramaniac, 21.01.2010
    Boramaniac

    Boramaniac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    W7Prof 64bit, W7Home 32bit
    System:
    ASUS G73JH & MediaCenter
    Was ist denn mit
    Systemsteuerung - Sicherung des Computers erstellen - Systemabbild erstellen


    ist das nicht sowas???

    Gruß Bora
     
  11. #11 hotte-7, 21.01.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    Genau: Systemabbildsicherung
    das ist schon sowas. Aber bevor ICH dazu was sage, will ich erstmal sehn, wie zuverläßig.
    Kenne es von früher, das einige Backup-Programme das "versprochen" haben, und im Ernstfall dann versagten.
    Dazu gehören auch frühere Windows-Lösungen.

    Aber wie gesagt, kann da bald was genaueres berichten.
     
  12. #12 hotte-7, 21.01.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    Ach, bevor ich es vergesse.
    Heute hat hier einer berichtet, in der neuen Computerbild (mit CD oder DVD) wäre die Vollversion von Acronis 11 dabei. Wäre zu überlegen.
     
  13. #13 W7rulez, 21.01.2010
    W7rulez

    W7rulez Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2009
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows7 Professional 32
    System:
    Intel DQ45CB
    Ja, finde ich auch. Vorallem ist es programmunabhängig. Ich hatte schon mal das Problem dass mir Acronis von CD nicht starten wollte (Brennproblem?) Ich musste dann erst am Laptop eine neue Installation durchführen und dann nochmals eine NotfallCD brennen. Das ist dann lästig.

    der zweite Fall war, die abwärtskompatiblität. Irgendwie hatte ich ein Images mit einer älteren Acronis erstellt und wollte es mit 10 rückspielen.. war nicht so dolle.

    Seitdem Clone ich vorsichtshalber. Clonen kann so fast jedes Programm. Ich verwende dazu Acronis bzw. Norton Ghost. Zum Festplatten tauschen brauch ich dann auch keine Software zum wiederherstellen. Ein kühle Bier nach dem anstecken der geclonten Platte tuts auch :D

    @Boramaniac

    Hmm.. ja, Laptop...

    ne zweite 500GB 2.5er Platte zum einfachen austausch wär natürlich von Vorteil.. oder das Clonen auf eine gewöhnliche 3.5er externe USB- Platte. Man kann die Platte einfach anstöpseln und vom USB- Port starten. Nach dem hochfahren könnte man dann von der externen Platte wieder auf die interne 2.5er Platte zurückclonen. Wichtig ist, man ist sofort wieder On :p

    Aber das zurückclonen wär in dem Fall wieder ein Zeitaufwand, der dem eines Rückspielen eines Images gleichkommt.

    Das Hauseigene Windows7 Systemabbild ist im Grunde das selbe. Du benötigst das Abbild auf einer externen Festplatte (Images) und die NotfallCD die Dir am ende des Vorganges zum brennen angeboten wird. Von der zuverlässigkeit des Hausmittels kann ich keine Auskunft geben - keine Ahnung.
     
  14. #14 Boramaniac, 21.01.2010
    Boramaniac

    Boramaniac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    W7Prof 64bit, W7Home 32bit
    System:
    ASUS G73JH & MediaCenter
    Jaaaaaaaaaaaaaaa, an genau so etwas dachte ich.

    Aber startet das System denn vom USB-Port? Dazu müßte doch vorher
    irgendwie C platt gemacht werden, oder? Sonst versucht er ja immer
    wieder das defekte/verseuchte System zu laden...

    Gruß Bora
     
  15. Tom_56

    Tom_56 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Pr.32bit, Ultimate_32bit u. Professional_32bit
    System:
    Eee PC Asus 1000H, SonyVaio VGC-RC202, beide mit XP/Win7_Multiboot, AMILO A1650G mit_Prof.
    Jep, ist auch so was, bei mir ging das aber mit den Bordmitteln total in die Hose:confused:

    Acronis ist für mich absolut 1.Wahl, das hat bis dato immer funktioniert.

    @W7rulez,

    habe da noch ne 3. Variante, über Acronis ein Immage auf ne andere HD und dann via Acronis und seinem "Boot Sequenz Manager"
    aus dem Image ne VHD machen lassen und über diese dann booten:D

    Geht dann beim zerschossenen Win7 der VHD ratzi fatzi wieder mit neuer VHD weiter.

    Gerade am Anfang, wo man mit Win7 noch viel experimentiert, ne sehr gute Geschichte, besonders beim testen von Treibern und Software.

    Gruß Tom
     
  16. #16 Boramaniac, 21.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2010
    Boramaniac

    Boramaniac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    W7Prof 64bit, W7Home 32bit
    System:
    ASUS G73JH & MediaCenter
    Naja, ich versuch das grad' mal mit den Bordmitteln...

    Dann werd'ich mir heute mal die ComputerB**d holen,
    wenn da das Acronis drauf ist... ;)

    Gruß Bora
     
  17. #17 W7rulez, 21.01.2010
    W7rulez

    W7rulez Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2009
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows7 Professional 32
    System:
    Intel DQ45CB
    Natürlich. Du musst entweder im Bios die Funktion aktivieren, oder den Diskmanager verwenden. Bei meinem Laptop ists die F10 Taste. Noch wenn das Bios rattert die F10 Taste drücken und ich kann auswählen von wo ich starten möchte (C: CD-Rom, USB- Stick etc)

    Aber da jeder Laptop "anders" ist, solltest Du da in der Beschreibung nachsehen.

    lg
    /me
     
  18. #18 hotte-7, 21.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
  19. #19 Michael, 21.01.2010
    Michael

    Michael Guest

    Es ist ne Vollversion, hab sie auch geholt.
    Michael
     
  20. #20 Boramaniac, 21.01.2010
    Boramaniac

    Boramaniac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    W7Prof 64bit, W7Home 32bit
    System:
    ASUS G73JH & MediaCenter
    Danke... Muß nachher eh noch los zur Physio, dann schlag' ich zu! ;)

    Gruß Bora
     
Thema: Festplatte klonen...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Festplatte c klonen

    ,
  2. ssd klonen ghost

    ,
  3. windows 7 mit Bordmitteln klonen

    ,
  4. ghost 15 festplatte klonen,
  5. norton ghost 15 festplatte klonen,
  6. c Platte klonen,
  7. windows 7 mit acronis klonen,
  8. windows 7 festplatte klonen bordmittel,
  9. acronis festplatte klonen win7,
  10. windows 7 klonen acronis,
  11. festplatte klonen windows 7 bordmittel,
  12. windows 7 echtheit bestätigen,
  13. festplatte klonen hirens,
  14. klonen win7 bordmittel,
  15. die echtheit dieser windows-kopie wurde noch nicht bestätigt festplatte geklont,
  16. festplatte klonen mit norton ghost 15,
  17. festplatte klonen norton ghost 15,
  18. windows 7 klonen bordmittel,
  19. norton ghost 15 klonen,
  20. windows 7 klonen ghost,
  21. windows 7 klonen boardmittel,
  22. hirens boot cd festplatte klonen,
  23. festplatte klonen ghost 15,
  24. norton ghost 15 windows 7 klonen,
  25. klonen auf externe Festplatte
Die Seite wird geladen...

Festplatte klonen... - Ähnliche Themen

  1. [Windows7Pro und Festplatten]Wie kann man das Abschalten abschalten?

    [Windows7Pro und Festplatten]Wie kann man das Abschalten abschalten?: Hallo, habe einen selbst-zusammengebauten Tower-PC mit AMD-CPU und Windows 7 Pro/32 drauf. Ich habe das 32er genommen, weil ich auch SCSI habe und...
  2. Xystec Universal-Festplatten-Adapter für IDE/SATA auf USB 3.0 geht nicht mehr

    Xystec Universal-Festplatten-Adapter für IDE/SATA auf USB 3.0 geht nicht mehr: Guten Abend zusammen beieinander, anläßlich der Entsorgung meines alten PC waren zwei Festplatten mit (lächerlichen) 200 GB und 250 GB...
  3. Festplatte partitionieren

    Festplatte partitionieren: Hallo, ich wollte eben meine Festplatte partitionieren, die erst vor kurzem partitioniert war, bekomme jetzt jedoch folgende Fehlermeldung: „Das...
  4. Externe Festplatte

    Externe Festplatte: Hallo zusammen, Habe eine externe Festplatte ( WD Elements mit 500 GB) bis jetzt unter WIN 10 in Betrieb. Leider erkennt der PC mit WIN 7 die...
  5. Festplatte "C" mit "freiem Festplattenspeicher" vergrößern

    Festplatte "C" mit "freiem Festplattenspeicher" vergrößern: Hallo zusammen, ich möchte meine Festplatte "c" mit vorhanden "freiem Speicherplatz" erweitern. Scheitere jedoch in der Datenträgerverwaltung an...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden